Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einzelne Drucker gehen offline

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Forseti2003

Forseti2003 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2014 um 08:51 Uhr, 4417 Aufrufe, 10 Kommentare

Guten Morgen,

seit etlichen Tagen stelle ich ein Problem fest, ein Windows Server 2012 R2 als Druckserver eingerichtet und dort mehrere Drucker (ca. 20 Stück) eingerichtet.
Nun passiert es das ca. jeden Tag 1-3 Drucker an verschiedenen Standorten als Offline angezeigt werden - sind sie aber nicht, ein Ping darauf läuft sauber durch auch über die Druckverwaltung kann das Register für die Webseite der Drucker ganz normal eingesehen werden. Aber alle Druckaufträge in dieser Zeit bleiben hängen.

Wird die Druckwarteschlange neugestartet läuft dann sofort alles und meist für einen ganzen Tag, bis zum folgenden. Die betroffenen Drucker sind alle vom Hersteller XEROX - das ist die einzige größere Gemeinsamkeit. Die Standorte selbst mittels ADSL über WAN angebunden.

Das Netzwerk selbst wurde vor dem "Fehler" über einen anderen Provider betreut, dieser wurde ausgetauscht und kurioserweise, seit dem tritt dieser Fehler auf. Der Provider selbst aber meint, das es kein Problem bei ihm gäbe, etwaige Firewall-Regeln zwischen den Standorten würden nicht aktiv sein, sprich es würde alles ungehindert durchlaufen.

An anderen Standorte, die mit XEROX-Druckern arbeiten treten die Probleme in der Tat auch gar nicht auf. Im Internet bin ich auf den Hinweis für SNMP oder Offline-verwenden gestoßen. Diese helfen aber nicht - bei SNMP tritt der Fehler weiterhin auf (also SNMP aus) und bei Offline verwenden lassen sich die Drucker überhaupt nicht mehr ansprechen.

Fazit:

1) Es sind immer die selben Drucker die sich offline melden (soweit ich das sehe nur von XEROX)
2) Es sind immer die selben Standorte bei denen das passiert
3) Alle anderen Drucker/Standorte melden sich nicht offline
4) Ausschließlich den Spooler neustarten bewirkt etwas

Vielleicht hat noch jemand eine Idee was man prüfen kann oder selbst diesen Fehler schonmal kennengelernt

Grüße
Forseti
Mitglied: Pago159
24.07.2014 um 11:45 Uhr
Hallo Forseti,

wenn du Netzwerkprobleme dahinter vermutest, dann sniffe doch mal WireShark mit, was bei dem Server ankommt oder eben bei einem Abbruch nicht
Abhilfe wäte evtl. kurzfristig den Server nachts einfach durch zu starten, damit sind die Spooler auch neugestartet.
Wie lange ist der Server denn nun schon im Dauerbetrieb?

Hast du mal versucht einen betroffenen Drucker mit einer anderen IP neu zu registrieren?
Dann könntest du evtl. mal zwei Drucker tauschen. Ein Problemdrucker geht in eine Stelle in der keine Probleme auftreten und umgekehrt. Ziehst du dann den Fehler mit?

Lg Pago
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
24.07.2014 um 12:07 Uhr
Hallo Pago,

aktuell habe ich keine engere Auswahl, was das Problem sein könnte. Werde mich zwar mal mit WireShark an den Druckserver setzen, aber ich schätze jetzt schon, das dabei wenig rauskommt. Schließlich laufen zu jeder Zeit PING und TRACERT sauber zwischen dem Druckserver und dem Drucker durch. Lediglich die Statusmeldung in der Druckverwaltung springt auf Offline.

Wäre es ein Netzwerkproblem, wäre nur die Frage, wie es dieser schafft den Spooler damit zu involvieren, der erst durch den Neustart dieses Diensts, läuft es wieder.

Neustart bringt leider auch nichts, habe ich schon gemacht, das ich den Server immer um 06.00 Uhr gestartet habe. Meldung kommt trotzdem. Die IP-Adresse des Druckers ist davon unabhängig, haben wir schon probiert bei einem Gerät zu ändern, selbes Ergebnis.

Grüße
Forseti
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
24.07.2014 um 12:26 Uhr
Also Wenn du Drucker 1 in Filiale1 stehehen hast, macht dieser Probleme. Wenn Drucker 1 in Filiale2 steht läuft dieser aber ohne Probleme?

Das habe ich ja jetzt richtig verstanden.

Wenn du Drucker 2 aus Filiale 2 in Filiale 1 stellst, macht dieser Drucker dann die selben Probleme wie Drucker1?

Hat die Ereignisanzeige evtl. etwas im Log-File stehen, zu der Zeit, zu der der Drucker aussteigt?

Hat dein Server noch andere tätigkeiten? Oder handelt es sich um einen reinen Printserver?

Lg Pago
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
24.07.2014 um 12:58 Uhr
Der Printserver hat ausschließlich die Druckserverrolle installiert soll und macht eigentlich auch nicht mehr. Das Eventlog schweigt sich aus. Einen direkten Fehlereintrag sehe ich nicht.

Zu den Filialen und Druckern - die XEROX sind MFD-Einheiten und ein Transport der Drucker zu verschiedenen Standorten ist aktuell nicht realisierbar.
Von 8 Standorten sind aber insgesamt nur 3 betroffen. Eine baugleiche Einheit befindet sich aber auch in einem vierten Standort - wo es nie zu einem Problem kommt.

Einziger gemeinsamer Punkt an dieser Sache wäre, das die betroffenen drei Standorte auf die 64bit-Treiber der Drucker zu greifen, der vierte Standort greift auf einen 32bit-Treiber über einen älteren Druckserver zurück.

Eventuell liegt das Problem in der 64bit-Struktur der Treiber? Sind aber die aktuellsten PS-Treiber die XEROX anzubieten hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
24.07.2014 um 13:23 Uhr
Hast du mal testweise versucht den 4 Drucker mit den x64 Treibern bei dir zu betreiben?
Wenn der Drucker nämlich über einen anderen Printserver läuft, ist ja die Frage, ob bei dir überhaupt etwas passieren kann.

Am besten ist es bei solchen Fehlern immer, wenn du gegen Testen kannst. Evtl. auch mal an einem der Drucker ein Firmware-Update durchführen, falls vorhanden.
Dann wäre die andere Frage, muss es unbedingt der x64 Treiber sein?
Drucker können meines erachtens nach meist mit den x86 Treibern gut laufen und schneller werden sie durch die x64 Treiber ja auch nicht.
Die x64 Systeme sind leider immernoch sehr anfällig im vergleich zu den x86 Systemen.

Hättest du noch die möglichkeit einen weiteren Printserver nur für die xerox zu installieren um da mal etwas mit den Treibern rum zu testen?
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
24.07.2014 um 14:03 Uhr
Leider sind die 64bit Treiber notwendig, die Windows Server 2012 akzeptieren die 32bit-Treiber nicht mehr.

Das mit dem vierten Drucker ist mal eine Idee - ist auch bereits auf dem neuen Druckserver eingerichtet, muss mal schauen, ob man das Verhalten da auch dann replizieren kann. Wobei am Hauptstandort arbeite ich ganz regulär mit diem Modell und Treiber und es entsteht kein Problem - ist daher dann auch noch die Frage, ob ich mit meinem User den Fehler überhaupt replizieren kann.

Hab langsam den Verdacht den Spooler auf 30 Minuten Neustart zu setzen wird wohl einfcher sein, als den Fehler zu finden
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
24.07.2014 um 14:42 Uhr
Mit dem Neustart des Spooler hast du das Problem aber nur vertagt
Wenn du dann andere Probleme bekommen solltest, wärest du froh, du hättest dich um den ursprünglichen Fehler gekümmert

Ich würde, wenn die möglichkeit besteht einene TestPrintSRV hochziehen, mit vereinzelten Usern auf diesem dann den Druck Testen und wenn dies erfolgreich sein sollte, immer nach und nach einzelne User umstellen, um festzustellen, ob es an der Userzahl liegt.
Evtl. mal noch einen älteren Treiber testen.

So hast du zumindest die möglichkeit den Fehler weiter einzugrenzen.
Bitte warten ..
Mitglied: exchange
24.07.2014 um 18:27 Uhr
Hallo,
der 2012er kann "Direktdruck in Filialen". Schau Dir doch mal die Funktion an.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
24.07.2014 um 19:03 Uhr
Die Funktion scheint interessant zu sein, aber in meinem speziellen Fall wird es kein Ergebnis bringen. Gemäß Dokumentation bewirkt die Funktion doch nur, das ein Druckauftrag aus einer Filiale direkt an den Drucker gesendet wird ohne Umweg über einen Druckserver im RZ.

Da aber der Druckausführende Computer ein virtualisierter Terminalserver ist, wird dieser ja die Daten über den Druckserver an den Drucker senden.

Ich gehe aktuell davon aus, das die Funktion dafür gedacht ist, wenn Clients in Filialen regulär Arbeiten also ohne Remote-Session und dann der Weg des Druckgutes nicht über WAN muss.Wenn ich da was falsch verstehe - kurz Bescheid geben.
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
07.11.2014 um 07:43 Uhr
So, damit ich das Thema mal hier abschliessen kann - die Lösung ist recht einfach, wenn auch nicht ganz logisch.

Beim Druckserver auf die betroffenen Drucker gehen, dort Eigenschaften auswählen und auf den Reiter Anschlüsse. Hier bei Konfiguration den Haken bei SNMP entfernen. Danach erkennt der Printserver, das der Drucker online ist und leitet die Druckaufträge an den Drucker.

Was nun genau das Problem verursacht, ist dabei noch nicht klar, aber es löst dauerhaft das Problem.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Einzelne Drucker per GPO an bestimmte User freigeben? (8)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Freigegebene Drucker plötzlich offline (Windows Server 2008 AD) (3)

Frage von D1Ck3n zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
SMB-Scanfreigabe von Xerox-Drucker (8)

Frage von mcdutch zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...