Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Exchange 365 Sicherung

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: PingoPongo

PingoPongo (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2013 um 11:54 Uhr, 2476 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Guten Morgen,

wir haben bei einem Kunden Office 356 im Einsatz und ich würde gerne einmal eure Sicherungsstrategie in Erfahrung bringen

Mein Problem: Der Kunde möchte nun doch gerne eine Offline-Sicherung haben.

Das es bei 365 keine Sicherung im eigentlichen sinne gibt ist mir klar, dass man jedes einzelne Postfach offline als "pst" speichern könnte auch. Doch es müsste doch auch eleganter gehen die Postfächer der User offline zu speicher und dann, von mir aus, aufs Band zu schieben.

Ziel soll es natürlich sein, ganze Postfächer, Konversationen oder einzelne Mails schnell und unkompliziert wieder bereitzustellen.

Gruß
PingoPongo
Mitglied: keine-ahnung
07.08.2013 um 12:49 Uhr
Hi,

die Offline-Sicherung ist IMHO bei einem Office 365 nicht mehr notwendig, da die Kooperationspartner von Microsoft die Sicherung übernehmen. Wenn es dort wirklich mal Probleme gibt, email an smallbusiness@nsa.gov mit der Auflistung der fehlenden Ordner / email, die schicken Dir das dann gezippt zu.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
07.08.2013 um 13:58 Uhr
Hallo,

Zitat von keine-ahnung:
email an smallbusiness@nsa.gov mit der Auflistung der fehlenden Ordner / email, die schicken Dir das dann gezippt zu.
Aber erst nachdem du ein Non-Disclosure Agreement NDA Unterzeichnet hast bekommst du deine Daten Problemlos auf USB-Stick von Washington zugeschiuckt sonst sind die meisten Daten unkenntlich gemacht (Aus Datenschutz Gründen)

Gruß,
Peter

PS. Mit unterzeichnetem NDA darfst du die Daten auch nicht mehr weitergeben
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
07.08.2013 um 14:26 Uhr
Hallo zusammen,

hast Du Dich oder Dein Kunde denn eigentlich einmal schlau gemacht oder überlegt was passiert wenn
das zuständige Finanzamt sich meldet und die Emails die ja alle archiviert werden müssen einmal begutachten möchte?
Die müssen ja archiviert werden und am besten so das man sie später nicht mehr verändern kann!

Mit unterzeichnetem NDA darfst du die Daten auch nicht mehr weitergeben
Dann wird er wohl dem Finanzamt sagen müssen, "Aber bitte nicht so teuer wir wollen auch nur eine SmallBusiness Strafe"


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.08.2013 um 15:24 Uhr
Zitat von Dobby:
Hallo zusammen,
Mahlzeit.
hast Du Dich oder Dein Kunde denn eigentlich einmal schlau gemacht oder überlegt was passiert wenn
das zuständige Finanzamt sich meldet und die Emails die ja alle archiviert werden müssen einmal begutachten
möchte?
Kennst du dich damit wirklich aus oder möchtest du hier nur mal was mittteilen?

Weißt du überhaupt, welche Art Daten wie auf Grund der AO vorgehalten werden müssen?
Die müssen ja archiviert werden und am besten so das man sie später nicht mehr verändern kann!

> Mit unterzeichnetem NDA darfst du die Daten auch nicht mehr weitergeben
Das werde ich demnächst auch mal dem FA sagen, dass ich die Daten nicht mehr weitergeben darf.
Bitte warten ..
Mitglied: PingoPongo
08.08.2013 um 16:24 Uhr
Ihr seid hilfreich
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.08.2013 um 16:44 Uhr
Zitat von PingoPongo:
Ihr seid hilfreich
Was willst du denn hören, wenn die Daten auf fremden Servern in Wolkenkuckuksheim lagern?

ich würde gerne einmal eure Sicherungsstrategie in Erfahrung bringen
Möglichst die Daten auf eigenen Servern in der eigenen Umgebung lagern, dann ist das mit der Dasi auch weniger spannend.
Bitte warten ..
Mitglied: PingoPongo
08.08.2013 um 18:58 Uhr
Nunja, ich kann doch nichts dazu wenn der Kunde unbedingt alles in der Wolke lagern möchte und dann später fragt ob die Postfächer nicht doch trotzdem gesichert werden können (offline).

War auch nur ne Frage und es hätte ja sein können das es eine schnelle und einfache Lösung gibt.

Mir sind die konsequenzen durchaus bewusst und wurde auch erwähnt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
08.08.2013 um 21:36 Uhr
Hallo nochmal,

es gibt eben zwei Fakten die man nicht außer Acht lassen sollte, kann, darf, sollte:
- Emails müssen heute rechts konform archiviert werden um sie bei Bedarf und auf Anfrage vorlegen zu können
- Emails enthalten mitunter Geschäftsdaten die nicht in andere Hände gelangen sollten dürfen

So und nun muss eben jeder selber entscheiden wie wichtig Ihm das ganze ist und wie viel eventuellen Ärger er sich
leisten kann und möchte. Ich vertrete die Auffassung, dass der artige Chef und Geschäftsführer gerne alles auslagern und
in die Cloud schubsen um an allen Ecken und Enden zu sparen, aber wenn es brenzlig wird und es irgend wo Probleme
gibt sollen die Dienstleister wieder ran und es gerade biegen, was bitte soll das denn?

Kennst du dich damit wirklich aus oder möchtest du hier nur mal was mittteilen?
Ließ es Dir selber durch, dann musst Du Dich nicht bei mir erkundigen!
Bericht 1
Bericht 2

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: sunblocker
24.09.2013 um 10:50 Uhr
Hallo PingoPongo

Die Diskussion um O365 lasse ich mal links liegen und gebe dir eine mögliche Antwort auf deine Frage:
http://www.mailstore.com/
Selbst die "Home" Version hat die Möglichkeit für O365 als Datenquelle zu nutzen.

Selber habe ich es aber noch nicht versucht.

Gruss
Sunblocker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...