Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Faxserver einrichten - AVM Fritz!Card PCI bzw. B1 PCI 4.0 oder ganz andere Hardware?

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: beckersbest

beckersbest (Level 1) - Jetzt verbinden

01.06.2006, aktualisiert 07.06.2006, 32838 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo liebe Experten,

nachdem ich mir mithilfe der Suche einen Überblick über die Möglichkeiten, Windows 2003 SBS als Faxserver zu nutzen, verschafft habe, sind doch noch einige Fragen übrig.

Vorab; bisher nutzen wir die Eumex 704PC LAN, bei der es mir einfach nicht gelingen will, vom Server aus ein Fax zu versenden, sei es mit dem von der T-Com mitgelieferten KommunikationsCenter oder auch der RVS Com Software. Jedes mal erscheint der Fehler "NO CARRIER 10701". Hat zufälligerweise hierfür jemand einen Tipp?!

Ansonsten wollen wir uns wohl von dieser Hardware trennen, weshalb sich die Frage nach der richtigen Hardware anschließt. Grundsätzlich habe ich im Privatbereich eigentlich immer mit AVM-Produkten gute Erfahrungen gemacht, weshalb meine Tendenz nun auch zu einer "AVM Fritz!Card PCI" oder "AVM Fritz!Card B1 PCI 4.0" geht.

Dazu nun meine Fragen:

1. Grundsätzlich, ist AVM mit den o.a. Karten die beste Wahl oder was für ein Produkt bietet sich an?
2. Falls AVM eine gute Wahl ist, lohnt der aktive B1-Controller oder tut es auch die einfache FritzCard PCI? Wo liegt ggf. der elementare Unterschied?

Anforderungen:
1. Faxe empfangen.
1. Faxe von den Clienten senden und lesen können.
2. Emfpang ggf. in ein Outlook-Postfach.

Vielen Dank schon jetzt für Eure Antwort(en),
viele Grüße
Thorsten

System: 1 x Windows 2003 SBS, 3 x Client
Mitglied: racefox
01.06.2006 um 17:46 Uhr
Hallo Thorsten,

hatte ein ähnliches Problem wie du, allerdings mit einem Brother MFC 9650. Eigentlich ein gutes Gerät, aber wollte eben nicht immer. Bin jetzt auf die FritzCard PCI umgestiegen.

Einrichtung unter SBS2003 war eigentlich ganz einfach. Mithilfe des Assistenten kannst du als Empfänger Sharepoint, Mailempfänger, Ordner oder Drucker auswählen, oder auch mehrere Empfänger. Installation des Treibers hatte überhaupt keine Probleme gemacht, aber am besten den von der AVM-Website laden, damit keine Tools mitinstalliert werden (soll Probleme geben hab ich gelesen). Für die Konfiguration der ISDN-Karte selbst, gibt es auf dem AVM-FTP die "AVM ISDN TAPI Services for CAPI" unter der du die Rufnummern einrichten kannst. Habe die Karte jetzt seit ca. 3 Monaten im Server und bin absolut zufrieden.

Um Faxe zu versenden gibt es eigentlich den Faxmailtransport, hatte ich bis jetzt jedoch noch nicht die Zeit dafür den auszuprobieren. Mit diesem kannst du direkt aus Outlook Nachrichten an Faxempfänger senden (über den SBS2003), deshalb habe ich einfach das Faxgerät freigegeben und hab es vorab so gelöst. Investiert man etwas Zeit, wird die Faxmail-Lösung jedoch die bessere sein, da hier über Outlook archiviert werden kann.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen. An deiner Stelle würde ich da auch nicht lang warten, habe mich damals auch ewig mit dem BrotherFax herumgeschlagen und im Endeffekt war es der Treiber, für den Brother keine SBS2003 Unterstützung mehr angeboten hatte.

Freundliche Grüße,
Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
01.06.2006 um 22:01 Uhr
Ich habe mit CAPIFAX von SHAMROCK gearbeitet.
Ein geiles System !!!! (paße auf 1 Diskette ! Server + Client !)
Da sollte man aber mindestens AVM B1 V4 nutzen, dann gehen 2 Kanäle gleichzeitig senden/empfangen (oder halt AVM C2 oder C4 für RICHTIG Traffic).
Super-kleiner Server, Client, und Druckertreiber vorhanden.
Weiterleitung auf eMail ist natürlich möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: bragon
02.06.2006 um 08:40 Uhr
Die B1-Karten sind speziell für den Serverbetrieb vorgesehen. Die Fritz-PCI Karten sind eher dafür vorgesehen einen einzelnen Client an die ISDN-Leitung zu bringen. Ich an Deiner Stelle würde in jedem Fall zu einer aktiv-Karte greifen (auch wenn es teurer ist). Wir haben hier seit Jahren eine B1-Karte in unserem Faxserver (Tobit Faxware, 50 Clients) im Einsatz und sind zufrieden damit. Ob das mit dem SBS2003 zusammenarbeitet kann ich mangels Erfahrung nicht 100% sagen, aber es würde mich sehr wundern, wenn es nicht funktionieren sollte.

Viele Grüße
Volker
Bitte warten ..
Mitglied: beckersbest
02.06.2006 um 08:56 Uhr
Hallo zusammen,

das wird meine Entscheidung - zunächst für eine aktive AVM B1-Karte - erleichtern. Bei der Software schaue ich mir erst einmal an, was AVM so beilegt und werde ggf. auch einmal Shamrock ausprobieren. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße
Thorsten
Bitte warten ..
Mitglied: racefox
02.06.2006 um 15:01 Uhr
Ich will ja echt nichts sagen, aber diejenigen die für einen SBS2003 mit 3 Clients eine aktive ISDN-Karte empfehlen müssen mir hierzu erst einmal Gründe liefern, es scheint mir eher als würde man hier mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Des weiteren würde es mich interessieren, weshalb die FritzCard PCI nicht gleichzeitig 2 Leitungen für verschiedene Dienste verwenden kann. Bei uns jedenfalls läuft die FTAM-Verbindung zur Bank und die Karte kann trotzdem noch Faxe empfangen/senden.


Vielleicht noch etwas zum Preis:

AVM FRITZ!Card PCI

Interne ISDN-Karte für den PCI-Steckplatz, Treibersoftware für alle Windows Betriebssysteme inklusive XP, incl. FRITZ!-Software mit fünf Modulen für umfassende PC-Kommunikationsmöglichkeiten, AVM WebWatch, AVM ISDNWatch

56,50 ?


ISDN-Controller B1 PCIv4.0

Aktiver ISDN-Controller für den professionellen Einsatz im Server- oder Workstation-Umfeld für den ISDN-Basisanschluss. Mit Hochleistungs-RISC-Prozessor "StrongT" (50 MIPS) ausgestattet. Unterstützt D- und B-Kanal-Protokolle inklusive Fax G3.;

298,50 ?

Bin hier ein wenig voreingenommen, aber vielleicht hat jemand ein paar schlagkräftige Argumente die mich überzeugen.

Gruß Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: florin
05.06.2006 um 03:18 Uhr
Hallo Tobias,

es ging in der oben geschriebenen Antwort nicht um die gleichzeitige Nutzung von verschiedenen oder gleichen ISDN Diensten, sondern spezifisch um das Verarbeiten von zwei Faxen (eingehend oder ausgehend oder gemischt) auf einem ISDN Controller.

Dies ist nur mit aktiven Controllern möglich.

Faxverarbeitung ist eine rechenintensive und im allgemeinen eher empfindliche Anwendung. Hier ist es keine allzu schlechte Idee, durch einen eigenen Prozessor und eigenen Speicher auf dem ISDN Controller die Verarbeitung vom eigentlichen System fernzuhalten.

Gerade wenn es sich dabei um einen Faxserver handelt, der vermutlich wichtig ist für einen reibungslosen Ablauf im Unternehmen, im Gegensatz zu einem Wald- und Wiesen Papa-muss-immer-wieder-Sonntags-mal-ein-Fax-versenden.


Im Übrigen sind die aktiven Controller im Gegensatz zu den passiven Controllern für den Einsatz auf Server-Betriebssystemen entwickelt und auch dafür freigegeben, was bei eventuellen Supportanfragen eine nicht unwesentliche Rolle spielen könnte.

Du hast natürlich recht: Es ist nicht unbedingt notwendig, einen aktiven ISDN Controller einzusetzen. Aber die Frage lautete nach einer Empfehlung. Und zu empfehlen ist eindeutig ein aktiver Controller.

Grüsse
florin
Bitte warten ..
Mitglied: beckersbest
06.06.2006 um 13:51 Uhr
Hallo zusammen,

da hat die Diskussion ja noch mal an Fahrt gewonnen, um so besser. Vielleicht kam das bei meiner ersten Bedürfnis-Beschreibung nicht ganz genau rüber, als kleines UN haben wir nur recht wenige Faxe am Tag zu verarbeiten (max. 15). Von daher scheint mir ja eine passive Karte für unsere Bedürfnisse durchaus ausreichend.

Bleibt für mich die Frage, wie's mit der Software so aussieht. Wird bei der aktiven Karte (B1) andere Software beigelegt als bei der passiven Variante (Fritz!Card PCI)?

Viele Grüße
Thorsten
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
07.06.2006 um 20:30 Uhr
Nein,
die Fritz-Software ist immer gleich, nur die Treiber der Karte sind verschieden

Erst ab B1 PCI V4 können 2 Faxe gleichzeitig bearbeitet werden, vorher nur 1 !

Ich habe lange mit Fritz, Moony, CAPIFAX, SWYX, Hylafax probiert.

Für privat/SOHO sollte Fritz reichen, es soll auch die Weiterleitung per eMail können. Bei mir wollte das nur irgendwie nicht wirklich laufen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
VigorNIC 132 (PCI-e Card) - PCIe Karte Modem/Router (16)

Link von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Sicherheitsgrundlagen
Reicht die Firewall des AVM 7390? (8)

Frage von Biriel zum Thema Sicherheitsgrundlagen ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...