Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fehlermeldung (0x800CCC0F) beim Abrufen der E-Mails via Outlook 2010

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: Doskias

Doskias (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2012 um 10:16 Uhr, 11626 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo Zusammen,

es gibt schon viele Fragen zu der obigen Fehlermeldung, aber die lösen mein Problem leider nicht. Daher versuche ich es so ausführlich wie möglich zu schildern. Erstmal die Grundvorraussetzung:

Es handelt sich um Outlook 2010 auf Windows 7 Professional 64-Bit. Ich hab den Rechner am Donenrstag neu aufgesetzt und seitdem existiert dieses Problem. Der Rechner verbindet sich wie folgt mit dem Internet:

Rechner -> Hub -> Netgear Powerlan (verschlüselt mit Private key) -> Netgear Router -> Internet

Das Problem ist nun folgendes, dass die E-Mails nicht permanent abgerufen werden können. Ich bekommen die Fehlermeldung: "Cannot Connect to Pop-Server, connect timeout". Das E-Mail-Konto liegt bei Web.de. Die Ports sind korrekt eingegeben im Outlook, denn manchmal kann ich Stundenlang E-Mails abrufen und manchmal nur einmal. Wenn der Rechner mehrere Stunden (über Nacht) aus war, kann ich mindestens einmal problemlos die E-Mails abrufen.

Ich habe wie gesagt am Donnerstag den Rechner neu aufgesetzt und alle Updates installiert. Vorher ging es einwandfrei. Jetzt nicht mehr und ich weiß nicht woran es liegt. Am Netgear Router und am Netgear Powerlan wurde nichts verändert, am Hub sowieso nicht. Also kann das Problem meiner Eisnchätzung nach nur am Rechner liegen. Ein anderer Rechner, der nicht über Power-Lan geht, hat das Problem nicht, nutzt aber auch eine t-online-e-mail-Adresse.

Ich vermute daher wie gesagt eine fehlerhafte Konfiguration an meinem Rechner und bin für jede Hilfe dankbar.

Folgendes habe ich schon versucht um das Problem einzugrenzen:

1. Neustart des Router bringt sporadisch, aber nicht immer eine Lösung
2. Neustat von Outlook ändert nichts
3. Freigabe der Ports im Virenscanner (Avast) brachte keine Änderung
4. Einrichtung einer DMZ und/oder Portweiterleitung von Router brachte keine Änderung
5. Aufhebung der Verschlüsselung der Power-Lan-Adapter brachte ebenfalls keine Änderung
6. Deaktivierung von Avast (E-Mail und alle Funktionen) brachte ebenfalls keine Änderung
7. Deaktivierung der Windows-Firewall bringt sporadisch, aber nicht immer eine Lösung.
8. Änderung der Ports/Verschlüsselung in Outlook führt dazu, dass die Verbindung zu web.de zurück gewiesen wird.
9. Deaktivierung von Itunes (E-Mail/Kalenderabgleich mit Outlook) bewirkt keine Änderung.

Da unterm Strich nur der Neustart des Routers und die Deaktivierung der Firewall eine Änderung bewirkt, vermute ich an der Stelle ein Problem in der Windows Firewall. Der Neustart des Routers setzt ja auch die Verbindung zu Firewall zurück.

Ich habe die Firewall schon geprüft. Outlook ist zugelassen und befindet sich in einer Ausnahmestellung und wird von der Firewall ungefiltert durchgelassen. Aber auch das führt zu keinem dauerhaften Abruf der E-Mails (im 15 Minuten Intervall). Es wird regelmäßig die Verbindung zurückgesetzt und mir gehen die Ideen aus wo es noch dran liegen könnte. Die Ports sind auch in der Windows Firewall freigegeben und sollen durchgelassen werden.

Wie gesagt: Mir gehen die Ideen aus und ich bin für jeden Vorschlag offen.
Mitglied: d4shoerncheN
19.06.2012, aktualisiert um 10:26 Uhr
Hallo,

muss zugeben - dass ich nun nicht alles lesen konnte (mit Handy online).

Allerdings ist es bei WEB.de ja so, dass man nur alle 15 Minuten E-Mails von Ihren Server abrufen darf. Sollte man nun versuchen innerhalb dieser 15 Minuten zwei oder mehrmals die E-Mails abzurufen, bekommt man eine Fehlermeldung.

Sie sind nicht mit dem Internet oder einem Netzwerk verbunden, oder der E-Mail-Server ist vorübergehend nicht verfügbar.
Die Kontoeinstellungen sind falsch.
Ihr Benutzerprofil in Outlook ist beschädigt.
Ein E-Mail-Element auf Ihrem POP3-Server ist beschädigt.
Die Konfiguration der Antivirus-Software ist falsch.
Outlook Express wurde vom Computer entfernt, oder die Installation ist beschädigt.
Die Konfiguration der persönlichen Firewallsoftware ist falsch.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.06.2012 um 12:00 Uhr
Hallo,

Zitat von Doskias:
Ein anderer Rechner, der nicht über Power-Lan geht, hat das Problem nicht,
OK.

Ich vermute daher wie gesagt eine fehlerhafte Konfiguration an meinem Rechner
Und warum nicht wie du oben selbst schreibst nicht die PowerLine Verbindung? Verbinde dich mal ohne die PowerLine Verbing und schaue ob das Problem noch weiterhin besteht. Ist dein PowerLine korrekt und sauber und Störungsfrei eingerichtet? Was sagt das Herstellertool z.B. "Windows PowerLine utility" zu der Verbindung der PowerLine Geräte untereinander? Ist dort alles klar?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
19.06.2012, aktualisiert um 20:20 Uhr
@d4shoerncheN:
Das 15 Minuten Intervall ist nicht das Problem. Da würde eine andere Nachricht, inhaltlich nämlich dass ich mich nur alle 720 Sekunden einloggen kann, kommen. Die anderen Punkte, die du auflistest hab ich so auch schon bei MS auf der Website gelesen und angewandt bzw. kann ich ausschließen.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
19.06.2012 um 20:19 Uhr
@Pjodorf:

NETGEAR Powerline Utility bestätigt einen korrekten Empfang. Es ist auch nur Outlook gestört. Webradio oder beispielsweise Onlinespiele funktionieren einwandfrei. Ein genereller Abbruch der Internetverbindung durch eine fehlerhafte Power-Line konfiguration würde ja auch diese Dienste stoppen.

Außerdem hab ich den Rechner wie gesagt am Donnerstag neu aufgesetzt. Die Powerline sind aber seit Anfang März im jetzigen Zustand und von März bis 14.06 ging die Verbindung problemlos. Ich werd das aber trotzdem mal mit nem laaangen Kabel ausprobieren (hatte ich ohnehin auch vor).

Kleine Anmerkung:
bis 12 Uhr heute ging der Empfang
von 12 Uhr bis 14 Uhr nicht
von 14 bis 17 Uhr war er wieder möglich
seit 17 Uhr kein Empfang mehr.

Da mein Iphone die E-Mails regelmäßig checkt seh ich dort immer wann mein Outlook geht und nicht. Allerdings (auch geprüft) kann ich auch das prüfen von Iphone als Fehlerquelle (2 mal im gleichen Account eingeloggt) ausschließen. Zum einen hab ich auch am Iphone im E-Mail-Bereich nichts verändert und zum anderen hab ich auch das abrufen übers Iphone für mehrere Stunden eaktiviert und Outlook ging dennoch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
20.06.2012 um 11:16 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Verbinde dich mal ohne die PowerLine Verbing und schaue ob das Problem noch weiterhin besteht.

So neues von der Front: Auch ohne PowerLine mit einem langen Kabel besteht die Störung weiterhin.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.06.2012 um 12:51 Uhr
Hallo,

Zitat von Doskias:
Auch ohne PowerLine mit einem langen Kabel besteht die Störung weiterhin.
OK. Dann bleiben noch dein PC sowie der Router und das daran angeschlossene Internet als Fehlerquelle für dein E-Mail Problem übrig. Nimm mal einen anderen Router um diesen als Fehlerquelle auszuschliessen. Danach bleibt dann noch dein PC und das Internet (Provider etc) übrig. Hast du Outlook (gleiche Version) noch auf einen anderen Rechner am laufen? Evtl. eine VM (Virtualbox oder ähnlich) mal einrichten mit einem Windows OS und dein Outlook da drin mal installieren und auf dein Konto zugreifen. Ist es dann immer noch (in einer VM und / oder auf einen anderen Rechner). Aber bitte nicht Router tauschen UND andere Rechner / OS (VM) gleichzeitig versuchen. Dann weist du immer noch nicht wer es war.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
20.06.2012 um 15:16 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von Doskias:
> Auch ohne PowerLine mit einem langen Kabel besteht die Störung weiterhin.
OK. Dann bleiben noch dein PC sowie der Router und das daran angeschlossene Internet als Fehlerquelle für dein E-Mail Problem
übrig. Nimm mal einen anderen Router um diesen als Fehlerquelle auszuschliessen. Danach bleibt dann noch dein PC und das
Internet (Provider etc) übrig. Hast du Outlook (gleiche Version) noch auf einen anderen Rechner am laufen? Evtl. eine VM
(Virtualbox oder ähnlich) mal einrichten mit einem Windows OS und dein Outlook da drin mal installieren und auf dein Konto
zugreifen. Ist es dann immer noch (in einer VM und / oder auf einen anderen Rechner). Aber bitte nicht Router tauschen UND
andere Rechner / OS (VM) gleichzeitig versuchen. Dann weist du immer noch nicht wer es war.

Gruß,
Peter

Hallo Peter,

mitlerweile kann ich dir sagen, dass es definitiv eine rechnerbezogene Eisntellung sein muss. ich war grad an einem anderen Rechner. Dieser ist identsich was Betriebssystem, Virenscanner und Office Version angeht. Dort eingerichtet geht das E-Mail-Abrufen sofort. An dem anderen Rechner hingegen nicht. Der Router scheidet also definitiv aus, ebenso wie die PowerLineAdapter, der Hub und die Softwareversionen. Es muss irgendwo ne versteckte Einstellung geben, die das Abrufen verhindert.

Im übrigen habe ich den Windows Defender und die Windows Firewall zum Test ebenfalls komplett ausgeschaltet und das Problem besteht weiterhin. Ich bin mitlerweile sehr ratlos aber noch nicht am aufgeben. Neue Ideen sind gerne willkommen ich bastel derweil auch weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.06.2012 um 16:07 Uhr
Hallo,

Zitat von Doskias:
Neue Ideen sind gerne willkommen ich bastel derweil auch weiter.
Ist es denn Benutzerbezogen auf diesem Rechner? Dazu einen neuen Benutzer im Windows anlegen und diesen mal mit outlook prüfen. Wenn da das gleiche passiert ist es benutzerübergreifend.

Ist es nur das Outlook Profil?
Ist es nur der Benutzer dann in der Systemsteuerung auf Mail32 gehen und dort das ein neues Outlook Profil mal anlegen.

Ein neuinstallieren ist schneller und effektiver als die suche nach der Nadel im Heuhaufen wenn es keine offensichtliche Einstellung ist.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
20.06.2012 um 16:24 Uhr
Zitat von Doskias:
Ist es denn Benutzerbezogen auf diesem Rechner? Dazu einen neuen Benutzer im Windows anlegen und diesen mal mit outlook
prüfen. Wenn da das gleiche passiert ist es benutzerübergreifend.

Es ist benutzerübergreifend.

Ist es nur das Outlook Profil?
Ist es nur der Benutzer dann in der Systemsteuerung auf Mail32 gehen und dort das ein neues Outlook Profil mal anlegen.

Ein neuinstallieren ist schneller und effektiver als die suche nach der Nadel im Heuhaufen wenn es keine offensichtliche
Einstellung ist.

Hab bereits eine Neuinstallation vorgenommen, aber auch die war erfolglos.

Ich hab jetzt nochmal alle Parameter verglichen. Das einzige was ich bislang als Unterschied herausfinden konnte ist, dass der funktionerende Rechner die Ip-Adresse per DHCP zugewiesen bekommt und der nicht funktioneirene eine feste IP Adresse hat. Ich hab jetzt die IP-Adresse auch per DHCP des Router zugewiesen bekommen und es funktioniert sofort mit dem E-Mail-Abruf. Das ist in sofern überraschend, da sich (a) die Ip-Adresse nicht verändert hat und (b) ich seit Jahren eine fest IP-Adresse hatte und dies bislang nie zu Problemen geführt hat.

Da ich die Änderung jedoch erst vor etwa 20 Minuten vorgenommen habe, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen, dass die Aktivierung des DHCP die Lösung war.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
21.06.2012, aktualisiert um 09:43 Uhr
Zitat von Doskias:
Da ich die Änderung jedoch erst vor etwa 20 Minuten vorgenommen habe, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen, dass die
Aktivierung des DHCP die Lösung war.

Mitlerweile kann ich sagen, dass das Problem auch bei der Verwendung von DHCP weiterhin auftritt. Eine Erneuerung des DHCP Lease mittels "ipconfig /renew" hat jedoch dazu geführt, dass die E-Mails sofort wieder abgerufen werden konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: d4shoerncheN
21.06.2012, aktualisiert um 11:27 Uhr
Hallo,

gibt es nur bei Outlook Probleme. Oder hat der Rechner zwischendurch auch Abbrüche zum Internet?
Irgendwo ausversehen noch einen zweiten DHCP-Server im Einsatz?
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
23.06.2012 um 13:12 Uhr
Zitat von d4shoerncheN:
Hallo,

gibt es nur bei Outlook Probleme. Oder hat der Rechner zwischendurch auch Abbrüche zum Internet?
Irgendwo ausversehen noch einen zweiten DHCP-Server im Einsatz?

Es gibt nur bei Outlook Probleme. Andere Internetverbindungen (bsp. Radiostream oer Onlinespiele) sind überhaupt nicht betroffen. Anderer DHCP Server ist nicht im Einsatz. Ich übernehm grade fr das komplette Laufwerk die Besitzrechte, die ja durch die Neuinstallation auf "trusted Installer" gesetzt sind. Kann mir nicht erklären obs daran liegt, aber was solls. Ein Versuch ist es wert :D
Bitte warten ..
Mitglied: neboel
03.08.2012, aktualisiert um 16:46 Uhr
Ich habe gerade ein ähnliches Problem gegoogelt und bin daher hier gelandet.

Meine Konfiguration:
Netgear Powerline AV+ 200
Windows 7 Home Prof.
Router Pirelli (von Provider Telekom Austria)

Mein Problem:
Bis vor kurzem hat mit den Mails (GMX und AOL per Thunderbird) alles einwandfrei funktioniert. Und zwar Monate.
Dann ging fallweise das Senden nicht mehr. Zuletzt hat sich das Problem auch auf das Empfangen ausgedehnt und später ging Senden und Empfangen überhaupt nicht mehr bzw. nur in nicht nachvollziehbaren Ausnahmefällen.

Mit einer Neuinstallation von Thunderbird inkl. Reinigen der Reg hatte ich einmaligen Erfolg. Währenddessen ging E-Mail mit dem iPad per WLAN auf den gleichen Router immer einwandfrei.

Nach dem ich Dein Problem gelesen habe, habe ich umgehend Folgendes gemacht:
1. Router ein/aus. -> keine Veränderung
2. Powerline-Adapter (PC-seitig) vom Stromnetz getrennt und wieder eingesteckt -> E-Mail geht zum ersten Mal seit Tagen

Ich hoffe, das Problem hat sich für längere Zeit erledigt. Bei Wiederauftreten, werde ich 2. wieder anwenden.

PS: Fast hätte ich es vergessen. Das "sonstige" Internet ging immer völlig ohne Auffälligkeiten: u.a. WWW, Bittorrent und World of Tanks.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
03.08.2012 um 17:35 Uhr
Danke für den Tipp Neboel, aber das trennen des Powerline-Adapters habe ich wegen umräumen und Umzug des Rechners schon mehrfach gemacht. Leider bei mir ohne erfolg. Ich hab mir ein Skript geschrieben, was stündlich "ipconfig /renew" durchführt. Selbst bei zocken von D3 führt das zu keinem Verbindungsabbruch und überbrückt das Outlook-Problem. Ws ist nur ein Work-Arround und ich bastel immer mal wieder an der Problematik rum. Sobald ich eine Lösung gefunden habe, stell ich sie hier rein ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
28.11.2012 um 19:31 Uhr
So was lange wärt, wird endlich Unix, oder so ähnlich ;)

Ich hab das Problem jetzt "gelöst", wobei das Problem nicht am Outlook lag. Das Problem war das DSL-Modem.

Die Telefoninstallation hat über 10 Jahre bewährt gearbeitet. Splitter --> DSL-Modem --> Netgear-Router. Letztes Jahr im Dezember haben wir beim Internetprovider eine Vertragsänderung vorgenommen. Wir sind von einer spitzenmäßigen 1.000er DSL-Leitung auf eine wahnsinnige 2.000er DSL-RAM-Leitung hochgestuft worden, ja ich Wohn auf einem Dorf (wer mit DSL-RAM nichts anfangen kann, Google Fragen. Netter Kerl und kennt vieles;))

Irgendwann habe ich festgestellt, dass meine Internetleitung massive Aussetzer hat. Wie für nen IT-Supporter üblich habe ich über 3 Wochen ein Störprotokoll angefertigt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Störung immer zu den Stoßzeiten auftreten. Also Werktags ab 18 Uhr und am Wochenende. Ich hab daraufhin mehrfach beim Internetprovider angerufen und im vierten Anlauf wurde meine Vermutung bestätigt, dass das DSL-Moden nicht Ramfähig ist und die Störung verursacht. Also hab ich mir ein RAM-fähigen Router gekauft und "tada". Geht wieder alles wunderbar. Ich hab es dann nochmal mit dem alten Ding während den Stoßzeiten probiert und immer dann wenn das Internet gestört war hat sich das Outlook verabschiedet. Die Störung kam also vom DSl-Modem welches die Verringerung der Bandbreite nicht korrekt verarbeitet hat.
Warum das bei dem t-online-Account nicht der Fall ist, ist in der unterschiedlichen Anmeldeweise bzw. Abmeldeweise bei den verschiedenen Mail-Providern. Warum ich ein halbes Jahr keine Probleme damit hatte, weil ich zu den Stoßzeiten als das Modem durch die Umstellung auf RAM die Bandbreite korrigiert habe, nicht zuhause war.

Vielen Dank aber auf jeden Fall für die ganzen Nachrichten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
Outlook 2010 Mails im Entwürfeordner sind als "gesendet" markiert

Frage von staybb zum Thema Outlook & Mail ...

Outlook & Mail
Outlook 2010: Antworten auf weitergeleitete Mails (2)

Frage von hushpuppies zum Thema Outlook & Mail ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 Fehlermeldung 0x8004011d (2)

Frage von achklein zum Thema Outlook & Mail ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 Dateianhänge von bestimmten Exchange Mails in Ordner verschieben (5)

Frage von Kineas zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...