Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte klonen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: frogger13

frogger13 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.04.2008, aktualisiert 30.04.2008, 6718 Aufrufe, 2 Kommentare

moinsen !

ich hab hier ein notebook mit einer 160gb festplatte. darauf ist installiert windows xp, vista und suse linux. gestartet wird als erstes über grub aus dem linux und dann über den vista bootmanager kann man auswählen welches windows gestartet werden soll. das funktioniert auch wunderbar.

nun muss das ding auf eine 250er platte gebracht werden. dazu habe ich die 160er platte ausgebaut und die 250er platte eingebaut. ich wollte mit meine "alte" norton ghost version (7.5) dann das laufwerk klonen. leider kann die version nicht mit usb platten umgehen. also habe ich mit acronis disk director suite die einzelnen partitionen und dem mbr auf die neue platte kopiert. sieht auch grundsätzlich ganz gut aus und die daten scheinen auch drauf zu sein. auch die aktive partition ist gleich definiert.

leider startet nun keins der systeme von der neuen platte. linux scheitert daran, das ihn die platte fehlt. er erwartet immer die "alte" hitachi und bekommt leider immer eine "neue" samsung. windows xp fehlt die datei ntldr und vista mag auch nicht starten.

hat jemand nen tip, wie ich die platten klonen kann ? im ersten schritt auch keine problem mit der unterschiedlichen größe. die partitiionen sollen gleich bleiben, da es eine daten partition gibt, die ich später dann vergrößere.

danke schon mal...
reiner
Mitglied: LordGurke
29.04.2008 um 16:02 Uhr
Du kannst den Rechner mit einer Linux-Live-CD wie Knoppix starten, ich meine sogar Knoppix hätte ein Festplatten-Klon-Tool mit an Bord.
Viele Hersteller haben bieten meist auch im Internet CDs zum Download an, mit dem sich der Laptop hochfahren und die Festplatten klonen lassen. (Z.B. die Seagate SeaTools)

Falls nicht:
Da du etwas Linux-Kenntnisse hast, würde ich dir einfach ganz platt DiskDump (Befehl 'dd') empfehlen.
Aber vorsicht: Falsche Handhabung des Tools kann die Daten dauerhaft zerstören!
Zur Sicherheit die wichtigen Daten vorher auf jeden Fall sichern!!

Der grundsätzliche Befehl würde so lauten:

dd if=/dev/quellfestplatte of=/dev/zielfestplatte

Damit wird jedes Bit 1:1 übernommen.

Beispiel: Wenn die interne 250GB-Platte mit /dev/sda und die alte USB-Festplatte mit /dev/sdb angesprochen wird, dann sähe der Befehl so aus:

dd if=/dev/sdb of=/dev/sda

Ist aber wie gesagt nur ein Beispiel, du müsstest vorher genauestens nachprüfen, wie die Festplatten jeweils angesprochen sind, wobei du die Zahlen wie sdb2 oder so ignorierst - die geben ja nur einzelne Partitionen an.
Bitte warten ..
Mitglied: frogger13
30.04.2008 um 12:43 Uhr
ok... dd war mir gerade spontan entfallen. aber das hat ja gerade wunderbar funktioniert. die beiden windows systeme starten. leider mag mein suse linux immer noch nicht weil es die festplatte nicht mehr findet... da werd ich wohl noch mal googeln...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Gesamte Festplatte klonen auf neue Festplatte (8)

Frage von aif-get zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
gelöst Wo ist der Speicherplatz hin? Festplatte voll, aber womit? Windows Server 2012R2 (9)

Frage von Andinistrator1 zum Thema Windows Server ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...