Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Festplattenwechsel RAID

Frage Hardware

Mitglied: nexwaygmbh

nexwaygmbh (Level 1) - Jetzt verbinden

25.05.2010 um 16:04 Uhr, 5171 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen

Da eine Festplatte in unserem Server defekt ist und sicht nicht mehr rebuilden lässt muss sie ausgetauscht werden. Nun meine Fragen:

Die Festplatten sollten ja alle gleich gross sein oder?

Wenn ja, ist es möglich das die eine Festplatte 15000 rpm hat und die anderen 2 nur 10000 rpm? Oder wird das nicht funktionieren?

Danke für eure Hilfe und freundliche Grüsse
Mitglied: wiesi200
25.05.2010 um 16:19 Uhr
Zitat von nexwaygmbh:
Hallo zusammen

Da eine Festplatte in unserem Server defekt ist und sicht nicht mehr rebuilden lässt muss sie ausgetauscht werden. Nun meine
Fragen:

Die Festplatten sollten ja alle gleich gross sein oder?

Nö müssen Sie nicht

Wenn ja, ist es möglich das die eine Festplatte 15000 rpm hat und die anderen 2 nur 10000 rpm? Oder wird das nicht
funktionieren?

Das sollte funktionieren.

Eigentlich gibt immer die kleinste und langsamste den Ton an. Das problem ist manchmal das Festplatten mit gleicher Nennkapazität nicht 100% gleich groß sind. Jetzt wenn du eine minimal kleinere einbaust wirst du probleme kriegen. Deshalb kann man z.b. das Raid etwas kleiner als die eigentlichen Platten machen dann wirst du so gut wie nie probleme kriegen. Wobei das bei SAS bzw. SCSI Platten grundsätzlich glaube ich so ist. Die müssten eigentlich vom Hersteller auf "Normgrößen" gesetzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.05.2010 um 17:04 Uhr
Hi wiesi
bei SATA hat sich das ab 160GB HDs auch durchgesetzt, als es definiert wurde (EU) was 1TB z.B. ist (nämlich 1.000.000.000.000Bytes); seither halten sich die Hersteller auch brav dran. Bei PATA bis 200GB kenne ich das noch anders...
Bei SCSI oder SATA war das auch immer ein tara (ist nun aber auch "genormt"), allerdings haben die Profikontroller ja die Möglichkeit hinten Platz frei zu lassen für evtl kleinere HDs.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: simsons
25.05.2010 um 17:35 Uhr
Wenn ja, ist es möglich das die eine Festplatte 15000 rpm hat und die anderen 2 nur 10000 rpm? Oder wird das nicht funktionieren?

Das kann nicht funktionieren

Wenn die erste Platte mit 15000 rpm
und die zweite Platte mit 10000 rpm dreht,
sind die Daten auf der ersten Platte ja schon 5000 Umdrehungen weiter
wenn die zweite dort gerade angekommen ist.

Wie sollen die sich dann jemals finden?
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.05.2010 um 17:40 Uhr
haha
Hallo
weißt du wie eine HD angesprochen wird (Thema LBA)? Die Zeiten von Spindlesync und parallelem Zugriff sind (leider) vorbei, als so etwas noch eine Rolle gespielt hat. Es ist nur möglich das die 15k HD evtl den Gesamteindruck trügt da sie ganz anderes Timing sieht, aber eine Mischung genau wie auch wiesi schon bemerkte in der Größe, IST möglich, aber meist wegen der Synchronität und Homogenität wenig sinnvoll und daher eher ungewollt im Einsatz. Bei den Profis ist auch wichtig das die HDs die gleiche Firmware und evtl Drivesettings (AAM, Cachetiming,....) haben.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
25.05.2010 um 20:20 Uhr
Funktionieren wird das, aber ratsam für die Performance sind identische Plattenmodelle, wenn möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
25.05.2010 um 22:36 Uhr
Moin,

das Problem ist das die Hersteller gerne mal etwas schummeln. Natürlich sollten 160 GB wirklich 160*1000 MB sein - aber das Problem kann eben schon passieren wenn du auf den "alten" Platten 160.000.005 kBytes hast - während auf der neuen Platte "nur" 160.000.000 kBytes hast. Das kann sich selbst bei verschiedenen Firmware-Versionen schon ändern - und ein Controller kann (und wird meistens) die Festplatte dann als "zu klein" ablehnen. Daher achte ich bei neuen Festplatten immer darauf das es entweder vom Hersteller garantiert ist das die Platte akzeptiert wird (meist nur bei teuren Platten möglich - z.B. wenn HP die für seine Server zertifiziert hat und man die dann auch direkt von HP kauft - da zahlt man eben auch den Namens-Aufschlag) ODER ich nehme eben einfach ne Platte mit selber RPM-Anzahl, selber Cache-Grösse (so möglich) und eine Größe höher. Denn wenn ich ne 200 GB Platte in nen Raid stopfe der sonst nur 160er Platten hat dann weiss ich das die in keinem Fall als zu klein abgelehnt wird...

Selbst wenn du dem Controller sagst das er hinten was frei lassen soll (wer macht das schon?) dann bringt das m.E. weniger als wenn ich einfach die nächste Plattengröße reinpacke. Denn erstmal musst du nach X Jahren überhaupt noch ne passende Platte bekommen (versuche heute mal an ne 40 oder 80 GB-Platte mit normalen SATA zu kommen - du zahlst mehr als wenn du gleich ne 500+er einbaust). Und wenn ich nen System habe bei dem ich mit solchen Standard-Platten arbeite dann würde ich da eben gucken: Warum soll ich für eine teure HP, IBM oder FSC-Certified Platte viel Geld ausgeben - wenn die darin doch auch nur ne Platte von XYZ aus der Serie ABC haben? Dann kann ich diese lieber günstiger im Laden kaufen. Ist zwar nicht zertifiziert aber oftmals günstiger davon 2 zu kaufen als vom Hersteller eine... (Ich weiss das z.B. damals beim HP LH3-Server zwei original-Ersatzplatten mehr gekostet hatten als nen 3Ware-Controller mit 4 Festplatten...)

Zum Thema das 10k und 15k-Platten nicht gehen: Warum sollten die nicht gehen? Der Controller haut die Daten üblicherweise eh erst in den Platten-Cache und der schreibt das dann weg. Solang eine Platte meldet das die noch nicht wieder bereit ist wird der Controller auch keine neuen Daten ausgeben (sonst würde das mit dem RAID z.B. bei Raid5 nicht geben da die Plattendaten nicht gleichmäßig verteilt werden). Es könnte also sein das die 15k-Platte sich ab und an kurz langweilt da sich der RAID eben an der langsamsten Platte orientiert. Aber gehen wird das - und bei Cachegrößen im MB-Bereich ist diese Zeitspanne vermutlich auch meistens zu vernachlässigen (ok - für zeitkritische Anwendungen oder Systeme die extrem viel IO haben würde ich da ggf. was anderes machen - aber das sind sonderfälle...)
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
26.05.2010 um 00:30 Uhr
Zitat von SamvanRatt:
haha
Hallo
weißt du wie eine HD angesprochen wird (Thema LBA)? Die Zeiten von Spindlesync und parallelem Zugriff sind (leider) vorbei,
als so etwas noch eine Rolle gespielt hat. Es ist nur möglich das die 15k HD evtl den Gesamteindruck trügt da sie ganz
anderes Timing sieht, aber eine Mischung genau wie auch wiesi schon bemerkte in der Größe, IST möglich, aber meist
wegen der Synchronität und Homogenität wenig sinnvoll und daher eher ungewollt im Einsatz. Bei den Profis ist auch
wichtig das die HDs die gleiche Firmware und evtl Drivesettings (AAM, Cachetiming,....) haben.
Gruß
Sam

Nicht nur das, auch der Offset der Partitionen sollte der gleiche sein, d.h. 'das kleine Stück' der Platte bevor die Daten anfangen.
Bitte warten ..
Mitglied: nexwaygmbh
26.05.2010 um 08:32 Uhr
Ich danke euch allen für die vielen Antworten. Hat mir sehr geholfen.

Ja die Plattenmodelle werden die gleichen sein halt einfach die rpm nicht.

Schönen Tag euch allen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie erkenne ich ein RAID? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...