Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Grundlegende Lizensierungsfragen bzgl . Windows 2003 Stand. Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: bastir

bastir (Level 1) - Jetzt verbinden

30.05.2005, aktualisiert 23.08.2007, 13970 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo,

ich bin seit kurzem Admin in unserer Firma und habe unter anderem einen Windows 2003 Server in meinen Händen.
Dieser wurde von einer externen Firma beschafft und konfiguriert, mit der wir jetzt nicht mehr so viel zu tun haben.

Wir stoßen mit dem Server immer wieder an die Grenze unserer vorhandenen Lizenzen und ich möchte ihn gern um neue Lizenzen erweitern, um den Meldungen und Problemen zu umgehen, weiß jetzt aber nicht, welche Art Liz. ich kaufen sollte.

Folgende Konfiguration ist vorhanden:
Unter => Verwaltung => Lizensierung sehe ich als Produkt den "Windows Server" mit der Anzahl 5
Weiter beim Reiter Produkte "Windows Server" mit 5 (Pro Gerät oder pro Benutzer erworbene Liz.), 30 (Pro Server erworben) und 30 (Pro Server verwendet)

Bei den Eigenschaften von "Windows Server" sehe ich im Serverbrowser die 30 erworbenen und 30 verwendeten Lizenzen.
Gehe ich nun auf "Bearbeiten" wird mir angezeigt, daß das Produkt "Windows Server" im Lizensierungsmodus "Pro Server" mit "30 Lizenzen erworben"

So sieht unsere Konfiguration aus, mit dem Unterschied, daß höchstens 20 Leute am Server arbeiten.
Trotzdem sind bei manchen Benutzern mehrere Sitzungen geöffnet, obwohl sie nur an einem Server arbeiten.

Ich kann auch ohne weiteres, neue Lizenzen hinzufügen, wobei ich nur bestätigen muß diese Liz. zu haben.

Als ich jetzt nach neuen Liz. gsucht habe ist mir bspw. bei Mindfactory aufgefallen, daß es dort nur Client Access Lic. und Device(AL) gibt. Was haben wir denn nun bei uns auf dem Server für einen Lizensierungsmodus, bzw. gibt es etwas besseres.

Mir scheint es nämlich auch so, als wenn die Firma bzw. der Mensch, der uns den Server installiert hat selbst nicht viel schlauer ist als ich selbst und ich habe keine Lust jetzt für einige hundert Euro falsche Lizenzen zu kaufen.

Das war jetzt ne Menge Text und ich hoffe inständig dass Ihr mir bei meinem Verständnissproblem auch helfen könnt.

Vielen Dank im Voraus
Sebastian
Mitglied: pc-pure
30.05.2005 um 16:21 Uhr
Hallo,

nutze mal die Hilfe-Funktionen des Servers. Da stehts genauer drin. als ich es wiedergeben kann.

Gibt 2 Arten Lizenzen:

Eine lizenziert die Anzahl der Geräte, die zugreifen, die andere die Anzahl der Benutzer.

Beides ist "floating", das heisst, dass du zwar 300 rechner und 500 Benutzer haben kannst, aber wenn bloss 30 gleichzeitig damit arbeiten, reichen 30 Lizenzen, da sie beim Beenden einer Session wieder freigegeben werden (sollten).

Hast du jetzt grob gesagt einen User, der zugleich über 10 Geräte auf den Server zugreift, dann ist pro User besser.

Meist ist pro User besser, da es selten vorkommt, dass über 1 Gerät mehrere User zugreifen. Eine Ausnahme wäre vielleicht der Dokumentenzugriff eines Terminalservers innerhalb der Firma, an dem vielleicht 15 Leute arbeiten und der das Dokument von einem anderen Server abholt.

Für diesen Fall wären Gerätelizenzen besser. Eine Mischlizensierung ist aber auf einem Server nicht möglich. Verschiedene Server können aber verschiedene Lizensierungsmodelle haben.

Hoffe, das hilft einstweilen.

Gruss

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: bastir
30.05.2005 um 16:29 Uhr
Hallo Christian,

vielen Dank für die Info, warum ist bei unserem Server als Lizensierungsmodus "Pro Server" eingestellt. Kann ich jetzt bspw. einfach auf "Pro User wechseln"?

Gruss
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
30.05.2005 um 20:32 Uhr
aber wenn bloss 30 gleichzeitig damit arbeiten, reichen 30 Lizenzen, da sie beim Beenden einer Session wieder freigegeben werden (sollten).<<

Das stimmt aber nicht, sobald sich die Workstation an der Domäne anmelden oder Laufwerke von Servern mappen, dann benötigt man je Workstation eine Lizenz! MS ist da wie die GEZ: Fernseh zu hause, zahlen! Danke

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
30.05.2005 um 20:34 Uhr
vielen Dank für die Info, warum ist bei
unserem Server als Lizensierungsmodus
"Pro Server" eingestellt. Kann ich
jetzt bspw. einfach auf "Pro User
wechseln"?

Unter 2003 gibt es entweder ja User oder je Gerät. Und wie pc-pure schon erklärt hat, kommt es drauf an, von was Du weniger hast. Benutzer mehrere Mitarbeiter einen Rechner, dann für den Rechner eine Lizenz kaufen; gibt es mehr Geräte als User, dann per User lizensieren.

Vor SP1 für 2003 kann WS2K3 aber dazwischen nicht unterscheiden und Du kannst einstellen, was Du willst, beim Kauf solltest Du aber drauf achten, was Du willst, denn ab SP1 zieht die Einstellung.

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: bastir
30.05.2005 um 20:52 Uhr
hmm,

ich denke ich habe dann ein Problem mit gemappten Laufwerken.
Als Mail-Applikation haben wir Tobit David V8 im Einsatz auf welchen sich die Clients auch über ein gemapptes Laufwerk verbinden. Ich habe es nun teilweise so, daß auf meinem Notebook bis zu 5 Netzlaufwerke für den David eingebunden sind. Bei jedem Start von David scheint der sich ein neues Laufwerk zu generieren.

Das würde doch nach meinem Verständnis bedeuten, daß wir eher auf User-Lizenzen setzen sollten, als auf per Gerät oder?

Das heißt dann doch, dass pro verbundenem User doch nur eine Lizenz verbraucht wird oder?

Danke für Eure Hilfe!
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
30.05.2005 um 20:57 Uhr
Je User eine MS-Lizenz, ausser Du hast noch einen TerminalServer, dann benötigst Du dort noch TerminalServer-Lizenzen, aber ist ein anderes Thema.

Dass sich David jedes mal ein neues bzw. weiteres Laufwerk generiert ist keinesfalls ok, evtl. schaust Du mal in die news.tobit.net Foren (über einen Newsreader) oder suchst hier im Forum, da gibt es auch immer wieder Beiträge bzgl. Tobit.

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
30.05.2005 um 22:34 Uhr
jaja, die lieben Lizenzen..

Ihr schmeisst da ein paar Sachen durcheinander...
Wenn ich pro Server lizensiere brauche ich für jeden Zugriff auf _einen_ Server eine CAL. Spriche 10 Clients, ein Server und es wird immer nur von 6 Workstations aus zugegriffen. In diesem Fall brauch ich bei "pro Server" 6 CALs. Kommt allerdings noch ein zweiter Server daz, auf den 5 der 10 Maschinen zugreifen, so brauche ich nochmal 5 CALs, sprich insgesdaht 11 Stück. Das wird natürlich teuer wenn es viele Server werden. Daher kann man auch "Pro Workstation" lizensieren. Dann brauch _jeder_ Client genau eine CAL und kann mit der auf beliebig viele Server zugreifen. Sprich: auch wenn bei einem server immer nur 5 der 10 Clients zugreifen muss man 10 CALs erwerben.

Das Model "pro Server" rechnet sich also in aller Reegel nur, wenn man nur einen Server hat. Ab zwein gehts meist schon daneben. Man kann einmalig von Pro Server auf pro Workstation wechseln. Zurück geht es dann aber nicht mehr!

Ach ja, egal ob welcher Modus, die CALs sind für beide gleich, daher hat bastir auch keine unterschiedlichen gefunden.

@bastir
ich weiß jetzt nicht ob du wirklich nur den einen Server du hast und wie viele Workstations bzw. User. 30 CALs scheinen ja da zu sein. Wäre nur die Frage ob per User oder per Workstation. Da müsstest du aber einen Lizensnachweis von MS haben.
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
30.05.2005 um 22:43 Uhr
@meinereiner:

Stimmt, da hast Du recht, die Lizenzen zählen je Server, sorry!
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
30.05.2005 um 22:54 Uhr
Letztes Jahr hatte ich einen 2 Tages Kurs zu MS Lizenzen.
Ich hab immer noch nicht alles verstanden, geschweige denn direkt parat.
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
30.05.2005 um 23:47 Uhr
@ jeutix:

Es gibt ein neues Lizenzmodell von MS seit 1993.

Man kann auf User-Lizenzen umsteigen. Dann zählt pro User. Ob der User 1 oder 2 oder 100 Verbindungen zum Server aufbaut ist egal.

Das erste Serverbetriebssystem, welches damit arbeiten konnte war Windows 2003-Server.

Siehe unter User Cal:

http://www.microsoft.com/germany/serverlizenzierung/allgemein/server_ca ...

"Microsoft hat die User CAL-Option eingeführt, um in Szenarios mit mobilen Benutzern eine einfache und kostengünstigere Lizenzierung für den Zugriff auf ein Serverprodukt anzubieten (z.B. beim Zugriff auf den Server über mehrere Geräte). Darüber hinaus soll diese Ihren geschäftlichen Bedürfnissen besser gerecht werden und die technischen Fähigkeiten der Microsoft-Serverprodukte ergänzen."

Es ist also egal von wievielen Workstations der User gleichzeitig darauf zugreift.

Hier das Dokument von MS zur Einführung:

http://download.microsoft.com/download/2/d/2/2d2c6d37-f4e7-49fe-aa5e-ce ...
Bitte warten ..
Mitglied: bastir
31.05.2005 um 07:55 Uhr
>@bastir
>ich weiß jetzt nicht ob du wirklich nur den einen Server du hast und wie viele Workstations >bzw. User. 30 CALs scheinen ja da zu sein. Wäre nur die Frage ob per User oder per >Workstation. Da müsstest du aber einen Lizensnachweis von MS haben.

Wir haben hier einen Windows 2003 Server und einen Windows 2000 für Navision mit eigenen Lizenzen.
Insgesamt haben wir ca. 22 User die auf den Server zugreifen. Der Server ist noch nicht als Active Directory konfiguriert, sondern stellt im Grunde nur Fileserver und Mailserver (über Tobit David) -dienste zur Verfügung.

Laut Lizenzunterlagen von MS haben wir wohl UserCALS's, also muß ich dann wohl dabei bleiben!?

Des weiteren wird der Server auch als Terminal server gebraucht für den 10 Liz. vorhanden sind. Wie ist das jetzt eigentlich, wenn sich ein TS-User einloggt, verbraucht der dann eine TS- und eine normale User CAL- Lizenz?

Danke
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
31.05.2005 um 08:10 Uhr
Des weiteren wird der Server auch als
Terminal server gebraucht für den 10
Liz. vorhanden sind. Wie ist das jetzt
eigentlich, wenn sich ein TS-User einloggt,
verbraucht der dann eine TS- und eine
normale User CAL- Lizenz?


Wenn er nur über Terminalserver kommt und sich anmeldet, dann eigentlich nur eine TS-CAL, bitte korrigiren Gemeinde, falls ich falsch liege.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
31.05.2005 um 14:59 Uhr
Wir haben hier einen Windows 2003 Server und
...
Mailserver (über Tobit David) -dienste

Also, dann ist deine Einstellung auf dem Server sicher falsch. Stell die auf proUser/ProWorkstation um.


Laut Lizenzunterlagen von MS haben wir wohl
UserCALS's, also muß ich dann wohl
dabei bleiben!?

Du kannst es auch auf pro Workstation umstellen. Nur das sind dann wirklich andere Lizenzen uind du müsstest sie neu kaufen. Misachen würde ich sie auf keinen Fall, denn da blickst du irgendwann nicht mehr durch.


Des weiteren wird der Server auch als
..
normale User CAL- Lizenz?

Für den TS brauchst du _zusätzliche _ CALs. Windows 2000 und XP hat allerdings die Lizenzen für den Zugriff auf den 2000er Terminalserver integriert. In der Konstellation braucht man keine CALs zu kaufen. Beim Zugriff auf einen 2003 Terminalserver, oder bei anderen Clientssystemen braucht muss man die TS-CALs aber kaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: bastir
01.06.2005 um 07:51 Uhr
Guten Morgen,

eure Kommentare haben mir wirklich sehr geholfen um ein bisschen die Lizenzierung der Server nachzuvollziehen.
Ich habe jetzt auf Pro User umgestellt und das sieht jetzt auch ein bisschen übersichtlicher aus.

Eine letzt Frage habe ich jetzt aber noch:
Mir ist aufgefallen, daß man ohne weiteres eine x-beliebige Anzahl an Lizenzen hinzufügen kann, ohne einen key etc. eingeben zu müssen. Ist das normal so und warum hat MS dort keine Abfrage eines Key eingebaut wie bei seinen Clientsystemen?
Man bekommt ja schließlich auch ein Zertifikat dafür.

Sicher kann mir auch jemand noch diese Frage erläutern.

Danke
Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: reissdorf
23.08.2007 um 15:59 Uhr
jaja, die lieben Lizenzen..

Ihr schmeisst da ein paar Sachen
durcheinander...
Wenn ich pro Server lizensiere brauche ich
für jeden Zugriff auf _einen_ Server
eine CAL. Spriche 10 Clients, ein Server und
es wird immer nur von 6 Workstations aus
zugegriffen. In diesem Fall brauch ich bei
"pro Server" 6 CALs. Kommt
allerdings noch ein zweiter Server daz, auf
den 5 der 10 Maschinen zugreifen, so brauche
ich nochmal 5 CALs, sprich insgesdaht 11
Stück. Das wird natürlich teuer
wenn es viele Server werden. Daher kann man
auch "Pro Workstation" lizensieren.
Dann brauch _jeder_ Client genau eine CAL und
kann mit der auf beliebig viele Server
zugreifen. Sprich: auch wenn bei einem server
immer nur 5 der 10 Clients zugreifen muss man
10 CALs erwerben.

Das Model "pro Server" rechnet
sich also in aller Reegel nur, wenn man nur
einen Server hat. Ab zwein gehts meist schon
daneben. Man kann einmalig von Pro Server auf
pro Workstation wechseln. Zurück geht es
dann aber nicht mehr!

Ach ja, egal ob welcher Modus, die CALs sind
für beide gleich, daher hat bastir auch
keine unterschiedlichen gefunden.

@bastir
ich weiß jetzt nicht ob du wirklich
nur den einen Server du hast und wie viele
Workstations bzw. User. 30 CALs scheinen ja
da zu sein. Wäre nur die Frage ob per
User oder per Workstation. Da müsstest
du aber einen Lizensnachweis von MS haben.


Blödsinn befinden sich alle Server (egal wieviele) innerhalb einer Domainstruktur muss man nicht für jeden Server CALs kaufen. (Lizenzserversystem)
Eine gekaufte CAL reicht für alle sich innerhalb einer Domainstruktur befindlichen Server.
Bitte warten ..
Mitglied: abschlepper
01.10.2010 um 11:57 Uhr
Hallo,

ich weiß der Beitrag ist schon älter, aber die Fragestellung die hier bearbeitet wird trifft genau auf mein Problem zu.

Wir haben in der Firma einen 2003 Server stehen mit "glaube ich" Pro-Gerät Lizenzierung und ich hatte vor einiger Zeit 5 User-CALs nachgekauft und installiert sowie 5 Terminalserver-CALs für Remotezugriff.

Ich als Admin habe keinen festen Arbeitsplatz sondern setze mich an einen freien PC logge mich ein und führe meine administrativen Arbeiten aus. Im Serverraum ist es immer eiskalt (Klimaanlage) und der Monitor steht auf dem Boden und für Maus und Tastatur gibts auch keinen tollen Platz, daher arbeite ich lieber per RDP.

Seit einiger Zeit kann ich mich nicht auf der Maschine vom Laptop (per UMTS, VPN Client, RDP) einloggen da angeblich keine Lizenz mehr frei ist. Wie kann ich eine Lizenz freigeben die nicht mehr gebraucht wird, ich sehe zum Beispiel das temporäre Lizenzen an Maschinen vergeben wurden die sonst nicht mit dem Server arbeiten aber über die ich mich zu Wartungszwecken mal eingeloggt habe. Kann man diese Lizenzen wieder freigeben ?

Wenn ja wie ? Hab schon mal gesucht und gegoogelt ... aber keine passenden Beiträge gefunden. Alle Lizenzpapiere liegen mir vor, aber sind auch nicht wirklich erhellend.

Mein Ziel: Einrichtung eines festen Admin-Arbeitsplatzes mit PC, Zugriff per UMTS und Laptop für Notfälle, Umstellung des Lizenzmodells auf per-User (Ist das überhaupt einmalig möglich ?) und ggf. Erwerb zusätzlicher notwendiger zusätzlicher Lizenzen. Unsere Firma wächst zur Zeit ziemlich, daher ist der Kauf von neuen zusätzlichen Lizenzen kein Problem. Ich will nur ein sinvolles Lizenzmodell wählen.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.10.2010 um 12:33 Uhr
Mal vorweg:
Die Lizensierung vom "normalen" Serverzugriff und vom Zugriff auf dei Terminaldienste sind 2 Sachen.
Die CAL für den normalen Zugriff braucht man immer wenn man irgendwie auf den Server zugreift.

Die Terminaldienste (heute Remotedesktodienste) gibts in zwei Varianten. Einmal zu reinen Administration, hier stehen dann auch nur zwei Sitzungen zur Verfügung, oder aber als "richtiger" Terminalserver, wo dann unbegrenzt Sitzungen göffnet werden können. Im zweiten Fall werden TS CAL's fällig, im ersten nicht!

Wenn du nur administrieren willst, reicht die Variante eins.
Der Remotedestop wird ab 2003 in den Eigenschaften des Servers aktiviert ( bei 2000 musste man noch die Terminaldienste installieren).

Bei der Fehlermeldung, die du bekommst, müsstest du aber die "richtigen" Terinalservices installiert haben!?

Temporäre Lizenzen kannst du nicht löschen. Ab 2000 SP2 werden aber nicht genutzte Lizenzen von alleine wieder frei. Beim Zeitraum bin ich mir nicht sicher; 90-120 Tage.
Es ist so ausgelegt, dass wenn du nach Neuinstalltion eines Rechners eine temporäre Lizenz bekommst, die Lizenz der alten Installaition rechtzeitig wieder frei wird, bevor die temporäre Lizenz abläuft.
Bitte warten ..
Mitglied: abschlepper
13.01.2011 um 20:32 Uhr
Bräuchte noch mal ne schnelle Antwort ....

Ich habe 5 TS-CALS von denen eine "über" ist und die auf einen anderen PC umziehen soll. Wie kann ich das bewerkstelligen.

Lizenz für PC-1 ist frei und soll an PC-6 der neu hinzugekommen ist "übertragen" werden. PC-1 soll sich nicht mehr am TS
anmelden. Es sollen sich dann nur noch die PCs 2-6 anmelden können. Gibt es hierfür einen schnellen Workaround ?

User-CALS sind genug da .... wäre super wenn ich da eine Lösung wüsste.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
14.01.2011 um 08:57 Uhr
Da musst du nichts tun.

PC-6 bekommt eine temporäre Lizenz, wenn keine TS CAL mehr frei ist weil PC-1 sie benutzt.

Wenn sich PC-1 nicht mehr am TS anmeldet wird diese frei bevor die temporäre Lizent von PC-6 abläuft und kann dann von PC-6 benutzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: abschlepper
14.01.2011 um 09:09 Uhr
Hallo,

genau das passiert nicht ! Die Lizenz für PC-1 läuft aus aber erst Mitte Februar. Kann man das irgendwie forcieren ?
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
14.01.2011 um 09:16 Uhr
Die temporäre Lizenz ist 90 Tage gültig. Mitte Februar reicht also locker.

Nein, kann man nicht forcieren.
Bitte warten ..
Mitglied: abschlepper
14.01.2011 um 17:06 Uhr
Hallo,

fakt ist, das keine temporäre Lizenz vergeben wird. Ich habe auch schon versucht den HW-KEY zu löschen aus der Registrierung des "neuen" PCs um das Vergeben einer neuen Lizenz anzustoßen. Ich will jetzt nicht extra einen 5er Pack Lizenzen kaufen, wenns nicht sein muß, schließlich läßt sich MS die ja auch gut bezahlen.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
17.01.2011 um 08:43 Uhr
Wenn keine temporäre Lizenz ausgestellt wird, wird dein Lizenzserver wohl nicht gefunden. Schau mal in die Logs von Client und TS. Den Lizenzserver kann man z.B. in der Registry fest eintragen, oder auch per Policy verteilen (ab 2003 R2 meine ich).

Neue Lizenezen brauchst du definitiv nicht, sie würden dir auch nicht helfen. Mit SP4 (oder 2 ?) von Win 2000 hat MS das Verhalten des Lizenzservers so geändert das di Lizenzen wieder frei werden.
Bitte warten ..
Mitglied: abschlepper
18.01.2011 um 09:41 Uhr
Hallo,

der Lizenzserver wird gefunden ....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst GPOs für Windows 10 in Server 2008 R2: Erfahrungsberichte (8)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...