Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Hardware übertrieben oder habe ich falsche Vorstellungen?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: justanoob

justanoob (Level 1) - Jetzt verbinden

30.03.2014, aktualisiert 31.03.2014, 4668 Aufrufe, 51 Kommentare, 5 Danke

Hallo,

wir haben uns ein Angebot von einem Systemhaus in unserer näheren Umgebung machen lassen. Als ich den Preis gesehen habe ist mir nur etwas schlecht geworden.

Zu uns:

5 x Clients nur Office, PDF's anschauen/drucken, ein Programm auf Basis einer Access Datenbank
1 x Notebook mit VPN Zugriff, das die Access Datenbank abgeglichen werden kann

Was wir wollen:

- Server gespeicherte Profile (ca 5-10 GB Maximum pro Person)
- Exchange Server 2013 für Mails und Kalender (4 x 2GB, 1 x 30GB Postfach)

Meiner Meinung nach ist die Konfiguration des Servers etwas zu extrem oder sehe ich das falsch? Wie weit könnte man die Konfiguration runter schrauben, damit alles ordentlich läuft. Der Server ist außer für Exchange und die Benutzer Profile nur dafür da um aller 3 Stunden mal ein paar PDF Dokumente da zu speichern und Backups auf ein NAS zu machen.

Das Systemhaus hat uns folgenden Server vorgeschlagen:

Fujitsu Primergy X300S8 SFF
Floorstand GE, 6 hot plug Lüfter redundant
- Prozessor: Intel Xeon E5-2620v2 6C/12T 2.10GHz 15MB
- Arbeitsspeicher: 4x 8GB (1x8GB) 1Rx4 L DDR3-1600 R ECC (Performance Mode Installation)
- Festplatten: 6x HD SAS 6G 600GB 10K HOT PL 2.5" EP
- Laufwerk: DVD-ROM 1.6" SATA
- Controller: RAID Ctrl SAS 6G 1GB (D3116C), SAS Ctrl 6G 8ext PCIe, TFM Modul für FBU Option auf D3116, 2 GBit Ethernet Controller
- sonstiges: Aufrüstsatz für bis zu16x SAS2.0 2.5"HDD, Basis Kit 8x SAS2.0 2.5" HDD, SAS Expander 2x4 In / 6x4 Out
- Management: ServerView Suite Software Paket inkl. ServerStart, ServerBooks, Management Software und Updates, iRMC S4 advanced pack
- Software: WinSvr 2012 R2 Standard 2CPU/2VM OEM, WinSvr 2012 Standard AddLic 2CPU/2VM OEM, WinSvr CAL 2012 10User, VMware vSphere Embedded UFM Device, VMware vSphere 5 Essentials Kit 3 Hosts, Subscription only for VMware vSphere 5 Essentials
- Stromversorgung: 2x Modular PSU 800W platinum hp

Vielen Dank für eure Antwort.
51 Antworten
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.03.2014, aktualisiert um 20:25 Uhr
Zitat von justanoob:

- Server gespeicherte Profile (ca 5-10 GB Maximum pro Person)

5GB servergespeichertes profil ist schon heftig. Ist das Euer ernst?

- Exchange Server 2013 für Mails und Kalender (4 x 2GB, 1 x 30GB Postfach)

30GB Postfacher sind auch für Exchange eine ordentliche hausnummer.

Meiner Meinung nach ist die Konfiguration des Servers etwas zu extrem oder sehe ich das falsch? Wie weit könnte man die
Konfiguration runter schrauben, damit alles ordentlich läuft. Der Server ist außer für Exchange und die Benutzer
Profile nur dafür da um aller 3 Stunden mal ein paar PDF Dokumente da zu speichern und Backups auf ein NAS zu machen.

Habt Ihr zum vergleich euren alten server udn was der macht? Ich habe das Gefühl, daß der dienstleister auf Numemr sicher geht, damit Ihr ihm dann nicht hinterher die verlorene Arbeitszeit in Rechnung stellt, weil Ihr auf euer outlok und auf Eure Benuteranmeldugn wartet.

ICh weiß ja nciht, was Eure gründe sind, soviel Daten in ein profil zu packen, aber Ihr soltlet das ncohmal überdenken. dann kann man sicher auch über kleinere Brötchen nachdenken.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014 um 20:25 Uhr
mit den 5GB Servergespeichertem Profil meine ich, das die "Eigenen Dateien" inklusive der Outlook Datei zur Zeit 5GB groß sind.
Ich glaube, wenn man die Eigenen Dateien einfach auf ein Netzlaufwerk legt, sollte das Profil doch kleiner sein... (Ich hoffe ich habe jetzt nicht irgendwelche Begriffe durcheinander gebracht)

das 30GB Postfach ist nur das, wo die ganzen alten E-Mails die gespeichert werden müssen Archiviert sind.

Der "alte Server" ist zur Zeit einfach nur ein "selbstbau PC" auf diesem liegen einfach nur eine Access Datenbank... (also kann man es nicht wirklich als solches nennen)
Hardware ist:

AMD FX8150
16GB RAM
2x2TB Raid 1
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:01 Uhr
Hi,

ich sehe keinen Preis, daher kann man nicht sagen, ob das übertrieben ist. Allein von der Hardware: Ich würde mehr RAM einbauen. Nebenbei soll das Ding auch die nächsten 3-6 Jahre gut laufen, oder nicht?

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014, aktualisiert um 21:13 Uhr
Der Preis liegt bei 11305€ Brutto. + Einrichtung + 5 Clients inkl. Bildschirm + QNAP TS 470 Pro mit 4 x 2 TB insgesamt bei 38080€ Brutto

ja wir haben mir 3-5 Jahren gerechnet.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 21:31 Uhr
Moin,

aber sorry, irgendwie:

Floorstand GE, 6 hot plug Lüfter redundant
- Prozessor: Intel Xeon E5-2620v2 6C/12T 2.10GHz 15MB ist ok
- Arbeitsspeicher: 4x 8GB (1x8GB) 1Rx4 L DDR3-1600 R ECC (Performance Mode Installation) Soll heißen es sind lediglich 1x8GB verbaut? Das könnte wirklich knapp sein, aber eigentlich sollte es reichen bei 6 Postfächern
- Festplatten: 6x HD SAS 6G 600GB 10K HOT PL 2.5" EP Gut, also das hier finde ich definitiv übertrieben. Wir wissen zwar nichts von den Datenmengen und dem geplanten Raid, aber 6x600GB SAS?
- Software: WinSvr 2012 R2 Standard 2CPU/2VM OEM, WinSvr 2012 Standard AddLic 2CPU/2VM OEM, WinSvr CAL 2012 10User, VMware vSphere Embedded UFM Device, VMware vSphere 5 Essentials Kit 3 Hosts, Subscription only for VMware vSphere 5 Essentials Ehm VMWARE Essentials für einen Server??
- Stromversorgung: 2x Modular PSU 800W platinum hp

Der Rest ist weitestgehend klar... also ich finds ein bisschen krass muss ich sagen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 21:32 Uhr
Zitat von justanoob:

Der Preis liegt bei 11305€ Brutto. + Einrichtung + 5 Clients inkl. Bildschirm + QNAP TS 470 Pro mit 4 x 2 TB insgesamt bei
38080€ Brutto

ja wir haben mir 3-5 Jahren gerechnet.

Viele Grüße

Wie bitte 38080€ brutto? Davon 11305€ für den Server? Also fast 27.000€ für 5 Clients mit Monitor und nen NAS + Einrichtung? Mit wieviel ist die Einrichtung beziffert?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:34 Uhr
Zitat von Xaero1982:

> Zitat von justanoob:
>
> Der Preis liegt bei 11305€ Brutto. + Einrichtung + 5 Clients inkl. Bildschirm + QNAP TS 470 Pro mit 4 x 2 TB insgesamt
bei
> 38080€ Brutto
>
> ja wir haben mir 3-5 Jahren gerechnet.
>
> Viele Grüße

Wie bitte 38080€ brutto? Davon 11305€ für den Server? Also fast 27.000€ für 5 Clients mit Monitor und nen
NAS + Einrichtung? Mit wieviel ist die Einrichtung beziffert?

Gruß

Ich glaube, der Stundensatz kann sich sehen lassen. T-Systems?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:35 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Moin,

aber sorry, irgendwie:

Floorstand GE, 6 hot plug Lüfter redundant
- Prozessor: Intel Xeon E5-2620v2 6C/12T 2.10GHz 15MB ist ok
- Arbeitsspeicher: 4x 8GB (1x8GB) 1Rx4 L DDR3-1600 R ECC (Performance Mode Installation) Soll heißen es sind lediglich
1x8GB verbaut? Das könnte wirklich knapp sein, aber eigentlich sollte es reichen bei 6 Postfächern

- Festplatten: 6x HD SAS 6G 600GB 10K HOT PL 2.5" EP Gut, also das hier finde ich definitiv übertrieben. Wir wissen
zwar nichts von den Datenmengen und dem geplanten Raid, aber 6x600GB SAS?

- Software: WinSvr 2012 R2 Standard 2CPU/2VM OEM, WinSvr 2012 Standard AddLic 2CPU/2VM OEM, WinSvr CAL 2012 10User, VMware
vSphere Embedded UFM Device, VMware vSphere 5 Essentials Kit 3 Hosts, Subscription only for VMware vSphere 5 Essentials Ehm
VMWARE Essentials für einen Server??

- Stromversorgung: 2x Modular PSU 800W platinum hp

Der Rest ist weitestgehend klar... also ich finds ein bisschen krass muss ich sagen.

Gruß

Das mit dem RAM ist unklar. Lassen wir mal so stehen.
den Punkt mit den SAS Laufwerken: Wenn momentan bereits 5GB nur für das Profil drauf gehen...wer weiss, was dann auf dem Server abgelegt wird - müsste man also analysieren. Mit dem Preis ist das aber "nett".
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014, aktualisiert um 21:38 Uhr
Ja, mit 1000€/ Stunde?

Denn gehen wir von grandiosen 1000€ pro Client aus und keine Ahnung was das NAS kostet, aber 1000€ für das Nas, bleiben 21000€ übrig... in 21 Stunden sollte das umzusetzen sein für Leute die wissen was sie tun.

Ich bin gespannt...

ps: ich muss meine Frage bzgl. des Essentials korrigieren: Es bezog sich natürlich nicht auf "für einen Server" - klar wofür sonst, aber ich meinte vielmehr "für EINEN Server"? Mehr wird da wohl nicht benötigt werden bei 5 Arbeitsplätzen.
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014, aktualisiert um 21:41 Uhr
Also

1. Der Arbeitsreicher sind 4 x 8 GB Speicher = 32GB RAM. Die 1x8GB bedeuten nur das jede 8 GB eine Bank belegen -> wurde mir so erklärt.
2. Auf dem Server werden nur Dokumente abgelegt und die Eigenen Dateien, die so ca 5 GB Pro Person maximal sind... also 25-30GB

hoffe das hilft zum Verständnis.
Also auf dem Server sollen keine Daten liegen ausser die maximal 30GB an eigenen Dateien für alle zusammen und die Access Datenbank. Vielleicht noch ein paar PDF's mit maximal 5 GB Gesamtvolumen...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.03.2014 um 21:43 Uhr
Der Preis liegt bei 11305€ Brutto. + Einrichtung + 5 Clients inkl. Bildschirm + QNAP TS 470 Pro mit 4 x 2 TB insgesamt bei 38080€ Brutto
Alter Falter,

macht Ihr auf Eure Systemhäuser den permanenten Eindruck, Euch die Hosen mit der Beisszange anzuziehen? Eine Umgebung mit fünf Büchsen??

Ich stelle mal folgendes in den Raum:

SBS2011 Brutto 650 Ocken, direkt aufs Blech gepresst
Potenter Markenserver dazu Brutto 3500
Sicherungssoftware 450 Brutto
Antimalwarelösung 350 Brutto
USV 350 Euro Brutto
vernünftiges NAS für die Sicherung 800 Euro Brutto
5 halbwegs vernünftige Office-PC, Marke, mit OS 3000 Euro Brutto
5 halbwegs vernünftige 24 Zoll Bildschirme, Marke, 2000 Euro Brutto

Komme ich auf ca. 11.000 Ocken brutto (Sicherungssoftware, Antimalware und USV waren beim Originalangebot noch nicht einmal dabei) + Einrichtungskosten, die IMHO bei überschaubaren 2500 - 3500 Euro brutto liegen sollten.

Alle Profis dürfen mich jetzt wieder mit Kollektivkloppe bedrohen .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014, aktualisiert um 21:47 Uhr
Gut, das ist in meinen Augen definitiv zu viel.

Ich würde hier nen Raid 1 nehmen mit vielleicht 2x300GB SAS HDDs und 16 GB Ram.

Die "Sicherung" aufs NAS (Jaja nicht schreiene - wir wissen alle es ist kein richtiges Backup - sollte aber genügen den Spaß auf 4 Platten zu haben)

Und VMWare würde ich da glaube ich ganz weg lassen. Wenn wirklich virtualisiert werden soll vielleicht eher zu HyperV greifen...

Aber sag uns doch mal bitte den Preis für die Einrichtung, denn ich frage mich wirklich wie 38000€ zustande kommen.

@keine Ahnung: Preise keine Ahnung, aber ich denke selbst daran könnte man noch runter schrauben, aber mehr würde ich da auch nicht hinstellen. Für 38000€ kann man ja überlegen sich zwei Server redundant hinzustellen....
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.03.2014 um 21:46 Uhr
Fast 40000€ für 6 Clients + 1 Server und ein NAS?

Ehrlich lass die Finger von dem Angebot.
Auch wenn man auf Grund deiner Angaben noch keine genauen Rückschlüsse über die benötigte Leistung machen kann finde ich es übertrieben.

Der ESXi kann man eigentlich weg lassen.
SAS Platten braucht man auch nicht.

Und was die für die Clients rechen ist mir auch ein Rätsel.
Besorgten die dir da 6 MacPro in Vollausstattung?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 21:49 Uhr
Zitat von wiesi200:

Besorgten die dir da 6 MacPro in Vollausstattung?

http://store.apple.com/de/buy-mac/mac-pro?product=MD878D/A&step=con ...

Da hätten wir dann schon mal schlappe 20000€ verarbeitet ... dann kommen wir der Sache näher ;P
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:49 Uhr
Zitat von Xaero1982:
@keine Ahnung: Preise keine Ahnung, aber ich denke selbst daran könnte man noch runter schrauben, aber mehr würde ich da
auch nicht hinstellen. Für 38000€ kann man ja überlegen sich zwei Server redundant hinzustellen....

Du hast die SAN vergessen
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014, aktualisiert um 21:52 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

> Zitat von Xaero1982:
>
> @keine Ahnung: Preise keine Ahnung, aber ich denke selbst daran könnte man noch runter schrauben, aber mehr würde
ich da
> auch nicht hinstellen. Für 38000€ kann man ja überlegen sich zwei Server redundant hinzustellen....

Du hast die SAN vergessen

Stimmt, das wäre auch noch eine Idee (heißt es eigentlich die oder das? )

Ich meine wir wollen hier sicherlich niemanden schlecht reden, aber ich denke wir sind uns hier alle einig, dass das Angebot nicht an eure Bedürfnisse angepasst ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:51 Uhr
Zitat von Xaero1982:

> Zitat von wiesi200:
>
> Besorgten die dir da 6 MacPro in Vollausstattung?

http://store.apple.com/de/buy-mac/mac-pro?product=MD878D/A&step=con ...

Da hätten wir dann schon mal schlappe 20000€ verarbeitet ... dann kommen wir der Sache näher ;P

Ich komm da aber nur auf max 3 Geräte (mit Abstrichen), wenn ich den maximalen Internen Ausbau mit schöner Tastatur bei ca 14,8k € sehe. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.03.2014 um 21:52 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Die "Sicherung" aufs NAS (Jaja nicht schreiene - wir wissen alle es ist kein richtiges Backup - sollte aber genügen
den Spaß auf 4 Platten zu haben)

Eigentlich schon, wird sogar als Professionelle Backuplösung verkauft.

Man sollte nur darauf achten das es wenn's geht in einem anderen Brandabschnitt liegt bzw. Oder dann das NAS auf ein externes Speichermedium schreiben zu lassen das man dann extern lagern kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 21:52 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

> Zitat von Xaero1982:
>
> > Zitat von wiesi200:
> >
> > Besorgten die dir da 6 MacPro in Vollausstattung?
>
> http://store.apple.com/de/buy-mac/mac-pro?product=MD878D/A&step=con ...
>
> Da hätten wir dann schon mal schlappe 20000€ verarbeitet ... dann kommen wir der Sache näher ;P

Ich komm da aber nur auf max 3 Geräte (mit Abstrichen), wenn ich den maximalen Internen Ausbau mit schöner Tastatur bei
ca 14,8k € sehe. ;)

Na ich meinte die Grundversion die ich verlinkt habe mit 3999€
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014 um 21:53 Uhr
Zitat von Xaero1982:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> > Zitat von Xaero1982:
> >
> > @keine Ahnung: Preise keine Ahnung, aber ich denke selbst daran könnte man noch runter schrauben, aber mehr
würde
> ich da
> > auch nicht hinstellen. Für 38000€ kann man ja überlegen sich zwei Server redundant hinzustellen....
>
> Du hast die SAN vergessen

Stimmt, das wäre auch noch eine Idee (heißt es eigentlich die oder das? )

Ich meine wir wollen hier sicherlich niemanden schlecht reden, aber ich denke wir sind uns hier alle einig, dass das Angebot nicht
an eure Bedürfnisse angepasst ist.

Gruß

Absolut, ich würde hier, vielleicht nicht direkt auf ein RAID1 gehen (du weisst nicht, was 6 Leute im Fall des Falles an Leistung brauchen) - die 600GB je Platte sind aber zu viel. Lieber ein oder 2(~) kleinere Platten mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 21:54 Uhr
Zitat von wiesi200:

> Zitat von Xaero1982:
>
> Die "Sicherung" aufs NAS (Jaja nicht schreiene - wir wissen alle es ist kein richtiges Backup - sollte aber
genügen
> den Spaß auf 4 Platten zu haben)
>
Eigentlich schon, wird sogar als Professionelle Backuplösung verkauft.

Man sollte nur darauf achten das es wenn's geht in einem anderen Brandabschnitt liegt bzw. Oder dann das NAS auf ein externes
Speichermedium schreiben zu lassen das man dann extern lagern kann.

Okay good to know... sollte ich vielleicht auch mal in Angriff nehmen, denn bei mir stehen die ca. 30cm voneinander entfernt ... mh jetzt wo du es sagst, sollte ich das vielleicht wirklich mal ändern ...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2014, aktualisiert um 21:59 Uhr
Zitat von Xaero1982:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> > Zitat von Xaero1982:
> >
> > > Zitat von wiesi200:
> > >
> > > Besorgten die dir da 6 MacPro in Vollausstattung?
> >
> > http://store.apple.com/de/buy-mac/mac-pro?product=MD878D/A&step=con ...
> >
> > Da hätten wir dann schon mal schlappe 20000€ verarbeitet ... dann kommen wir der Sache näher ;P
>
> Ich komm da aber nur auf max 3 Geräte (mit Abstrichen), wenn ich den maximalen Internen Ausbau mit schöner Tastatur
bei
> ca 14,8k € sehe. ;)

Na ich meinte die Grundversion die ich verlinkt habe mit 3999€

Geld (40k für einen Umgebung für 6 Leute) spielt doch keine Rolle.

Was ich mich da Frage ist das Gewerk des Kunden, wenn man dafür ernsthaft denkt, dass dafür 40k € hingelegt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014, aktualisiert um 21:56 Uhr
Okay ;) Vielen Dank. Das habe ich mir schon gedacht. Deswegen habe ich mich ja im Internet umgeschaut... fast 40 000 € ist einfach zu viel. wir hatten mit 10 000 bis 15 000 gerechnet.


Ich habe mich auch mal im Internet nach PC's umgeschaut und bin auf folgendes gekommen... ich glaube das würde für uns als Client PC's locker reichen...

1 x Fujitsu Lifebook U554 i5 4200U 869,00€ 869,00€
5 x HP Pro Desk 400G1 i5 559,00€ 2795,00€
5 x Dell UltraSharp U2414H (24“) 229,00€ 1145,00€

folgendes hätten wir auch noch auf Lager:

2 x Synology DS713+ mit je 2x2TB Western Digital RED (1 NAS steht im Gebäude, das andere ca 400KM entfernt ;))
6 x neues Office 2013 Professional

Die Preise sind alle inkl. MwSt da wir die eh bezahlen müssen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
LÖSUNG 30.03.2014, aktualisiert 31.03.2014
5 x Dell UltraSharp U2414H (24“) 229,00€ 1145,00€
Verrückt, wie billig die Bildschirme werden ... da zahl ich für meine HP-Displays noch deutlich mehr.

Lass Dir das mal mit einem SBS rechnen, der Christian macht Dir da bestimmt ein flottes Gegenangebot. Und wenn der mit der Migration nicht zurecht kommt, helfe ich ihm nach der Sprechstunde .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014 um 22:06 Uhr
Vielen Lieben dank für eure Geduld mit mir ;)
Christian habe ich mal angeschrieben ;)

PS: zu migrieren ist bis auf die Outlook Postfächer nichts. Die paar Daten die wir haben, können wir auch gern von einem USB Stick wieder zurück spielen xD
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 22:16 Uhr
Zitat von justanoob:

PS: zu migrieren ist bis auf die Outlook Postfächer nichts. Die paar Daten die wir haben, können wir auch gern von einem
USB Stick wieder zurück spielen xD

Haha und dafür 6x600gb SAS ... hat der Anbieter das Angebot verwechselt?
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014 um 22:50 Uhr
Das genialste steht ja untern:

Angebot nur gültig bei Vorkasse per Überweisung... Lieferzeit ca 2-3 Wochen...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 22:54 Uhr
Zitat von justanoob:

Das genialste steht ja untern:

Angebot nur gültig bei Vorkasse per Überweisung... Lieferzeit ca 2-3 Wochen...

Sag mal in was für einem Laden bist du da gewesen?

Dubios ... hau weg das Ding und such dir einen anderen (bzw. hast du das ja schon wie ich gelesen habe)

Aber eins würde mich dennoch interessieren....

Sag uns mal ne Hausnummer für die Clients und die Einrichtung ...
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014 um 23:01 Uhr
Die Preise habe ich nur auf Nachfrage erhalten....


also

5 x Fujitsu ESPRIMO Q920 CI5-4570T 4GB - 4939,85€
5 x Fujitsu DISPLAY B22W-7 LED - 1410,00€


Installationsleistungen - 5873,75€

dazu kommen dann noch Lizenzen für Windows, Office, Antivirus Zeugs, USV, NAS -> die Preise kenne ich leider nicht, aber kann man sich ja dann ausrechen was alles zusammen kostet...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2014 um 23:06 Uhr
Nur auf Nachfrage?

Na das sagt schon alles zur Seriösität...

Ich würde auch gerne nen Ferrari mit Trabbimotor verkaufen ... auf der Rechnung steht aber nur Ferrari - is klar ne?!

Gut die Preise sind nicht gerade die günstigsten, aber so wie ich das sehe auch nicht die teuersten.

Gut, 6000€ für die Installation find ich bissel heftig...

Also Finger weg

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.03.2014, aktualisiert um 23:52 Uhr
Moin,

Hast Du auch mal dran gedacht, daß der vielleicht auch einfach nur Dich nicht als Kunden haben wollte und um Dir das nciht direkt geasgt hat? Er hat dann einfach entsprechenden Preise gemacht, die Dich davon abhalten sollen sein Kunde zu werden Und wenn Du trotzdem das Angebot annimmst hat er über den Betrag schon sein Schmerzensgeld eingestrichen.

lks

PS: Ich habe auch manchmal Kundern, die "alles" für eine kleien Betrag haben wollen. Denn ein ordentlicher Server kann ja so teuer nicht sein, wenn der Blödmarkt um die Ecke Computer für 300€ vertickt, die ähnliche Daten haben. Die bekommen dann Listenpreise.
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
30.03.2014 um 23:40 Uhr
Also über einen Betrag haben wir vorher gar nicht gesprochen.

Es gab ein Gespräch wo gezeigt wurde, was wir bisher haben und was wir wollen.
Da wir keine Preisvorstellungen hatten.

Und ich bin gerne auch bereit mehr zu Zahlen als beim Online Händler... aber höher als der UVP sollte es ja nicht werden oder?
Außerdem hatten Sie ja komplette Freiheit was die Hardware & Software angeht.

Ich glaube kaum das wir bei dem einen Gespräch den Anschein gemacht haben das wir günstig kaufen wollen. Wir haben extra gesagt das wir es ordentlich gemacht haben wollen und ordentlich, sichere und qualitativ gute Hardware sowie stabile software haben möchten.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.03.2014 um 23:53 Uhr
Natürlich wirst Du mehr zahlen als beim Onlinehändler - schon deshalb, weil Du völlig hilflos in den Fluten treibst ... Du wüsstest ja auch nicht, was Du bestellen müsstest. Nimm mal meine o.g. Zahlen + irgendwas um 10%, dafür sollte die Einrichtung wieder etwas günstiger sein, wenn es da nicht mal was zum Migrieren gibt ... da liegst Du vermutlich nicht schlecht.

Ich könnte mir das für deutlich unter 10k brutto zusammenbauen, aber ich weiss auch genau was ich benötige und kann mir den Rassel in kleiner Zeit auch selber einrichten. Und die Jungens müssen sich halt ihre Zeit bezahlen lassen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.03.2014, aktualisiert um 00:17 Uhr
Zitat von justanoob:

Also über einen Betrag haben wir vorher gar nicht gesprochen.

Es gab ein Gespräch wo gezeigt wurde, was wir bisher haben und was wir wollen.
Da wir keine Preisvorstellungen hatten.

habt Ihr sowas wie ein Pflichtenheft oder eine Übersicht gemacht, was genau Sache ist oder wurden einfach nur Werte aus der Luft gegrifen was Ihr euch so ungefähr vorstellen könnt. Denn Als Dienstleister muß man vorsichtig Sein, daß man den Kunde nauch richtig versteht und wenn man die Glaskugel bemühen muß ist es eine Schwierige Gradwanderung die richtige Dimensionierung zu finden. Und ann wählen manche halt eine, bei der sie nciht drauflegen. Außerdem hat man so eher Möglichkeiten Rabatte zu geben.

Ich persönlich mache übrigens immer Endpreise und es gibt keine Rabatte. Es kann höchstens darüber verhandelt werden, welche Leistungen der Kunden wirklich haben will und welche nicht.

Du solltest Dir einfach vom Lieferanten in spe erklären lassen, warum das so dimensioniert sein muß und auf welcher Grundlage er diese gemacht hat. Wir sind hier zwar alle inzwischen der Meinung, daß ein Betrag dieser Größenordnung etwas heftig ist, aber wir waren nciht bei Eurem Gespräch dabei und könne daher nciht beurteilen, ob da vielleicht ein detail genannt wurde, daß das gerechtfertigt.


lks

Eines noch:

Man köntne mit einem Server von der Stange, eine "Selbstbaunas" udn ein wenig freier software sowas auch sicher für unter 5k€ hinstellen. Aber wie gesagt, weiß ich nicht, was genau hinter Euren Anforderungen (außer den Riesenmailboxen udn profilen) steckt. Aber wenn mann die daten geschickt auf shares ablegt udn outlook anweist, keine OST im Profil anzulegen bekomtm man sicher die datenmengen, die übers netz gejagt werden müssen in den Griff.
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
31.03.2014 um 00:28 Uhr
Vielen Dank für eure vielen Antworten...

Ich habe mich mit Christian in Verbindung gesetzt und ihm genau beschrieben was meine Situation ist.

Mal schauen was dabei raus kommt
Bitte warten ..
Mitglied: hertli
31.03.2014 um 10:51 Uhr
Zitat von justanoob:
> das 30GB Postfach ist nur das, wo die ganzen alten E-Mails die gespeichert werden müssen Archiviert sind.


Ihr solltet dabei bedenken, dass ein Mailsystem KEIN Archiv ist.

Mach Dir mal Gedanken über Software für E-Mail Archivierung. Im KMU-Umfeld empfiehlt sich da MailStore (www.mailstore.de). Da liegst Du preislich bei € 295.00 für 5 Benutzer resp. € 340 für 10 Benutzer. Zudem hast Du über ein Outlook-PlugIn direkten Zugriff auf das E-Mailarchiv. Zum Testen kannst Du Dir mal MailStore Home runterladen, welche allerdings gegenüber der normalen Version im Funktionsumfang (Outlook-Plugin) etwas eingeschränkt ist. Die MailStore Daten können dabei auch auf einem NAS-Liegen.

Was aus meiner Sicht reduziert werden könnte ist die ganze Laufwerks-/RAID-Geschichte. Da Du daneben noch ein QNAP-NAS installierts, brauchts auf dem Server meiner Meinung nach keine 6 teuren 600 GB SAS-Platten. Hier reichen 2 als RAID1; das kann zu einem späteren Zeitpunkt bei Bedarf ja ausgebaut werden.

Ob es denn auch 32 GB RAM sein müssen wage ich zu bezweifeln, solange Ihr nicht an Virtualisierung denkt; hier reichen sicher auch die Hälfte.

Wozu allerdings die vmWare-Geschichte aufgeführt ist kann ich nicht nachvollziehen. Windows-Server 2012 R2 hat doch mit Hyper-V bereits einen Hypervisor an Bord und mind. 1 virtueller Server ist in den Lizenzen ebenfalls bereits enthalten.

Gruss
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: hertli
31.03.2014 um 12:13 Uhr
siehe in Deinen PN
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
31.03.2014 um 12:13 Uhr
Hi,
Ob es denn auch 32 GB RAM sein müssen wage ich zu bezweifeln, solange Ihr nicht an Virtualisierung denkt; hier reichen sicher auch die Hälfte.
wenn das, wie bei dem Arbeitsumfeld sinnvoll, ein SBS werden sollte, dann ist das mit den 32 GB schon in Ordnung. Zumal 16 GB jetzt auch keine 22.000 Euro kosten werden ... ausser bei certifiedit, der nimmt IMHO noch ein bisschen mehr

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
31.03.2014 um 12:30 Uhr
Wie sich offenbar hier alle drum reißen ihm eine Alternative aufzudrücken

Faszinierend... so bekommt man schnell und einfach Unmengen an Angeboten ohne welche einzuholen ...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
31.03.2014 um 12:32 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Hi,
> Ob es denn auch 32 GB RAM sein müssen wage ich zu bezweifeln, solange Ihr nicht an Virtualisierung denkt; hier reichen
sicher auch die Hälfte.
wenn das, wie bei dem Arbeitsumfeld sinnvoll, ein SBS werden sollte, dann ist das mit den 32 GB schon in Ordnung. Zumal 16 GB
jetzt auch keine 22.000 Euro kosten werden ... ausser bei certifiedit, der nimmt IMHO noch ein bisschen mehr

LG, Thomas

Moin Thomas,

das war die Sache mit den Macs, da geht nichts unter 15k je Stück

LG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
31.03.2014 um 12:43 Uhr
Moin Christian,

da geht nichts unter 15k je Stück

sag ich doch. Je Stück 8GB-Riegel . Natürlich non ECC ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.03.2014 um 13:00 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Wie sich offenbar hier alle drum reißen ihm eine Alternative aufzudrücken

Ich kann ihm auch durchaus Alternativen für 6-stellige Beträge anbieten, Da ist die dienstleistugn noch gar nicht enthalten.

Faszinierend... so bekommt man schnell und einfach Unmengen an Angeboten ohne welche einzuholen ...

Ja, aber passen die auch? wie gesagt, ich habe eine Alternative für vier-stellige oder auch eine für sechsstellige Euro-beträge im Angebot, die die hier geschilderten Anforderungen abdecken könnten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
31.03.2014 um 13:15 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von Xaero1982:
>
> Wie sich offenbar hier alle drum reißen ihm eine Alternative aufzudrücken

Ich kann ihm auch durchaus Alternativen für 6-stellige Beträge anbieten, Da ist die dienstleistugn noch gar nicht
enthalten.

> Faszinierend... so bekommt man schnell und einfach Unmengen an Angeboten ohne welche einzuholen ...

Ja, aber passen die auch? wie gesagt, ich habe eine Alternative für vier-stellige oder auch eine für sechsstellige
Euro-beträge im Angebot, die die hier geschilderten Anforderungen abdecken könnten.

lks

Frei nach dem Motto: "Größer geht immer!"

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
31.03.2014 um 14:04 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Frei nach dem Motto: "Größer geht immer!"

Gruß

Stimmt, die Kunst besteht darin es für den richtigen Gebrauch richtig zu sizen.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
31.03.2014 um 18:08 Uhr
Hallo,

kann es sein das Exchange und die ExchangeCAL nicht mit aufgeführt sind?

Wie viele Benutzer gibt es? Für jeden Benutzer brauchst Du eine CAL für den Server und eine für Exchange.
Bei den ServerCAL kannst Du auch nach Gerät Lizensieren, aber da müssen auch die Geräte zu hause oder Smartphones mit Lizensiert werden, hat alles was die Serverdienste nutzt. (also ist PerUser meist günstiger)

Wieviel Speicher verbraucht ihr schon?
SAS ist übertrieben, Enterprise SATA tuns auch.

VM-Warelizenzen wozu?

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: justanoob
02.04.2014, aktualisiert um 21:29 Uhr
Ich weiss zwar nicht ob es hier passt, aber ich bin mit "certifiedit.net" also Christian aus dem Forum hier sehr zufrieden. Er ist sehr geduldig und geht auch auf unsere Kundenwünsche ein ;) Kann ihn bisher nur weiterempfehlen!

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: halbmond
03.04.2014 um 11:25 Uhr
Hi justanoob,

kann deine Aussage auch nur bestätigen, er betreut bzw. baut auch gerade unser Projekt auf und geht auf unsere Wünsche bis auf das kleinste ein

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.04.2014 um 16:17 Uhr
aber ich bin mit "certifiedit.net" also Christian aus dem Forum hier sehr zufrieden
Und ich dachte, Christian macht das alles mit Holzklötzchen von toy'r'us? Nebenher also doch schon IT ... Respekt .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.04.2014 um 16:21 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> aber ich bin mit "certifiedit.net" also Christian aus dem Forum hier sehr zufrieden
Und ich dachte, Christian macht das alles mit Holzklötzchen von toy'r'us? Nebenher also doch schon IT ... Respekt
.

LG, Thomas

Mach ich auch Aber ich mal sie davor noch an - In Kundenwunschfarbe
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.04.2014 um 18:25 Uhr
Zitat von halbmond:

Hi justanoob,

kann deine Aussage auch nur bestätigen, er betreut bzw. baut auch gerade unser Projekt auf und geht auf unsere Wünsche
bis auf das kleinste ein

Viele Grüße

Tja in dem Sektor ist das wichtigste einfach Vertrauen bzw. ein gutes Gefühl beim Dienstleister.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.04.2014 um 18:41 Uhr
Zitat von wiesi200:

Tja in dem Sektor ist das wichtigste einfach Vertrauen bzw. ein gutes Gefühl beim Dienstleister.

Wie ich schon an anderer Stelle sagte sollte man sich den genauso sorgfältig wie einen Arzt aussuchen.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
Mehrere Hardware Firewalls (10)

Frage von cerberus90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Hardware für Sophos UTM9 Home? (4)

Frage von istike2 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...