Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Hardware für einen Server?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Trubadix

Trubadix (Level 1) - Jetzt verbinden

03.06.2007, aktualisiert 04.06.2007, 4045 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,
auch wenn Fragen dieser Art bereits in der Datenbank vorhanden sind, möchte ich mich doch noch einmal an die Gemeinschaft wenden um einige wertvolle Tips zu erhalten.
Sicherlich ist es nicht möglich ein Einsatzgebiet als Frage in den Raum zu werfen und dann als Antwort die perfekte Konfiguration zu erhalten.
Daher würde es mich lediglich interessieren, ob Ihr mir einige Seiten nennen könnt, auf denen man sich über Serverhardware informieren kann.

Gruß

Daniel
Mitglied: geTuemII
03.06.2007 um 17:23 Uhr
Sicherlich ist es nicht möglich ein Einsatzgebiet als Frage in den Raum zu werfen

.. aber es wäre ein Anfang und IMHO die einzig sinnvolle Fragestellung. Also: Einsatzgebiet, Sicherheitsbedürfnis, angestrebtes BS, weitere Voraussetzungen?

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
03.06.2007 um 19:11 Uhr
und schreibb dazu was das tierchen kosten darf ^^
Bitte warten ..
Mitglied: Trubadix
03.06.2007 um 21:56 Uhr
Es geht um einen Server für eine Arztpraxis, Schwerpunkt Allgemeinmedizin.
Der max. Kostenfaktor liegt bei 5000€.
Es fallen neben den Daten des integrierten Datenbanksystems tägliche Befunde an, die per Post kommen und eingescannt werden, per Fax (die Weiterverarbeitung erfolgt nach der Bearbeitung mit einem ISDN Hylafax als PDF und Befunde per E - Mail. Hinzu kommen noch EKG Daten, Sono Bilder und Fotos einer Digitalkamera, die im Rahmen diverser DMP erhoben werden. Der Datenbestand beträgt momentan 16-17GB und wächst pro Jahr um ca 1GB - 1,5 GB. Als maximaler Speicherbedarf sind an die 70 - 100 GB angedacht, da bei Bedarf auch der MS Workstation Installationsserver installiert werden soll und für Netzwerkinstallationen diverse andere Programme im Netz geparkt werden.

Folgende Punkte stehen jetzt schon fest:
1. Die Daten sollen auf einem SCSI Raid1, Raid5 oder Raid 10 liegen welches hot plug fähig ist.
2. Das Backup soll über ein Bandlaufwerk erfolgen; die Software hierfür steht noch nicht fest.
3. Die Netzanbindung erfolgt via 1GBit Ethernet.
4. Da auf zwölf Arbeitsplätzen gleichzeitig ein serverbasiertes Programm läuft, sind 2GB RAM und bei Bedarf ein Dual CPU Motherboard eingeplant. Die CPU soll von Intel sein.
5. Als OS soll der MS SBS 2003 zum Einsatz kommen. Sicher ist noch nicht ob das ganze als Domäne laufen wird.


Folgende Punkte stehen noch nicht fest: Grafikkarte, Motherboard, OS mit auf das Raid oder auf eine seperate Platte, evtl. noch einen Blue Ray Brenner um nach der Quartalsabrechnung die Daten zur Beweissicherung zu fixieren.

Ich hoffe Ihr könnt mit den Daten etwas anfangen. Besonders bei der Frage Raid 1, Raid 5 oder Raid 10 wäre ich um eine Antwort dankbar.

Gruß

Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
04.06.2007 um 00:40 Uhr
5000 kracher für einen server ist schon ein üppiges budget. dafür kannst du dir auch gleich 2 stück dahinstellen, falls mal einer ausfällt.

ich würde eher zu einem raid-1 tendieren. einfach aus dem grund, wenns probleme gibt sind noch alle daten lesbar. scsi oder sata ist dabei eher eine glaubensfage.

als backup würde ich lieber usb-festplatten nehmen. mehr kapazität, klar lesbares backup - bei einem band weis man *nie* was wirklich drauf ist.

such dir ein mainboard aus, das intel core2 duo mit ecc ünterstützt und *keine* marvel netzwerkkarte hat, dazu einen echten hardware raid-controller, dann bist du gut dabei.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiadelmann
04.06.2007 um 11:09 Uhr
Hi!

Server beschaffe ich grundsätzlich über DELL.
Die haben einen relativ guten Konfigurator online und bieten (bei entsprechender Bezahlung) einen sehr guten Service. Das Preis-/Leistungsverhältnis würde ich aufgrund persönlicher Erfahrungen als gut bis sehr gut bewerten.

Den "Dell Server-Ratgeber" findet man hier:
http://catalog.euro.dell.com/advisor/advise.aspx?dm=true&adv=SERDEB ...

Greetz
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Trubadix
04.06.2007 um 14:43 Uhr
Hallo also erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Was mich an den Ausführungen als einziges stört, ist das Backup auf USB. Momentan wird so verfahren, und ein Durchlauf dauert bei 16GB ca 200.000 Dateien 3 Stunden. Wenn da jemand noch mal eine Lösung hätte wäre ich auch sehr dankbar für.
Wäre ein direkter Zugriff bei einem Crash auf Raid 10 nicht mehr möglich???

Gruß

Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
04.06.2007 um 16:11 Uhr
Hallo Daniel,

laß dich von den aktuellen Datenzuwachsraten nicht zu sehr beruhigen, sobald sich zb. Il Dottore eine neue Digicam kauft, kannst du jede Schätzung für die Bilder in die Tonne treten... Außerdem sind Daten wie Gas, sobald mehr Platz im System vorhanden ist, werden sie sich unweigerlich ausbreiten.

Zu deinen Punkten:
1. Ich plädiere für Raid5 + Hotspare für die Daten, alle Bays vorderseitig, OS auf Raid1, alles Hardware-Raid
2. Backup-Software für Otto Normaluser: Yosemite Backup (TapeWare), für User sehr leicht zu bedienen (zb. Ampelkennzeichnung über Backuperfolg) oder aber Bordmittel
3. ok
4. Die Server CPU sind bei Intel die Xeon
5. Wenn SBS, dann auch nutzen, also Domain und Exchange. Die Domain auch in Sachen Sicherheit (Rechte über GPO, Software- und Updateverteilung usw.)

Grafika ist beim Server eher nachrangig, Blue Ray würde ich nicht einsetzen, sondern ein etabliertes Brennformat.

Bei diesem Einsatz hast du das Problem, daß die Datenmengen recht gering sind, aber dafür die Anforderungen an die Sicherheit und Verfügbarkeit der Daten sehr hoch sind. Zum einen sind Patientendaten hochsensibel, zum anderen kann Il Dottore seine Praxis zumachen, wenn die Systeme nicht laufen (oder Unregelmäßigkeiten in den Patientendaten auch nur vermutet werden).

Vor diesem Hintergrund fehlen mir einige Posten: USV, redundante Netzteile, Vor-Ort-Support Absicherung nach außen (Firewall), Virenscan (auch Exchange), .... Tresor für die Bänder. Hast du einen Serverraum? Wenn nicht plane einen Serverschrank ein, sonst springen dir die Arzthelferinnen an den Hals. Server sind laut!

Ich verwende übrigens HP ProLiant Server mit 4h-vor-Ort-Service. Auch wenn das Angebot noch so verlockend sein sollte: kein Noname, bitte!

geTuemII
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
Hardware NTP Server empfehlungen (28)

Frage von blade999 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Erfahrungswerte neuer Datev-Server (Hardware-Empfehlungen) (1)

Frage von steinbock zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Cent OS 6.8 Server (Hardware) konvertieren VM Hyper-V unter Windows Server 2012 R2 (6)

Frage von scout71 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...