Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Heimnetzwerk neu - welche Hardware?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Catalysator

Catalysator (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2011 um 17:19 Uhr, 4497 Aufrufe, 24 Kommentare

heij!

schon mal herzlichen Dank an alle, die sich mit dieser Frage beschäftigen. :o)

Es geht um die Einrichtung eines kleinen Heimnetzwerkes. Ich bitte um konkrete Vorschläge welche Hardware ich kaufen soll oder auch sonstige Tips)

Ich habe eine Wohnung renoviert und einen Datenschrank installiert (Mehler 19UM-2B/300). Dort endet das Einleitungskabel von Telekabel, an dem ein Router (Thomson TWG870U) hängt. Der Router besitzt vier Netzwerkausgänge.

Aus dem Datenschrank heraus führen 10 Cat-7 Kabel in verschiedene Zimmer (teilweise 2 Kabel in ein Zimmer). Es existieren nur die Kabel, auch noch keine Stecker oder Dosen.

Überlegung 1: Ich denke, dass ein Netz Cat 6A nach der Norm ISO/IEC Ea ausreicht (ich würde gern auf der zukunftssicheren Seite sein und alles möglichst schnell ausrichten, ein echtes Cat 7 kommt mir aber doch unnötig vor und ist ausserdem zu teuer/aufwändig).

Überlegung 2: Vielleicht stelle ich mal ein NAS in den Schrank, das sollte aber glaub ich eh kein Problem sein.

Frage 1: Bitte sagt mir doch welche gute Hardware ich kaufen soll, möglichst alles was ich dafür brauche, bis hin zu Steckern, Dosen und Crimpzange (ich weiss noch nicht, ob ich das crimpen selbst machen soll, oder doch lieber einen Fachmann ranlaß, der mir dann auch alles durchmißt - wohl eher das zweite).

Frage 2: Kennt ihr gute links, wo man sich über das Thema einlesen kann (auch crimpen)? Einiges hab ich ja schon mal vor eineinhalb Jahren ergoogelt, die links sind mir aber verlorengegangen.

nochmals Danke im Vorraus - ich hoffe ich bin überhaupt im richtigen Bereich hier :o)

lg.
matthias
Mitglied: Petrof
30.06.2011 um 18:18 Uhr
Moin,

in den Schrank ein Patchfeld und in die Zimmer jeweils Dosen.
Warum willst Du Crimpen?

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
30.06.2011 um 18:49 Uhr
hije, danke erst mal, aber:

warum crimpen: naja die kabel haben wiegesagt noch keine stecker/dosen dran

zum patchfeld: viel weiss ich ja nicht über netzwerktechnik, aber ein patchfeld allein wird wohl nicht reichen, da wird schon ein switch/hub ran müssen. Ich glaub sogar, dass ich mir das patchfeld theoretisch sparen könnte, ist zwar übersichtlicher, aber die kabelenden sind lang genug und wenn ich da überall einen RJ45 auflege reicht das sicher.
aber ich bin auch für den vorschlag eines passenden guten patchfelds dankbar, das in diesen schrank passt, weiss nicht, ob da 19" passt - glaub aber schon.

das kabelmodem hat ja nur vier ausgänge

lg.
matthias
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
30.06.2011 um 20:35 Uhr
Moin,


also nur zum Verständnis, alles, was aktive Komponenten sind, läuft am Patchfeld auf - und dort stöpselt Du dann die Raumverkabelung (die auch am Patchfeld aufläuft) einfach zusammen - Kabel vom Raum zum Switchport / gut iss - falls Du mehr Switchports / Switche benötigst, dann laufen die auch am Patchfeld auf - dafür isses ja da...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
30.06.2011 um 20:42 Uhr
Moin,

Ich glaub sogar, dass ich mir das patchfeld theoretisch
  • praktisch gesehen - versuch mal an dein Verlegekabel einen RJ Stecker draufzucrimpen......

weiss nicht, ob da 19" passt - glaub aber schon.
  • Glauben heisst nicht messen... Mess doch einfach nach...

guten patchfeld
  • BTR

Frage 1:
Nicht mal ich mach das selber...
Frage 2:
Gelbe Seiten, Telefon und dem guten Mann bei der Arbeit Kaffe ausgeben und Löcher in den Bauch fragen.
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
30.06.2011 um 21:06 Uhr
heij!

Danke!!

> Ich glaub sogar, dass ich mir das patchfeld theoretisch
  • praktisch gesehen - versuch mal an dein Verlegekabel einen RJ Stecker draufzucrimpen......

Ok, glaub zu wissen was du meinst, das Kabel wird wohl zu dick sein...

> weiss nicht, ob da 19" passt - glaub aber schon.
  • Glauben heisst nicht messen... Mess doch einfach nach...

jaja schon klar, hab auch bereits vorher gemessen, aber ich hab keine Erfahrung mit den Gerätebreitenangaben, wo die genau enden, ob am Gehäuse oder an den Befestigungswinkeln. Aber die Maße kommen schon hin plus/minus 1 cm. Werden also wohl 19"-Geräte reinpassen

> guten patchfeld
  • BTR

also so ein patchfeld:
BTR E-DAT PATCHFELD CAT6A 24X8(8)
http://www.conrad.de/ce/de/product/973708/BTR-E-DAT-PATCHFELD-CAT6A-24X ...

oder hab ich da ein günstigeres übersehen?

> Frage 1:
Nicht mal ich mach das selber...
> Frage 2:
Gelbe Seiten, Telefon und dem guten Mann bei der Arbeit Kaffe ausgeben und Löcher in den Bauch fragen.


verstanden, denk auch, dass das gscheiter ist...

lg.
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
30.06.2011 um 21:16 Uhr
heij und danke!

naja, leider hab ichs nicht ganz verstanden:

.) mit aktiven Komponenten meinst Du vor allen Dingen den Router bzw. vielleicht auch ein NAS?

.)Raumverkabelung aufs Feld ist klar

den Rest vom Satz hab ich leider gar nicht verstanden

ich dachte mir es geht so:
Kabel von den Räumen hinten auf auf das Patchfeld auflegen
vorne vom Patchfeld raus zum switch (für jedes Kabel das hinten aufgelegt ist)
ein port vom switch ist mit dem Router verbunden, der Rest mit den Kabeln vom Patchfeld

lieg ich da leicht total falsch?


dieser switch ist nicht so schlecht oder?
Switch 8x CISCO SLM2008, 8 x 10/100/1000 MBit
http://www.ditech.at/artikel/SWC08C/Switch_8x_CISCO_SLM2008_8_x_1010010 ...

lg.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2011 um 22:19 Uhr
Moin,

einiges wurde ja schon gesagt, aber das mit dem Crimpen sehe ich anders, denn so schwer ist das nicht, wenn man keine riesen Wurstfinger hat. Notfalls kann man sich ja einfach irgendein Kabel nehmen und mal testen. Sowohl an einer Dose (die bleibt heile) als auch am Stecker.

Was du bräuchtest sinnvollerweise:

  • Abisoliergerät (5€)
  • Anlegewerkzeug (5€ - für die Dose)
  • Crimpzange (~25€ - für die Kabel - Empfehlung: HiRose)
  • Passende HiRose Stecker
  • Kabeltester (ein einfaches reicht um alle Adern zu checken)

Dann wie schon gesagt ein Patchfeld und ein Switch - je nachdem was du machen willst (z.b. managed oder unmanaged)
Dosen sollten passend zu deinem gewähltem Standard sein (Cat 6)

VG und Viel Spaß dabei!
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
30.06.2011 um 23:26 Uhr
heij!

danke für die tips und das Aufmuntern es mit den Crimpen mal selber zu versuchen. Würde vorher eh üben, aber ich werds wohl sein lassen, wei ich mich für Cat 6a entschieden habe. Da sollte dann schon alles passen und es gehört nachher auch gscheit durchgemessen (nicht nur Adern checken ob da was durchkommt).

oben hab ich schon dieses Patchfeld genannt:
BTR E-DAT PATCHFELD CAT6A 24X8(8)
http://www.conrad.de/ce/de/product/973708 ...
oder doch dieses?:
BTR 19" Patchfeld Cat6A 24fach
http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/prod ...
oder ein anderes?

Switch (ist jetzt zwar nicht 6a, aber das läßt sich später noch ändern)
Switch 8x CISCO SLM2008, 8 x 10/100/1000 MBit
http://www.ditech.at/artikel/SWC08C/Switch_8x_CISCO_SLM2008_8_x_1010010 ...

Was für eine Dose soll ich nehmen, die auch WIRKLICH 6a tauglich ist und nicht nur behauptet, weil es keine geschützte Bezeichnung ist?

lg.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
30.06.2011 um 23:32 Uhr
Moin,

man man man

Regel 1: Alles was man hat, kommt von vorn ins Patchfeld - also bei Dir Dein Router und eventuelle Switche (weil es meist darüber / darunter im selben 19 " Rack steht)

Regel 2: Jede Raumverkabelung läuft in dieses oder ein eigenes Patchfeld auf.

Regel 3: Man nimmt ein fertig konfektioniertes Patchkabel und steckt das zwischen 1 und 2 ein.

das ist der Sinn an der ganzen Lösung, damit die armen Admins eben keine Crimpzange brauchen ^^

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.06.2011 um 23:44 Uhr
Zitat von 2hard4you:
Moin,

man man man

Regel 1: Alles was man hat, kommt von vorn ins Patchfeld - also bei Dir Dein Router und eventuelle Switche (weil es meist
darüber / darunter im selben 19 " Rack steht)


Der Router ins Patchfeld? Muss der nicht mit einem LAN Anschluss in den Switch?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.06.2011 um 23:46 Uhr
Du hast doch bloss 10 Strippen also reichen doch 12 Ports am Panel
http://www.reichelt.de/LSA-Anschlusstechnik/MONTAGEWERKZEUG/index.html? ...

Dann eine Doppeldose pro Zimmer:
http://www.reichelt.de/Patchpanel-RJ45-Dosen/RJ45-2AP/index.html?;ACTIO ...

Oder Unterputz:
http://www.reichelt.de/Patchpanel-RJ45-Dosen/RJ45-2UP/index.html?;ACTIO ...

Ein LSA Auflegewerkzeug damit du die Drähte des Kabels auf Dosen und Panel aufklemmen kannst:
http://www.reichelt.de/LSA-Anschlusstechnik/MONTAGEWERKZEUG/index.html? ...

Einen Netzwerktester um die korrekte Verlegung zu testen:
http://www.reichelt.de/Werkzeuge-fuer-Cat-Technik/TESTER-LT-20/index.ht ...

Als aktive Komponente ein simpler Switch:
http://www.reichelt.de/Hubs-Switch/LCS-FS8116B/index.html?;ACTION=3;LA= ...

Router für die Internet Anbindung an das Thompson Modem:
http://www.reichelt.de/Router-Firewall/D-LINK-DIR-100/index.html?;ACTIO ...

Fertig ist der Lack ! Das stellt dir jeder Praktikant in 10 Minuten zusammen...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.06.2011 um 23:51 Uhr
Ja, natürlich....ist aber fürs Thema hier erstmal irrelevant !
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
01.07.2011 um 00:30 Uhr
Moin nochmals,

so schwer kann das doch gar nicht sein.

@Xaero1982: Wenn Du das mit dem Crimpen anders siehst, hätte ich gern gesehen, wie Du einen Hirose-Stecker auf ein Cat.7 Verlegekabel Crimp (st?)
Wenn man keine Ahnung hat, einfach......................!

@Catalysator: Wenn das Geld anscheinend keine Rolle spielt, kannst Du selbsverständlich eines der o.g. BTR Patchfelder nutzen.
Doch es reicht auch ein kleineres mit z.B. 16 Anschlüssen, z.B. Telegärtner baut auch günstigere.
Bei den genannten BTR wird nicht einmal ein Aufkegewerkzeug benötigt und es gibt auch entsprechende Dosen mit den Modulen.

Weiterhin benötigst Du dann wie hier schon erwähnt noch einen Switch und Patchkabel.

Router --- Patchkabel --- Switch
Switch --- Patchkabel --- Patchfeld --- Verlegekabel --- Dose --- Patchkabel --- PC

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: it-kolli
01.07.2011 um 06:54 Uhr
Zitat von aqui:
Du hast doch bloss 10 Strippen also reichen doch 12 Ports am Panel
http://www.reichelt.de/LSA-Anschlusstechnik/MONTAGEWERKZEUG/index.html? ...

Dann eine Doppeldose pro Zimmer:
http://www.reichelt.de/Patchpanel-RJ45-Dosen/RJ45-2AP/index.html?;ACTIO ...

Oder Unterputz:
http://www.reichelt.de/Patchpanel-RJ45-Dosen/RJ45-2UP/index.html?;ACTIO ...

Ein LSA Auflegewerkzeug damit du die Drähte des Kabels auf Dosen und Panel aufklemmen kannst:
http://www.reichelt.de/LSA-Anschlusstechnik/MONTAGEWERKZEUG/index.html? ...

Einen Netzwerktester um die korrekte Verlegung zu testen:
http://www.reichelt.de/Werkzeuge-fuer-Cat-Technik/TESTER-LT-20/index.ht ...

Als aktive Komponente ein simpler Switch:
http://www.reichelt.de/Hubs-Switch/LCS-FS8116B/index.html?;ACTION=3;LA= ...

Router für die Internet Anbindung an das Thompson Modem:
http://www.reichelt.de/Router-Firewall/D-LINK-DIR-100/index.html?;ACTIO ...

Fertig ist der Lack ! Das stellt dir jeder Praktikant in 10 Minuten zusammen...


Hallo,

allerdings sollte man die Finger von solcher Hardware lassen. Die Dosen usw. sind ziemlicher Schrott. LSA Stifte schneiden nicht anständig, hohe Dämpfung usw.
Bei so wenigen Dosen sollte man hier vielleicht auf BTR oder Telegärtner zählen.
Als Switch würde ich auf ein Produkt von HP greifen, diese sind auch nicht so sehr teuer für den Homebereich, haben aber lebenslange Garantie und taugen einfach was.

Werde heute Abend hier mal eine kleine Liste zusammen stellen.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
01.07.2011 um 08:42 Uhr
Zitat von Petrof:
Moin nochmals,

so schwer kann das doch gar nicht sein.

@Xaero1982: Wenn Du das mit dem Crimpen anders siehst, hätte ich gern gesehen, wie Du einen Hirose-Stecker auf ein Cat.7
Verlegekabel Crimp (st?)
Wenn man keine Ahnung hat, einfach......................!


Moin Petrof, auch du bist hier lange genug Mitglied um einen gewissen Anstand und Ton an den Tag zu legen.
Wenn es allerdings in deiner Natur liegt solltest du mal einen Benimmkurs besuchen.
Denn: Wenn du mal dein kleines bisschen Schmalz einschalten würdest könntest du meinem Beitrag entnehmen, dass er den Stecker nicht auf das Verlegekabel krimpen soll, sondern auf die Dose auf der einen Seite und das Patchfeld auf der anderen Seite.
In der Tat benötigt er keine Crimpzange und Stecker, wenn er sich Kabel kauft für die Verbindung von Patchfeld und Switch, aber die würde ich selber crimpen, weil die gekauften in der Regel viel zu lang sind und ein ordentliches Verlegen damit scheitern wird.

Also reiß dich ein wenig zusammen und vergreif dich nicht im Ton.

VG!
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
01.07.2011 um 15:33 Uhr
Hallo,

Moin Petrof, auch du bist hier lange genug Mitglied um einen gewissen Anstand und Ton an den Tag zu legen.
Wenn es allerdings in deiner Natur liegt solltest du mal einen Benimmkurs besuchen.
Denn: Wenn du mal dein kleines bisschen Schmalz einschalten würdest könntest du meinem Beitrag entnehmen, dass er den Stecker nicht auf das Verlegekabel krimpen soll, sondern auf die Dose auf der einen Seite und das Patchfeld auf der > anderen Seite.

Häää??
ich habe nun schon diverse Patchfelder verbaut und Dosen angeschlossen.
Aber noch nie habe ich auf ein Patchfeld oder ein Doise gecrimpt.
Ich habe sowohl in die Dose als auch in das Patchfeld die Adern mit einem LSA+ aufgelegt.
Dafür brauche ich keine Crimpzange, sondern ein LSA+

Und Kabel selber Crimpen?
Bei fertigen Patchkabeln für 1,- Euro /m ?
Bei 0,50 Euro pro Stecker plus Kabel?
Mit dem Risiko dass das Kabel murks ist?
Nein, Kabel selber crimpen das lasse ich nur noch meine Teilnehmer in meinen Netzwerkkursen machen.

Ein Patchfeld in den Schrank, eine Handvoll Patchkabel, einen Switch. Ausreichend Netzwerkdosen verteilen und die Kabel sauber in der Wohnung verbuddeln.
Die Kabel auf die Dosen auflegen, ebenso auf das Patchfeld und anschließend auf den Switch verpatchen. Den Switch an den Router. Ende. Alles wird gut.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
01.07.2011 um 17:58 Uhr
heij aqui!

auf jeden Fall Danke für Deine Vorschläge!
ich muß allerdings glaub ich it-kolli, dem ich hier ebenfalls danke beipflichten.
ich bin zwar auch bereit grundsätzliches des Anforderungsprofils zu diskutieren, habe mich aber doch eher
schon im Vorraus für Qualitätsprodukte entschieden und dafür, dass möglichst viele Teile gleich den Cat 6A
Anforderungen genügen sollten, gerade die Teile, die später schwieriger auszutauschen sind.

aber Danke und lg.
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
01.07.2011 um 18:08 Uhr
heij!

@Catalysator: Wenn das Geld anscheinend keine Rolle spielt, kannst Du selbsverständlich eines der o.g. BTR Patchfelder
nutzen.
Doch es reicht auch ein kleineres mit z.B. 16 Anschlüssen, z.B. Telegärtner baut auch günstigere.
Bei den genannten BTR wird nicht einmal ein Aufkegewerkzeug benötigt und es gibt auch entsprechende Dosen mit den Modulen.

ich schau mir das an, ein günstigeres patchfeld vor allen Dingen mit 16 Anschlüssen tuts sicher auch. Bei einem switch zahl ich lieber 80,- als 30.- und bin auf der sicheren Seite.


Router --- Patchkabel --- Switch
Switch --- Patchkabel --- Patchfeld --- Verlegekabel --- Dose --- Patchkabel --- PC

uiii, danke Peter! sehr verständlich und so dachte ichs mir auch, dass es logisch ist (wobei man ja sicher auch direkt vom router zum switch gehen kann, stehen ja eh nebeneinander und man spart ein kabel?)

lg.

PS.: habe jetzt noch etwas herumgesucht und mich entschieden:

patchfeld (da bei telegärtner anscheinend auch alles unter 24 ports nicht 19" ist scheidet das aus):
BTR C6Amodul 24 Port 180°M 1HE
http://www.btr-netcom.net/de/produkte/c6-sub-a-sub-modul-24-port-180-m- ...
mittlerweile weiss ich sogar, dass es genau in den Schrank paßt ;o)

switch:
CISCO SLM2008, 8 x 10/100/1000 MBit smart managed
http://www.ditech.at/artikel/SWC08C/Switch_8x_CISCO_SLM2008_8_x_1010010 ...

dose:
BTR RJ45 Anschlussdose Cat6A 2fach Unterputz
http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/prod ...

router:
mein modem thomson twg870u hat glaub ich eh auch einen eingebauten router,
sonst hab ich noch den vigor 2200Eplus rumliegen
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
01.07.2011 um 18:13 Uhr
heij!

danke xaero1982! Du hast natürlich recht, dass ich gar keine Crimpzange brauch, die Kabel fürs Patchfeld kauf ich sicherlich.
Hab gestern gesehen, dass es auch 50cm-Kabel gibt, die sing glaub ich nicht zu lang dafür.

und bitte Leute, laßt es friedlich angehen :o)

lg.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.07.2011 um 19:04 Uhr
@it-kolli
Für ein Heimnetzwerk ist das ziemlich egal. Auch wenns Schrott ist reicht es dafür allemal ! Es geht hier ja mitnichten um ein Profi Netzwerk !
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
01.07.2011 um 19:06 Uhr
Moin nochmals,

wie Du sagst und ich auch geschrieben hatte, vom Router geht ein "Patchkabel" direkt zum Switch.
Übrigens gibt es sogar 30cm fertig konfektionierte Patchkabel.
Ich halte es da auch eher wie Brammer mit dem Crimpen.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
01.07.2011 um 19:09 Uhr
Zitat von brammer:
Hallo,

> Moin Petrof, auch du bist hier lange genug Mitglied um einen gewissen Anstand und Ton an den Tag zu legen.
> Wenn es allerdings in deiner Natur liegt solltest du mal einen Benimmkurs besuchen.
> Denn: Wenn du mal dein kleines bisschen Schmalz einschalten würdest könntest du meinem Beitrag entnehmen, dass er
den Stecker nicht auf das Verlegekabel krimpen soll, sondern auf die Dose auf der einen Seite und das Patchfeld auf der >
anderen Seite.
>
Häää??
ich habe nun schon diverse Patchfelder verbaut und Dosen angeschlossen.
Aber noch nie habe ich auf ein Patchfeld oder ein Doise gecrimpt.
Ich habe sowohl in die Dose als auch in das Patchfeld die Adern mit einem LSA+ aufgelegt.
Dafür brauche ich keine Crimpzange, sondern ein LSA+


Hach war einfach noch zu früh, weil der mich so mit dem Crimpen verwirrt hat.
Natürlich nicht die Dosen und Patchfelder crimpen Hast natürlich recht, Brammer

Crimpen: Ich hab einige Kabel gecrimpt und keins geschrottet...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
01.07.2011 um 19:15 Uhr
Ja, das ist ein Modem-Router!

Und noch etwas zu den Preisen:

schau auf jeden Fall bei Preissuchmaschinen nach dem Patchfeld und den Dosen, das sind ja Horrorpreise.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Catalysator
01.07.2011 um 22:04 Uhr
heij Peter!

das hast Du natürlich schon geschrieben gehabt, da hab ich doch glatt drübergelesen (Patchfeld-Patchkabel)

tja, leider sind diese Dosen wirklich so teuer, da gehts höchstens noch ein, zwei Euro runter, wenn überhaupt.
Jetzt hab ich sogar noch rausgefunden welche Dosen ich genau brauch, damit sie in mein Gira-Schalterprogramm passen:

http://www.btr-netcom.net/de/produkte/c6-sub-a-sub-modul-1-port-270-m-u ...
http://www.btr-netcom.net/de/produkte/c6-sub-a-sub-modul-2-port-270-m-u ...

Diese Einsätze sollten übrigens auch in viele andere Schalterprogramme eingliederbar sein und sind in der 270° Variante auch in Standardbechern verwendbar, wobei tiefe sicher besser sind.


Nochmals vielen Danke an alle!!! :o)

falls noch jemand einen anderen Vorschlag hat, ich werd wohl noch drei, vier Tage bis einer Woche mit der Bestellung warten, weil ich noch anderes Glumpert brauch und gleich mitbestell.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Switch Hardware-Auswahl im Heimnetzwerk (4)

Frage von DieOmer zum Thema Netzwerke ...

Windows 10
gelöst Gerätemanager: Faken der angezeigten Hardware (4)

Frage von DerTeufelImDetail zum Thema Windows 10 ...

Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...