Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie installiert man den Standard VGA-Treiber von XP?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: HeinBloed

HeinBloed (Level 1) - Jetzt verbinden

16.02.2007, aktualisiert 24.02.2007, 43936 Aufrufe, 7 Kommentare

Installations-Problem von ATI Display-Treiber (Catalyst).

Moin Lüüt!

Habe folgendes Problem:

Ich kann die ATI Display-Treiber (Catalyst) nicht installieren. Das
ganze bricht stets mit einer Fehlermeldung ab. Meine letzte Hoffnung
diesbezüglich ist, daß ich VOR der ATI Catalyst-Installation den
Standard VGA-Treiber von XP auf meinem Rechner installiere. Nur habe
ich leider keine Ahnung wie.

O.K. - aber zunächt die Details meines Problems und was das alles mit
dem Standard VGA-Treiber zu tun hat:

Mein Rechner ist ein Standard Desktop-PC von NEC:
- CPU: AMD Athlon XP 2400+
- Mainboard: MSI MS-6596
- Chipset: VIA KT400A
- RAM: 1024 MBytes
- GraKa-Slot: AGP8x
- OS: Windows XP/Home SP2 (inkl. aller M$-Patches und Bug-Fixes)

Im AGP-Slot steckt eine ATI Radeon GraKa. Das ganze System läuft seit
Jahr und Tag absolut stabil und auch die ATI-GraKa bzw. deren Catalyst
Treiber hatten NIE irgend welche Probleme bereitet.

Das ist jetzt leider grundlegend anders. Was ist geschehen?

Nun, ich habe lediglich versucht ein Update der ATI Catalyst-Treiber
auf die aktuelle Version durchzuführen. Kein Problem denkt ihr? Dann
lest weiter ...

In Vorbereitung des ATI Display-Treiber Updates auf meinem PC habe ich
mir zunächst die original ATI Installation Instuctions vom Netz
gezogen und zusätzlich auch noch alle Tips und Tricks diesbezüglich
aus diversen Foren. Habe alles sehr sorgfälltig durchstudiert und bin
dann wie folgt vorgegangen:

Zunächst alte ATI-Treiber vollständig de-installieren und danach den
neuen ATI-Treiber installieren, also ...

(1) Start des ATI Software Uninstall Utility wie in den ATI
Installation Instructions
beschrieben (keine Fehlermeldung - OK).
(2) Re-Boot (640x480 - OK)
(3) Öffnen der Systemsteuerung/Software, um zu überprüfen, ob evtl.
"ATI-Rückstände" (z.B. DAO/MDAC oder anderes) nach der De-
Installation zurückgeblieben sind (war nicht der Fall - OK).
(4) Wechseln ins Verzeichnis "C:/Programme", um auch hier
allfällige "ATI-Rückstände" zu entfernen (gelöscht Verzeichnis
"./ATI Technologies" - mehr gab es hier nicht zu sehen)
(5) Wechseln ins Verzeichnis "C:/WINDOWS/Temp" und löschen aller
Dateien (ist eine ATI-Empfehlung - keine Fehlermeldung - OK).
(6) Leeren des Papierkorbs - OK.
(8) Start von regedit und "durchwühlen" der Registry und hierbei
insbesondere den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE, um
zu überprüfen, ob es irgendwo noch "ATI-Leichen" gibt (war
nicht der Fall - OK).
(9) Re-Boot (keine Fehlermeldung - OK).
(10) Shutdown sowohl der Firewall als auch des Viren-Scanners - OK.
(11) Start Taskmanager, um zu überprüfen, ob keine weiteren
Applikationen laufen (war nicht der Fall - OK).
(12) Start der ATI Installations-SW für den neuen Catalyst-Treiber
(entpackt sich zunächt in das Temp-Verzeichnis "C:/ATI" - OK).

Danach startet dann zunächst die Installations-Routine für die ATI
Display-Treiber und PAFF! bricht nach kurzer Zeit mit der folgernden
Fehlermeldung ab:

"Try Loading the Standard VGA Driver First Before You Run Setup"

Mhh - Schön! Nicht-OK, aber wie ging es weiter ...

Als nächstes (mit 640x480) ins Internet auf die ATI-Homepage und in
Mannsarbeit deren Knowledge Database durchforstet. Und siehe,
ATI kennt dieses Problem; nachzulesen im Bug-Report N°737-22467:
How to Troubleshoot Various Installation Errors. Dort empfiehlt
ATI folgendes:

(a) Chipset-Treiber updaten
(b) händische Installation der ATI Display-Treiber über den
Geräte-Manager (Knowledge Base Article 737-20939)

OK - wenn die das so sagen ... als nächstes also den aktuellen
Chipset-Treiber (VIA Hyperion) vom Netz geholt und diesen mit der
gleichen großen Sorgfallt wie oben installiert. Keine Fehlermeldungen -
Re-Boot OK. Danach - wieder mit gleich großer Sorgfallt - die
händische Installation der ATI Dispaly-Treiber gemäß ATI-Anleitung
in Angriff genommen. Der Geräte-Manager beginnt dann auch mit dem
Kopieren von ATI Treiber-DLLs und PAFF bricht am Ende des
Kopiervorgangs mit der Fehlermeldung ab:

"HW-Komponente konnte nicht erfolgreich installiert werden -
Zugriff verweigert"


Mhh - Toll! Nicht-OK, aber wie ging es weiter ...

Als nächstes - gemäß Empfehlungen aus HW-Foren im Internet - das
kleine Freeware-Tool "Diver Cleaner Pro" heruntergeladen. Dieses
nette Tool durchsucht das System, ob in irgendwelchen finsteren
Ecken noch allfällige "ATI-Treiberleichen" zurückgeblieben sind,
nach dem man die oben beschriebenen De-Installationsschritte (1) -
(9) durchgeführt hat. Dieses Tool - gemäß Readme-File - im
abgesicherten Modus von XP gestartet, fand tatsächlich noch paar
alte ATI DLL-Leichen (alle entfernt - Re-Boot - OK).

Nächster ATI-Installationsversuch ... Erfolg: = NULL.

Nun ich will das Ärgernis hier abkürzen. Fakt ist: Egal was man
auch tut, der lausige ATI-Treiber läßt sich nicht installieren
und bricht stets mit der mich bereits im Traum verfolgenden
Fehlermeldung ab:

"Try Loading the Standard VGA Driver First Before You Run Setup"

Gut ... sag ich mir, also ist der Standard VGA-Treiber unser Thema.

Jetzt einmal für Strunz-blöde wie mich. Wie ist das jetzt?

Es folgt mein Wissensstand zu dieser Thematik und was ich an meinem
Rechner beobachte:

Wenn man den originären Graphik-Treiber korrekt und vollständig
de-installiert hat (oder XP im abgesicherten Modus bootet), dann läd
Windows den eigenen build-in Treiber " ;VgaSave". Dies geschieht,
damit man auch ohne "echten" GraKa-Treiber überhaupt eine Bildschrim-
Anzeige hat, um irgend etwas am Rechner machen zu können. Dieser
Mechanismus bedeutet aber NICHT, daß auf dem angeschlossenen
Videocontroller nunmehr der VgaSave-Treiber installiert wurde. Eine
Treiber-Installation im eingentlichen Sinne findet nicht statt. Die
GraKa ist nur insoweit VGA-kompatibel, daß sie mit "VgaSave" reden
kann. Richtig?

Andererseits: Solange der originäre Display-Treiber zur GraKa noch
NICHT installiert ist, taucht die GraKa auch nicht unter der Rubrik
" ;Display-Device" im Geräte-Manager mit ihrem "richtigen" Namen
(z.B. ATI Radeon xyz) auf, sondern man findet stattdessen unter der
Rubrik " ;Andere Geräte" den Eintrag " ;Videocontroller (VGA-
kompatibel)
". Schaut man hier nach, dann besitzt dieses HW-Gerät
" ;Videocontroller (VGA-kompatibel)" tatsächlich auch keinen
zugewiesenen Treiber (auch nicht diesen "VgaSave").

Ich habe nun gehört, daß man das Installations-Problem mit den ATI
Display-Treibern in den Griff bekommt, wenn man genau das macht, was
die Fehlermeldung sagt:

"Try Loading the Standard VGA Driver First Before You Run Setup"

Das man also zunächst vor der ATI-Treiberinstallation den Windows
Standard VGA-Treiber installiert.

Aber wie jetzt, was jetzt? Ist "VgaSave" dieser sog. Standard VGA-
Treiber, oder ...?
Muß/Soll man den Standard VGA-Treiber auf dem treiberlosen
"Videocontroller (VGA-kompatibel)" installieren?
Wenn ja, wie mache ich dies? Über den Geräte-Manager? Dann müßte
es ja eine entsprechende INF-Datei für den Standard VGA-Treiber
geben? Keine Ahnung ...

Ich bin hier leider am Ende mit meinem Latein und komme aus eigener
Kraft nicht mehr weiter. Meine letzte Hoffnung das Installations-
Problem mit dem ATI-Treiber doch noch in den Griff zu bekommen, ruht
auf dem Standard VGA-Teiber (alles andere schlug fehl).

Wer weiß hier Rat und kann erklären, wie und wo man den XP Standard
VGA-Treiber installiert???

Vielen Dank für Eure Hilfe.

--
H.B.
Mitglied: Supaman
16.02.2007 um 15:04 Uhr
ich hatte das gleiche problem, nachdem ich 3 tage googelt und rumprobiert hatte, hab ich das system platt gemacht und neu aufgesetzt. die omega treiber sollen ohne probleme installierbar sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Diskilla
16.02.2007 um 15:59 Uhr
Also wenn du WinXP im abgesicherten Modus startest und dann im gerätemanager auf treiber aktualisieren und anschließend auf treiber aus einer liste selbst wählen klickst müsstest du den standard vga treiber installieren können.
Eine Frage von mir: Hast du zufällig eine WinXP SP2 Corporate editrion installiert? Hatte das gleiche prob auf meinem notebook mit genau dieser windows version. Lösen konnte ich es damals nur durch entfernen der corporate edition und instalieren einer normalen professional version.

Greetz Diskilla
Bitte warten ..
Mitglied: HeinBloed
16.02.2007 um 19:06 Uhr
@ Supaman

die omega treiber sollen ohne probleme installierbar sein.

Dank Dir für den Tip mit den Omega-Treibern. Mittlerweile klammere ich mich zur
Lösung meines Problems mit den GraKa-Treibern an jeden Stohhalm. Ich werde
es also auch mit den Omega-Treibern versuchen. Habe dies bis anhin noch nicht
"gewagt", da meines Wissens die Omega-Treiber ihrerseits wiederum irgend
welche "Special Features" installieren und ich z.Z. nicht genau weiß, wie ich diese
nach einem möglichen Scheitern der Omega-Installation wieder loswerde.
Wenn's diesbezüglich etwas Interessantes gibt, werde ich es an dieser Stelle
posten.

Gruß

--

H.B.
Bitte warten ..
Mitglied: HeinBloed
16.02.2007 um 20:11 Uhr
@ Diskilla

Also wenn du WinXP im abgesicherten Modus
startest und dann im gerätemanager auf
treiber aktualisieren und anschließend
auf treiber aus einer liste selbst
wählen klickst müsstest du den
standard vga treiber installieren
können.

Nee, leider nicht. Habe Deinen Tip gerade ausprobiert. Ich sehe auf meinem
Rechner leider nur folgende Standard-Komponenten in der entsprechenden
Liste des Geräte-Managers:

(a) Standard CD-ROM Laufwerke
(b) Standard IDE-ATA Controller
(c) Standardsystemgeräte (HID-konformer Gamecontroller, ... , HID-USB)
(d) Standardtastaturen

Anschießend folgen dann nur noch die Windows bekannten Vendors von

A - wie Acer bis
Y - wie Yamaha

Alles trotzdem durchgewühlt - leider kein Standard VGA-Driver zu finden.

Eine Frage von mir: Hast du zufällig eine WinXP SP2 Corporate editrion
installiert? Hatte das gleiche prob auf meinem notebook mit genau dieser windows
version.

Also wie ich ganz weit oben schrieb, habe ich einen NEC-PC. Er besteht aber
tatsächlich aus Standard PC-Komponenten und besitzt keine wie auch immer
gearteten "Spezialitäten" - wie z.B. HP-PC's.
Ich weiß es nicht zu 100%, aber ich glaube ich habe keine WinXP Corporate Edition bei mir am laufen, sondern eine generische XP/Home-Version.

Gruß

--
H.B.
Bitte warten ..
Mitglied: Tyrannus
19.02.2007 um 20:18 Uhr
Hallo H.B.

wenn Du beim Start die F8-Taste drückst kannst dann den Standard 640*480 auswählen, danach sollte die Installation klappen.

Ich hatte so´n ähnliches Problem mit Radeon 9100 IGP. Habe die Treiber von XP installiert und funktioniert bestens.

Falls Du nur die Treiber installieren möchtest, dann am besten über Systemsteuerung > Anzeige > Erweiterte Einstellungen Eigenschaften > Treiber > Treiber aktualisieren.

Bei mir gab es einen Ordner ATI > Support > 7-1_xp_dd_ccc_wdm_enu_40211. Darin befand sich der Ordner Driver. Ich habe dann Treiber aktualisieren ausgewählt und diesen Ordner angesprochen. Danach das System neu gestartet und beim Start die F8-Taste gedrückt und die Auswahl 640*480 festgelegt. Solltest Du beim Start auswählen, sonst kann es Dir passieren das Dein Bildschirm "Out of Range" anzeigt.
Nach dem Start von Vista habe ich dann die Grafikkarte auf die entsprechenden Werte eingestellt.

Viele Grüße

Tyrannus
___________
Bitte warten ..
Mitglied: calisto246
22.02.2007 um 19:58 Uhr
Ich hatte das gleiche Problem wie Du, und Dein Tip mit dem Drive Cleaner Pro hat mir tatsächlich geholfen.

Nach einigen Fehlversuchen habe ich den Drive Cleaner einfach zweimal hintereinander gestartet (im abgesicherten Modus) und er hat beim zweiten Mal erneut Registryeinträge gefunden, die er vorher angeblich schon schon gelöscht hatte (unter: HKEY_LOKAL_MACHINE\System\ControlSet001 bzw 002 ... den Rest hab ich leider vergessen, sorry). Diese Einträge waren schreibgeschützt. Ich habe dann die Berechtigung für diese Schlüssel auf "Vollzugriff" geändert und die Einträge von Hand gelöscht. Anschließend ließ sich der neuste Catalyst Treiber ohne Fehlermeldung installieren.

Parallel dazu habe ich allerdings auch meine ATI X1800XT vorrübergehend gegen eine olle Nvidia Ti4200 getauscht (mein Asrock Board hat PCIe und AGP Slots) und Nvidia Treiber installiert. Vielleicht hat auch das den Ausschlag gegeben.

Viele Grüße

calisto246
Bitte warten ..
Mitglied: DauJoe
24.02.2007 um 12:12 Uhr
versuch dir mal hier nen graka treiber zu laden:

http://www.nvidia.de/page/drivers.html
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Linux Desktop
Linux VGA Treiber für VIA (1)

Frage von bluepython zum Thema Linux Desktop ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...