Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie intelligent ist diese Raid konfiguration?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: masterX1981

masterX1981 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2008, aktualisiert 01.10.2008, 3804 Aufrufe, 7 Kommentare

Hey zäme


Villeichte eine zimlich blöde Frage aber überfordert...

Wie intelligent ist diese Konfiguration?

Festplatten

2x 73GB SAS
3x 143GB SAS


2x 73GB laufen mit Raid 1 für das Betriebssystem

Dann über die anderen 3 Festplatten ist ein Array mit Raid 1 80GB und ein weiteres Array mit Raid 5 für den restlichen Speicherplatz.

Kann bei einem Festplattencrash von einer 143GB Platte noch was gerettet werden wenn 2 verschiedene Raidsystem drauf laufen? Ist eine solche Konfiguration normal oder gilt pro Festplattenverbund ein Raid?

Und, falls wirklich einmal ein Crash sein sollte, kann die defekte Platte gegen eine Baugleiche ausgetauscht werden und der Raid Controller übernimmt das Rebuild von selber?
Habe im Moment leider keine Angaben über den Controller...

Merci und Gruss
Mitglied: future.former
30.09.2008 um 22:31 Uhr
ich würde auf den 2 x 143 GB platten ein RAID5 über den gesamten speicherplatz anlegen. so ist sichergestellt, dass bei einem ausfall einer einzigen platte durch den austausch dieser das RAID wieder hergestellt werden kann.

ob der controller das rebuilden automatisch übernimmt ist eine frage der einstellungen im BIOS des controllers.


future.former
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
30.09.2008 um 22:48 Uhr
Hallo,

mir ist nicht klar, wie du über 3 x143 GB ein Raid1 UND RAID5 legen willst.

BTW: mit deinen oben genannten Festplatten würde ich auf Controllerebene ein RAID1 für die 2x73GB Platten bauen und ein RAID5 für die 3x143Gb Platten. Ich gehe davon aus, das du dafür die aktuellen SAS Platten in Stellung fährst. .. damit dürfte dann auch ein Controller verbaut werden, der dieses Feature unterstüzt.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
01.10.2008 um 07:41 Uhr
Hallo MasterX,

Ja, das geht. Du kannst zwei logische Laufwerke anlegen. Das erste aus 2x73GB RAID1, nutzbar 73GB. Das zweite aus 3x143GB RAID5, nutzbar 286GB. In jedem der beiden logischen Laufwerke kann eine Festplatte ausfallen, die dann ersetzt würde ohne dass es zu Datenverlust kommt.

Die meisten Kontroller beginnen mit einem Rebuild erst wenn eine Hotspare Festplatte definiert wurde. d.h. die defekte Festplatte rausziehen, die Ersatzfestplatte einsetzten und in der Software vom RAID Controller als Hotspare festlegen. Der RAID Kontroller verwendet dann die Festplatte um das RAID wieder aufzubauen.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
01.10.2008 um 09:06 Uhr
Dann über die anderen 3 Festplatten ist ein Array mit Raid 1 80GB und ein weiteres Array mit Raid 5 für den restlichen Speicherplatz.

nein das geht überhaupt nicht.

entweder 3 Platten mit Raid5 oder 2 mit Raid 1

Sag mal was soll da eigentlich drauf kommen?
Bitte warten ..
Mitglied: masterX1981
01.10.2008 um 11:26 Uhr
Hallo zäme und Merci für eure Antworten...


D.h. also, dass pro Festplattenverbund nur 1 Raid Array sein darf??

Mein Controller lies die oben genannte konfiguration zu.

Im Moment ist ein Array Raid 1 über alle 3 Festplatten (143GB Festplatten) zu 80GB und ein Array Raid 5 über alle 3 Festplatten mit dem restlichen Speicherplatz.

Der Restliche Speicherplatz wird für das persönliche Laufwerk vom Activ Dir verwendet. Auf den 80GB Festplatten die mit Raid 1 laufen kommt eine SQL Datenbank drauf.

Ok, bei der jetzigen konfiguration und einem Festplattenausfall könnten also keine Daten gerettet werden?

Danke für eure Mühe....
Bitte warten ..
Mitglied: simsons
01.10.2008 um 17:33 Uhr
@masterX1981

Das System ist vollkommen in Ordnung.

Im ersten Festplattenverband ( RAID1 mit 2 Platten ) kann eine Festplatte ausfallen, da auf jeder der beiden Platten die kompletten Daten vorhanden sind.

In zweiten Festplattenverband (RAID1 mit 3 Platten) könnten 2 Platten ausfallen, da sich auf jeder der 3 Platten die kompletten Daten befinden.

Im zweiten Festplattenverband (RAID5 mit 3 Platten) kann eine Platte ausfallen ohne das Daten verloren gehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
01.10.2008 um 22:33 Uhr
Zitat von Rafiki:
d.h. die defekte Festplatte
rausziehen, die Ersatzfestplatte einsetzten und in der Software vom
RAID Controller als Hotspare festlegen.

Hab mir ja vorgenommen weniger besserwisserisch zu sein, aber... Eine Hotspare Platte baut man nicht nach Ausfall einer Platte ein, sondern vorher. Sinn (bzw. Namensursprung) einer Hotspare Platte ist es, dass der Ersatz (=Spare) schon angeschlossen (Hot) ist, und man also nicht hergehen muss und irgendwas manuell austauschen.

Das man eine physikalische Platte in mehrere Raidgruppen integrieren kann wäre mir neu und halte ich für ein Gerücht. Aber gut, die Hersteller können zusammenschrauben was sie wollen, technisch unmöglich ist es auf jeden Fall nicht. Für ein Software-RAID wäre es auch nicht fernliegend, das kann ja bequem von physikalischen Datenträgern abstrahieren und auf logischen Arbeiten.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Welche RAID-Konfiguration empfiehlt ihr? (13)

Frage von ArnoNymous zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst Korrekte Konfiguration RAID 10 (9)

Frage von takvorian zum Thema Server-Hardware ...

Windows Netzwerk
Konfiguration Linux VM in IIS-Manager (10)

Frage von HansWerner1 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...