Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Internet für Patienten

Frage Sicherheit Rechtliche Fragen

Mitglied: drhouse

drhouse (Level 1) - Jetzt verbinden

17.09.2009, aktualisiert 18.10.2012, 4706 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Morgen allerseits,

ich suche derzeit eine Möglichkeit in einem Krankenhaus einen Internetzugang für unsere Patienten zu realisieren.
Ich dachte an folgende Realisierungen.

1.) Internetterminal: Irgenein Spielautomatenhersteller kann ein terminal bei uns aufbauen. Doof ist nur wenn das ding defekt ist, das wir die anrufe bekommen und bis das ding repariert ist dauert.

2.) Eigenen Computer hinstellen und mit Münzautomaten und entsprechender Software ausstatten. Ist aber zuviel arbeit und wir haben dafür auch kein Platz. Außerdem müssen wir uns darum kümmern wenn wieder was defekt ist.

3.) Telekom Hotspot: Unverschämt teuer.

4.) Eigener Hotspot mit Ticketsystem. Ist bereits in einem Partnerhaus realisiert. Ist aber lokal beschränkt. Geht über VLAN an den eigenen Internetanschluss.
Da kommt auch schon die erste wichtige Frage: Was ist wenn jemand sich ein Ticket holt und dann im Internet illegales tut. (Viren verschicken, Illegale Internetseiten aufrufen)
Wer haftet bei solch ein vergehen. Der kunde kann komplett Anonym ein Ticket holen und Online gehen. Es muss nichtmal ein Patient sein. Da kann jeder sich ein Ticket holen.

5.) UMTS (HSDPA) Stick: Rechtlich ähnlich brisant wie das Ticketsystem. Was ist wenn so ein Teil weg kommt? Ich weiß, dass ich das Versichern kann, aber ich muss da noch ein Leihvertrag fertig machen. Das bedeutet höherer Verwaltungsaufwand. Dafür funktioniert das in jedem Zimmer und unserer Internetanbindung wird nicht beansprucht.


Das größte Problem sehe ich in der gefahr wenn jemand sich sowas ausleiht und für illegale Handlungen nutzt. Dann sind wir doch am Ar.... Wie können wir uns rechtlich absichern.
Mitglied: St-Andreas
17.09.2009 um 10:25 Uhr
Na da hast Du aber noch andere Probleme.

Nur gesetzt dem Fall das ein Patient noch unter 18 ist, oder ein Jugendlicher den Zugang nutzt hast Du noch ganz andere Probleme (jugendgefährdende Inhalte im Internet).
Bitte warten ..
Mitglied: marinux
17.09.2009 um 10:34 Uhr
Wenn du einen UMTS Stick nutzen willst, muss der Patient auch immer die Software dafür installieren. Das ist wesentlich aufwändiger, ggf. auch für dich, wenn das nicht klappen sollte.
Das größte Problem sitzt immer vor dem PC

Oder du käufst dir einen UMTS Router, der dann am PC angeschlossen wird. Da kann nichts schief gehen.
Außerdem soltest du das alles über einen Proxy laufen lassen, egal ob UMTS oder eure eigene Leitung. So kann man im Extremfall verfolgen, wer was gemacht hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
17.09.2009 um 10:43 Uhr
HI

ich dachte immer Handystrahlung ist schlecht für Krankenhäuser - bzw die Geräte.

über einen Proxy kannst du den Internetzugriff filtern / überwachen.

an wieviele zugänge hast du denn gedacht?

wenn ein anderer dein Inet für Illegale dinge nutzt haftest du als Störer (oder so heißt das). dazu gibt es unterschiedliche entscheidungen afaik. Allerdings wenn du das explizit anbietest und in einem krankenhaus sollte die überwachung möglich sein - haftest du wohl mit.

Willst du, dass die Patienten überall ins internet kommen??

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: da-chiller
17.09.2009 um 11:00 Uhr
Am sichersten ist wohl, aber auch mit dem größten Aufwand verbunden, mit Strippen. Wir haben das mal im Zuge einer Stationskomplettsanierung gemacht. Jedes Bett hatte sein eigenes IP-Telefon und somit war die Infrastruktur für Internet für alle schon gegeben. Hier ist das Problem, dass die Serverkonfig. komplett selbst übernommen werden muss. Es sei denn, Du beauftragst eine Firma damit. Dann kann man auch Zugänge für verschiedene Benutzergruppen schalten, usw.

Das angesprochene Ticketsystem gibt es auch sehr oft für Hotel- und Messenbetriebe. Ich meine da ist die Filterung usw. für die ganzen eventualistäten schon vorkonfiguriert. Allerdings hab ich mich da bezüglich der rechtlichen Seite noch nicht genauer informiert. Und das wird auch nicht ganz umsonst sein. Ausserdem ist der Zugang für die Patienten unverschämt teuer. In einem Hotel hätte das 3,50€ die halbe Stunde gekostet. Wäre über Kreditkarte abgerechnet worden. Damit hätte man das Problem mit den unter 18jährigen auch gelöst. Ist aber nicht sehr Patientenorientiert.

Grundsaätzlich ist immer alles möglich, es geht nur um den Aufwand, den Nutzen und die Kosten. Alles Abwägungssache...

greez
Bitte warten ..
Mitglied: drhouse
17.09.2009 um 11:10 Uhr
Die Art wie das ganze realisiert wird ist egal. Ob UMTS-Stick oder nur der Anmeldebereich mit WLAN-Hotspot. Problem ist die rechtliche seite. reicht ein Aushang mit dem Verweis die Netiquette zu beachten oder ähnliches?
Bitte warten ..
Mitglied: universal
17.09.2009, aktualisiert 18.10.2012
Hallo Dr. House!
ich habe mich vor ein paar Monaten auch damit beschäftigt, folgendes habe ich herausgefunden-
1.) Linksys Router / AP mit open WRT und externem TicketSystem. Ist nicht die beste Lösung, aber schnell zu realisieren.
2.) schau mal hier: http://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
für mich die beste Lösung. Dort wird ein Captive Portal verwendet - schnell und einfach einzurichten. Einfach die Anleitung als Vorlage verwenden.

Viel Spass damit
universal

P.S.
hier gibts rechtliche Infos -> Inet Infos aber immer ein bissl mit Vorsicht genießen!
http://www.google.de/search?q=rechtliche+informationen+f%C3%BCr+betreib ...

Tip: solltes du den AP kommerziell benutzen, also u.a. auch Geld für die Leistung fordern - würde ich mich kurz von einem IT spezialisiertem Anwalt beraten lassen. 1 Stunde Beratung sollten nicht die Welt kosten, können dem Krankenhaus aber Ärger ersparen!!!
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.09.2009 um 13:49 Uhr
Hi !

Zitat von drhouse:
der Anmeldebereich mit WLAN-Hotspot. Problem ist die rechtliche seite.

Als Betreiber eines öffentlichen Internetzuganges bist Du seit Anfang des Jahres per Gesetz verpflichtet, die Verbindungsdaten sechs Monate lang zu speichern.

Alleine daran kannst Du sehen, dass das Thema nicht so einfach ist. Wenn Du es rechtlich sicher machen willst, dann gilt der Satz: Rechtsberatung ist Sache eines Anwalts!

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Webbrowser
gelöst Firefox 50 downloads stocken ohne Internet Verbindung (2)

Frage von LordXearo zum Thema Webbrowser ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...