Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IP Adresskonflikt - doppelte Belegung möglich?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: DeeJayBee

DeeJayBee (Level 1) - Jetzt verbinden

09.10.2014 um 12:28 Uhr, 4973 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe heute morgen schon die ganze Zeit mit einem Drucker gekämpft, der ständig immer mal wieder nicht drucken wollte.
Das Gerät zeigte mir auch an, dass Daten nur unvollständig ankommen würden. (also nur sporadisch, nicht alle)

Habe das Netzwerkkabel getauscht, weil dieses ne "Anrissstelle" hatte. Dabei habe ich einen Dauerping (ping -t) auf die IP laufen gehabt, weil mir die Ping-Zeiten außergewöhnlich hoch vorkamen.
Der Ping lief weiter, obwohl ich den Stecker komplett gezogen hatte.
Der Drucker war über die IP aber vorher erreichbar.

Nun habe ich dem Drucker eine neue IP zugewiesen und er läuft wieder normal, aber über die alte IP bekomme ich immer noch ein Signal....

Wie kann das sein?
Wie kann ich rausfinden, was da über diese IP funkt?
Ich schließe daraus, dass zwei Geräte sich eine IP Adresse geteilt haben. Aber keine Ahnung, wie das funktionieren kann.

Hoffe, Ihr könnt mir helfen.

Schöne Grüße
Daniel
Mitglied: rana-mp
09.10.2014 um 12:44 Uhr
Das ist ein klassicher Adresskonflikt. Kommt immer wieder mal vor, vorallem in unsauber aufgesetzten Umgebungen.
Wenn ihr einen DHCP server habt, als erstes mal da schauen, was der zu der IP sagt. Ein klassicher Fehler ist es, feste IPs, zB an Drucker zu vergeben, aus der gleichen Range aus der der DHCP verteilt. Wenn der DHCP dann keinen PING vor Vergabe macht, kann es schnell zu doppelten Adressen kommen.
Habt ihr keinen DHCP, bzw ist die IP nicht in einer der DHCP Ranges, stellt sich die Frage wer bei euch feste IPs vergeben darf, und wer dann nicht dokumentiert hat ;)
Um dem Geraet auf die Spur zu kommen, kann man auch, wenn kein DHCP vorhanden ist und man ein anderes Geraet im gleichen Subnetz hat, mal den ARP Cache befragen. Unter Windows: Die IP anpingen und dann arp -a absetzen, damit kommst du auch an die MAC.

Mit den ersten 6 Stellen der MAC (Stickwort: MAC-OID) kommt man dann in der Regel an den Hersteller des Geraetes. Wenn du managebare Switche hast, kann man dort mit der MAC nach dem Switchport suchen. Und hat man dann den Switchport ist es nur noch ein wenig Laufarbeit, um den tatsaechlichen Ausloeser zu finden.

Gruss,

rana-mp
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
09.10.2014 um 12:51 Uhr
Moin.
Zitat von DeeJayBee:
Ich schließe daraus, dass zwei Geräte sich eine IP Adresse geteilt haben. Aber keine Ahnung, wie das funktionieren kann.
Gar nicht. Dein Drucker hat mit Sicherheit eine andere IP-Adresse gezogen.

Ein erster Schritt zum Herausfinden, was auf dieser IP-Adresse "lauscht", wäre einen Ping hinzuschicken und mittels arp -a die MAC-Adresse des Geräts herauszufinden. Anhand dieser kannst du dann mal google befragen und so den Hersteller der Netzwerkkarte herausfinden.

Weiterhin könntest du einfach mal versuchen, per net view \\<IP-Adresse> oder http://<IP-Adresse> oder telnet <IP-Adresse> versuchen, eine Verbindung zum Device aufzubauen - auch so lässt sich u.U. herausfinden, um welches Device es sich handelt.

Ich kenne deine Umgebung nicht -privat? Büro?-, aber es könnte z.B. sein, dass da jemand eine fixe IP-Adresse für (s)ein Device vergeben hat, die innerhalb der der DHCP-Range liegt etc.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: DeeJayBee
09.10.2014 um 13:05 Uhr
Hallo,

danke schon mal für Eure Antworten.
Es ist ein Büronetzwerk. Ja, ich weiß nicht exakt, wer hier was wie eingestellt hat. Das stellt sich dann immer mal so heraus...
Der Drucker hat definitiv die (fest) eingestellte IP gehabt, er lief ja schließlich... mit ein paar Aussetzern.
Ich geb Euch auch Recht, die IP liegt im DHCP Range, das werde ich mal anpassen müssen.

Die Tipps zum Herausfinden des Geräts werd ich mal umsetzen, mal sehn, was dabei raus kommt.
Aber trotzdem die Frage, wie das denn sein kann?
Wie gesagt, der Drucker läuft schon "seit Ewigkeiten" über diese IP - keinerlei Probleme. Demnach sollte der DHCP ja auch wissen, dass die IP vergeben ist, oder?
Und heute dann dies...

Gruß
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
09.10.2014 um 13:29 Uhr
Moin.
Zitat von DeeJayBee:
Ich geb Euch auch Recht, die IP liegt im DHCP Range, das werde ich mal anpassen müssen.
Wie gesagt, der Drucker läuft schon "seit Ewigkeiten" über diese IP - keinerlei Probleme. Demnach sollte der
DHCP ja auch wissen, dass die IP vergeben ist, oder?
Böses Foul - der DHCP bekommt nichts davon mit, wenn du IP-Adressen aus seiner Range statisch vergibst, wie sollte er auch?!?

Was die "Doppelbelegung" betrifft:
Drucker gehen gern mal in den Standby-Modus und sind in dieser Zeit nicht "aktiv" am Netzwerkverkehr beteiligt, sie lauschen nur. Vergibt nun in dieser Zeit dein DHCP-Server einem anderen Device die gleiche IP-Adresse, die der Drucker statisch hat, hat dieses Device "Vorfahrt" und ist unter der IP-Adresse erreichbar - bis eben der Drucker "aufwacht". Und genau dann bekommst du die Fehlermeldung "IP-Adress Konflikt".

Ich rate dazu, deiner DHCP-Range Exclusions hinzuzufügen, also Adressbereiche, aus denen _keine!_ IP-Adressen per DHCP vergeben werden. Und all deine Geräte mit statischen IP-Adressen konfigurierst du so, dass diese IP-Adressen aus eben diesem ausgeschlossenen IP-Bereich bekomen.

Oder du konfigurierst diese Gerät per DHCP-Reservation - dann kannst du DHCP überall aktiv lassen und die Geräte bekommen trotzdem immer die gleiche IP-Adresse.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
09.10.2014 um 13:37 Uhr
Hallo,

warum soll der DHCP-Server wissen, dass eine für ihn reservierte IP-Adresse (DHCP-Range) von irgendjemandem (verbotener weise) als feste IP für ein Gerät genutzt wird?

Üblicher weise haben "Dienste-Erbringer" (zB. Server, Drucker, Management-Interface vom Switch, Router) eine "feste" IP. Ob ich diese "feste" IP nun von Hand im Gerät konfiguriere oder über den DHCP-Server mit MAC-Adressbindung zuordne, ist dabei egal. Und die so reservierten Adressen spare ich im DHCP-Range aus. Das mache ich ein mal (ohne Fehler) und dann rödelt der DHCP-Server so vor sich hin.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Sveny79
09.10.2014 um 13:42 Uhr
Hallo Daniel,

ich würde an deiner Stelle eine Aufstellung der festen IP Adressen und des DHCP Bereichs. Wenn alle Geräte laufen kannst du über "Angry IP Scan" mal einen Komplettscan über das Netz laufen lassen und hast eine schöne Übersicht, über die vorhandenen IP Adressen. Bei PCs und Servern wird auch der Name mit ausgegeben und bei Druckern, Scannern etc. muß mn am Anfang erst ein bisschen suchen. Es erleichtert nachher aber ungemein die Arbeit

Gruß Sven
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Remotedesktopverbindung in Domäne nur über IP-Adresse möglich (12)

Frage von Geoleo zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
IP-Einstellungen werden falsch angezeigt (4)

Frage von schlumpf90 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Performancesteigerung des RAID Arrays möglich? (13)

Frage von takvorian zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...