Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kompetenter Ansprechpartner für Netzwerk-Konfiguration in Hamburg gesucht

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: heinzs

heinzs (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2011, aktualisiert 18.10.2012, 4784 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
nachdem ich mich nun länger an der Konfiguration der Netzwerk-IT für unsere Bürogemeinschaft versucht habe, viel Geld in Techniker investiert habe die sich nicht wirklich mit der Hardware auskannten und selber nur mit Hilfe von Foren gearbeitet haben, das Netzwerk aber immer noch nicht läuft hoffe ich nun auf eure Empfehlungen!

Ich suche jemanden der sich mit der Konfiguration von Draytek Routern auskennt und unser Netzwerk vernünftig einstellen kann. Die folgenden Infrastruktur ist vorhanden:

2 Internet-Anbindungen 100Mbit Kabel Deutschland + 32 Mbit Alice DSL für Load Balancing und Störungs-Redundanz
Draytek Vigor 2930vn Router mit 2xWAN, WLAN und zahlreichen Sicherheitsfunktionen
TP-Link unmanaged 24x Gigabit Switch
Time Capsule 2TB Backup
Snom 320 + 370 IP Telefone mit Sipgate Accounts
Fast alle Rechner im Netzwerk sind übrigens Apple

Zur Zeit haben wir immer wieder Netzwerkaussetzer, irgendwas scheint nicht rund zu laufen. Weiterhin funktioniert z.Zt. nur die Alice-Anbindung, die Verbindung zwischen Kabelmodem und Router funktioniert nicht.

Für die Empfehlung eines kompetenten Ansprechpartner wäre ich euch sehr dankbar!

Beste Grüße

Sebastian
Mitglied: tikayevent
08.03.2011 um 11:44 Uhr
Ich bin zwar vermutlich die Tage in Hamburg, habe aber absolut keinerlei Ahnung von Draytek, daher biete ich mich nicht an, aber ich geb euch mal einen Tipp:

Ersetzt schnellstmöglich den TP-Link-Switch, daher werden die Netzwerkaussetzer kommen. Ich hab einige Zeit mit dem Kram probehalber gearbeitet und hatte nur Probleme damit. Kauft euch einfach einen HP V1810-24G, der ist bezahlbar, macht keinerlei Probleme und ihr bekommt auch noch 30 Jahre Garantie mit Vorabtausch dazu. Damit sollten eure Aussetzer erstmal weg sein.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.03.2011, aktualisiert 18.10.2012
Kann man nur bestätigen ! Am besten nimmst du gleich eine PoE Version des HPs dann kannst du die SNOM Telefone damit auch gleich per PoE versorgen ohne extra Netzteile.
Dein Netzwerk ist ein simples Banalnetz. Das kann auch ein blutiger Laie aufbauen und muss kein Techniker sein, denn du hast nur ein dummes flaches Netz...was kann man da falsch machen ? Wenn dann ggf. nur bei den Routern wenn man nicht weiss was man macht...
Warum du 2 Draytek Router hast und was der Sinn sein soll, erschliesst sich einem leider nicht über die o.a. oberflächliche Beschreibung. Es hört sich aber so an also ob du (oder die vermeintlichen "Techniker") unterschiedliche Büro Netze mit einer Materialschlacht versuchst zu trennen, vermutlich aus völliger Unkenntniss der Netzwerkmaterie...

Der o.a. HP supportet VLANs mit denen sich diveres Büronetze sauber trennen lassen und ein gemeinsamen Internet Anschluss nutzen lassen und das alles für ein paar Euro.
Hier findest du Anregungen wie man das sinnvoll macht:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
Sowas kann man zur Not auch übers Forum lösen hier um nicht wieder Geld in mutmassliche "Techniker" zu versenken.
Bitte warten ..
Mitglied: heinzs
08.03.2011 um 12:48 Uhr
Hallo tikayevent,

danke erst mal für den Rat, in der Tat hatte der TP Link auch schon einen ersten Netzteildefekt anch gerade mal ein paar Wochen, war wohl wirklich falsch gespartes Geld, hatte aber einige Empfehlung bekommen das diese brauchbar wären. Werde mich diesbezüglich mal umErsatz kümmern...
Die Probleme scheinen jedoch nicht am Switch zu hängen, wenn ich die 6 Ports des Draytek verwenden kommt es zu den selben Problem.

Beste Grüße

Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: heinzs
08.03.2011 um 13:02 Uhr
Hallo aqui,

danke für deine Anregungen, die "schärfe" deiner Kommentierung blende ich mal etwas in den Hintergrund, liegt ja auch an meiner anscheinend unzureichenden Szenariobeschreibung.

Ich verwende nicht 2 Router, hatte ich auch nicht geschrieben, sondern einen Vigor 2930vn der über zwei WAN Anschlüsse verfügt über die ich zwei getrennte Internetanbindung integrieren möchte. Dies dient der Lastverteilung und der Redundanz bei Leitungsstörungen. Die Probleme scheinen zum einen bei der Anbindung des Kabel Deutschland Modems zu kommen, die Anbindung des Alice Anschlusses über PPOE funktioniert problemlos.
Der TP-Link Switch dient nur der Erweiterung auf 24 Ports da der Vigor nur 6 Lan Ports bietet (daher auch unmanaged).
Die angesporchenen VLAN Möglichkeiten bietet auch der Vigor, hier kann ich mehrere VLAN konfigurieren und über die 6 Ports verteilen.
Zur Ergänzung der bisherigen Konfiguration:
Die festen Rechner im Büro, die Snom, Drucker etc. sind per fester IP angebunden, für die ich dir ersten gesperrt habe, darüber läuft dynamische Vergabe per DHCP. Der Vigor bietet ergänzend dazu drei getrennte WLAN Netze, eines mit fester IP Vergabe für ein Apple TV, eines mit dynamischer Vergabe für die Notebooks, und eines das vom restlichen Netzwerk getrennt ist und nur Webaccess bietet für Besucher.

Hilfestellung brauch ich jetzt einfach bei:

1. Saubere Anbindung des Kabel Deutschland Anschlusses
2. Einstellung von QoS bzw Load Balancing Regeln um z.B. die IP Telefonie zu priorisieren und den Datenverkehr innvoll auf die beiden Leitungen zu verteilen
3. Einrichtung von VPN Zugängen über den Vigor
4. Konfiguration der Firewall
5. Optimierung der Anbindung der Snom (Port-Weiterleitungen!?)

Mit meinem "soliden" Grundwissen war ich in der Lage die bisherige Konfiguration selber vorzunehmen und könnte sicher auch den Rest unter hohem Zeitaufwand selber "erlernen" da ich mich aber mein Geschäft konzentrieren möchte suche ich eben einen Profi in diesem Bereich für den dies sicher kein Hexenwerk ist. Daher dieser Eintrag!

Beste Grüße

Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
08.03.2011 um 13:10 Uhr
Also beim Draytek kann ich dir wie gesagt nicht weiterhelfen, ich setze LANCOM, Cisco und Funkwerk ein, das läuft problemlos. Leider sind jetzt jetzt bis auf einen Funkwerk und etliche Ciscos auch keine Geräte bekannt, welche über GBit-WAN-Ports und genug NAT-Durchsatz für mehr als 100MBit bekannt.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.03.2011 um 17:02 Uhr
Man sollte den Router nicht als switch missbrauchen. Kauf Dir - wie oben empfohlen- einen ordentlichen switch (evtl. mit VLAN-Fähigkeit) und dann sollten die Probleme beseitigt sein.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: dog
08.03.2011 um 21:04 Uhr
HP V1810-24G

Davon würde ich aber abraten. Die 17xx/18xxer sind keine echten HP-Switche sondern haben eine komplett andere Firmware.
Mich ärgern die zwischen den richtigen HPs mittlerweile nur noch.
Die VLAN-Konfiguration ist auf den Teilen sogar komplizierter und undurchsichtiger als auf den normalen HP-Switches.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
08.03.2011 um 21:13 Uhr
Ich hab so einen zuhause und da macht der keinerlei Probleme. Und besser als der TP-Stink isset in jedem Fall. Ein richtiger HP geht ja schon richtung teurer.
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
19.03.2011 um 00:41 Uhr
Erfahrung mit Load-Balancing over Draytek Vigor wäre vorhanden und nähe zu HH wäre ebenfalls gegeben.

Die beiden Drayteks zu verbauen und damit die KD-Leitungen und die Alice zu betreiben stellt kein Problem da.
Ein Loadbalancing mit einem Router(DualWan) und zwei Leitungen bietet der Vigor von Haus aus, aber wie ein Loadbalancing zwischen 3 Leitungen mit 2 Geräten(DualWan) gemanaged werden soll ist mir schleierhaft.
Der TP-Link sollte getauscht werden.
Die Integration der Time Capsule, der VOIP-Anlage und der VOIP-Telefone sollte mit einem Manual möglich sein.
Ob die Rechner Apple OSX oder ein anderes OS haben ist eigentlich irrelevant, solange sie eine IP über DHCP beziehen und nicht weiter eingerichtet werden müssen.

Meld Dich mal, wenn Du noch einen Ansprechpartner suchst.

Mit freundlichen Grüßen,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
19.03.2011 um 09:40 Uhr
Es sind zwei Leitungen und ein Router, steht im ersten Folgebeitrag.
Bitte warten ..
Mitglied: heinzs
24.03.2011 um 12:48 Uhr
Kurzes Update zum Status:

Ich habe nun im Load Balancing eine klare Verteilung der Ports auf die beiden Leitungen vorgenommen. 80, ftp, etc. läuft über WAN1 SSL etc. läuft über WAN2. Jeweils mit Fall-Over wenn eine Leitung getrennt wird. Jetzt ist das Netz schon wesentlich stabiler wobei wir gestern wieder zwei kurze Aussetzer hatten, nach einem ReBoot des Routers lief aber wieder alles normal.
Der Switch wird in den nächsten Tagen ersetzt, mal schauen ob das noch was bringt...

Trotzdem wäre ich weiterhin dankbar für Tipps wer sich im Raum Hamburg gut mit dem Draytek und dazu generell mit Macs auskennt, würde gerne mal einen Termin bei uns im Büro machen um vor Ort die ganze Infrastruktur noch mal zu prüfen, den Router feinzujustieren und ein paar allgemeine Fragen zu den Macs zu klären. Einige meiner Mitbewohner hätten auch mal gerne noch ein Stündchen "Coaching" im Umgang mit den silbernen Schätzchen.
Und unser Canon iSensys MF 8450 kann immer noch kein Scan-to-Mail...

Beste Grüße

Sebastian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Netzwerk Sicherheitstraining Toolkit gesucht (6)

Frage von Phill93 zum Thema Netzwerke ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...