Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welches Linux ist am einfachsten für einen Server?

Frage Linux

Mitglied: Soeny

Soeny (Level 1) - Jetzt verbinden

23.10.2010, aktualisiert 20:52 Uhr, 2987 Aufrufe, 9 Kommentare

hallo,
ich bin berufsmässig gezwungen einen linux server aufzusetzen. was für für eine version wäre am einfachsten? und welche version mit einem mai serve evtlr?

Mit freundlichen Grüßen

Chris
Mitglied: Crusher79
23.10.2010 um 20:53 Uhr
Hi,

die, mit der du die größte Erfahrung hast! Für Webserver ist z.B. debian mit das Mittel der Wahl!

Aber Linux als OS ist ja nur der Unterbau. Es kommt ja beim Mail-Server dann doch z.B. auf deine Postfix Kenntnisse an. Steht der Server nur im LAN oer auch im WAN? Für letzteres solltest du doch etwas mehr mitbringen. Sonst finden sich bald mehr ominöse Inhalte auf deinem Server, als dir lieb ist.

Einige Anbieter bieten vorkonfigurierte Pakete an, die mit z.B. Plesk oder cpanel konfigurierbar sind. Wo soll denn der Server stehen? Ggf. hängt dann die Wahl auch vom Provider des Webspaces ab. Da vom Provider bevorzugte Systeme evtl. leicht zu administrieren sind. Aber wenn du mit Linux fitt bist, sollte das so oder so kein Problem sein.

Mit freundlichen Grüßen Cruhser
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.10.2010 um 21:04 Uhr
Moin,

wo soll der stehen? IN der Firma oder irgendwo als öffentlich erreichbarer Server?

Grad bei letzterem: Wenn du keine Erfahrung hast dann LASS ES! Egal wie wichtig die Firma das einstuft - machst du das ohne Erfahrung dann wird die Kiste in kurzer Zeit geknackt. Und nicht nur das eure Firmendaten dann irgendwo bei fremden landen - du hast auch gleich noch nen tollen Bot der wieder andere Systeme angreifft....
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
23.10.2010 um 21:44 Uhr
Für den Anfang: Ubuntu Server - mit http://ubuntuusers.de/ hast Du ein sehr gutes WIKI und Forum.
Später ist der Umstieg auf Debian dann kein Problem mehr.

EDIT: Ubuntu Server 10.04 LTS
Bitte warten ..
Mitglied: Soeny
23.10.2010 um 21:56 Uhr
also ich hab leider keine erfahrung mit linux, muss mir das aber aneignen. der sever ist in der firma und dient nur dazu erfahrung zu sammeln. später wollen wir drauf umsteigen. der mail server is erst mal kein muss.
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
23.10.2010 um 23:13 Uhr
Einfach mal installieren - SSH Server nicht vergessen - dann kann man mit Putty bzw. WinSCP einfach konfigurieren und Dateien hin und her schaufeln.

Ich hatte als erstes mit Virtualbox getestet und war überrascht wie schnell das lief - bei Apache+PHP war kein Unterschied zu einer lokalen Installation (XAMPP) zu spüren.
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
23.10.2010 um 23:18 Uhr
Dann würde ich klein anfangen. Gibt ein haufen guter Tuts im Netz.

http://www.howtoforge.com/

Für den schnellen Einstieg und Erfolg. Aber es wird kaum was erklärt. Die Anleitungen sind zwar gut, aber alles weitere fehlt.

http://openbook.galileocomputing.de/unix_guru/

Geht da mehr ans eingemachte. Man kann vieles auf andere Distris ummünzen. Würde für den Anfang mich erstmal über den grundlegenden Aufbau von Unix/ Linux Systemen schlau machen. Genau da gibs dann schon teils Abweichungen zwischen Distributionen. Die meisten Befehle funktionieren aber auf vielen Plattformen. (K)Ubuntu sind eh Debian Derivate.

Du musst nur erstmal den Anfang finden. Einige Anleitungen sind an Windows Bedienung angelehnt. Plug and Play mal als Stichwort. Nur genau das haut bei LInux nicht immer hin. Bzw. ist für viele Webanwendungen gar nicht nötig. Ein Weberserver braucht normal keine grafische Oberfläche. Debian z.B. lässt sich auch sehr leicht einrichten, wenn man weiß wie. howtoforge macht es da einen schon sehr, sehr einfach. Vlt. wieder zu einfach.

Mit freundlichen Grüßen Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: dog
24.10.2010 um 18:58 Uhr
Gleich mal der wichtigste Tipp zu Linux als Server:

Lass die GUI weg!
Die hat auf einem Linux-Server nichts verloren, kostet nur Arbeitsspeicher, hilft dir bei der Einrichtung praktisch gar nicht und verhindert nur, dass du Linux vernünftig lernst.
Bitte warten ..
Mitglied: Navigato
01.11.2010 um 09:35 Uhr
Zitat von maretz:
Grad bei letzterem: Wenn du keine Erfahrung hast dann LASS ES! Egal wie wichtig die Firma das einstuft - machst du das ohne
Erfahrung dann wird die Kiste in kurzer Zeit geknackt.

Gibt es ein HowTo/Tutorial wie man einen Linux-Server "sicher" machen kann?
Bitte warten ..
Mitglied: kedmanee
11.12.2010 um 23:45 Uhr
der sever ist in der firma und dient nur dazu erfahrung zu sammeln
ach ja?

Die c't hat gerade ein Sonderheft rausgebracht - LINUX Server-Praxis - da werden einige Einsatzgebiete betrachtet und Anleitungen gegeben.
Ist ein Blick wert wenn du auf 8,90 € verzichten kannst.
Das neue Red Hat Enterprise Linux 6 kommt auf DVD mit, leider gibts nach einen Monat keine frischen Updates mehr

cu Ked
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...