Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lizenzen bei Windows Server 2012 R2 und Exchange

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

23.02.2015 um 12:28 Uhr, 939 Aufrufe, 10 Kommentare, 2 Danke

Hallo zusammen,

ich hatte bisher immer nur mit SBS 2008 zu tun. Dort kommt es ja praktisch nicht darauf an, wieviele CALs man für den Server und für Exchange hat, man kann ja weiterhin User und Postfächer anlegen.

Bei einem Kunden steht nun aber eine Erneuerung des Servers durch 2012 R2 + Exchange-Server an.
Beim 2012 R2 kann man, wenn ich richtig informiert bin, mit den Lizenzen nicht mehr so "mogeln".

Dies führt mich nun zu folgendem Problem:
Bei dem Kunden wurden bisher pro Mitarbeiter auf dem Server ein Benutzerkonto und ein Postfach angelegt.
Im Laufe der Jahre kommen und gehen einige Mitarbeiter - die Gesamtzahl der aktuell eingestellten Mitarbeiter bleibt aber ungefähr gleich.
Wenn ein Mitarbeiter den Laden verlässt, blieb bisher aber immer seine Mail-Adresse (und somit auch sein Benutzeraccount) erhalten.
Auf die alten Postfächer haben dann immer andere Mitarbeiter Zugriff bekommen, damit sie die Korrespondenz nachverfolgen konnten.

Somit sind in der Firma, wo sagen wir mal 15 Mitarbeiter beschäftigt sind, über die Jahre nun ca 30 Accounts und Postfächer entstanden, Tendenz natürlich steigend.

Welche und wieviele Lizenzen braucht man dann für den 2012 R2 und für den Exchange mindestens?
Wie gesagt:
Es existieren 30 Accounts, von denen aber maximal 15 User gleichzeitig arbeiten (weil die anderen ja nicht mehr in der Fa arbeiten). Und diese 15 User greifen auf ca 30 Postfächer zu.

Wenn ein User in seinem Outlook 5 Postfächer von ehemaligen Mitarbeitern hat und es startet, werden dadurch dann am Exchange gleich 5 Lizenzen in Beschlag genommen, oder wie ist das?

Vielen Dank vorab!

Gruß,
Colt Seavers

Mitglied: goscho
23.02.2015, aktualisiert um 12:57 Uhr
Hi Colt Seavers,

keine Ahnung, bei was du bisher gemogelt hast, aber es gibt bei W2012 und Exchange 2013 das identische Lizenzierungsmodell wie bei früheren Versionen.
Der Unterschied zum SBS ist der, dass bei diesem keine separate Exchange-Server Lizenz bzw. Exschange-CAL nötig war, sondern die SBS-CAL den Zugriff auf den Exchange beinhaltete.
Du benötigst entweder für jeden User (Menschen) oder für jedes zugreifende Device eine Lizenz (jetzt natürlich sowohl für Windows als auch für Exchange).

Exchange 2013 Lizenzierung

Edit: Bei Exchange bit es noch die Möglichkeit zusätzliche Funktionen zu nutzen, die dann eine Enterprise-CAL für den Exchange erfordern.
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
23.02.2015 um 13:58 Uhr
Hi goscho,

vielen Dank für Deine Antwort.


Ich formuliere die Fragen mal anders:

Zu den Server CALs:
Wenn in einer Firma 20 Angestellte sind, von denen aber maximal 10 gleichzeitig eingeloggt sind, brauche ich dann 10 oder 20 User-CALs ?

Zu den Exchange-CALs:
Wenn 1 User auf drei versch. Geräten in seinem Outlook-Profil einen Zugriff auf 5 Postfächer eingerichtet hat, reicht dann 1 User-CAL dafür aus?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.02.2015 um 14:07 Uhr
Moin,
Dort kommt es ja praktisch nicht darauf an, wieviele CALs man für den Server und für Exchange hat, man kann ja weiterhin User und Postfächer anlegen.
Du musst mal Deinen Klarnamen nebst Adresse unter solche posts setzen .
Wenn in einer Firma 20 Angestellte sind, von denen aber maximal 10 gleichzeitig eingeloggt sind, brauche ich dann 10 oder 20 User-CALs
Mindestens 20, genau wie jetzt auch beim SBS ...
Wenn 1 User auf drei versch. Geräten in seinem Outlook-Profil einen Zugriff auf 5 Postfächer eingerichtet hat, reicht dann 1 User-CAL dafür aus?
Jupp. Vorausgesetzt, er greift stellvertretend auf ordentlich lizensierte Postfächer zu ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.02.2015 um 14:07 Uhr
Zitat von coltseavers:
vielen Dank für Deine Antwort.
bitte, gerne.

Ich formuliere die Fragen mal anders:

Zu den Server CALs:
Wenn in einer Firma 20 Angestellte sind, von denen aber maximal 10 gleichzeitig eingeloggt sind, brauche ich dann 10 oder 20
User-CALs ?
20, denn es werden nicht kongruente Anmeldungen lizenziert, sondern real existierende User (die auch eine Verbindung aufbauen könnten, also nicht unbedingt die Putzfrau, außer sie bekommt ihre Termin auf ihr iPhone vom Exchange) benötigen jeweils eine CAL
Zu den Exchange-CALs:
Wenn 1 User auf drei versch. Geräten in seinem Outlook-Profil einen Zugriff auf 5 Postfächer eingerichtet hat, reicht
dann 1 User-CAL dafür aus?
Wenn du User-CAL nutztz, dann brauchst du genau eine CAL für diesen Benutzer, egal auf wie vielen Geräten er Postfächer hat.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.02.2015 um 14:11 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Wenn 1 User auf drei versch. Geräten in seinem Outlook-Profil einen Zugriff auf 5 Postfächer eingerichtet hat,
reicht dann 1 User-CAL dafür aus?
Jupp. Vorausgesetzt, er greift stellvertretend auf ordentlich lizensierte Postfächer zu ...
Es werden keine Postfächer lizenziert, sondern Benutzer oder Geräte, die auf den Exchange zugreifen.
Deswegen darf der Benutzer auch 2 Postfächer haben, ohne dass dafür 2 Exchange-User CAL nötig wären.
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
23.02.2015 um 14:43 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
> Dort kommt es ja praktisch nicht darauf an, wieviele CALs man für den Server und für Exchange hat, man kann ja
weiterhin User und Postfächer anlegen.
Du musst mal Deinen Klarnamen nebst Adresse unter solche posts setzen .

Naja, kann mir keiner erzählen, dass Microsoft eine solche Lücke aus Versehen offen lässt.
Und wenn man einer Einladung folgt, finde ich das nicht sonderlich verwerflich.
Verwerflich sind in meinen Augen vielmehr die CALs. Wenn man Server OS und Client OS schon käuflich erworben hat halte ich es für äusserst lächerlich, für die Verbindungen beider Gerätschaften dann auch nochmal zu bezahlen. Das aber nur am Rande.
Und die Geschichte vom Microsoft-Mann, der an der Tür klingelt, um die Lizenzen zu kontrollieren, die ist ja auch nur frei erfunden.
Wenn überhaupt sind es Konkurrenten, die anonym Anzeigen erstatten. Ich bediene mich der gleichen List und bleibe dann auch mal anonym


> Wenn 1 User auf drei versch. Geräten in seinem Outlook-Profil einen Zugriff auf 5 Postfächer eingerichtet hat,
reicht dann 1 User-CAL dafür aus?
Jupp. Vorausgesetzt, er greift stellvertretend auf ordentlich lizensierte Postfächer zu ...

?? verstehe ich nicht. Erklär mir das nochmal bitte. Was sind denn ordentlich lizensierte Postfächer bzw nicht ordentlich lizensierte Postfächer?
Laut goscho braucht man Lizenzen nur pro User, nicht pro Postfach....
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
23.02.2015 um 16:32 Uhr
Zitat von coltseavers:

Naja, kann mir keiner erzählen, dass Microsoft eine solche Lücke aus Versehen offen lässt.
Und wenn man einer Einladung folgt, finde ich das nicht sonderlich verwerflich.

Das ist ja mal die geilste Begruendung von allen, klaust du auch im Supermarkt weil gerade keiner hinguckt?

Verwerflich sind in meinen Augen vielmehr die CALs. Wenn man Server OS und Client OS schon käuflich erworben hat halte ich es
für äusserst lächerlich, für die Verbindungen beider Gerätschaften dann auch nochmal zu bezahlen. Das
aber nur am Rande.

Es ist halt eine Mischkalkulation, aber das wirst du nicht verstehen. Oder es ist dir egal...

Und die Geschichte vom Microsoft-Mann, der an der Tür klingelt, um die Lizenzen zu kontrollieren, die ist ja auch nur frei
erfunden.
Wenn überhaupt sind es Konkurrenten, die anonym Anzeigen erstatten. Ich bediene mich der gleichen List und bleibe dann auch
mal anonym

Die Geschichte ist nur so lange frei erfunden bis du einen Brief von KPMG bekommst.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
24.02.2015, aktualisiert um 00:38 Uhr
Hallo,

Zitat von coltseavers:
Und die Geschichte vom Microsoft-Mann, der an der Tür klingelt, um die Lizenzen zu kontrollieren, die ist ja auch nur frei erfunden.
Soso, frei Erfunden. das Erkläre dann mal denen welche jetzt ein ziemliches Problem haben wenn diese deiner Argumentation der Lizenzen gefolgt sind.....
http://www.golem.de/news/windows-microsoft-kontrolliert-softwarelizenze ...

Wenn überhaupt sind es Konkurrenten
Naivität?

Ich bediene mich der gleichen List und bleibe dann auch mal anonym
Auch wenn du es nicht glauben willst oder tust, aber es gibt tatsächlich ehrliche Firmen und Menschen welche sogar ihre nötigen Lizenzen kaufen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
24.02.2015 um 17:19 Uhr
Zitat von coltseavers:

Bei einem Kunden steht nun aber eine Erneuerung des Servers durch 2012 R2 + Exchange-Server an.
Beim 2012 R2 kann man, wenn ich richtig informiert bin, mit den Lizenzen nicht mehr so "mogeln".

Bei solchen Aussagen bekommt man immer so ein leichtes Gribbeln in den Fingern, dass man hofft, dass derjenige oder die Firma mal so richtig schön auf die Fresse mit fliegt - vielleicht gibt es dann ein erwachen und damit kein asozialen Konkurrenzverhalten mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
11.03.2015 um 15:48 Uhr
Zitat von goscho:

Es werden keine Postfächer lizenziert, sondern Benutzer oder Geräte, die auf den Exchange zugreifen.
Deswegen darf der Benutzer auch 2 Postfächer haben, ohne dass dafür 2 Exchange-User CAL nötig wären.

Ok - also nochmal für Doofe:

Wenn es ne Firma mit 10 Angestellen ist, reichen 10 User CAL für Server plus 10 User CAL für den Exchange.
Und trotzdem können diese 10 User dann z.B. 20 Postfächer haben, ja ?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...