Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Meinungen zum Thema USB sperren

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: meiser-p

meiser-p (Level 1) - Jetzt verbinden

19.08.2008, aktualisiert 02.09.2008, 10179 Aufrufe, 12 Kommentare

DriveLock 5.0 oder anderes Tool

Hall zusammen,

wir sind am überlegen ein Tool zu erwerben um die USB Anschlüsse an allen PC zu sperren und freizuschalten wenn sie wirklich genutz werden sollen. Ich bin auf DriveLock gestoßen und finde das Tool ziemlich genial. Ich wollte jetzt nur mal fragen ob jemand von euch schon Erfahrung mit diesem Tool hat bzw. es kennt. Mich würde eure Meinung sehr interessieren. Vielleicht sagt habt ihr ja auch ein anders Tool mit dem ich knapp 500 PC´s abdecken kann.

Danke für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick
Mitglied: cybersnake
19.08.2008 um 07:11 Uhr
hey

hast du follgenden Eintrag schon mal angesehn?

http://www.administrator.de/Usb_Stick_sperren.html

Mit freundlichen Grüßen
CyberSnake
Bitte warten ..
Mitglied: xenophon
19.08.2008 um 07:44 Uhr
Bin mir nicht ganz sicher, aber müsste das nicht auch per Group-Policy gehen?
Bitte warten ..
Mitglied: meiser-p
19.08.2008 um 07:59 Uhr
Hallo,

lautet meinen Infos geht das leider nicht so einfach. Mann kann angeblich die USB schnittstellen komplett sperren aber dass bringt ja nichts, wegen USB Donkeln etc.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
19.08.2008 um 11:08 Uhr
Hallo, ich kann dir nur devicepro ans Herzen legen.

http://www.cynapspro.com

Wir setzen das ein und es ist wirklich sehr einfach zu administrieren und funktioniert tadellos. Auf der Homepage kannst du dir eine Demo herunterladen und es testen. Versuch es.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
19.08.2008 um 11:57 Uhr
Hallo,

wir setzte dafür seit langem Sanctuary Device Control ein. Damit kann man wunderbar alle Schnittstellen berechtigen, vor allem auch user- und deviceabhängig. Da kann man sogar festlegen, welcher z.B. USB-Stick erlaubt ist und welcher nicht.

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: anju39
20.08.2008 um 14:09 Uhr
hi guck Dir mal die Seite

www.cososys.com an. die haben eine passende Lösung..... Endpoint protector..



gruss Anju39
Bitte warten ..
Mitglied: Hohenstein
25.08.2008 um 08:05 Uhr
Servus Patrick,

ich kann dir zu dem Thema nur sagen teste die Software ausreichend!
Ich hatte Safend Protector im Einsatz und war schon über dem Rollout für ca. 300 Rechner.

Leider verursacht die Software Bluescreens etc. Das liegt vermutlich daran, dass sie sehr tief in die Treiber des Betriebssystems eingreift um die Geräte auch sicher zu sperren.

Leider ist das mit jedem Update wieder von neuem losgegangen. Du wusstest also nicht, ob nach einem Update nicht alle Rechner plötzlich nicht mehr richtig funktionieren.

nach dem letzten Update haben sie die Tastaturtreiber mit verdreht. die Tasten stimmten nicht mehr mit den Beschriftungen über ein. Ergo konnte man sich nicht mehr anmelden.
Das war der Punkt für mich den Rollout abzubrechen.

Ich fürchte das ist generell bei Sperrsoftware ein großes Thema. Daher mein Rat, teste die Software vor dem Rollout in allen Lebenslagen. Die Fehler sind bei uns leider nicht sofort offensichtlich geworden...

Grüße Michael
Bitte warten ..
Mitglied: grants22
25.08.2008 um 12:04 Uhr
Der Endpoint Protector von Cososys sollte passen. Einfach zu installieren und zu administrieren, detailliertes reporting. Von der website
www.cososys.com kannst Du dir eine 30 Tage Version runterladen.
Bitte warten ..
Mitglied: JPSelter
01.09.2008 um 11:49 Uhr
Besonders witzig ist Utimaco Safeguard Advanced Security mit dem PnP-Modul. Es ist immerwieder erstaunlich, was in den Köpfen mancher Programmierer vorgeht. Denn diese Software kann zwar USB-Geräte sperren, aber nur ganze Typen, keine individuellen Sticks. Beispiel: Die Firma hier kauft 20 Kingston DataTraveller Sticks, dann kann ich diesen Stick nur ein einziges Mal dem Pool zugelassener Sticks hinzufügen. Kommt nun ein Kunde ins Haus und hat auch so einen Stick, ist dieser automatisch zugelassen, weil er ja angeblich schon im Pool vorhanden ist. Ein Witz oder?
Bitte warten ..
Mitglied: grants22
01.09.2008 um 12:35 Uhr
Das ist natürlich Schrott. Bei dem endpoint protector von cososys werden die usb speicher anhand der controller identifiziert und mit der serien-nummer registriert. damit ist die eindeutigkeit gewährleistet.
Bitte warten ..
Mitglied: Hohenstein
01.09.2008 um 13:12 Uhr
Das ist grundsätzlich schon unbefriedigend. Leider liefern aber auch nicht alle Hersteller von USB Sticks eine eindeutige Kennung (z.B. Seriennummer o.ä.) mit anhand derer das Gerät identifiziert werden kann. Wobei Kingston das schon machen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: JPSelter
02.09.2008 um 08:19 Uhr
Ich hatte ich mit einem kleinen Programm die USB-Hardware-ID ausgelesen und die ist unterschiedlich. Mehr müsste die Utimaco Software doch nicht können... es sei denn es ist technisch nicht möglich, eine Hardware-ID über Netzwerk auszulesen, aber daran glaube ich nicht...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Datenschutz
USB-Ports sperren über Kaspersky (1)

Frage von Tak-47 zum Thema Datenschutz ...

Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Humor (lol)
Der Unterschied zwischen USA und USB

Link von BirdyB zum Thema Humor (lol) ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...