Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Migration Trend Micro OfficeScan 8 auf 10

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: batman00

batman00 (Level 2) - Jetzt verbinden

31.05.2009, aktualisiert 14:04 Uhr, 14228 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo. Mitte Mai ist ja die neue Office Scan Version 10 rausgekommen.
Da wollte mal fragen - bevor ich das Rad neu erfinde ob jemand die Migration schon vollzogen hat und ob auf was zu achten war.

Grüßle
Mitglied: FSX2010
31.05.2009 um 17:06 Uhr
Hallo,

bisher habe ich keine Migration von 8 auf 10 vorgenommen. In einem der vergangenen Webcasts wurde darauf hingewiesen das die Clients unbedingt nach der Installation im Kontakt zum OfficeScan Server haben sollten. Das kann ich nicht gewährleisten da 50% unserer Clients Roamingclients sind. Wie sieht es denn mit den Lizenzen aus? Sind die Keys der Version 8 gültig für die Version 10? Kann ich die Version 8 und 10 lizenzrechtlich nebeneinander betreiben?

Ich möchte auch noch auf Erfahrungsberichte warten da sich ja die Signaturtechnik Grundlegend geändert hat (Cloud/Signaturfiles).

Gruß

Michael
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
31.05.2009 um 17:14 Uhr
Hi. Hm. Wozu müssen die Clients denn eine Verbindung zum OfficeScan Server haben? Ist doch im Prinzip wurscht ob die sich sofort verbinden oder aber erst später. Das bekommt ja ein normales UNternehmen sowieso nicht hin, dass alle Clients da und eingeschaltet sind.

Wegen den Lizenzen denke ich das das kein Problem sein sollte. Der Server wird sicherlich schauen was für eine Maintanence du hast und wenn die gültig ist - wird es ihm sicherlich egal sein.

Hm. Dann werd ich wohl auch noch lieber warten was die anderen dazu sagen. Ich zieh das glaub mal nächste Woche in einer Testumgebung hoch und dann schau ich mal was da so geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Chibisuke
31.05.2009 um 18:29 Uhr
Hi,

ich hab selbst noch keine Migration OfScan8->10 durchgezogen (wird aber bald bei einem unserer Kunden anstehen), sollte sich allerdings nicht großartig von der Migration anderer Trendmicro-Produkte auf eine neuere Version unterscheiden.
Im Normalfall wird einfach am Server die neue Version über die alte "drüberinstalliert", der Installer kümmert sich selbst um das Update der Komponenten und nach 15-30min läuft dann die neue Version und verteilt nach und nach den neuen Client an die versorgten PCs.
Habs bisher erst ein einziges mal erlebt dass bei dem Auto-Upgrade was schiefgegangen ist, das ist aber auch noch kein Beinbruch. Portnummern und Lizenz notieren, alte Version deinstallieren, neue Version installieren, fertig. Solang die Ports gleichbleiben merken die Clients nichts davon.

Und wegen der Lizenz: alle Lizenzen die ich bisher gesehen habe waren sowohl für die alte als auch für die neuere Version, im Zweifelsfall einfach mal den Lizenzstatus online anzeigen lassen, da steht dann ganz genau für welches Produkt der Code gilt. Wenn ich nicht irre sind die Officescan-Lizenzen nicht mal an eine gewisse Version gebunden, und selbst wenn sichert einem Trendmicro jederzeit Upgraderecht auf das neuere Produkt zu.

~Chibi~
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
31.05.2009 um 21:26 Uhr
Das hört sich doch gut an. Update drauf und es läuft. Allerdings hat mein Systemhaus - über das ich die Lizenzen beziehe zu mir gesagt, dass wir uns vor der Installation die Anleitung richtig reinziehen sollen - da es große veränderungen gab .
Interessant fand ich den Punkt dieser Scanmethode mit der Hash ID der NUmmer und der Server übernimmt der prüfung. So dass - wenn ich es richtig gelesen habe die Clients nicht mehr so rödeln müssen. Hierfür gibts wohl für den ESX Server ein eigenes Image zum installieren der dann die Rechenleistung übernehmen soll.

Ebenso interessant der Punkt (wenn ich auch den richtig gelesen habe), dass die Clients endlich ihre Pattern über das Internet beziehen können. Bisher war es ja immer so, dass die Clients nur upgedatet werden konnten, wenn der OfficeScan Server aus dem Netzwerk erreichbar war. Habe vorhin jetzt mal nochmal die 8er und die 10er runtergeladen. Werde dann mal die alte INstallieren und dann ein Update machen. WErde dann berichten was passiert ist - bzw obs noch tut....
SChönen Feiertag noch,
Bitte warten ..
Mitglied: ConnecT
31.05.2009 um 21:48 Uhr
Wozu müssen die Clients denn eine Verbindung zum OfficeScan Server haben? Ist doch im Prinzip wurscht ob die sich sofort
verbinden oder aber erst später. Das bekommt ja ein normales UNternehmen sowieso nicht hin, dass alle Clients da und
eingeschaltet sind.
Eine Verbindung zum Server ist nicht erforderlich. Die Clients erhalten Ihr Update halt dann, wenn das nächste mal eine Verbindung
zum OfficeScan-Server gegeben ist. Bei vielen externen Clients sollte man sich gegebenenfalls über das Deployment Gedanken
machen, damit die Clients nicht 35MB über die (VPN-) Leitung ziehen.
Nach einem Upgrade von Version 8.0 ist die Scan-Methode übrigens immer noch die bisherige (konventionelle). Die Umstellung auf
"Smart Scan" kann danach für einzelne Clients oder Gruppen erfolgen.

Interessant fand ich den Punkt dieser Scanmethode mit der Hash ID der NUmmer und der Server übernimmt der prüfung.
So dass - wenn ich es richtig gelesen habe die Clients nicht mehr so rödeln müssen.
Das ist z.T. richtig. Bisher wurde der CRC-Wert in der "lokalen Datenbank" (Pattern) gesucht, nun fragt der Client einige Werte am
Smart Scan Server an und der sucht in seiner Datenbank. Der Vorteil ist nicht, daß der Client "weniger rödeln" muss, sondern daß
der Smart Scan Server ein größere Datenbank hat und öfter aktualisiert wird.

Ebenso interessant der Punkt (wenn ich auch den richtig gelesen habe), dass die Clients endlich ihre Pattern über das Internet
beziehen können.
Das geht schon seit Version 6.5
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
02.06.2009 um 08:04 Uhr
Hallo zusammen. Also ich mach mich jetzt dran auf meiem Testsystem die alte Version zu installier und dann upzudaten.

@ConnecT: Wo stelle ich denn bitte ein, dass der sich auch über das INternet updaten kann????

Melde mich sobald ich weitere infos hab!
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
02.06.2009 um 11:32 Uhr
Also erstes feedback... Update draufknallen und es funktioniert mit der neuen Version. Völlig entspannt. Übernimmt auch sämtliche Einstellungen wie ich gesehen habe.
Bei der ersten anmeldung möchte er plötzlich ein Usernamen und Passwort. Username ist root - und das alte Kennwort. Später können über die ADS weitere User hinzugefügt werden.

Ebenso nett. Er listet alle Rechner der ADS auf, versucht sie zu kontaktieren und zeigt dann, auf welchen Rechnern z.Bsp der OfficeScan Clien fehlt (wenn der Rechner online ist)
Bitte warten ..
Mitglied: ConnecT
02.06.2009 um 11:37 Uhr
Das Update direkt bei Trend Micro erlaubt man über
Netzwerkcomputer -> Client Verwaltung -> Einstellungen -> Berechtigungen und andere Einstellungen -> Andere Einstellungen
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
02.06.2009 um 11:40 Uhr
Stimmt. Ich dachte immer, wenn ich den Haken setze, läd er das immer aus dem Internet runter. Ist dem wohl nicht so oder?
Wenn der OfficeScan verfügbar ist - nimmt er schon den, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: ConnecT
02.06.2009 um 11:46 Uhr
Der OfficeScan-Client probiert (wenn nicht in den Roaming Modus geschaltet) folgende Update-Quellen der Reihe nach durch:
1. Update Agent (wenn konfiguriert)
2. OfficeScan-Server
3. ActiveUpdate Server bei Trend Micro (wenn erlaubt, s.o.)
Wenn er einen nicht erreichen kann, versucht er es beim nächsten...
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
02.06.2009 um 12:05 Uhr
O.K. Muss man aber einstellen, oder? Wir haben einige kleine Außenstellen. Dort habe ich jeweils auf dem dortigen Server ihn als Update Agent deklariert. Daher habe ich dann in der OfficeScan Console unter
Updates - Networked Computer - Update Source definiert, dass wenn ein Client in einem der dortigen IP Netze ist - er den Update Agent als Update Source nehmen soll. Aber sonst nichts.
Weil, wenn ich im Internet bin (nicht im LAN) und sage im Client "Update" dann kommt, dass kein Server verfügbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: blauesucht
02.06.2009 um 15:01 Uhr
Hi,

habe diesen Beitrag mit großem Interesse verfolgt und habe dazu auch 2 Fragen:

- die update Geschichte über die trend micro server(obiger post) gilt doch auch für office scan 8 oder? eien Reihenfolge kann ich leider nicht festlegen!?

- Ist es richtig, das es office scan 10 leider erst nur in Englisch gibt? habe keinen German download gefunden?

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
02.06.2009 um 15:14 Uhr
Wie gesagt mit den Updates von verschiedenen Quellen... Das versteh ich auch noch nicht so recht.

Japp. Update gibts bisher nur in Englisch. Daher habe vor ein paar Jahren unsere Deutsche Version runtergeschmissen und die Englische installiert - da die Updates wesentlich früher rauskommen. War auch kein Großer akt. Habe glaub nur die Endlische runtergeladen und drübergebügelt. Dann war alles auf Englisch.
Bitte warten ..
Mitglied: saltedwounds
29.06.2009 um 09:14 Uhr
Hallo,
ich habe das Update von Version 8 auf Version 10 gemacht, funktioniert eigentlich alles super.
Nur kann jetzt aus einem Programm heraus, die CMD.exe nicht mehr gestartet werden. Hab dass mit dem Tool GSPDF (PDF-Drucker) und Wsus_detect_now_2.0 probiert.

Im Log des Client steht unter „Device Control“ Device: „Unhandeled Policy“ und bei Permission: „No Access“ wobei dieses Device Control ja eigentlich nur Wechselmedien oder Netzlaufwerke prüfen sollte …? (ist bei mir alles auf „Full Access“ eingestellt)

Die einzige Lösung bis jetzt war auf dem betreffenden Rechner den Client zu deaktivieren. Ist natürlich nicht ideal, geht aber leider nicht anders.

Auch die Ausnahme der CMD.exe oder der Verzeichnisse im Real Time Scanner brachte kein Erfolg.

Kennt jemand das Problem und hat vielleicht einen Lösungsansatz.

Ach ja zu der Sprachumstellung, update von Englischer V8 auf Deutsche V10 geht nicht.



Update: 30.06.2009

Lösung:

Bitte testen Sie das Folgende:
1. On the OfficeScan server, open the \PCCSRV\OFCSCAN.INI file.

2. Look for and set the "EnableAEGIS" parameter to "0".

#AEGIS

EnableAEGIS=0

3. Save and close the file.

4. Log on to the OfficeScan management console.

5. Go to Networked Computers > Global Client Settings.

6. Click the Save button to save the changes.
Bitte warten ..
Mitglied: thor960
04.11.2009 um 13:46 Uhr
Hallo zusammen,

versteh ich das in diesem Thread soweit richtig! Das man an den clients gar nichts installieren oder updaten muss?? Also nur auf dem Server von 8 auf 10 Updaten und wenn die clients mal verbunden sind wird der client aktualisiert (da sollte dann Programmversion 10 unter der Info stehen).

Wie gross ist das client update waren das die 35 MB weiter oben im Thread!


gruss Thor
Bitte warten ..
Mitglied: saltedwounds
04.11.2009 um 14:19 Uhr
Hallo,

ja das hast du richtig verstanden.
Allerdings nur wenn du in der Konfiguration - Automatic Updates aktiviert hast.

Bei mir hat der Client Lokal 260MB (update ist aber schon eine weile her) aber 1 Patternfile hat ja momentan schon ca 50MB.

gruss saltedwounds
Bitte warten ..
Mitglied: batman00
06.11.2009 um 10:02 Uhr
Solltest aber einen guten Zeitraum für das Update finden. Die Client verlieren für eine Kurze Zeit die Verbindung. Natürlich schlecht wenn ihr mit Citrix oder ähnliches arbeitet. Idealerweise in der Mittagspause machen- dann fällts den wenigsten auf.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner
gelöst Trend Micro Officescan - Windows 10 (5)

Frage von uridium69 zum Thema Viren und Trojaner ...

Viren und Trojaner
gelöst Trend Micro Officescan-Upgrade von 10.6 auf 11 (2)

Frage von Leo-le zum Thema Viren und Trojaner ...

Sicherheit
Kleine Umfrage zu Trend Micro WFBS (6)

Frage von Floh21 zum Thema Sicherheit ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...