Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS Open License

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: Dirmhirn

Dirmhirn (Level 2) - Jetzt verbinden

17.04.2014, aktualisiert 11:47 Uhr, 4829 Aufrufe, 4 Kommentare

Hi!

habe eine grundlegende Frage zu den MS Open License bzw Volume License.

Wie läuft das ab, registriert man sich dazu bei MS und kauft den ersten Packen an Lizenzen und ab dann darf man MS Vol Lizenzen nutzen?
Oder bezahlt man eine "Grundgebühr" und darf dann Vol Lizenzen nutzen (vorzugsweise von MS direkt bezogen ^^).

bezieht sich das Vol Programm immer auf alle Produkte oder kann das auch auf Office oder Server Produkte beschränkt werden?

sg Dirm


Mitglied: psannz
LÖSUNG 17.04.2014, aktualisiert um 11:47 Uhr
Du suchst dir einen MS Partner deines Vertrauens der Volumenverträge im Leistungsspektrum hat. Kann ein direkter Partner sein, beispielsweise WAVE oder Wortmann, oder einer deren Reseller, etwa Alternate.

Über die machst du einen Volumenvertrag auf. Hier entscheidest du welcher Art der ist. Ein Open Value, Open License, Open Subscription, Enterprise Agreement, Enterprise Subscription Agreement, Select Plus, oder was es sonst noch für Lösungen gibt. Die Subscription Verträge sind zur Miete, die anderen zum Kauf.

Was hier genau für dich passt kann dir der Partner am Besten sagen. Wichtig ist auf jeden Fall in die Zukunft zu schauen. Willst ja nicht eingeschränkt werden.

Der Vertrag wird auf jeden Fall mit dem ersten Kauf eröffnet.

Grundgebühr kosten die Verträge mWn keine. Was du eventuell meinst ist die Software Assurance, also quasi der Wartungsvertrag oben auf den Lizenzen die dich mit neuen Versionen und vor allen Dingen den schönen SA Bonis wie Downgraderechte für Office Versionen, License Mobility, etc, pp versorgen.
Die SA wird jährlich abgerechnet, kann aber jederzeit von dir gestoppt werden. Verlierst dann halt auch die Rechte & Boni.

Und ja, solang du mindestens eine Volumenlizenz eines Produktes hast kannst du dessen Lizenzschlüssel auch für deine OEM Produkte verwenden. Etwa bei je 1 Win 8 Pro und Office 2013 Pro Volumen Lizenz kannst du deine 50 neuen Geräte mit OEM Win 8 Pro und OEM Office 2013 Pro Lizenz mit dem VL Key ausstatten. Macht das Deployment erheblich einfacher.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: chfr77
LÖSUNG 17.04.2014, aktualisiert um 11:47 Uhr
Bei Open NL (no Level) ohne SA (Software assurance) musst Du mindestens 5 Stück kaufen, dann bekommst Du eine Vertragsnummer und die Vertragslaufzeit von 2 Jahren beginnt. Während der Laufzeit kannst Du weitere Lizenzen, auch einzeln, hinzufügen. Bei OPEN kannst Du jedes MS Produkt kaufen. Schau mal auf der Seite von Händlern, hier z.B:

http://www.bechtle.de/shop/BD_DE-de/licence/searchform/OPENC?frmreset=

Es gibt auch Ausnahmen, wenn Du MSDN oder TechNet mit Abo kaufst darf auch ein einzelnes Produkt in einen neuen Vertrag, weil die Laufzeit des Abos an den Vertrag gebunden ist. Das erklären Dir auch alle Fachhändler bei denen Deine Unternehmung die Lizenzen dann kauft.
Bitte warten ..
Mitglied: chfr77
LÖSUNG 17.04.2014, aktualisiert um 11:47 Uhr
Zitat von psannz:
Und ja, solang du mindestens eine Volumenlizenz eines Produktes hast kannst du dessen Lizenzschlüssel auch für deine OEM
Produkte verwenden. Etwa bei je 1 Win 8 Pro und Office 2013 Pro Volumen Lizenz kannst du deine 50 neuen Geräte mit OEM Win 8
Pro und OEM Office 2013 Pro Lizenz mit dem VL Key ausstatten. Macht das Deployment erheblich einfacher.

^^ das stimmt nicht generell, es ist nur mit Software zulässig die eine "Re-Imaging" Berechtigung im Lizenzvertrag hat. Das sollte bei den meisten Betriebssystemprodukten so sein. Außerdem muss haargenau die gleiche Version und Sprache eingesetzt werden.

http://www.microsoft.com/de-de/licensing/vertragskunden/produktaktivier ...

Selbstverständlich gilt so ein vertraglich zugesichertes Sonderrecht nur während der Vertragslaufzeit. Das sind meistens 2 Jahre. Also sollte dann rechtzeitig eine neuere Version beschafft werden die dann ein Downgrade UND ein Re-Imaging Recht einräumt.
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
17.04.2014, aktualisiert um 13:06 Uhr
Zitat von chfr77:

> Zitat von psannz:
> Und ja, solang du mindestens eine Volumenlizenz eines Produktes hast kannst du dessen Lizenzschlüssel auch für
deine OEM
> Produkte verwenden. Etwa bei je 1 Win 8 Pro und Office 2013 Pro Volumen Lizenz kannst du deine 50 neuen Geräte mit OEM
Win 8
> Pro und OEM Office 2013 Pro Lizenz mit dem VL Key ausstatten. Macht das Deployment erheblich einfacher.

^^ das stimmt nicht generell, es ist nur mit Software zulässig die eine "Re-Imaging" Berechtigung im Lizenzvertrag
hat. Das sollte bei den meisten Betriebssystemprodukten so sein. Außerdem muss haargenau die gleiche Version und Sprache
eingesetzt werden.

Das die Versionen passen müssen sollte klar sein. Ein Win7 Home ist kein Win7 Pro. Allerdings ist eine Lizenz für Win7 Pro x64 auch für Win7 Pro x86 zulässig.
Aber hast schon recht, das Kleingedruckte zählt. Und es ist halt doch nicht immer alles so einfach wie es scheint bei MS

Und wer im vergleich zu den erworbenen VL Lizenzschlüsseln extrem viele OEM Installationen damit versorgt darf sich nicht wundern wenn eine Mail zwecks "Plausibilitätsprüfung der Lizenzen" eintrudelt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Alternative zu MS NAP (4)

Frage von oce zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Sonstige Systeme
gelöst DMS Open Source oder günstig on Premise (12)

Frage von PharIT zum Thema Sonstige Systeme ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...