Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MS Terminalserverlösung für fünf User

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: istike2

istike2 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.11.2014, aktualisiert 13:37 Uhr, 1429 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo,

da wir neue PCs besorgen müssten bzw. auch von außen auf Anwendungen zugreifen müssten, die über OpenVPN nicht funktionieren, hätten wir vor für unseren fünf User einen gemeinsamen Terminalserver einzurichten.

Hat jemand Erfahrungen mit welchem Betriebsystem bzw. mit welcher Hardware es sich am besten lösen lässt?

Eine generell Frage ist, ob es Sinn ergibt auch LAN-Interne nur thin clients einzusetzen und praktisch auf dem Server zu arbeiten.

Als Hardware würden wir einen Dell Precision T5810 Workstation mit QuadCore Xeon bzw. mit 8GB RAM einsetzen
Betriebsystem: Windows Server 2012
5 MS Cal Lizenzen

Weiß jemand was wir noch bräuchten um wirklich eiffizient zu arbeiten?

Angenommen es ergibt Sinn LAN-Intern nur Thin Clients einzusetzen, was empfiehlt ihr dafür als Hardware?

Danke sehr für eure Hilfe.

Gr. I.



Mitglied: keine-ahnung
05.11.2014 um 11:10 Uhr
Moin,
Als Hardware würden wir einen Dell Precision T5810 Workstation
das heisst nicht zu Unrecht (wenn auch in der Syntax nicht mehr up to date) Terminalserver und nicht Terminalworkstation.
mit 8GB RAM
8GB für das OS und 5 Terminalsessions? Wird jetzt eher nicht so rasant laufen ...
Betriebsystem: Windows Server 2012
OK.
5 MS Cal Lizenzen
Auch o.k. ... + mindestens 5 RDS-CAL
Weiß jemand was wir noch bräuchten um wirklich eiffizient zu arbeiten?
Einen separaten DC.
Eine generell Frage ist, ob es Sinn ergibt auch LAN-Interne nur thin clients einzusetzen und praktisch auf dem Server zu arbeiten.
Das ist eigentlich der Sinn von RDS? Ob das bei Dir Sinn macht, kannst nur Du wissen, denn nur Du weisst, was für Soft- und Hardware genutzt wird.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 11:29 Uhr
Danke sehr.

- du schlägst also eine stärkere Hardware + mehr RAM vor? 4GB Server + jeweils 2GB --> 16GB oder 32GB?
- Auf dem Terminalserver brauchen wir also normalen Lizenzen und RDP Lizenzen? Verstehe ich es richtig?
- Ich meine aus deiner Antwort zu verstehen, dass es nicht so viel Sinn ergibt auch LAN-Intern in Terminalmodus zu arbeiten. Ich meinte wir könnten damit eventuell bei sonstigen Hardwareanschaffungen sparen.
- mit "DC" meinst du wohl "Domain Controller", oder. Wir haben gar keinen DC aktuell, wir arbeiten als Workgroup. Ich könnte eventuell den von unserem Synology NAS einrichten. Warum würde so etwas bei 5 User Sinn ergeben?

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
05.11.2014 um 11:35 Uhr
RDS ohne MS-Domäne macht nur Sprotten, insofern bräuchtet Ihr zwei Server-OS, da der TS auf dem DC nicht zu installieren ist. Ich habe irgendwie das Gefühl, das Du Dich mit dem Thema noch nicht wirklich beschäftigt hast ... und ja, Ihr braucht sowohl Zugriffslizenzen für das Server-OS als auch RDS-CAL.

Was Ihr Büchsen nehmt, ist völlig schnuppe.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
05.11.2014 um 11:39 Uhr
Moin,

Du kannst den TS auch virtualisieren. Ändert aber auch nichts an Art und Umfang der Lizenzen.

Gruß,

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
05.11.2014 um 11:49 Uhr
Du solltest dich von einem Systemhaus beraten lassen....

Ich würde einen entsprechend leistungsstarken Server nehmen, dazu SBS 2011 und einen Terminalserver.
Die beiden virtualisierst du.

Was genau an Software bei euch auf dem TS laufen soll, hast du ja nicht erwähnt, daher schwierig zu sagen, wie viel Leistung du brauchst.
Des Weiteren solltest du dich vorher informieren, dass eure Software auf TS-fähig ist und entsprechend unterstützt wirst.

Aber wie am Anfang erwähnt, machst du nicht den Eindruck, als ob du so ein System installieren kannst. Dem entsprechend hole dir professionelle Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 11:59 Uhr
Danke sehr.

Zitat von Flo985:

Du solltest dich von einem Systemhaus beraten lassen...

Wir holen so oder so Angebote ein ...

Ich würde einen entsprechend leistungsstarken Server nehmen, dazu SBS 2011 und einen Terminalserver.
Die beiden virtualisierst du.

Es geht also um ein Basis-OS und darauf noch ein VMWare Player o . ä, worin der TS läuft, oder?

Was genau an Software bei euch auf dem TS laufen soll, hast du ja nicht erwähnt, daher schwierig zu sagen, wie viel Leistung
du brauchst. Des Weiteren solltest du dich vorher informieren, dass eure Software auf TS-fähig ist und entsprechend unterstützt wird

Es geht um Elo Office.

Dem entsprechend hole dir professionelle Hilfe.

mache ich ja ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
LÖSUNG 05.11.2014, aktualisiert um 13:37 Uhr
Es geht also um ein Basis-OS und darauf noch ein VMWare Player o . ä, worin der TS läuft, oder?
Eujeujeu ... der Tipp mit dem Systemhaus ist gar nicht so verkehrt .
Es geht um Elo Office.
Informiere Dich aber vor der Realisierung nochmal genau über die Lizensierung, die haben das wohl für den TS relativ scharf geschalten ... kenne ich allerdings nur vom Hörensagen. Das läuft IMHO auf einer Access-DB, insofern solltest Du die Hardwareanforderungen darauf abstellen.

IMHO kommst Du bei Deinen Kenntnissen, aber auch finanziell besser, wenn Du den TS aussen vor lässt und den Fernzugriff über RDP auf einen oder zwei PC im Büro und ein vernünftiges VPN regelst.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 12:42 Uhr
IMHO kommst Du bei Deinen Kenntnissen, aber auch finanziell besser, wenn Du den TS aussen vor lässt und den Fernzugriff
über RDP auf einen oder zwei PC im Büro und ein vernünftiges VPN regelst.

Aktuell arbeiten wir auch über OpenVPN. Da die Anforderung besteht, dass 2-4 Mitarbeiter gleichzeitig auf die NAS zugreifen hätte es uns 2-4 kleine Büro-PCs bedeutet (jeweils 1x RDP), was natürlich kein Problem ist, wenn die Alternativlösungen noch teurer sind.

Ich denke bei jeweils einem RDP Zugang reichen miniPC aus:

http://www.amazon.de/UltraSilent-lautlos-Quadcore-Grafik-Windows/dp/B00 ...

Es geht ja nur um Büroarbeit mit Word / Excel 2013. Dafür reicht die Leistung aus.
Sie könnten schön ordentlich in einer Ecke aufgehoben werden ...

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: vossi31
05.11.2014 um 13:16 Uhr
Hallo,

die Hardware in deinem Link sollte schon ausreichen.
Was übrigens noch gegen die TS-Lösung spricht, jetzt wo Du Word/Excel erwähnst:
Auf dem TS müsstest Du Office als Volumen-Lizenz haben.

Gruß

Henning
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 13:19 Uhr
Danke sehr.

Wir bleiben dann wohl bei der Anschaffung der 4-5 BüroPCs, die dann jeweils einem Mitarbeiter RDP Zugang ermöglichen werden.

Nur interessehalber, wenn jemand per RDP auf ein PC angemeldet ist, kann sonst keiner auf dem PC arbeiten (ich meine physisch davor.)?
Weiß ich es richtig?

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
05.11.2014 um 13:24 Uhr
kann sonst keiner auf dem PC arbeiten (ich meine physisch davor.)?
Doch. Natürlich. Man kann davor bspw. feudeln, einen Schlüsselbart feilen etc.pp. . Nur auf dem Desktop arbeiten wird bei gesperrtem Bildschirm eher abenteuerlich ... ich weiss zwar nicht, was es bringen soll, aber google mal nach VNC.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 13:31 Uhr


ok. Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 15:39 Uhr
Wäre eventuell ein Teamviewer Corporate für € 2000,- eine Alternative?
Drei gleichzeitige Sitzungen sollen möglich sein.
Bei etwas erhöhtem DSL Upload stört der Perf-Unterschied (im Vergleich zu RDP von MS) auch nicht so arg.

Wenn jemand kein Sicherheitsbedenken hat, sollte von der Funktionalität her auch passen. Ich weiß allerdings nicht, ob es möglich ist, dass jeder User sich mit dem eigenen Login anmeldet... Habe TV auf jeden Fall kontaktiert.

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: vossi31
05.11.2014 um 15:58 Uhr
Da verstehst Du wohl etwas falsch.
Mit der TeamViewer Corporate kannst Du (als aus der Ferne Zugreifender) zu drei verschiedenen PC's Verbindungen aufbauen.
Du willst aber mehrere Verbindungen zu einem PC bereitstellen. Das geht nur mit Terminalserver oder Lösungen wie http://www.terminalserviceplus.de/
Dazu werden jetzt aber die Lizenzwächter sagen, dass es illegal ist.

Henning
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
05.11.2014 um 16:01 Uhr
Ok. Dieser Unterschied war für mich nicht klar. Ich bin davon ausgegangen, dass ich bei einer normalen privaten TV-Installation festlegen kann, dass ich meinen eigenen PC aus der Ferne steuern möchte (Keiner muss mich also mit PW reinlassen). Ich dachte es würde auch bei mehreren Usenr im Fall eines Corporate Lizenzes funktionieren ...

Danke für den Hinweis.

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
06.11.2014 um 12:33 Uhr
und tsplus ist sehr fragwürdig, was die Lizenzierung (seitens MS) angeht. Bei einem SAM könnte das ganz fix die Kostenersparnis teuer werden lassen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Mehrere User auf einem 2012-Server teilen sich eine MS-Office-Lizenz? (7)

Frage von Calvus zum Thema Windows Server ...

Windows Server
User-ID zu Application Crash

Frage von pablovic zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...