Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

MySQL Suche über mehrere Tabellen

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: Mitchell

Mitchell (Level 2) - Jetzt verbinden

14.02.2012 um 22:09 Uhr, 11390 Aufrufe, 19 Kommentare

Hiho Hiho,

wer die Überschrift liest, wird erstmal merken "da gibts eine Menge Stoff zu". Stimmt, aber irgendwie haut bei mir was nicht hin

Zum Problem: Ich habe eine MySQL Datenbank mit 4 Tabellen. Diese sind (fast) gleich aufgebaut,

ID | Titel | weitere Felder mit Informationen...

die Abweichung besteht eigentlich nur in der Anzahl der Felder.

Nun will ich eine einfache Suche ausführen lassen. User kommt also auf die Webseite und gibt Suchbegriff X ein, dieser soll dann brav aufgelistet werden. Im konkreten Beispiel wäre das eine Suche nach einem Filmtitel, der in einer oder mehreren Tabellen vorkommt. Mein Statement funktioniert aber nicht und ich sehe den Fehler nicht. Habe es auch schon oft geändert, aber nie das gewünschte Ergebnis erzielt. Der momentane Stand ist folgender:

Titel A steht in allen Tabellen und wird auch in allen gefunden.
Titel B steht nur in Tabelle 2, wird aber nicht gefunden. Komischerweise steht ja in Tabelle 2 auch Titel A, dieser wird gefunden.
Titel C steht in Tabelle 3, wird auch nicht gefunden. Titel A wird hier gefunden.
Titel D steht in Tabelle 4 und wird auch gefunden, aber nicht, wenn ich diesen auch in Tabelle 1 eintrage.

Mir gehen hier echt die Ideen aus. Ich bin für jede Antwort dankbar, die mich irgendwie weiterbringen könnte.

SELECT
tbl1.id AS table_one_id, tbl1.titel AS table_one_titel, tbl2.id AS table_two_id, tbl2.titel AS table_two_titel, tbl3.id AS table_three_id, tbl3.titel AS table_three_titel, tbl4.id AS table_four_id, tbl4.titel AS table_four_titel FROM
tabelle1 tbl1 RIGHT JOIN tabelle2 tbl2 ON tbl1.titel = tbl2.titel RIGHT JOIN tabelle3 tbl3 ON tbl1.titel ORt bl2.titel = tbl3.titel RIGHT JOIN tabelle4 tbl4 ON tbl1.titel OR tbl2.titel OR tbl3.titel = tbl4.titel WHERE tbl1.titel OR tbl2.titel OR tbl3.titel OR tbl4.titel = 'Titel B'

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Mitglied: AndreasHoster
15.02.2012 um 09:48 Uhr
Über die Datenmodellierung der Datenbank will ich jetzt erstmal kein Wort verlieren, die verkompliziert das ganze aber deutlich.

Also so wie ich das sehe, ist Join auch die völlig falsche Vorgehensweise.
Wenn ich das richtig verstehe, sind die 4 Tabellen praktisch unabhängig voneinander. Wozu dann ein Join der Tabellen untereinander?
Wenn ich unabhängige Tabellen habe und die in einer Ausgabe zusammenführen will, ist eine SQL Union das richtige.
Also etwas in der Art (falls MySQL union kennt):
select ID, Titel from table_one_titel where Titel='Titel B'
union
select ID, Titel from table_two_titel where Titel='Titel B'
union
select ID, Titel from table_three_titel where Titel='Titel B'
union
select ID, Titel from table_four_titel where Titel='Titel B'
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
15.02.2012 um 12:56 Uhr
Über die Datenmodellierung der Datenbank will ich jetzt erstmal kein Wort verlieren, die verkompliziert das ganze aber
deutlich.

lass dich ruhig aus, ich lerne gerne dazu

Wenn ich das richtig verstehe, sind die 4 Tabellen praktisch unabhängig voneinander. Wozu dann ein Join der Tabellen
untereinander?

weil ich die Tabellen ja miteinander verknüpfen muss, damit auch in jeder gesucht wird. Wirst du in jedem Handbuch/Tutorial so finden.

Also etwas in der Art (falls MySQL union kennt):

ist hier das falsche Mittel, da mir UNION die doppelten Datensätze rausfiltert und mit UNION ALL komme ich auch nicht viel weiter. Und ja, MySQL kennt UNION...

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: MadMax
15.02.2012 um 16:48 Uhr
Hallo Mitchell,

also UNION hört sich eigentlich ganz gut an. Und wenn UNION ALL die doppelten Datensätze rausfiltert, dann hat es irgendwie seine Funktion verfehlt. Aber um zu wissen, aus welcher Tabelle der Eintrag stammt, könntest Du auch noch eine Konstante 'Tabelle x' AS Tabelle in jede der vier Teilabfragen einbauen, dann kannst Du schwer überhaupt noch Dubletten haben.

Falls Du aber unbedingt mit joins zum Ziel kommen willst, dann solltest Du kein RIGHT JOIN, sondern eher ein FULL JOIN verwenden.

Gruß, Mad Max
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
15.02.2012 um 20:08 Uhr
weil ich die Tabellen ja miteinander verknüpfen muss, damit auch in jeder gesucht wird. Wirst du in jedem Handbuch/Tutorial so finden.

Nein, wird man so nicht finden. Fremdschlüsselbeziehungen setzen voraus, daß die Inhalte der Felder auch eine Beziehung haben.
Bei Dir sind zufällig in den 4 Tabellen in jeweils einer Spalte ein Wert drin den Du suchen möchtest. Das ist keine Schlüsselbeziehung.

Wenn Du die Info brauchst, in welcher Tabelle der Wert gefunden wird, dann Union mit Angabe der Tabelle wie von Mad Max vorgeschlagen.

Oder, anderer Vorschlag:
Mach eine View über alle Titelspalten der 4 Tabellen (mit Union)
Damit ist sichergestelt, daß alle Titel drin sind.
Und dann einen Join aller Tabellen gegen diese View. Da alle Werte in der View drin sind, kann man auch zu jeder Zeile dort einen Join gegen die Werte der anderen Tabellen ausführen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
15.02.2012 um 22:08 Uhr
@max: UNION ALL zeigt mir natürlich dopellte Datensätze, UNION halt nur nicht...das war damit gemeint FULL JOIN gibt es in MySQL übrigens nicht, dafür ist UNION ALL dann da

@andreas: die Beziehung wird doch durch den Schlüssel ID hergestellt, oder versteh ich da was falsch? Deinen letzten Vorschlag verstehe ich gerade nicht so ganz, aber kommen wir doch mal auf das UNION zurück. Ich habe das schon probiert (vor den JOINs, da mir UNION auch logischer erschien). Ein Kollege hat mir nur gesagt, dass es a) auch mit JOINs geht - war also zum einen der Versuch - und b) UNION im Gegensatz zu JOIN einen Nachteil in der Performance hat.

Aber gut, ich poste euch mal mein Ursprungsstatement, bei dem ich allerdings auch irgendwas falsch mache. Es passiert hier nämlich folgendes:
- Es wird alles gefunden, egal, in welcher Tabelle und natürlich auch die Dubletten (da kam erstmal Freude bei mir auf, bis ich näher hingeschaut habe
)
- Er zeigt mir alles als tbl1 an. Ich suche also zum Beispiel nach "Titel A", der in allen Spalten vorkommt. In der Ausgabe gibt er mir dann allerdings 4 Funde zurück, die alle in "tbl1" stehen...und da begann mein großes Fragezeichen, auch deswegen bin ich zu den JOiNs übergegangen. Statement:

(SELECT id AS tbl1_id, titel AS tbl1_titel FROM tabelle_1 WHERE titel = 'Titel A')
UNION ALL
(SELECT id AS tbl2_id, titel AS tbl2_titel FROM tabelle_2 WHERE titel = 'Titel A')
UNION ALL
(SELECT id AS tbl3_id, titel AS tbl_3titel FROM tabelle_3 WHERE titel = 'Titel A')
UNION ALL
(SELECT id AS tbl4_id, titel AS tbl_4titel FROM tabelle_4 WHERE titel = 'Titel A')

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
16.02.2012 um 00:13 Uhr
mit 4 Tabellen. Diese sind (fast) gleich aufgebaut,
da ist es wohl durchaus sinnvoll für jede Tabelle eine spezialisierte SQL Anweisung für die Suche zu schreiben - und die Ergebnisse dann zurück zu geben.

Statement:
mich wundert, dass dein Statement überhaupt ohne Fehlermeldung ausgeführt wird, da die Feldnamen nicht überein stimmen.
01.
SELECT `id`, `titel`, 'table_1' AS 'table' FROM `table_1` WHERE `titel` = 'Titel A' 
02.
UNION 
03.
SELECT `id`, `titel`, 'table_2' AS 'table' FROM `table_2` WHERE `titel` = 'Titel A' 
04.
UNION 
05.
SELECT `id`, `titel`, 'table_3' AS 'table' FROM `table_3` WHERE `titel` = 'Titel A' 
06.
UNION 
07.
SELECT `id`, `titel`, 'table_4' AS 'table' FROM `table_4` WHERE `titel` = 'Titel A'
... um das Ergebnis noch Sortieren zu können wäre eine Art Ranking evtl. noch sinnvoll.

Ich frage mich aber: Warum sind die Daten in verschiedenen Tabellen ? Wäre es evtl sinnvoll ein View mit allen Daten zu erstellen - oder gar eine separate Tabelle ?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
16.02.2012 um 08:11 Uhr
die Beziehung wird doch durch den Schlüssel ID hergestellt
Das würde aber bedeuten, daß in Tabelle 1 die Zeile ID 1 und in Tabelle 2/3/4 die Zeile mit ID 1 eine Beziehung miteinander haben. Der Aussage, daß die Titel in allen vorkommen können, aber nicht müssen, sagt doch eigentlich, daß dem nicht so ist.
Nur weil Spalten gleich heißen, hat das noch nichts mit Beziehungen zu tun.

Um auf den Kommentar von nxclass zurückzukommen, eine Tabelle mit allen Titeln wäre vermutlich eine sinnvollere Datenmodellierung, die unterschiedliche Anzahl an Datenspalten kann man dann ja über separate Tabellen abwickeln, die man über Beziehungen und Join miteinander verbindet.

Aber schau Dir mal das Union Statement von nxclass an, daß wird Dir vermutlich weiterhelfen.

Er zeigt mir alles als tbl1 an
Was soll er denn bei deinem Union sonst machen? Union packt alle Ergebnisse in EIN Recordset. Und Spalten haben genau EINEN Titel. Wo soll da die Info herkommen, in welcher Tabelle es steht?
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
16.02.2012 um 09:59 Uhr
@nxclass:
mich wundert, dass dein Statement überhaupt ohne Fehlermeldung ausgeführt wird, da die Feldnamen nicht überein stimmen.
wieso, die stimmen doch überein...bekommen halt nur ein Alias?!
SELECT `id`, `titel`, 'table_1' AS 'table' FROM `table_1` WHERE `titel` = 'Titel A'...
verwirrt mich ein wenig. Du willst, dass ich dem Feld "table_1 ein Alias gebe? Das Feld existiert nicht. Meinst du vielleicht ein Alias für die Tabelle "...FROM 'table_1' table?
Ich frage mich aber: Warum sind die Daten in verschiedenen Tabellen ?
weil mir ein Freund dazu geraten hat wegen der Übersichtlichkeit. Ich hatte die Daten vorher in einer Tabelle.

@andreas:
eine Tabelle mit allen Titeln wäre vermutlich eine sinnvollere Datenmodellierung, die unterschiedliche Anzahl an Datenspalten kann man dann ja über separate Tabellen abwickeln, die man über Beziehungen und Join miteinander verbindet.
stünde ich dann nicht vor dem selben Problem, wie jetzt? Mit dem Unterschied, dass ich nicht über 4 Tabellen muss, sondern über 10.
Was soll er denn bei deinem Union sonst machen? Union packt alle Ergebnisse in EIN Recordset.
hm...ok. Dann müsste ich quasi, um 4 Sets zurück zu bekommen, den JOIN dazwischen packen, oder? Sowas in der Richtung

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
16.02.2012 um 10:47 Uhr
stünde ich dann nicht vor dem selben Problem, wie jetzt? Mit dem Unterschied, dass ich nicht über 4 Tabellen muss, sondern über 10.
Nein, weil der Suchbegriff in einer vorkommt (damit nur eine where Bedingung) und wir Beziehungen zu den anderen Tabellen haben, die für einen Join geeignet sind.


verwirrt mich ein wenig. Du willst, dass ich dem Feld "table_1 ein Alias gebe? Das Feld existiert nicht. Meinst du vielleicht ein Alias für die Tabelle "...FROM 'table_1' table?
Kein Feld, es ist eine Textkonstante.
Du hast Dich ja beschwert, daß in Deinem Union Du nicht mehr erkennen kannst, aus welcher Tabelle der Treffer kommt.
Deswegen schlägt nxclass vor, daß du je nach Tabelle eine Textkonstante table_1, table_2 etc. der Daten-Zeile hinzufügst, damit Du hinterher erkennen kannst, aus welcher Tabelle der Treffer kommt.

Und wenn man mit SQL auf Kriegsfuss steht, gibt es immer noch die Möglichkeit in PHP oder womit die Webseite auch immer zusammengebastelt ist 4 Selects abzusetzen und es im Programm zusammenzusetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
16.02.2012 um 19:07 Uhr
Nein, weil der Suchbegriff in einer vorkommt (damit nur eine where Bedingung) und wir Beziehungen zu den anderen Tabellen haben, die für einen Join geeignet sind.
ok, leuchtet ein Aber bevor ich jetzt meine Datenbank noch 3x umstelle...was haltet ihr denn für besser? Die vorgeschlagene Variante mit der Aufteilung in mehrere Tabellen (also Titel in tbl1, Infos in tbl_2, etc.) oder eine einzige Tabelle, die dann halt noch ein Abfragefeld bekommt?

Deswegen schlägt nxclass vor, daß du je nach Tabelle eine Textkonstante table_1, table_2 etc. der Daten-Zeile hinzufügst, damit Du hinterher erkennen kannst, aus welcher Tabelle der Treffer kommt.
genau das hat mich irritiert, ich dachte, er wolle die Tabelle halt nochmal benennen. Also "...FROM table_1 tabelle..." und hat sich einfach vertippt

...4 Selects abzusetzen und es im Programm zusammenzusetzen.
Das kommt noch dazu
. Mittels switch-case wird eine Liste erstellt...falls aus tbl_1, tu das, falls tbl_2, tu das usw.

Jedenfalls schonmal danke für eure Hile bis hierher. Ich schaue evtl. nachher nochmal hier rein, bin aber erstmal bis Mitte nächste Woche nicht da und werde dann eure Vorschläge testen.

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
16.02.2012 um 20:24 Uhr
... weil mir ein Freund dazu geraten hat wegen der Übersichtlichkeit. Ich hatte die Daten vorher in einer Tabelle.
... was haltet ihr denn für besser?
weder dein Freund noch Du brachst "Übersicht" über deine Daten - dafür ist die Datenbank da.

Alles in eine Tabelle zu packen ist möglich aber für MySql nicht sinnvoll.
Überlege doch mal was zusammen gehören könnte: Beispiel
  • ein Film hat einen Titel, Genre, ...
  • ein Film hat mehrere Eigenschaften wie Länge, Beschreibung, etc
01.
Tabelle: 'filme' - Felder: 'id_film, titel, genre, ...' 
02.
Tabelle: 'eigenschaften' - Felder: 'id_eigenschaft, eigenschaft' 
03.
Tabelle: 'filmeigenschaften' - Felder: 'id_film, id_eigenschaft, eigenschaft_wert'
so kannst du zu jedem Film, beliebig viele Eigenschaften anlegen, und Du kannst rel. einfach über die Tabellen Suchen und JOINs ausführen
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
22.02.2012 um 22:18 Uhr
bin zwar noch nicht zu Hause, aber schonmal für morgen oder so :

Wieso wäre es für MySQL nicht sinnvoll, alles in eine Tabelle zu schreiben? Ok, wären einige Felder (an die 15), aber die Datenbank müsste dann doch nicht in mehreren Tabellen suchen, sich mit JOINs rumschlagen (einfach weniger Abfragen machen), etc....sondern nur in einer Tabelle nachgucken. Wäre das von der Perfomance her nicht besser?

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
23.02.2012 um 09:03 Uhr
die Datenbank müsste dann doch nicht in mehreren Tabellen suchen, sich mit JOINs rumschlagen
MySql ist aber genau dafür optimiert - und mit meinem Beispiel kannst Du die Suche mit einer Anweisung ausführen.

müsste dann doch nicht in mehreren Tabellen suchen
die eigentliche Suche sollte im besten Fall auch gar nicht in der Tabelle stattfinden - dafür erzeugt man einen Index in der Tabelle filme über die Spalten id_film und titel

Es gibt dann noch andere Tricks um die Suche zu beschleunigen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
23.02.2012 um 20:45 Uhr
hm...ok. Ich werds mal probieren, die Tabellen umstellen und eventuell heute noch verssuchen, das ganze zu testen. Wie du bemerkt hast, sind JOINs nicht so mein Fall, aber...mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Danke nochmal an euch, vorallem nxclass. Ich gebe Feedback, sobald ich was hinbekommen habe (oder Frage nach, falls nicht :-P).

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
12.03.2012 um 08:34 Uhr
Sorry für die späte Meldung, kam was dazwischen.

Also ich habe hier mal was getestet, was deinem Vorschlag (nxclass) nahekommen sollte, zumindest habe ich es so verstanden. Die vielen Felder habe ich nun in Tabellen untergebracht, die meisten jedenfalls. Jede Tabelle hat nun ein Zusatzfeld "feld_abfrage", mit dem ich dann nach dem Titel suche. Klappt auch soweit, nur zwei Dinge fallen mir hier auf.

1. Ich wusste gar nicht, dass jede Tabelle die gleiche Anzahl an Feldern haben muss.
2. Ich bekomme nun zwar mein gewünschtes Resultat, alterdings im Format zweier Spalten. Mir wird der Titel angezeigt und das Genre...unter Titel stehen nun aber auch die Eigenschaften.

Ich mache was falsch, das ist mir bewusst Nur weiß ich nicht genau, was...ich hasse diese Verknüfungsorgien. Statement (gekürzt, die Abfragen sind, bis auf die Tabellen -und Feldnamen, gleich):

(SELECT titel, genre FROM tbl1 WHERE titel = 'Titel A')
UNION ALL
(SELECT names AS d_names, d_search FROM tbl2 WHERE d_abfrage = 'Titel A')
UNION ALL
...
(SELECT user, u_abfrage FROM nutzer WHERE u_abfrage = 'Titel A')

Ausgabe ergibt dann (nicht wundern, es ist 2x Titel A vorhanden, das ist also korrekt):

titel || genre

Titel A || 2
Titel A || 5
names || Titel A
user || 0
user || 0

Hoffe, damit ist was anzufangen.

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
06.04.2012 um 12:16 Uhr
Bevor ich hier wieder was umstelle und rumbastel, wüsste ich dann doch gerne, welchen Vorteil/Nachteil folgende Methoden haben:

1. Ich speichere sämtliche Daten in einer Tabelle, diese besteht dann aus ca. 10 Feldern
2. Ich nutze mehrere Tabellen und verteile die Felder, also eine Tabelle für "titel", eine für "info 1", "info 2", usw.

Ich sehe den Nutzen bzw. Vorteil bei der Suche einfach nicht. Die Geschwindigkeit kanns nicht sein, was also dann?

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
10.04.2012 um 13:38 Uhr
nahekommen sollte, zumindest habe ich es so verstanden
moment - Bei einer Suche:
01.
SELECT * FROM tbl1 WHERE titel LIKE '%{suchstring}%';
... dann bekommst du eine Liste mit Ergebnissen (u.A. der Film IDs) anhand Du weitere Informationen nachladen kannst mit:
01.
SELECT tbl2.eigenschaft_wert, tbl3.eigenschaft 
02.
FROM tbl2 JOIN tbl3 ON tbl2.id_eigenschaft = tbl3.id 
03.
WHERE tbl2.id_film = {FILM_ID}
... nun hast du zu dem Film eine Liste mit Key-Values

tbl1: Filme
tbl2: Film_Eigenschaften
tbl3: Eigenschaften

Dieser Vorschlag ist insofern Vorteilhaft, wenn nicht jeder Film die selbe Anzahl Eigenschaften besitzt.
Zu den Eigenschaften kann man natürlich noch den Titel und den Genre dazu nehmen - dann kann man mit einem Suchbegriff über das Feld 'eigenschaft_wert' eigentlich alles Finden.
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
10.04.2012 um 13:46 Uhr
1.
Eine Suche wird mit der Zeit sehr langsam werden. Lässt sich umständlich erweitern - also nur durch ändern der Tabellen Struktur. Sehe da keine Vorteile

2.
Eine Datenabfrage wird dadurch sehr umständlich. Sowas kann man zB. mit Beschreibungs Texten machen, diese könnte man ich eine extra Tabelle packen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
15.04.2012 um 22:38 Uhr
Hi nxclass,

so ungefähr habe ich es auch gemacht, aber schon bevor du deinen Vorschlag gepostet hast. Ich konnts mir aber durch die vorherigen Posts dann doch denken, daher bedanke ich mich nochmal recht herzlich. Viel Arbeit hätte mir erspart bleiben können, wenn ich es direkt so (wie von dir und den anderen geschrieben) angefangen hätte. Naja, man lernt draus. Vorallem komme ich jetzt mit den JOINs auch klar ^^.

Lösung sieht also jetzt wie folgt aus:

Datenbank hat mehrere Tabellen mit 2 - 5 Feldern, statt nur einer Tabelle mit 10 - 13 Feldern. Abfrage ist dementsprechend lang, ich kürze sie hier daher ein wenig (hinter dem UNION SELECT kommen im Grunde die selben SELECTs mit dem Unterschied, dass jeweils die JOINs umgedreht werden. Damit bekommt man in MySQL den FULL JOIN, es werden also wirklich alle Datensätze erfasst):

SELECT tbl1.id AS tbl_one_id, tbl1.titel, tbl2.namen, tbl3.date, tbl4.info
FROM tabelle_1 tbl1
LEFT JOIN tabelle_3 tbl3 ON ( tbl1.id = tbl3.id )
LEFT JOIN tabelle_2 tbl2 ON ( tbl1.id = tbl2.id )
RIGHT JOIN tabelle_4 tbl4 ON ( tbl1.id = tbl4.id )
WHERE tbl1.titel LIKE '%$begriff%'
UNION SELECT...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
gelöst Suche preisgünstigen, schnellen Scanner für mehrere Computer (15)

Frage von Rekario zum Thema Drucker und Scanner ...

Suse
gelöst Mehrere Verzeichnisse bei Suche ausschliessen (3)

Frage von Jeduja zum Thema Suse ...

Video & Streaming
gelöst Suche nach Programm um mehrere MP4 Files zu einer zu kombinieren (8)

Frage von Stefan007 zum Thema Video & Streaming ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...