Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

NetBios over TCPIP bei OpenVPN

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: istike2

istike2 (Level 2) - Jetzt verbinden

03.04.2012 um 00:37 Uhr, 5279 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

da unsere Dateizugriffe über OpenVPN zu langsam waren, habe ich NetBIOS over TCP/IP aktiviert. Damit war es schneller Dateien direkt auf dem Server zu bearbeiten.

der Server bietet hier zahlreiche Einstellungen an:

- b-mode
- p-mode
- m-mode
- h -mode

Was empfiehl ihr als Servereinstellung? Ich nehme es an, die Clients müssen dieser Einstellung entsprechen konfiguriert werden.

Das Netzwerk besteht aus den folgenden Komponenten:

- Windows 7 Clients
- pfSense Firewall und OpenVPN-Server
- Synology-NAS als Fileserver

Ich habe "b" und "h"-Modi ausprobiert. Es hat 6 Sekunde gedauert um ein 52KB große MSWORD-Datei zu öffnen. Die Datei zu speichern hat es ca. 30 Sekunde gedauert. Eine 3,5MB großes Bild zu speichern hielr kaum länger.

Sind diese Zugriffszeiten bei OpenVPN (bzw. SMB) normal?

Die Bandbreite selbst ist kein Problem. Ich hatte hier 235KB gehabt was 90% der physichen Möglichkeiten des KabelBW-Uploads entspricht.

Gr. I.
Mitglied: aqui
03.04.2012 um 08:18 Uhr
Der Modus entspricht dem NBT Node Type im NetBios, hat also primär nichts mit dem Datentransfer selber oder Performance zu tun, sondern lediglich mit der Namensauflösung.
http://www.hasslinger.com/microsoft/sites/server/dotnet/grund/dhcp_wins ...
Dein Problem der Performance bei SMB/CIFS über VPN liegt vermutlich daran das du in der Hauptsache alte Clients (Win XP) benutzt die SMB Version 1.0 benutzen statt der moderneren Version SMB 2.0 die dieses Verhalten unterdrückt. Das alte SMB hat Probleme mit der Latency bei VPN oder langsamen WAN Verbindungen.
Warum das so ist kannst du hier nachlesen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Server_Message_Block
Unter "Performance issues" und "WAN performance" bzw. unten bei der Erklärung zu SMB Ver. 2
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
04.04.2012 um 14:09 Uhr
Hallo Aqui,

Danke!

Es wäre schön wenn es so einfach wäre. Wir sind leider alle mit W7-Clients unterwegs. Unabhängig davon, meine ich auch, dass es irgendwie mit der Namensauflösung zusammenhängt. Ich weiß allerdings nicht, wo und was ich ändern soll. Die erwähnten Einstellungen des OVPN-Servers oder irgendetwas auf den Clients.

I.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.04.2012 um 08:38 Uhr
Die Transferzeiten sind in der Tat mickrig bei deiner verfügbaren Bandbreite. Vermutung liegt nahe das das dein MTU Probklem auf dem VPN Tunnel ist und eher kein Problem des SMB selber.
Dazu müsstest du aber mal genau messen welche durchschnittliche Grundlast du im RX und TX Zweig auf deinem WAN Verbindung hast und zusätzlich einmal den physsich möglichen Durchsatz abhängig von der Packetgröße und das einmal ohne VPN Tunnel und einmal über den VPN Tunnel.
Das kann man z.B. schnell mit dem NetIO Tool mal machen:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
http://www.ars.de/ars/ars.nsf/docs/netio
Zusätzlich solltest du mal die max. MTU bestimmen über den VPN Tunnel:
http://www.gschwarz.de/mtu-wert-ermitteln
So hat man überhaupt erstmal verlässliche Daten um das beurteilen zu können. Ansonsten stocherst du nur im Trüben...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst OpenVPN pfsense (5)

Frage von sebastian2608 zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
PfSense und openVPN Bridge mit einer Netzwerkkarte (20)

Frage von aif-get zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
Laptop ins Salzwasser gefallen (18)

Frage von Marcel94 zum Thema Hardware ...

Switche und Hubs
LAG zwischen Cisco SG300 und Dlink DGS1100 herstellen - wie? (13)

Frage von White-Rabbit2 zum Thema Switche und Hubs ...

Hardware
Lenovo Yoga 500 über angeschlossene USB Tastatur booten (13)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

CPU, RAM, Mainboards
Hardware Fragen (12)

Frage von xaver-2 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...