Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

P.O.S.T nur manchmal

Frage Hardware

Mitglied: beamenwaerschoen

beamenwaerschoen (Level 2) - Jetzt verbinden

17.01.2010, aktualisiert 00:12 Uhr, 4212 Aufrufe, 8 Kommentare

Hi,

ein verweifelter Samstag geht seinem Ende zu. Ich hoffe ihr könnt mich erlösen.

Ich habe hier nur noch das Grundgerüst eines Rechners.
Mainboard: ASUS P5Q Se, schomal reklamiert Ersatz zeigt das gleiche Problem
CPU: Intel Dual core E7600 mit orig. Lüfter
G-Karte: MSI GT9400 PCIe , aber auch mal eine alte PCI mit S3Trio
RAM: CorsAir Dominator wie in Qualified Vendor List zu finden, aber auch mal ein Kingston mit 1066MHz und CL5 - mal in der einen Bank, mal in der anderen. Zusammen oder einen GB-Riegel aus dem Kit alleine. Alle Kombis probiert.
Gehäuse: keine schrauben oder sowas an der falschen Stelle!!!
Xcilence Netzteil mit 400 Watt - aber auch mal ein BeQiuet 400Watt und ein MS Tech mit 600Watt

Was passiert, bzw auch nicht?

Der POST wird nur manchmal erfolgreich durch BEEP gemeldet. Zu 90% hört und sieht man nichts.
Wenn der Pc mal angeht, dann läuft er einwandfrei.

Ich habe wie ihr sehen könnt ausser der CPU schonmal alle Teile getauscht. Wo der Rechner mal lief, habe ich mit einem CPU Burner nach 10h keine Fehler angezeigt bekommen.

Jemand ne Idee was hier defekt ist, bzw. ich dem Fehler auf die Schliche komme?

Grüße und noch schönes WE

bws
Mitglied: Zigeuner
17.01.2010 um 01:20 Uhr
guten abend bws,

bist du sichder das Sie dir das Mainboard wirklich ausgetauscht haben?
In der Regel wird das Board genommen mit standart Komponenten bestückt, getestet und zurück an den Kunden da sie keinen Fehler gefunden haben.
Damit hatte ich schonmal ein großes Problem, mein Board hat nur Fehler gemacht wenn ein bestimmtes Netzteil und mein Prozessor eingebaut waren. Wurde ein Netzteil von einem anderen Hersteller oder ein anderer Prozessor eingebaut hatte das System keine Fehler mehr.
Mein Händler wolllte mir auch eher das Netzteil ersätzen statt mir ein neues Board zugeben. Er war der Meinung das es eher eine Unkomalibität zwischen Netzteilhersteller und Mainboard ist. Nach langer Diskussion habe ich dann doch ein neues Board bekommen und hab dem keine Fehler mehr.
Aber genug von mir.

Jetzt zu dir.
1. Schau ob du wirklich ein neues Board bekommen hast.
2. Nehm das Board aus dem Gehäuse, oft kommt es vor das durch das Festschrauben eine Spannung (keine Elektrische) auf dem Board hast die zu Kontaktfehler führen können.
3. Nur noch ein Ramriegel, CPU, Netzteil und Grafikkarte einbauen. der Rest kann alles weg. Also Festplatten, DVD, und auch alle Stecker die auf dem Board nichts verloren haben USB, auch dein Lautsprechkabel und das Kabel zum einschalten (gab es schon oft das sich der Knopf zum Einschalten verkanntet und das Board nicht mehr startet). Eingeschaltet wird dann mit einem schraubenzieher oder Kuli am richtigen PIN. Hier ist aber Vorsichtiges vorgehen das oberste Gebot.
4. Schauen ob es läuft und wenn nicht nach und nach die Komponenten tauschen.
-Wenn ja, liegt der Fehler ihn einem der Sachen die du ausgesteckt hast.
-Wenn nicht, wäre es ein seltener CPU fehler. (Was ich haber nicht glaube)

Viel Spaß beim probieren.
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
17.01.2010 um 12:12 Uhr
Hallo Zigeuner,

DANKE für Deine Antwort.

Das Board wurde getauscht. Es hat eine andere SN. Ich habe Deinen Rat sonst befolgt, und alles abgemacht was stören könnte. Das Board liegt nun auf meinem Schreibtisch ( Desktop-PC hat so eine neue Bedeutung ), aber es ändert sich nichts. Eigentlich bleibt nur noch CPU und MB. Kann es die CPU überhaupt sein - der Rechner/die Lüfter laufen ja immer an, und der 10h Test brachte ja auch nichts?
Sonst noch Tipps?

Danke

bws
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
17.01.2010 um 12:55 Uhr
Hi
der Beep kommt meist von einer erfolgreichen init des 8042 Tast+Maus Kontrollers, muß also nicht unbedingt zu hören sein. Kommst du an eine echte Postcode Karte ran oder an die billige für die ASUS Boards (wird am TPM eingesteckt)? Damit würdest du genau sehen was er macht. "Ohne Beep boot" klingt für mcih danach das er gar keinen Chipsatz Init durchbekommt (so der häufigste MB Fehler:Northbridge defekt). Austausch: naja da habe ich schon schlechtere Boards bekommen als eingeschickt....
Ein PC Händler sollte auf jeden Fall dir eine PostCode Karte leihen können; zur Not habe ich auch welche (die ich aber auch recht oft brauche) zum leihen. Ich würde auf's Board tippen, da ich gut 700 Def. MBs in meiner Laufbahn hatte aber unter 10CPUs.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
17.01.2010 um 13:43 Uhr
Hi

werde morgen mal den Händelr um die Ecke fragen. Ist halt nur immer doof, wenn man die Sachen im NEtz bestellt hat. Mal schauen was es bringt. Das mit der Karte leihen ist sehr nett von Dir. Würder mir aber sogar für humanes Geld auch eine kaufen, weil ich auch für Freunde und co die Rechner mache. Könnte ich also vielleicht nochml brauchen. Habe jetzt mal bei Ebay geschaut. Taugt das was, oder sollte man schon mehr investieren:

25€ - http://cgi.ebay.de/PC-Diagnosekarte-PCI-ext-Display-Debug-Card-Post_W0Q ...

10€ - http://cgi.ebay.de/PC-PCI-Mainboard-Tester-Diagnosekarte-Testkarte-Test ...

40€ - http://cgi.ebay.de/Mainboard-Diagnosekarte-TEST-IT-CARD-MINI-PCI_W0QQit ...

....
Übersicht:
http://shop.ebay.de/i.html?LH_PrefLoc=1&_nkw=diagnosekarte&_fln ...

Auf was sollte ich beim Kauf achten? Reicht Karte mit Handbuch, oder sollte Software dabei sein....


Grüße

bws
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
17.01.2010 um 16:05 Uhr
Hi
die billigste ist gut genug; SW ist unsinnig, da die Codes auf den MB Herstellerseiten zu finden sind, bzw generell vom BIOS Hersteller. Wichtig ist eher das man die Zahlen gut ablesen kann und man ein Interface hat was es noch lange gibt (PCIe derzeit)
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
17.01.2010 um 18:13 Uhr
Hi,

das hört sich gut an. Werde mir eine Karte besorgen. Danke für den Tipp. Mal schauen was rauskommt - bin echt gespannt.

Melde mich wieder.

Grüße

bws
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
03.02.2010 um 11:11 Uhr
Hi,

komme mit der Karte nicht klar. Keine Ahnung wie ich die Anzeige deuten soll. Das Handbuch ist in schlechtem Englisch, und dazu mein schlechtes Englisch - das passt nicht so gut. Aber mittlerweile weiß ich wo de rFehler herkommt. Es war der RAM. Auch wenn der RAM in zwei anderen Rechnern ohne Probleme lief, und obwohl er aus der QVL war, arbeitet er im Problem-Board nicht. Mit dem billigsten TakeMS-RAM läuft das Board nun ohne Mucken.

Das muss man mal wieder verstehen.

Grüße

bws
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
03.02.2010 um 15:45 Uhr
Hi, der Code der angezeigt wird ist der Stopcode (2stelliger HexDez Code), also im Handbuch unter dem BIOS Hersteller nachsehen was er bedeutet (z.B. C6=first 64k RAM init), dann weißt du das er beim RAM init ein Problem sieht aber das MB/CPU zumindest noch läuft. Ohne POST Karte würde ich keinen Rechner mehr "schätzen" müssen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Netzwerkdrucker wird nur manchmal auf meinem IPhone gefunden (10)

Frage von Stefan007 zum Thema Drucker und Scanner ...

Windows Netzwerk
gelöst Server 2012 Domäne mit Telekom IP, Clients spinnen (manchmal) (2)

Frage von smeclnt zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows 7
gelöst IE 11 Downloadüberprüfung dauert manchmal mehrere Minuten (8)

Frage von Mad-Eye zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...