Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

PC wird in eigener Netzwerkumgebung nicht erkannt

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: tryhard44

tryhard44 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.07.2005, aktualisiert 19.08.2007, 28921 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo alle zusammen!

Hab ein (wahrschnl) kleines aber extrem nerviges Problem:

Versuche seit mehreren Tagen ein ganz einfaches Heimnetzwerk zwischen Desktop und Laptop aufzubauen.Will einfach nicht gelingen. Hab sämtliche alten Threads etc gelesen. Konnte aber keine passenden Lösungen finden.

1) Ausgangslage:
Desktop mit WIN XP pro SP2 per Kabel an Router
Laptop mit WIN XP Home SP2 per WLAN an ROuter
DSL-Router ZyXel mit Internetzugang

2) Netzwerk:
Netzwerk ist auf beiden Computern mit dem Netzwerkistallations-Assistenten eingerichtet.
COmputernamen sind verschiedene / gleicher Name für Arbeitsgruppe.
IP-Adressen sind manuell eingetragen worden (Problem war aber gleich auch bei DHCP).

3) Ping:
Computer können sich gegenseitig anpingen (sowohl mit IP als auch mit Computernamen)

4) Netzwerkumgebung:
Microsoft client ist installiert.
IPX ist installiert.
Beide kommen ohne Probleme ins Internet.
Laptop ist sowohl in der eigenen Netzwerkumgebung als auch in der des Desktops sichtbar und man kann darauf vom Desktop aus zugreifen.
ABER:
Desktop ist weder in der eigenen Netzwerkumgebung noch in der des Laptops sichtbar.

Hab alles versucht, was ich konnte.
Bin jzt mit meinem Latein am Ende und kann nur hoffen, dass es hier einen Experten gibt, dem das Problem vertraut ist!

Wer weiss Rat?
Mitglied: laberdasch
19.07.2005 um 19:20 Uhr
Hallo,

hast du in deinem Freigabenamne ein $-Zeichen?
Dies ist eine versteckte Freigabe, die aber das Anpingen und die direkte Ansprache per Netzwerkname erlaubt.
$-Zeichen wegmachen dürfte dann das Problem beheben.

Schöne Grüße

Achim
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 19:39 Uhr
Hoffe, ich habe Dich richtig verstanden: aber wenn Du mit Freigabenamen, den Namen der freigegbenen Ordner meinst, dann sind die ohne $-Zeichen.

Das Problem ist aber, dass nicht die freigegebenen Ordner nicht sichtbar sind (denn die sehe ich zumindest auf dem Desktop selbst, wenn ich auf Netzwerkumgebung gehe), sondern der Computer selbst!! wird bei "Arbeitsgruppencomuter anzeigen" nicht angezeigt - und zwar auch auf dem Desktop selbst nicht!

Daher dachte ich, dass das Problem nichts mit Freigaben zu tun haben kann.

Andere Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: laberdasch
19.07.2005 um 20:00 Uhr
Tschuldigung,

das kommt davon, wenn man zu oberflächlich liest.
Aber vielleicht hilft dir dieser Link:
http://www.tu-darmstadt.de/hrz/durchblick/db98-1/wins395.html

Schöne Grüße

Achim
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 20:23 Uhr
Kein Problem!

Danke für den Link.
Kann es mal versuchen - aber WINS macht sich normalerweise nur bemerkbar, wenn man einen Computer hinter einem Router nicht sieht...

Hier ist ja das Schlimme: der Desktop ist in der EIGENEN! Netzwerkumgebung nicht sichtbar (oder wird nicht als Teil der Arbeitsgruppe aufgeführt).

Wer hat des Rätsels Lösung?
Ich wette, es ist irgend eine winzig kleine Einestellung...
Bitte warten ..
Mitglied: laberdasch
19.07.2005 um 20:42 Uhr
O.k.!
Einen Versuch mache ich noch, dann geb ich auf.
Aber bevor wir hier alle kleinen Einstellungen durchgehen, schau doch mal unter diesem Link nach ( http://www.edv-buchversand.de/chapter/db-2312.pdf ),
ob bei dir die Netzwerkeinstellungen stimmen.

Viel Glück

Achim
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 21:02 Uhr
Danke Achim,

für den Link! Sieht wie ein evtl. sehr hilfreiches manual aus.
Werde es durchlesen und mal ausprobieren.

Melde mich, falls es klapp!

Danke auf jdn Fall schon mal im voraus.

D.
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 21:37 Uhr
Kleiner Nachtrag:

selbstverständlich habe ich alle Firewalls deaktiviert.
Aber geklappt hat bis jzt noch nichts.

Um es noch einmal zu verdeutlichen:
Das Probelm ist nicht nur, daß ein Computer im Netzwerk (der Desktop) nicht vom anderen Computer erkannt wird... (das komt glaube ich öfter vor und kann an vielem liegen) - - sondern, daß der Desktop selbst in der EIGENEN Netzwerkumgebung (bei "Arbeitsgruppencomputer anzeigen" oder im Windows Explorer oder mit "Computer suchen") nicht gefunden wird.

Netzwerk ist aber definitiv eingerichtet.
IP stimmt.
Internet funktioniert.
Ping klappt in beide Richtungen.

Was ist da los???
Bitte warten ..
Mitglied: Desperado
19.07.2005 um 22:07 Uhr
PCs in gleiche Arbeitsgruppe (!)
IP manuell, Gateway und DNS = Router

Grüsse, Desperado
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 22:46 Uhr
Hi Desperado!

Ich werde hier langsam desperado ))

IP manuell und über DHCP versucht - keine Änderung!
Gateway und DNS auch alles manuell schon gemacht - rührt sich nichts!

Zumal: Internet geht ja wunder bar (wie gesagt).

UND

Beim Laptop (XP Home) geht ja alles, auch als ich nichts gemacht habe (=als alles noch über DHCP lief, etc.) ....
Bitte warten ..
Mitglied: Desperado
19.07.2005 um 22:48 Uhr
wie siehts aus mit arbeitsgruppe? ist das die gleiche? läuft der netzwerkdienst korrekt?
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 22:58 Uhr
wie gesagt: Arbeitsgruppe ist definitiv die selbe, netzwerkdienst läuft gut.

Aber auch wenn nicht, dann würde ich den Desktop nur auf dem anderen Computer nicht sehen - aber wenigstens auf dem eigenen.

Aber hier sehe ich ja auf dem Desktop-Computer in der Netzwerkumgebung den anderen (=Laptop) aber nicht den eignen - der Desktop erkennt sich selbst nicht!!!

Ich bin auch auf beiden mit dem selben Benutzernamen und dem selben Kennwort eingetragen.

es muss was super kleines harmloses sein, das bei XP Home (ist auf dem Laptop installiert) automatisch richtig läuft und bei XP Pro nicht....
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
19.07.2005 um 23:08 Uhr
Bin jzt mit den Nerven fix und fertig und geh jzt erstmal ein bißchen Schlaf nachholen.
Schaue morgen mit frischem Blick, wo der kleine Fehler sich versteckt!

... wäre doch gelacht, wenn man den nicht fände! )

D.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
20.07.2005 um 08:25 Uhr
Hast Du vielleicht "NETBIOS" deaktiviert?

Rechte Maustaste auf "Netzwerkumgebung" -> "Eigenschaften" -> rechte Maustaste auf "LAN-Verbindung" -> "Eigenschaften" -> Button "Erweitert" -> Lasche "WINS" - aktiviere "NetBIOS über TCP/IP"

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: guennie
20.07.2005 um 08:31 Uhr
Schalte IPX ab und aktiviere TCP/IP über Netbios. Das sollte funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
20.07.2005 um 10:54 Uhr
... was ist denn das für ein schwachsinniger "Netzwerkinstallations-Assistent", der das IPX-Protokoll installiert ?

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
20.07.2005 um 13:32 Uhr
Nein, NetBios ist nicht deaktiviert.
Hab das und ähnliches mehrfach überprüft.

Außerdem (ich weiß ich wiederhole mich):
NetBios-Einstellung und alle anderen "üblichen Verdächtigen" sind genau wie auf dem Laptop - und der hat keine Probleme erkannt zu werden...
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
20.07.2005 um 13:36 Uhr
IPX abschalten war eines der ersten Dinge, die ich versucht habe.
Daran lag es nicht.

Auf dem Laptop ist IPX auch an, und tortzdem funktioniert es dort (hatte versuchshalber auf beiden IPX und Netbios deaktiveirt und TCP/IP über Netbios aktiviert gehabt), aber das hat nichts geändert (weder positiv auf den Desktop noch negativ auf den Laptop).

Bin sicher, daß es eine so kleine unbedeutende Einstellung sein muß, die hier alles lahmlegt, weil ich alles wirklich verdächtige schon durch hab...

.... wie sagte Spok: "Wenn alle wahrscheinlichen Möglichkeiten sich als flasch herausstellen, dann muß..."
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
20.07.2005 um 13:41 Uhr
Übrigens:
der Netzwerkinstallations-Assistent" ist nicht ganz so blöd.... ))

Ich hatte anfänglich das IPX von Hand installiert, da beide Computer eigenständig über den Router ins Netz gehen und der Assistent für den Fall (aus Sicherheitsgründen) empfiehlt, IPX zu installieren und bei der Netzwerkfreigabe das Häkchen bei TCP/IP auszumachen.

Natürlich habe ich (bei den ersten Problemen) diese Einstellung rückgängig gemacht, aber das hatte keinen Unterschied geamcht.

Ich vermute inzwischen eher etwas anderes....

moment mal, ich probier das mal aus
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
20.07.2005 um 13:59 Uhr
Ich glaub das nicht!!!

Wusste doch, daß es etwas sehr winziges gewesen sein muß!!!!!

ALSO:

Unter: "Netzwerkumgebung" -> rechte Maustaste auf "LAN-Verbindung" -> "Eigenschaften" ->

gibt es einen Reiter "Authentifizierung" (den mittleren), den ich bisher vernachlässigt habe, da dort scheinbar nichts wichtiges stand.

Das unterste Kontrollkästchen "Als Gast authentifizieren, wenn Benutzer- oder Computerinforamtionen nicht verfügbar sind" war (schätze standardmäßig, da ich bisher nie drauf war) ausgeschaltet.

Hab es grd aus lauter Verzweiflung mal angeklickt - und siehe da!!!
Der Desktop-Computer erscheint wunderbar in der eigenen Netzwerkumgebung sowie in der des Laptops. Zugriff auch kein Problem mehr!

Ist das zu fasse?
Hab ich mich da mächtig blöd angestellt und hätte gleich darauf kommen sollen???

Hier zwei Punkte dazu:
1) Der Reiter "Authentifizeirung" an dieser Stelle ist nur auf XP Pro da, d.h. diesen Dialog gibt es auf dem Laptop (der XP Home hat) gar nicht - daher habe ich ihn auch nicht besonders beachtet. Schätze daß die Einstellung: "Als Gast authentifizieren..." bei XP Home standardmäßig eingeschaltet ist.

2) Da ich mich auf beiden Computern mit dem selben Benutzernamen und dem selben Passwort angemeldet und bei beiden der Gast Account aktiv war, wäre ich eigentlich nicht darauf gekommen, daß diese Authentifizierung wichtig gewesen wäre (zumal sie sich hauptsächlich auf die Erkennung des eigenen Computers ausgewirkt hat...).

Das Problem ist zwar gelöst, aber da mich diese Kleinigkeit nun mehrere Tage aufgehalten hat, würde es mich jzt doch interessieren, was es genau mit dieser Authentiefizierung auf sich hat.

Atti58 weiß bestimmt dazu was...
für alle anderen Kommentare wäre ich natürlich auch dankbar!

Ich bedanke mich auf jdn Fall für alle Postings soweit!

D.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
20.07.2005 um 16:29 Uhr
... vielleicht findest Du ja hier die Erklärung, warum das leidige XP Home ständig alles anders macht ...

http://support.microsoft.com/?scid=kb;de;304040&spid=1173&sid=1 ...

Das Schlüsselwort heißt meiner Meinung nach "Einfache Dateifreigabe" unter XP Home,

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
20.07.2005 um 17:57 Uhr
Hmmmmm!

Sehr interessanter Link!

Du hast Recht, das erklärt das "abweichende Verhalten" von XP Home (das aber ja das eigentlich richtige und gute Verhalten war)...

die für mich aber eigentlich immernoch "akademisch interessante" Frage ist:
warum (bei aller Liebe zur Dateifreigabe) die fehlende Gast-Authentifizierung dazu führen kann, daß der XP-Pro Computer sich im Netzwerk nicht SELBST erkennt - nicht also den remote computer im LAN, sondern sich selbst in der eigenen Netzwerkumgebung.

Hab in Deinem Link zu Knowledge Base folgende Stellen gefunden...

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;290403 :
" In Windows XP Professional wird standardmäßig die normale Authentifizierung eingestellt. Es wird jedoch auch die Option Als Gast anmelden unterstützt. Wenn der Computer beispielsweise von Windows XP Home Edition, Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows 98 Second Edition aufgerüstet wird, verwendet Windows XP Professional standardmäßig die Option Gast, wenn in Arbeitsgruppe."

http://support.microsoft.com/kb/302927/DE/ :
"Beachten Sie, dass auf Windows XP Professional-Computern, die nicht Mitglied einer Domäne sind und einfache Dateifreigabe aktiviert haben, und auf Windows XP Home Edition-Computern alle Benutzer als Gäste authentifiziert sind. "

hab es aber noch nicht völlig geblickt.

Danke Dir Dir Atti auf jdn Fall!

D.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
21.07.2005 um 08:00 Uhr
... na ja, M$-Betriebssysteme sind halt wie Frauen - versuche nie, sie vollständig zu verstehen ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: tryhard44
21.07.2005 um 08:25 Uhr
Ha ha ha ha ha haha!!!!

Wie wahr, wie wahr!!!



Mit diesen Worten sehen wir betroffen,
zu diesem Thema den Vorhang zu
und einige Fragen wohl ewig offen!

Gruß
David
Bitte warten ..
Mitglied: PrDrDrDrVanDusen
19.08.2007 um 12:50 Uhr
Ich hatte das gleiche Problem bei mir. Ich konnte an meiner Workstation meine eigene Netzwerkumgebung nicht sehen, aber von allen anderen Rechnern.

Meine Lösung:
Workgroup Namen in eine Phantasieworkgroup geändert und anschließend wieder die richtige eingetragen. Schwupp, alles lief wieder normal.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Festplatten, SSD, Raid
PCIe SSD wird nicht erkannt (6)

Frage von miichiii9 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerkmanagement
NLB mit SMB Freigabe ist nicht in der Netzwerkumgebung sichtbar (2)

Frage von Gissmo85 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...