Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PC selber zusammenbauen - Hardware Komponenten passend bzw. kompatibel?

Frage Hardware

Mitglied: Re-Rection

Re-Rection (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2010 um 17:24 Uhr, 6403 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

da mein aktueller PC nun schon etwas in die Jahre gekommen ist, habe ich mich dazu entschlossen, mir einen Neuen zusammen zu stellen.

Ich habe mich nun über mehrere Wochen hinweg immer mal wieder durch Testberichte, Preisvergleiche, Herstellerseiten, etc. im www gewühlt und eine (meiner Meinung nach) passende Hardwarekonfiguration gefunden. Bevor ich nun aber die Teile bestelle, wollte ich noch eine professionelle (Eure) Meinung dazu einholen. Folgende Komponenten habe ich ausgesucht:

Bauteil Anzahl Bezeichnung
CPU 1 AMD Phenom II X4 965 (4 x 3,40 GHz) Black Edition Sockel: AM3
Mainboard 1 Asus M4A89GTD PRO/USB3
RAM 2 Kingston ValueRam 4GB DDR3 PC3-10600 CL9 (KVR1333D3E9S/4G)
Grafikkarte 1 Sparkle GeForce GTX 470 1.28GB GDDR5 PCIe x16
Festplatten 3 Western Digital Caviar Black SATA III 1TB (WD1002FAEX)
Laufwerk 1 LG GH24LS Multi Brenner SATA
Gehäuse 1 A+case CS-Twin Engine color
Netzteil 1 be quiet! Dark Power PRO P8 1000W
CPU Kühler 1 Scythe Katana 3 Type A (SCKTN-3000A)

Über SSD habe ich auch nachgedacht, mich aber dazu entschlossen (noch) keine einzubauen, da noch zu teuer. Eventuell werde ich das später noch nachrüsten.

Auf die Frage, was ich mit dem PC machen will, kann ich nur folgendes Antworten: (fast) Alles
Folgendes fällt mir gerade ein: Spiele spielen, ins Internet, Office-Anwendungen, Fotobearbeitung, Grafik, Videoschnitt, Musik hören, Filme schauen... Fotobearbeitung, Grafik und Videoschnitt aber nicht professionell, also eher für den Hausgebrauch (mit CorelDraw / Magix Video deluxe).
(Haupt-)Betriebssystem wäre Windows 7 64bit. Win XP werde ich auf einer separaten HDD installieren um weiterhin Software benutzen zu können, die nicht auf Win 7 läuft. Oder ist es besser die virtuelle Maschine von Win 7 zu benutzen?

Die wichtigste Frage: Passen diese Teile so zusammen?

Was würdet Ihr anders machen?

Vielen Dank vorab für Eure Antworten!
Mitglied: 90776
30.08.2010 um 17:33 Uhr
Hallo

erstmal Gute Zusammenstellung

Festplatte ist super hab ich auch

Nur 3 Tipps

Nimm besser 8 GB RAM weil bessere Performance
Lass mindestens ein Laufwerksschacht zwischen den Festplatten frei weil sonst zu warm

Host Win 7 64Bit, VirtalBox mit Windows XP 32Bit und evt. Linux

Grüsse
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: Re-Rection
30.08.2010 um 17:50 Uhr
Hallo,

danke für die schnelle Antwort. RAM sind insg. 8GB (2x4GB). Es sind dann noch 2 Plätze frei um später evtl. noch auf 16GB aufrüsten zu können, ohne die vorherigen RAMs auszutauschen.

Ist es tatsächlich besser das XP-System auf der VirtualBox laufen zu lassen anstatt einer komplett separaten Installation auf einer separaten Festplatte? Die separate Platte würde ich dann per Wechselrahmen tauschen. Ich habe nämlich mal gehört, dass XP auf VirtualBox o.ä. nicht die Performance bringt, wie wenn man es "normal" installiert.
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
30.08.2010 um 18:30 Uhr
Zitat von Re-Rection:
Ist es tatsächlich besser das XP-System auf der VirtualBox laufen zu lassen anstatt einer komplett separaten Installation auf
einer separaten Festplatte? Die separate Platte würde ich dann per Wechselrahmen tauschen. Ich habe nämlich mal
gehört, dass XP auf VirtualBox o.ä. nicht die Performance bringt, wie wenn man es "normal" installiert.

Jap eigentlich schon nur auf einer seperaten platte müstest du immer übers BIOS Bootmenü gehen um Win XP laufen zu lassen

Bei der VirtualBox kannst du die VM auswählen und hasst 1 - 3 min. später Win XP und Win 7 laufen
(sehr praktisch bei updates oder sp's)

Grüsse
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2010 um 18:51 Uhr
Hallo,
für XP kann man natürlich den XP-Mode nutzen.
Dieser hat - gegenüber den anderen Virtualisierern - den Vorteil, dass die XP-Lizenz schon dabei ist.
Der XPMode geht aber erst ab W7 Pro aufwärts.
Bitte warten ..
Mitglied: atbs84
30.08.2010 um 20:49 Uhr
Moin,

das Netzteil ist überdimensioniert und viel zu teuer. 500W reichen locker und du hast Geld übrig für ne SSD (das spürt man).
Und falls du mit dem Brenner auch was brennen willst... schau dich mal nach teureren Geräten um (Plextor o.ä.)

Vor einer Weile hätt ich noch gesagt: 8 GB lohnt nicht aber im Moment sind die Speicherpreise wieder gefallen, da kann man zugreifen und irgendwann braucht man die 8 GB bestimmt mal ^^

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
01.09.2010 um 00:18 Uhr
Zitat von atbs84:
Moin,

das Netzteil ist überdimensioniert und viel zu teuer. 500W reichen locker und du hast Geld übrig für ne SSD (das
spürt man).
Und falls du mit dem Brenner auch was brennen willst... schau dich mal nach teureren Geräten um (Plextor o.ä.)

Vor einer Weile hätt ich noch gesagt: 8 GB lohnt nicht aber im Moment sind die Speicherpreise wieder gefallen, da kann man
zugreifen und irgendwann braucht man die 8 GB bestimmt mal ^^

Gruß

Das Netzteil würde ich lassen...

Wenn er die Sparkle GeForce GTX 470 1.28GB GDDR5 PCIe x16 erweitern will zu X2 steht er mit 500 da und hat keine Performance.

Das Netzteil ist die Quelle der Kraft, und auch die Quelle der Fehler bei wenig "saft".

Beim Arbeitspeicher würd ich andere nehmen, aber das ist wohl geschmacksache, es kommt nicht nur auf
die GB an die man im rechner hat, sondern auf die Taktrate die möglich ist, und auch standard mäßig vorgegeben
ist.

Ansonsten TOP.

lG

PS_: Auch wieder geschmacksache, vollkommen klar, aber weil du schon fragst, was würdet Ihr anders machen.

Ich würde keinen AMD nehmen ;)

Intel Quad Core 9650s

Würde aber wieder einiges ändern.

Oder du steigst gleich um auf I7..
Bitte warten ..
Mitglied: Re-Rection
01.09.2010 um 11:47 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Ich glaube, ich bleibe bei dem Netzteil, da ich schon bestimmt 3 Onlinerechner benutzt habe um die Leistung zu berechnen und jedes mal bei einem 1000W Netzteil gelandet bin. Ich weiß, dass die (wenn überhaupt) nur bedingt was taugen, aber man muss ja auch berücksichtigen, dass das Netzteil mit den Jahren an Leistung verliert und dass man noch etwas Reserve braucht, wenn man das ein oder andere Bauteil aufrüsten will.

Bei den RAMs bin ich mir nicht so sicher. Ich habe welche aus der QVL von Asus (passend zum Board) genommen. In dieser Liste gibt es nur 3 verschiedene RAMs die 4GB pro Stück haben. Ich habe preislich ungefähr die Mittleren genommen. Folgende standen zur Auswahl:
- teuer: Adata 4GB DDR3 PC3-10600(AD3U1333C4G9-S)
- mittel: Kingston ValueRam 4GB DDR3 PC3-10600 CL9 (KVR1333D3E9S/4G)
- günstig: Samsung 4GB DDR3 PC3-10600 CL9 (M378B5273BH1-CH9)

letztere sind zwar im Preisvergleich insgesamt die günstigsten aber nur bei einem nicht all zu vertrauenswürdigen Händler (für den günstigen Preis) zu bekommen.

Sollte man auf jeden Fall welche aus der QVL nehmen oder kann man auch andere nehmen? Auf was genau muss man achten wenn man andere nimmt? Könnt ihr passende RAMs empfehlen (2x4GB bis max. 280 € - 300 €)?
Bitte warten ..
Mitglied: atbs84
01.09.2010 um 15:34 Uhr
Hi,

ja man kann andere als in der QVL nehmen aber dann muss man halt damit rechnen dass es nicht funktionieren könnte. Andererseits ist Kingston nicht überteuert und die ValueRAMs habe ich schon öfter gekauft.

280 Euro für 8 GB? Schwimmst du im Geld? http://geizhals.at/deutschland/?cat=ramddr3&sort=p&xf=256_2x~14 ...

Zum Netzteil: 1000W wären sicher ok aber dafür 200 euro ausgeben?? Ich habe ein 330W-Netzteil von Seasonic (hat mal 35 Euro gekostet) und das reicht locker für ne Mittelklasse-Grafikkarte (100W) und ne 90W CPU. Warum sollte man mit ner 200W Grafikkarte plötzlich ein 1000W Netzteil brauchen? Schon richtig dass einige Probleme oft vom Netzteil verursacht werden, allerdings sind daran meist Billiggeräte schuld die die beworbene Leistung nicht bringen. Qualitätsware von Originalherstellern ist meist teurer, dafür hält sie aber auch was sie verspricht.
Falls du planst, mal eine 2. Grafikkarte einzubauen, ist die Überlegung zu mehr Watt nicht verkehrt, aber ansonsten Geldverschwendung.
Bitte warten ..
Mitglied: Re-Rection
02.09.2010 um 15:22 Uhr
Ok, vielen Dank für die Antwort.

Ich werde wohl die Kingston aus der QVL nehmen. Als ich die Zusammenstellung vor ein paar Wochen gemacht habe, hat 1 Kingston 4GB Riegel noch € 136,90 gekostet. Jetzt hab ich grad selber nochmal geschaut und siehe da, unter € 100,- das Stück.
Ok, es gibt auch schon 2 x 4GB für € 150,- aber keine aus der QVL. Die € 50,- werde ich (bei dem Gesamtpreis) auch noch verschmerzen und bin dann aber lieber auf der sicheren Seite.
Bitte warten ..
Mitglied: Belearas
09.09.2010 um 16:33 Uhr
Ich würde dir Mushkin empfehlen.

Was Arbeitsspeicher ausmachen kann habe ich bis vor kurzen auch nicht geglaubt.

Kostet zwar etwas "gamer" serie, aber die lohnen sich für lange Jahre.

Oder die Corsair Dominator Serie, auch ganz gut und mit Kühler-grill und Lüfter.

Kosten auch, aber naja ;)

Wer will der sollte haben.
Bitte warten ..
Mitglied: EC-135
12.09.2011 um 08:39 Uhr
Das Netzteil ist absolut überdimensioniert - selbst mit SLI. Btw das Board kann gar kein SLI (geht nur bei AMD990-Chipsatz also AM3+ oder Intel ab Core i).
Beim Netzteil nimm ein 750-850W, am besten ein Seasonic X-750/760/850 oder ein Enermax Modu87+ mit entsprechender Wattzahl, das reicht selbst für 2 GTX470, OC, mehrere LW und eine WaKü. 1000W brauch man vllt. wenn man sich ein Quad-SLI mit GTX580 aufbauen will, sonst nicht. Diese NT-Rechner im Internet kannst Du zu 90% vergessen, da die in erster Linie darauf zielen ihre eigenen NT zu verkaufen (und möglichst die teuersten).
8GB brauchst Du eigentlich nur für professionellere Viedoschnitt-, CAD- oder Berechnungs-/Simulationssoftware bzw. wenn Du eben Virtualisieren willst. Alle aktuellen Spiele etc. brauchen inkl. OS nicht mehr als 4GB. Allerdings lohnt es sich aufgrund der momentan niedrigen Preise gleich zu einem 8GB Kit mit 2x4GB zu greifen. Da Du beim CPU eine BE nehmen willst würde ich Dir zu 1600er Speicher raten, ob Du da Kingston, G.Skill, Geil oder Corsair etc. nimmst ist fast egal.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
PC Komponenten Kompatibel? (8)

Frage von lacki196 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...