Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Performance Optimierung Windows Server 2003 SQL Server 2005 mit zusatzlichen Netzwerkarten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: winuxer

winuxer (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2008, aktualisiert 27.05.2008, 11212 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo
Möchte die Netzwerk Anbindung meines SQL Server 2005 optimieren.
Durch zusatzlichen Netzwerk Schnitstellen.
Ich möchte dann den Schnittstellen auf unterschiedliche Switchs in meinem Netzwerk schalten.

Das Umfeld: IBM Server mit Windows Server 2003 und SQL Server 2005 auf dem NAVISION läuft.
Ich möchte nun die zweite Netzwerkarte aktivieren (bzw.: eine neue 4 Port Netwerkkarte einbauen).
Jetzt stellt sich sich die Frage muß ich nun die Karten bündeln. damit ich eine IP Adresse habe oder kann ich über den DomainControler (Windows Server 2003) dem DNS Name (des Server) die IP Adressen zuordnen lassen.
Dem NAVISION Client möchte ich natürlich nur einen SQL Servername bereit stellen.

Wer hätte da eine Idee.

Danke im vorraus.

Natürlich weiß ich das ich andere Optimierungen durch führen kann.
Aber das ist halt auch ein Flaschenhals den ich gerne lösen möchte.

Sonnige Grüße
winuxer
Mitglied: aqui
21.05.2008 um 12:36 Uhr
Das ist generell kein Problem wenn deine verwendeten Netzwerkkarten bzw. Treiber dafür das sog. Teaming, wie Microsoft es nennt, supporten.
Teaming heisst gemeinhin in der allgemeinen Netzwerksprache Link Aggregation oder Etherchannel und manchmal auch "Trunking" obwohl der letztere Begriff dafür technisch nicht korrekt ist !
Diese Aggregation von Ethernet Links als ein virtueller Link basiert auf einem Standard der unter IEEE 802.3ad standartisiert ist.
Mehrere parallele Links sind also für die IP Konfiguration vollkommen transparent und du musst an der Adressierung des Servers nichts ändern. Den /Verteilalgorythmus// auf die 2 oder mehr Links auf OSI Layer 2 Basis (Mac Adresse) übernehmen automatisch und transparent die Kartentreiber.
Fast alle guten Server Ethernet Adapter können sowas oder bieten entsprechende Treiber um das problemlos einzustellen. Auch kannst du Karten verwenden die mehrfach (2fach oder 4fach) Ethernet Ports auf der Karte haben, sofern der Server PC Bus die Netzwerk Geschwindigkeit dann supportet. Hat er noch alte PCI Slots sollte man aus Gerfomancegründen besser separate Ethernet Karten zur Aggregation nehmen, damit ein langsamer Bus nicht weiterhin Flaschenhals ist.

Der 2te sehr wichtige Punkt ist deine Netzwerk Infrastruktur !! Teaming oder Link Aggregation nützt dir rein gar nichts wenn du es nur einseitig machst am Server !
Der Switch muss ebenfalls zwingend wissen, das z.B. 2 oder 4 Ports an ihm dafür benutzt werden !!! Automatisch lernt er es nicht, auch muss er technisch in der Lage sein es zu supporten, also eine Frage der Ausstattung der Switches !
Fazit: Deine Switches müssen das Feature "Aggregation" oder "802.3ad" supporten, sonst ist dein Vorhaben gleich von vorn herein zum Scheitern verurteilt !!!

Nicht managebare Billigswitches führen dich also gleich in die Sackgasse diesbezüglich !!!
Bitte warten ..
Mitglied: winuxer
21.05.2008 um 13:59 Uhr
Hallo
Da ich nur Cisco einsetze und die Trunking Funktion schon benutze denke ich schon das das geht.
Muß ich den auch die "Aggregation" oder "802.3ad" Funktion einsetzen wenn ich mehere Switches an schliessen möchte.
Zum Beispiel pro Stockwerk habe ein Switch (die von den NAVISION Clients benutzt werden) dort möchte dierekt den Server drauf schalten.

Oder geht die Aggregation nur über ein Switch.
Die Inteligenz des Switches schein mir faßt entscheident für mein Vorhaben zu sein.

Gruß und Dank
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.05.2008 um 16:53 Uhr
Ok, mit Cisco ist das kein Problem. Wie das geht steht im Cisco Handbuch beschrieben unter dem Thema Etherchannel.
Achtung: Der Teufel lauert wie so oft bei Cisco im Detail: Per default setzt Cisco deren proprietäres PaGP (Port Aggregation Protocol) ein was Server nicht verstehen und was dann sofort schief geht.
Du musst hier unbedingt drauf achten das du den Etherchannel auf LACP Betrieb umstellst, das machst du mit dem Kommando
channel-group 1 mode active
oder
channel-protocol lacp
in der Etherchannel definition !

Die aggregierten Links vom Server dürfen nicht auf unterschiedlichen Switches landen sondern nur auf einem ! Sowas supportet der 802.3ad Standard nicht !
Wenn du natürlich 2 Switches kaskadiert hast musst du aufpassen das du keinen Flaschenhals hier bekommst.
Natürlich kannst du zwischen 2 Switches auch wieder einen Etherchannel definieren um das Problem abzufangen.
So sähe ein mögliches Szenario aus:

e6ecd82d7148ff8c7c10b756a7f365f1-aggreg - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: winuxer
27.05.2008 um 15:18 Uhr
Hallo

Jetzt hast du dir soviel Mühe gemacht. Vielen Dank aqui!!!
Und ich mußte mich noch mit einem andere Netzwerk Techniker unterhalten.
Dieser sagte nur:"Sie verwundern mich....
Selbst in einem Rechenzentrum mit Terrabyte großen Datenbanken sind die Server nur mit einer Netzwerkarte (1GByte/sec) angeschlossen. Zusätzlich Netzwerkschnittstellen bringen nicht da ja die CPUs diese bedienen."
Nunja will er mir jetzt teuren Service verkaufen und ich bin vollkommen auf dem Holzweg.
Und wenn nicht wie Analysiere ich am Besten die Netzwerk Schnittstelle (bzw. Parameter).
Natürlich kenne ich die Grundlagen der Performance Messung aber zu entscheiden welche Werte würden darauf hinweisen das die Netzwerkarte nicht ausreichend den Server bedient ist schon schwierig.
Fragen über Fragen
Kann mir jemand etwas entfehlen was ich lesen soll.
P.S.
Mein Navision Programmierer sagt auch die interne Performance Tool vom SQL Server 2005 (bedeutent besser wie von dem 2000er) würden nicht bringen da Navision selber die Indexe verwalten würde.

Die Optimierung von einer 65 GByte großen Datenbank vom Fachbetrieb würde 3500,- kosten.

Sonnige Grüße ans Forum
winuxer
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...