Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Problem mit Netzwerkredundanz

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: bernif357

bernif357 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.09.2009, aktualisiert 18.10.2012, 5165 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo!

Ich habe folgende Netzwerkonstellation: 3 Rechner mit jeweils 2 Netzwerkkarten, wobei diese Netzwerkkarten redundant konfiguriert sind (fällt eine Netzwerkkarte aus bzw. geht ein Link verloren wird die andere aktiv und übernimmt die Datenübertragung).
Zusätzlich habe ich 2 Switches die ich über 2 Links direkt miteinander verbunden habe (Link Aggregation, zur Redundanz und Loadbalancing).
Von jedem Rechner geht jetzt ein Link zu Switch A und ein Link zu Switch B.
Der Aufbau funktioniert soweit auch (Ich kann einen der beiden Switches ausschalten oder von jedem Rechner eines beliebiges Netzwerkkabel abstecken und der Datentransfer läuft weiter.

Das Problem ist jetzt folgendes:
Schalte ich einen Switch wieder ein ist das gesamte Netz für ~1 Minute gestört (hab es mit Pings überprüft, kann weder die Switches noch die anderen Rechner von einem Rechner aus pingen).
Nach einer Minute läuft das Netz wieder normal.

Hat jemand eine Idee warum dieses Verhalten auftritt?

Vielen Dank im Vorraus.
Mit freundlichen Grüßen
berni
Mitglied: dog
21.09.2009 um 13:59 Uhr
Du hältst dich ja sehr bedeckt mit Angaben zu Herstellern und verwendeten Techniken, aber

Schalte ich einen Switch wieder ein ist das gesamte Netz für ~1 Minute gestört

Das hört sich für mich wie ein eher typisches Verhalten von STP an...

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: bernif357
21.09.2009 um 14:09 Uhr
Spanning Tree hab ich auf den beiden Switches deaktiviert, da bei der Konstellation eigentlich keine Schleifen auftreten können. (Auf den Rechnern ist ja immer nur 1 Link aktiv und der Link Aggregation Link zwischen den beiden Switches dürfte keine Schleife verursachen).

Die Switches sind Linksys SRW2008, und die Karten sind Allied Telesyn 2916t (Mit Marvell Chip - können über den Treiber geteamt werden)
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
21.09.2009 um 16:04 Uhr
Hallo,

probiere doch mal Folgendes:

Schließe zwei Netzwerkgeräte an einen der Switche an und boote dann den Switch. Für mich hört es sich nämlich irgendwie doch nach STP an. Wenn der Port am Rechner up ist, aber das Netzwerk noch nicht steht...

Der Switch signalisiert an die Netzwerkkarten "Port up". Dann switcht der Rechner um auf die neue Karte. Der Port ist dann aber, wie zumindest bei STP übelich, noch gar nicht wirklich oben.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: bernif357
21.09.2009 um 16:44 Uhr
Zitat von Der-Phil:
Hallo,

probiere doch mal Folgendes:

Schließe zwei Netzwerkgeräte an einen der Switche an und
boote dann den Switch. Für mich hört es sich nämlich
irgendwie doch nach STP an. Wenn der Port am Rechner up ist, aber das
Netzwerk noch nicht steht...

Der Switch signalisiert an die Netzwerkkarten "Port up".
Dann switcht der Rechner um auf die neue Karte. Der Port ist dann
aber, wie zumindest bei STP übelich, noch gar nicht wirklich
oben.

Phil


Ich hab mir das jetzt mal mit Wireshark angeschaut und bekomme in der Zeit wo das Netz gestört ist folgenden verdächtigen Eintrag:

90 35.866067 AlliedTe_ae:80:b9 AlliedTe_ae:74:9f ARP 10.0.0.2 is at 00:15:77:ae:80:b9 (duplicate use of 10.0.0.1 detected!)

Ist jetzt Switch A ausgeschaltet, läuft die gesamte Kommunikation über Switch B, das ist ja ok.
Kann es sein das wenn Switch A eingeschaltet wird er ein "Port up" signalisiert und das dann zum Fehlverhalten führt - es wären ja dann beide Ports am Rechner aktiv.
Jetzt ist die Frage ob der Fehler bei der Netzwerkkarte oder beim Switch liegt.

Leider kann ich bei der Netzwerkkarte nicht sonderlich viel konfigurieren ich habe lediglich die folgenden 3 Modi zur Auswahl:

"Basic":
For basic teaming mode, no link aggregation capable switch is required. The teams must be configured on the server side and physically be connected as configured. Both load balancing and failover tolerance are provided by the network driver. Load balancing in receive direction is performed on a per-client connection basis and requires the sending and receiving system to be part of the same network segment.

"Static":
For static teaming mode, a link aggregation capable switch is required. The teams must be configured on both the server and the switch side and must be physically be connected as configured. Conversation-based load balancing and failover tolerance in transmit direction are performed by the network driver, in receive direction by the switch.

"Dynamic":
For dynamic teaming mode, a link aggregation capable switch supporting the Link Aggregation Control Protocol (LACP, as defined in IEEE 802.3ad) is required. LACP allows for automatic team configuration and maintenance, i.e., the teams are configured on both the server and the switch side, but LACP automatically adjusts the configuration whenever a change in presence or capabilities of the physical links within a configured team occurs. Conversation-based load balancing and failover tolerance in transmit direction are performed by the network driver, in receive direction by the switch.


Bei meiner Konstellation ist es jedoch so das ich ja von jeweils einer Netzwerkkarte auf Switch A fahre und von der zweiten auf Switch B. Von daher weiß ich nicht in wie weit diese Einstellungen dann von Relevanz sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
21.09.2009 um 16:52 Uhr
Hallo,

da Du jeden Rechner mit zwei verschiedenen Switchen verbindest, funktioniert lieder keiner der drei Modi!

Du musst am Rechner jeweils ein Failover-Bond konfigurieren, bei dem immer nur ein Interface aktiv ist und das andere auf inaktiv gesetzt wird.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: bernif357
21.09.2009 um 17:22 Uhr
Zitat von Der-Phil:
Hallo,

da Du jeden Rechner mit zwei verschiedenen Switchen verbindest,
funktioniert lieder keiner der drei Modi!

Du musst am Rechner jeweils ein Failover-Bond konfigurieren, bei dem
immer nur ein Interface aktiv ist und das andere auf inaktiv gesetzt
wird.

Phil

Wenn beide Switches laufen sind ja theoretisch beide Links up, komischerweise funktioniert die Kommunikation dann jedoch fehlerfrei. (Was theoretisch ja nicht der Fall sein dürfte).
Ich frage mich nur über welche der beiden Karten dann der Traffic läuft ....
Die geteamten Karten verhalten sich nach außen wie eine einzelne Karte (Mit einer IP).

Für die Konfiguration des Failovers mit aktiv und standby gibt es leider keine Einstellung bei dem Treiber meiner Karte.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
21.09.2009 um 17:28 Uhr
Hallo,

was für Karten sind das denn und welches OS nutzt Du.

Wichtig ist einfach, dass immer nur eine MAC-Adresse aktiv ist für die IP. Das Loadbalancing über die Interfaces benötigt ja auch eine gewisse Intelligent im Switch, um z.B. auch Laufzeitunterschiede zu vermeiden...

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: bernif357
21.09.2009 um 17:33 Uhr
OS ist Windows XP und die Karten sind AT-2916T
http://www.alliedtelesis.com/products/detail.aspx?pid=216&lid=31
mit Marvell 88E8001 Chip.

Die Doku ist etwas mager, aber hab grad folgendes drin gelesen: "redundant switch failover"
evtl. könnte das erklären warum es funktioniert auch wenn beide ports up sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
21.09.2009 um 18:14 Uhr
Hallo,

da muss ich leider passen. Mit Allied Telesis habe ich keinerlei Erfahrungen. Der Modus hört sich aber richtig an.

Geh doch mal auf die Switchconsole und schaue zu, was abläuft, wenn der Port nach dem Reboot eingebunden wird. Nicht, dass sich da doch STP dazwischen mogelt.

Ach ja: Falls der Treiber Dir anbietet, ob Auto-Failback an oder aus ist, stelle es besser auf aus.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.09.2009, aktualisiert 18.10.2012
Das ist definitiv KEINE Failover Konfiguration die du dort hast. Mit einem Failover wäre das problemlos möglich, da ein Link immer im standbay ist und nur einer zur Zeit aktiv ist.

Deine Möglichkeiten sind aber ALLES Load Balancing Konfigssprich Teaming.
Damit ist ein Verteilen der Links auf Unterschiedliche Switches technisch nicht möglich, da der Standard dies ganz klar verbietet.
Details dazu sagen dir diese Threads:
http://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
http://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
http://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
http://www.administrator.de/forum/bonding-mit-broadcom-slb-117829.html
http://www.administrator.de/forum/link-aggregation-frage-zur-hash-confi ...

In deiner Konstellation kannst du NUR und ausschliessliche eine wirkliche Link Failover Konfiguration benutzen, die dir die 3 zitierten Modi aber nach der Erklärung definitiv nicht liefern !
Folglich bleibt dir also nur die Links immer auf EINEN Switch zu legen und dort auf eine Link Aggregation (Trunk) zu konfigurieren !
Bitte warten ..
Mitglied: bernif357
22.09.2009 um 09:43 Uhr
Ok,
vielen Dank für die Informationen.

Hat jemand Vorschläge/Erfahrungen welche Netzwerkkarten eine solches Failover (immer nur ein Link aktiv, ein Link standby) unterstützen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.09.2009 um 12:07 Uhr
Das können (fast) alle ! Es ist immer eine Frage des richtigen Treibers...weniger der Hardware selber !
Ganz sicher aber solche mit Intel, Broadcom und Marvell Chips !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Problem mit POP3-Abruf eines Exchange-2013-Postfachs

Frage von YotYot zum Thema Exchange Server ...

Multimedia & Zubehör
gelöst BENQ Beamer Fernbedingung Frequenz Problem (4)

Frage von xbast1x zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Windows Server
Google Chrome Web Store Problem auf Terminal Farm

Frage von dakoerry zum Thema Windows Server ...

Multimedia & Zubehör
gelöst Problem: DVI zu VGA (8)

Frage von Protected zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...