Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Richtiges Sicherungskonzept gesucht....

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: hedrich

hedrich (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2014 um 17:02 Uhr, 2946 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem sinnvollen und schlüssigen Konzept für meine Datensicherungen. Zur Zeit habe ich den Bestand meiner Bilder (mit Videos zusammen rund 265GB) auf eine externe Festplatte ausgelagert. Aber das gefällt mir nicht mehr so richtig gut, zumal die Festplatte "nur" mit USB 2.0 läuft und somit dauert es immer richtig lange, bis z.B. Vorschaubilder erzeugt werden usw.... Darüber hinaus sichere ich meine gesamte Festplatte (nutze den Rechner hauptsächlich beruflich als Selbständiger) als Backup auf eine weitere externe Festplatte - auch diese Sicherung dauert relativ lange durch USB 2.0. Mein Idee wäre es nun, meinen Bestand an Bildern auf die Festplatte des Rechners zu schieben, und von dort alles zusammen via USB 3.0 regelmäßig zu sichern. Ich denke eine Platte von 2-3TB sollte wohl ausreichend sein? Ein Freund von mir schwärmt von WD-Platten. Man liest ja viel über diverse Backupmöglichkeiten.....gibt es eine Möglichkeit der permanenten Datensicherung im Hintergrund die Sinn macht und reibungslos funktioniert?

Vielen Dank für Eure Tips!

Mitglied: vBurak
LÖSUNG 01.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo,

Wie groß die Backup-Platte sein soll, hängt von der Menge der Daten ab die gesichert werden sollen.

Wenn du noch Platz auf deiner internen Festplatte hast, dann verschiebe doch die Bilder und Videos von der externen Festplatte auf die interne.

Die Sicherung auf die externe Festplatte über USB2 dauert natürlich länger als mit USB3. Aber spielt das wirklich eine Rolle? Natürlich ist es schön wenn alles schneller geht, aber wenn das eh im Hintergrund läuft und einfach durchläuft - was solls? Und wenn dann hauptsächtlich nur inkrementelle Sicherungen gemacht werden, sollte das Backup ja trotzdem schnell durchlaufen.

Also ob du von USB2 auf USB3 wechseln willst, musst du wissen. Wenn du eine neue externe Festplatte kaufen willst, dann würde ich aber gleich eine mit USB3 nehmen.

Mit welcher Software machst du bisher die Datensicherung? Was für Privatanwender ganz okay ist, wäre Acronis True Image. Ich nutze das selbst, bin zwar nicht super begeistert davon, aber es tut seinen Job. Ich habe bisher aber auch keine Alternativ Software gefunden. Und das integrierte Windows Backup kann man ja knicken - das komprimiert ja noch nicht mal.

Gruß,

Burak
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 01.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo,

Zitat von vBurak:
Ich habe bisher aber auch keine Alternativ Software gefunden.
Storagecrafts Shadowprotect ist auch ganz gut. Und mit den Imagemanager kannst du deine Sicherungen gut zusammenfassen lassen oder gar per Internet auf andere Standorte Replizieren lassen usw. Auch als Mietprodukt erhältlich (MSP - über Händler die es anbieten)

http://www.storagecraft.com/de/produkte/ubersicht/storagecraft-recover- ...
http://www.storagecraft.com/de/produkte/ubersicht/storagecraft-shadowpr ...
http://www.storagecraft.com/de/produkte/storagecraft-imagemanager

Auch für Exchange ist etwas passendes zu finden, sofern es Granular sein soll.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
LÖSUNG 01.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo,


> Zitat von vBurak:
> Ich habe bisher aber auch keine Alternativ Software gefunden.
Storagecrafts Shadowprotect ist auch ganz gut.

Auch für Exchange ist etwas passendes zu finden, sofern es Granular sein soll.


Von Storagecraft habe ich auch schon einiges gelesen, aber habe es nie ausprobiert. An der Stelle ging es mir ja aber auch eher um den Home-Bereich, also Produkte für Backup die in der Preisklasse wie Acronis True Image sind.

Im Server Bereich benutze ich hingegen WSB bw. für virtualisierte Umgebungen veeam, von welchem ich total begeistert bin ;).
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
01.03.2014 um 21:13 Uhr
So werde ich es machen, auf meiner Festplatte ist noch genug Platz. Da meine alten Platten schon etwas älter sind, werde ich diese dann durch eine neue austauschen und bei der Gelegenheit gleich auf USB 3.0 gehen. Aber nun mal eine ganz andere Frage: Wo bzw. wie finde ich die USB 3.0 - Anschlüsse am Rechner? Die sehen alle gleich aus aber ich weiß, dass der PC 3.0 hat
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 01.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo,

Zitat von hedrich:
Wo bzw. wie finde ich die USB 3.0 - Anschlüsse am Rechner? Die sehen alle gleich aus aber ich weiß, dass der PC 3.0 hat
Dein Handbuch zu deinem uns unbekannten Mainboard und diverse Steckkarten ist da dein Helferlein. Auch ein blick in
http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus sollte dir weiterhelfen die Blauen von den Schwarzen oder Weißen zu unterscheiden. Ob deine USB Ports aber Interne oder Externe sind, das verät dir dein Handbuch (oder du schiebst hier ein paar Bilder rüber....)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
LÖSUNG 01.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo zusammen.

wenn der PC USB 3.0 hat sollte man eventuell über den Einsatz
eines externen oder internen USB 3.0 RDX Laufwerks nachdenken.

Das ist für 140 € - 200 € zu haben und auch die Medien dazu sollten
sich in Grenzen halten und sind bestimmt besser als die USB HDDs.

Zusammen mit "Acronis True Image" sollte das auch nicht so schwer
hinzubekommen sein und man kann ja auch die Windows eigene
Sicherung verwenden oder die Daten schlicht kopieren.

Alternativ kann man natürlich auch folgendes tun.

Man nimmt ein NAS und kopiert dort dann alle Daten drauf und sichert
dann das NAS auf ein externes USB 3.0 RDX Laufwerk, fertig.

Dann hat man alles dreifach und ist so schon ein wenig besser
abgesichert.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: laster
LÖSUNG 02.03.2014, aktualisiert 08.03.2014
Hallo hedrich,

hätte da noch "Drive SnapShot", eine Software, die ein komplette Image von Deinem System erstellt, und das ab dem 2. Mal auch differenziell.
Die Images kannst Du später über den integrierten Explorer als weiterel Laufwerk einhängen.
Ist also was für ne' Komplettsicherung - und läuft nach Start im Hintergrund (Snapshot).
Kostet allerdings knapp 40 Euro. (läßt sich auch per Script/Task) 'im Hintergrund' starten.

Allerdings ist ein "Sicherungskonzept" etwas mehr als eine Software...

VG
LS
Bitte warten ..
Mitglied: hedrich
02.03.2014 um 20:11 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Hallo,

> Zitat von hedrich:
> Wo bzw. wie finde ich die USB 3.0 - Anschlüsse am Rechner? Die sehen alle gleich aus aber ich weiß, dass der PC
3.0 hat
Dein Handbuch zu deinem uns unbekannten Mainboard und diverse Steckkarten ist da dein Helferlein. Auch ein blick in
http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus sollte dir weiterhelfen die Blauen von den Schwarzen oder Weißen zu
unterscheiden. Ob deine USB Ports aber Interne oder Externe sind, das verät dir dein Handbuch (oder du schiebst hier ein paar
Bilder rüber....)

Gruß,
Peter

Es war eigentlich ganz einfach - die 3.0-Anschlüsse haben eine blaue "Zunge". Den Unterschied konnte ich allerdings erst sehen, nachdem ich die vorhandenen Stecker entfernt habe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
50 Terabyte Sicherungskonzept
Frage von IllusionFACTORYBackup8 Kommentare

Hallo, zusammen, in Zeiten von Locky und Kryptoware ist es wohl langsam notwendig, das Backup noch weiter zu professionalisieren ...

Ubuntu
Sicherungskonzept eines Ubuntu Servers
Frage von trallerUbuntu4 Kommentare

Hallo, ich setze die Desktop-Variante von Ubuntu 16.04 als Server (u.a. Samba, Nginx, Mysql, Php, Mdadm) ein. Als Partitionen ...

Vmware
Richtig Templates erstellen, wie wäre es richtig?
Frage von DeathNoteVmware11 Kommentare

Hallo. Ich würde mir gerne für 2012R2 Win10 und Win7 Templates erstellen. Also Maschinen, die ich mal jederzeit mit ...

Switche und Hubs
Der richtige Switch für uns
gelöst Frage von sharcySwitche und Hubs10 Kommentare

Hallo zusammen, Neuling hier, Anwender mit ein paar Grundkenntnissen zum Thema Netzwerk, ambitioniert. Und natürlich habe ich eine Frage ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 23 StundenWindows 102 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 1 TagInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GPO nur für bestimmte Computer
Frage von Leo-leWindows Server13 Kommentare

Hallo Forum, gern würde ich ein Robocopy script per Bat an eine GPO hängen. Wichtig wäre aber dort der ...

Windows Server
KMS Facts for Client configuration
Frage von winlinWindows Server13 Kommentare

Hey Leute, wir haben in unserem Netz nun einen neuen KMS Server. Haben Bestands-VMs die noch nicht aktiviert sind. ...

Windows Tools
Software-Tool zum Entfernen von bösartigem Windows
Frage von emeriksWindows Tools11 Kommentare

Hi, siehe Betreff hat das jemals irgendjemand schonmal sinnvoll eingesetzt? (MRT) E.

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...