Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Router - Repeatersuche

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Xaero1982

Xaero1982 (Level 3) - Jetzt verbinden

29.03.2011, aktualisiert 18.10.2012, 3567 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo Zusammen,

wir haben nen T-Com Speedwort 7xx am Laufen.
Leider reicht das WLAN nicht um das ganze Büro abzudecken.
Dazu wurde mal ein NetgearAP gekauft, aber die Repeaterfunktion will sich nicht mit dem T-Com Router klar kommen.

Der T-Com Repeater unterstützt scheinbar nur WEP - inakzeptabel.

Nun die Frage: Hat jemand ein Gerät zur Hand und Erfahrungen damit damit ich 3-4 WLAN-APs verbinden kann? Dass also auch Roaming möglich ist?

WPA/WPA2 sollte schon vorhanden sein.

Preislich: Möglichst günstig ohne viel Schnick-Schnack.

VG & Thx im Voraus
Mitglied: dog
29.03.2011 um 22:04 Uhr
Der T-Com Repeater unterstützt scheinbar nur WEP - inakzeptabel.

Weil "Repeating" nur für WEP spezifiziert ist.
Bei WPA gibt es das schlicht nicht!
Lediglich manche Hersteller haben das Properitär drangebaut, dann brauchst du aber komplett identische Geräte.

Oder du nimmst einfach einen zweiten Access Point und schließt den per Kabel an.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
29.03.2011 um 22:53 Uhr
Okay Thx...

Das Problem ist halt nur bei der momentanen Konstellation, dass das Roaming nicht geht.

Die Einstellungen sind alle identisch.

WPA2 TKIP
Gleicher Kanal
Gleiche SSID
Gleicher Key

Aber er bucht sich nicht im jeweils anderen Wlan ein - es muss neu hinzugefügt werden.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: dog
29.03.2011 um 22:59 Uhr
Gleicher Kanal

Falsch!
Die Kanäle müssen unterschiedlich sein (1,6,13)

Wenn alles richtig eingestellt ist klappt das in der Praxis auch.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.03.2011 um 01:30 Uhr
Hi !

Zitat von dog:
> Gleicher Kanal

Falsch!

Mooooment....Ich glaube Ihr redet aneinander vorbei:...In seiner oben beschrieben (Gott bewahre uns endlich vor solchen ekeligen WDS/Repeating Fragen-) "Lösung" müssen die Kanäle sehr wohl gleich sein (zumindest bei WDS)....Bei deiner kabelgebundenen Lösung, dürfen sie auf keinen Fall gleich sein....So wird ein "Schuh" draus....

@TO
Und langsam sag ich zu dem Thema nix mehr, weil da Hopfen und Malz wohl schon lange verloren sind.....Wie kann man nur WDS/Repeating in einem (anscheinend gewerblich genutzten) Büro verwenden.....Du benötigst eine professionelle WLAN Lösung, die echtes Roaming unterstützt (kostet aber richtig Kohle) oder Du machst es so wie dog es oben schon beschreibt und verbindest die APs per LAN-Kabel! Alles andere ist Murx und hat in einem (Firmen-) WLAN eigentlich nix verloren....Ausserdem musst Du da schon Glück haben, wenn das überhaupt reibungslos klappt. Als ich vor einigen Jahren (mangels Erfahrung) auch noch auf dem "Repeating-Trip" war, habe ich mal zwei exakt gleiche Router der Telokum per "Repeating" verbunden, das klappte nur nachdem ich auf beiden auch die exakt gleiche Firmware installierte. Allein schon daran sieht man, was das für eine Frickelei ist...Das hat doch nix mit professionellen Networking zu tun, also lass das besser bleiben und verbinde die Router/APs per Kabel, das ist die preiswerteste Lösung, mit der man in der Praxis auch noch gut leben kann und wenn Du es gleich richtig machen willst, dann schau dir aqui's Tutorial über RADIUS an und realisiere damit die Authentifizierung...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2011 um 07:17 Uhr
Moin,

also noch mal:

T-Com Speedport ist der Router fürs Inet und "verbreitet" das WLAN.
Zusätzlich wurde mal ein Netgear gekauft, der per Kabel am Netz angeschlossen ist.

Wenn man bei beiden die gleichen Einstellungen setzt kommen die Geräte damit nicht klar
Wenn man unterschiedliche setzt müssen sie sich neu einloggen.

@mrtux: Das Wlan ist bei uns nicht wirklich relevant und wird nur von wenigen Leuten genutzt, also ist so eine Lösung mit Roaming und Radius etc. vollkommen übertrieben und wird auch keine Unterstützung finden.

Ich selbst benutze an einem anderen Ort Lancom APs und dort sind auch nur identische Einstellungen und dort klappt auch das automatische Verbinden mit dem nächstgelegenen AP.

Die Frage ist also: Wieso klappt es bei den beiden Geräten nicht?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: KAMAILA
30.03.2011 um 09:33 Uhr
hallo,
kannst auch das WDS ohne Verschlüsselung, dafür aber mit MAC-filter, konfigurieren und alle Wlan-user einzeln eingeben(am besten whärend alle eingelogt sind>>MAC-addr. hinzufügen). Wenn das Wlan-broadcast aus ist (also 'hidden') kann es evtl. sicherer sein.
Aber bei grösserer Auslastung (viele user) ist die Aufteilung und Verkabelung der Router besser.
gruss
Kam.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
30.03.2011 um 10:30 Uhr
kannst auch das WDS ohne Verschlüsselung, dafür aber mit MAC-filter, (...) Wenn das Wlan-broadcast aus ist

Gib mir 3 Minuten und ich bin in diesem Hochsicherheitsnetz drin und sniffe auch noch alle Passwörter mit...
Bitte warten ..
Mitglied: KAMAILA
30.03.2011 um 10:49 Uhr
OK! Absolut richtig!
Ist aber auch eine Frage der 3min? (Mac-filter/hidden SSID) oder 3+x min wenn man wirklich etwas sucht.
Desto grösser die Mauer, desto grösser die Geduld...

Ansonsten hast du vollkommen recht!

Am besten Wlan+WDS ohne Verschlüsselung testen+config und dann Verschlüsselung einstellen.
So hab ich es schon mehrmals gemacht / mit vollkommen verschiedenen routern ...
gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2011, aktualisiert 18.10.2012
Es bleibt aber dabei das Repeaterbetrieb (WDS) mit herstellerfremden Geräten NICHT supportet ist für WPA(2). Der kleinste gemeinsame Nenner ist und bleibt dort WEP.
Ausnahme sind einige Hersteller die mit einer eigenen Implementation von WDS dann auch WPA supporten. Das erfordert aber einen Neukauf.

Sinnvoller ist für Xaero1982 wenn er kein Kabel verlegen kann, sich ein Power LAN Pärchen zu besoregn und den vorhandene NetGear als ganz normalen 2ten AP kabelgebunden anzubinden.
Damit entfallen dann auch die massiven Performanceeinschränkunden vom WDS Repeating (Half Duplex, Kollisionen durch hidden Station problematik, Störungen von Nachbar WLANs usw.)
Wie man das zusammenbringt beschreibt dies Tutorial:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2011 um 16:05 Uhr
Hi Aqui,

der Netgear hängt schon am Kabel - direkt verbunden mit dem T-Com Gerät in einem separaten Netz - unabhänging vom Büronetz nur für WLAN, damit man ins www kommt - mehr ist damit nicht gewollt. Z.b. damit die Leute via Smartphone ihre Mails bekommen.

Es geht ja darum warum ich zwei SSIDs konfigurieren muss und ich das nicht über eine laufen lassen kann. Wie gesagt, wenn ich es identisch konfiguriere, dann muss ich mich immer neu verbinden und das ist lästig.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2011 um 16:22 Uhr
Das liegt daran das diese Billigteile kein aktives Roaming supporten. Zudem sind das 2 verschiedene Hersteller was das Roaming Problem noch verschärft.
Normalerweise konfiguriert man diese beiden APs genau wie im Tutorial beschrieben so:
  • Gleiche SSID ohne Sonderzeichen
  • Gleicher Verschlüsselungsalgorythmus WPA etc. dabei darauf achten das auch das Schlüsselprotokoll gleich ist TKIP oder AES/CCMP oder beides
  • Gleiches Passwort ohne Sonderzeichen
  • Sofern sich die beiden Funkzellen überschneiden muss ein Kanalabstand von 5 Kanälen eingehalten werden um störungsfrei arbeiten zu können
  • Ggf. im gesamten Umfeld der Funkzellen mit einem freien Scannertool wie inSSIDer prüfen das keine Interferenz mit Nachbar WLANs besteht, 1, 6, 11er Regel !

Ist das umgesetzt funktioniert ein Client basiertes Roaming in der Regel problemlos. Da deine APs aber kein aktives Roaming supporten kann dies nur Client basierend auf Basis der BSSID (AP Mac Adresse) passieren, ist also immer etwas holperig, klappt aber.
Man kann das Client aktive Roaming auch etwas dynamisieren. Viele WLAN Treiber speziell die von Intel und Atheros supporten in den erweiterten Einstellungen des Treibers solche Punkte wie "Agressive Roaming". Dieser Setup Punkt ist dann immer auf enable zu setzen, was das Roaming noch weiter verbessert.

Wenn du dich neu anmelden musst mit Abfrage usw., dann stimmt mit Sicherheit was an deinen profilen nicht. Vermutlich hast du zur gleichen Zeit dann unterschiedliche WLAN Profile zur gleichen BSSID noch aktiv !!
Die musst du natürlich vorher aus der Profilliste komplett löschen. Am besten machst du das so das du beide APs entsprechend der Punkte und dem o.a. Tutorial oben einrichtest und erst danach sämtliche alte profile zu diesen SSIDs löschst und dann neue anlegst indem du dich bei beiden einmal assoziierst.
Danach funktioniert das automatische Umschalten ohne Nachfrage immer fehlerlos.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2011 um 18:46 Uhr
Hi Aqui,

vielen Dank für die schöne Antwort.

Werde mir das mit den unterschiedlichen Kanälen noch mal ansehen und vielleicht klappts ja ... wenn nicht brauch ich ggf. Geräte die das unterstützen ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2011 um 20:16 Uhr
Nein, jeder dumme, dödelige AP vom Blödmarkt vom Grabbeltisch supportet einen Kanalzuweisung im WLAN Setup. Sogar die Weltfirma NetGear supportet das problemlos.
Das muss auch so sein, sonst wäre eine strukturierte Installation eines WLANs gar nicht möglich. Ohne eine saubere Kanalplanung und auch Zuweisung bei auch nur leicht überlappenden Funkzellen würde man erhebliche Probleme mit der Performance bekommen.
Das ist ein Muss vor dem Aufbau von größeren WLAN Strukturen...und auch kleineren zuhause in Bezug auf Nachbar WLANs.
Eine feste Kanaleinstellung ist daher auf jedem noch so billigen AP Pflicht und supporten die auch alle genau deshalb.
Du musst also nix neu kaufen !! Nur richtig installieren...das ist alles.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
30.03.2011 um 20:32 Uhr
Ok ok

Dennoch brauch ich vermutlich noch 1-2 Geräte für eine bessere Abdeckung

VG
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
31.03.2011 um 14:41 Uhr
Hi !

Zitat von Xaero1982:
Zusätzlich wurde mal ein Netgear gekauft, der per Kabel am Netz angeschlossen ist.

Ohjee schon wieder dieser Name mit dem N.... :-P

Wenn man bei beiden die gleichen Einstellungen setzt kommen die Geräte damit nicht klar

Wenn Du beide per LAN-Kabel verbindest, dann darfst Du an beiden nicht die gleichen Einstellungen verwenden; also zumindest nicht die gleichen Kanäle vergeben, so wie das dog oben schon von Anfang an angemerkt und nachdem es x-mal wiederholt wurde, scheinst Du ja endlich auch Einsichtig zu sein..

Wenn man unterschiedliche setzt müssen sie sich neu einloggen.

Das ist doch eigentlich logisch, weil kein echtes Roaming stattfindet aber normalerweise ist es so, dass sich das Funkmodul beim Einloggen (bzw. beim allmorgendlichen Booten des Rechners) den stärksten AP nimmt und sich dort anmelden, von daher sollte man mit dieser Lösung einigermassen klar kommen....Wenn das nicht klappt, dann hast Du ein anderes Problem aber das hat dir ja aqui schon ausführlich erklärt wie man dann vorgeht, es gibt ja genügend freie Tools die einen bei der Diagnose zumindest grob unterstützen...

@MrTux: Das Wlan ist bei uns nicht wirklich relevant und wird nur von wenigen Leuten genutzt, also ist so eine Lösung mit

Immerhin so relevant, dass Du da dran herumbasteln musst....

Roaming und Radius etc. vollkommen übertrieben und wird auch keine Unterstützung finden.

Kannst Du mir mal erklären was daran aufwendig ist und deshalb "vollkommen übertrieben" sein soll? Einen Radius setze ich dir in weniger als 30 Minuten auf und notfalls auch auf einem Steckdosenrechner mit ARM-CPU, falls kein "grosser Server" dafür mehr "frei" ist.....Das ist doch wirklich kein Ding...Und mit aqui's Anleitung hier im Forum musst Du ja noch nicht mal mehr deine eigene CPU einschalten, das Denken hat ja aqui schon übernommen....Mei mei mei, das darf doch ned wahr sein.....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
31.03.2011 um 20:27 Uhr
Tuxi, reg dich mal wieder ab ...

1. Die Diskussion mit den Kanälen gabs nicht. Ich habe nie dran gezweifelt oder sonst irgendwas. Dog schrieb es, Aqui schrieb es, ich nehms so hin und werde es so testen.
2. Ich habe das Gerät mit N... nicht gekauft - hätte ich auch nicht.
3. Ja, weil es im Moment nicht den Vorstellungen der Nutzer entspricht und 4 WLANs mit unterschiedlichen SSIDs ist nicht im Sinne des Erfinders.
4. DU setzt ihn in 30 Minuten auf - ich habe noch nie einen aufgesetzt. Habe wirklich wichtigere Dinge dort zu tun, als irgendwelchen Nutzern, die wirklich nur das www brauchen irgendwelche Sicherheitsmechanismen unterzujubeln.
5. Wenn ich dazu komme evtl. im Laufe der kommenden Woche werde ich mir das mal genauer ansehen und mich ggf. noch mal melden.

VG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Firewall
Vom LAN auf Router über Firewall zugreiffen (5)

Frage von miichiii9 zum Thema Firewall ...

Router & Routing
Welche pfsense Version für Dual-Wan Router mit APU2C4 installieren (5)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...