Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Samba 3.0 Verbinden von Windows XP Clients

Frage Linux Samba

Mitglied: LittleItaly

LittleItaly (Level 1) - Jetzt verbinden

20.12.2005, aktualisiert 15.03.2008, 13131 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi,
habe da mal ein paar Fragen zu SAMBA, trotz ausführlichem studieren verschiedener Dokus im Netz blick ichs nicht ganz
Ich habe erfolgreich einen SAMBA Server installiert und konfiguriert unter Debian Sarge 3.0.

Netzwerkdaten:

2 Windows XP Rechner SP2
1 Debian SAMBA Server
Router mit DHCP

Samba ist kein DomänenController , Alle Rechner stehen in der selben WORKGROUP.



Userdetails:

Die XP User sind verschieden , von den Unix bzw, SambaUsern !!!



Auf meine SHARES komme ich auch drauf und die Dateirechte sind auch so wie ich sie haben will. Ich kann per Windows XP auf die Samba Freigaben zugreifen.
Ich kann auch die Ordner per NEtzlaufwerk verbinden, wenn ich unter "Anmeldung unter anderem Benutzer herstellen" den Samba User eintrage und das Passwort.
Nun der Schönheitsfehler, wenn ich neutstarte und mich lokal anmelde, wird auf dem einen Rechner das Netzlaufwerk problemlos gefunden und eingebunden, auf dem anderen kommt immer die Meldung "netzlaufwerke konnten nicht wiederhergestellt werden", habe auf dem Problemrechner auch schon den netbios -namen in die hosts datei eingetragen hat nichts gebracht. Worann kann das liegen ?


Ich nutze in meiner smb.conf den parameter security = share. Damit kann ich Netzlaufwerke auch nach neustart wieder verbinden ohne die Nutzerdaten eingeben zu müssen(Passwort).
Am Anfang hatte ich es auf user stehen, aber da bekam ich auf jedem Rechner nach dem anmelden die "netzlaufwerke konnten nicht wiederhergestellt werden".


So nun habe ich ein paar Verständnisprobleme bezüglich des security levels von samba.

1. Ersten sollen oder müssen die Benutzernamen und Passwörter auf den Windows XP Maschinen, den Samba Benutzernamen und Passwörtern entsprechen.

2. security level = user
Würde ich gerne benutzen.
Samba erwartet hier ja User und PW :
Frage wenn ich browse in der Netzwerkumgebung mit welchen User tut das Xp? Mit dem Windowsbenutzer und Passwort ?
Ich habe irgendwas gelesen das samba im share Modus nur das passwort prüft, und dieses ist zufällig für den einen Rechner für den
Windows und Samba User identisch. Da ich im Modus share die Netzwerkumgebung durchforsten kann. Liege ich da richtig ?

3. Was muss ich tun damit ich security level = user nutzen kann ? Was muss ich auf den Windows Clients tun ? Wie gesagt ich will keinen Domänenmaster konfigurieren.


Bin für jden Tip dankbar. Hiiiiiiilfeeee?

Gruß
Mitglied: chaplin
05.01.2006 um 11:17 Uhr
Userdetails:

Die XP User sind verschieden , von den Unix
bzw, SambaUsern !!!

3. Was muss ich tun damit ich security level
= user nutzen kann ? Was muss ich auf den
Windows Clients tun ? Wie gesagt ich will
keinen Domänenmaster konfigurieren.

Hi,

auf deiner Stelle würde ich gleiche Benutzer für Samba und XP nehmen, dann funtzt zumindest die automatische Anbindung.
Und du kannst Security level = user verwenden (ist sowieso eine gute Idee).

gruss, chaplin
Bitte warten ..
Mitglied: beefeater
10.08.2006 um 21:24 Uhr
genau
Bitte warten ..
Mitglied: mikr75
03.01.2008 um 18:50 Uhr
Hallo zusammen, Ich bin ein Linux Neuling und hab folgendes Problem:
Ich habe einen Linux 10.3 Server aufgebaut, auf dem Samba läuft. Daneben steht ein Windows XP Prof. Client den ich gerne mit dem Server verbinden möchte. In der Netzwerkumgebung sehe ich alle freigaben des Sambaservers, aber ich kann die Laufwerke nicht verbinden, wenn ich die verbindung herstellen möchte kommt immer die maske mit User / PW abfrage und egal was ich da eingebe ich kann nicht verbinden.

Wo habe ich den fehler gemacht?

Vielen Dank

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: mali2008
14.03.2008 um 17:00 Uhr
Server: Debian Sid x86_32 mit Samba 3.0.24 /// Win XP Pro SP3 x86_32
Netzwerk funkioniert, um dies auszuschließen.

smb.conf:
[global]
workgroup = HOMENET
netbios name = MALI@SAMBA
security = user
ldap ssl = no
valid users = @users
admin users = @users
read list = @users
write list = @users

[pub]
comment = Testfreigabe
path = /home/pub
read only = No
browseable = Yes

User: test ist in der Gruppe: users
passwd test test
smbpasswd -a test
PW: samba

drwx------ 2 test root 4096 2008-03-08 16:35 pub

net use X: \\192.168.1.3\home\pub
Geben Sie den Benuter für 192.168.1.3 ein: test
Geben Sie das Kennwort für " ein: test
Systemfehler 1326 aufgetreten.

Anmeldung fehlgeschlagen: unbekannter Benutername oder falsches Kennwort.


Geben Sie den Benuter für 192.168.1.3 ein: test
Geben Sie das Kennwort für " ein: samba
Systemfehler 67 aufgetreten.
Der Netzwerkname wurde nicht gefunden.

Hat jemand Ahnung woran es liegen könnte???
Bitte warten ..
Mitglied: chaplin
15.03.2008 um 00:54 Uhr
Eigentlich du muss pub share so mounten:

net use X: \\192.168.1.3\pub
Bitte warten ..
Mitglied: mali2008
15.03.2008 um 01:26 Uhr
Eigentlich du muss pub share so mounten:

net use X: \\192.168.1.3\pub

100 Punkte und ein dickes Merci; hätt ich mal lieber sofort gefragt.
Nach 1 Woche Suche, liegt es an so einem kleinem Mist.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
WSUS in Samba AD (3)

Frage von NerfNed zum Thema Windows Server ...

Samba
Samba 3 - Neuer Logonserver (2)

Frage von schneerunzel zum Thema Samba ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
HP DL380 G7: Booten vom USB via USB 3.1-PCI-e Karte möglich? (24)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Bluesreens unternehmensweit (18)

Frage von SYS64738 zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (17)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Raid-Controller (Areca) Datenverlust trotz R5 (16)

Frage von sebastian2608 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...