Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

SBS 2008 (virtuell auf ESX Server) - Server frisst immer mehr Memory

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: computermerlae

computermerlae (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2010, aktualisiert 08.01.2010, 13005 Aufrufe, 11 Kommentare

Wieso braucht mein SBS 2008 immer den max. zu Verfühgung stehenden RAM?

Hallo Community
Erst einmal allen ein gutes neues Jahr und viel Erfolg im 2010!

Ich betreibe einen SBS 2008 der als virtueller Server auf einer vShere Infrastruktur läuft. Der Server (SBS2008) funktioniert einwandfrei und alles ist damit ok. Nur eine kleine Sache ist komisch.
Auf dem Server laufen folgende Dienste: Exchange (16 Benutzer), Sharepoint (Companyweb) und der AD Dienst.

Zuerst gab ich dem Server 4GB RAM. Die Installation und auch der erste Betrieb (ca. 2Wochen) gieng das ohne Probleme. Doch dann bemerkte ich dass über 90% des RAM (also der 4GB) gebraucht wurden.
Ich dachte mir, "ist doch kein Problem, dafür haben wir ja VMware. Also gab ich dem Server 6GB RAM. Nach den Booting sah es dann wieder gut aus. ca. 65% RAM-Auslastung. Als ich jetzt nach den Weihnachtsferien die Logs kontrollierte, stellte ich fest, dass die RAM wieder zu mehr als 90% ausgelastet waren. Also geben wir Ihm hald 8GB... wenige Tage später -> wieder mehr als 90% ausgelastet.
Nun ich hab ja schon noch reserven, aber ich befürchte das ich dieses Spiel noch lange so weiter führen kann.

Kann mir jemand sagen, wie ich dieses "RAM-Growing" in den Griff bekomme? Gibt es Einstellungen im SBS die ich vornehmen kann?

Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

Liebe Grüsse
computermerlae
Mitglied: Dani
07.01.2010 um 12:26 Uhr
Moin computermerlae,
das Problem kommt mir bekannt vor...bei uns ist es so, dass im Programm "vShere"in der Übersicht der virtuellen Maschinen langsam die RAM-Anzeige ROT wird und dahinter steht VMWare Tools -> OK. Wenn ich mich einlogge auf die Maschine sind nicht mal 2GB von den 4GB RAM belegt. Ist das bei dir auch so?

Wir warten seit 2 Wochen auf ne Antwort von VMWare...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: computermerlae
07.01.2010 um 12:38 Uhr
Hallo Dani
Danke für deine rasche Antwort.

Hier ein Bild vom Task-Manager (SBS2008)
ed19ccae3f734635bf9cce6fdbb9398a - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Im vShere Client wird die starke Nutzung zwar auch angezeigt, jedoch noch nicht rot, da nur 89%.

LG
computermerlae
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
07.01.2010 um 12:56 Uhr
Hallo,

du hast auf dem SBS ja Exchange und Sharepoint laufen, da ist es normal, das immer der gesamte verfügbare RAM benutzt wird.
Das ist bei physikalischen Servern genauso, dort kann man im Taskmanager sehen, welche Prozesse den RAM benutzen: Exchange (store.exe) und Sharepoint (sqlservr.exe)

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: computermerlae
07.01.2010 um 13:05 Uhr
Hallo harald 21
Du meinst also, dass das so normal ist und ich mir deswegen keine Sorgen machen muss?

Im Ressourcen-Monitor werden die besagten Dienste mit "nur" 2.2GB angezeigt. Wieso braucht SharePoint denn so viel Performance, da hab ich doch fast nichts drin? Kann ich das Wachstum bremsen?
27e70ba017b4fb76a489628807b6c715 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

LG
computermerlae
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
07.01.2010 um 13:08 Uhr
Hi.
Das ist der information store von Exchange, er cached und MS hat es übertrieben, kein vernünftiges Limit gesetzt - ich kenne das Problem. Setz manuell ein Limit per regedit. Wenn ich den Schlüssel noch finden sollte, liefere ich ihn.
Edit: zwischenzeitlich hast Du geantwortet...
ist also der SQL-Server und weniger exchange. Ich schätze, auch dem kann man RAM zuweisen.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
07.01.2010 um 22:17 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
ist also der SQL-Server und weniger exchange. Ich schätze, auch dem kann man RAM zuweisen.

Moin

Kann man, gehe im Management Studio auf die Eigenschaften des Servers - und begrenze das

allgemein isses halt so, daß sich Software versucht, alles an Speicher zu allokieren - 4 GB RAM sind für den SBS2008 arg knapp - 8 GB wäre so schon okay...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
08.01.2010 um 08:05 Uhr
Hallo,

ja, das scheint mir normal zu sein, Exchange und SQL-Server versuchen so viele zugriffe wie möglich zu cachen und benutzen dabei den gesamten verfügbaren RAM. Das ist meiner Meinung nach auch sinnvoll, warum soll der installierte RAM ungenutzt Strom fressen?

sqlservr.exe (1.154376 kB) + store.exe (684.188 kB) + sqlservr.exe (445.020 kB) = 2.283.584 kB

Den Rest belegen dann andere Dienste (FSCRealtimeScanner.exe und FSCTransportScanner.exe scheinen mir Virenscanner zu sein, Edtransport.exe gehört ebenfalls zu Exchange)

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: computermerlae
08.01.2010 um 10:13 Uhr
Hallo DerWoWusste und hallo 2hard4you
Ich konnte das Problem dank eurer Hinweise nun beheben. Wie besagt, habe ich den "Maximaler Serverarbeitsspeicher (MB)" nun auf 512 gesetzt und nach einem Reboot des SQL-Servers hat der SBS Server nur noch etwas über 60% Auslastung.

Hier ein Bild der vorgenommenen Einstellung:
b2738f41f2a956365cb88ae8c6dd573e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Übrigens:
Wenn Ihr mit dem "Microsoft SQL Server Management Studio Express" nicht auf die SharePoint DB verbinden könnt, dann benutzt beim Verbinden zum Server folgenden String für den Servernamen:
\\.\pipe\MSSQL$MICROSOFT##SSEE\sql\query

Hier ein Bild dazu:
2e6f7e790dd3abf6fc2459c27c64ccf4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüsse
computermerlae
Bitte warten ..
Mitglied: computermerlae
11.01.2010 um 19:09 Uhr
Nachtrag:
Positiver Nebeneffekt, seit dem ich dem SQL-Service die RAM begrenzt habe, läuft er viel schneller! Das zeigt sich vor allem auf der "Companyweb"-Seite.
Bitte warten ..
Mitglied: computermerlae
11.01.2010 um 19:12 Uhr
Hallo DerWoWusste
Hast du den REG-Schlüssel gefunden? Ich denke, dass wäre eine nützliche Ergänzung zu diesem Beitrag.

LG
computermerlae
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
11.01.2010 um 19:26 Uhr
Hab gerade nochjmal geschaut, nicht regedit, sondern ADSIedit musste man nutzen.
http://support.microsoft.com/kb/266768
war es, glaube ich.

War bei unserem 2007er Exchange (auf Server 2008 x64 mit 8 GB RAM) auch nötig, store.exe ließ dermaßen wenig RAM über (RAM-Gesamtlast stets 90%), dass das Öffnen und Bedienen der Exchange-Management-Konsole kriechend langsam war. Danach ging's weitaus besser (store.exe auf 5,5 GB beschnitten)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Migration SBS 2008 zu Server 2016 (2)

Frage von ellinho zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
gelöst Server 2016 mit Hyper-V und Gast SBS 2008 - Integrationstools (7)

Frage von Andreas377 zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
Server Upgrade SBS 2008 auf Server 2016 (19)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Windows Update
gelöst SBS 2008: WSUS deinstallieren (und wieder neu installieren) (9)

Frage von diwaffm zum Thema Windows Update ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(38)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
POS Hardware und alternativen zu Raid 1? (21)

Frage von Brotkasten zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Viren und Trojaner
Verschlüsselungstrojaner simulieren (15)

Frage von AlbertMinrich zum Thema Viren und Trojaner ...

Rechtliche Fragen
Hotspot rechtssicher betreiben? (14)

Frage von xSiggix zum Thema Rechtliche Fragen ...

ISDN & Analoganschlüsse
gelöst Splitter - RJ45 zu RJ11? (14)

Frage von Waishon zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...