Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2011 IPv6 und WSUS Einstellungen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: makuobb

makuobb (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2014 um 23:13 Uhr, 2202 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,
ich habe einen SBS 2011 installiert. Ich möchte so wenig wie nötig von der Standardkonfiguration ändern.

Dazu habe ich verschiedene Fragen:

Muss ich IPv6 verwenden?
evtl. für Exchange 2010?


Ich habe beim WSUS die „Automatische Standardgenehmigungsregel“
(Sicherheitsupdates, Wichtige Updates für Servercomputer und Clientcomputer) aktiviert, daraufhin ist der WsusContent auf 110 GB angestiegen.
Bei Produkte und Klassifizierungen hatte ich nur die installierten Programme ausgewählt.

Es wurden an meinem Windows 7 Client und SBS daraufhin sehr viele Updates installiert.

Frage:
Muss ich diese Regel aktivieren?
Wie bekomme ich den WsusContent wieder kleiner?

Vielen Dank im Voraus

Maku

Mitglied: keine-ahnung
02.08.2014 um 00:51 Uhr
Moin,
Ich möchte so wenig wie nötig von der Standardkonfiguration ändern.
das ist löblich. Musst Du auch nicht ...
Ich habe beim WSUS die „Automatische Standardgenehmigungsregel“
Was immer das ist - wenn das so voreingestellt ist, lass es dabei !
Bei Produkte und Klassifizierungen hatte ich nur die installierten Programme ausgewählt.
Das ist definitiv nicht die supportierte Einstellung ...
Es wurden an meinem Windows 7 Client und SBS daraufhin sehr viele Updates installiert.
Ich fürchte fast ... das ist der Sinn des WSUS?
Wie bekomme ich den WsusContent wieder kleiner?
Warum? Kosten 150 Gbyte HDD-Platz soviel?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
02.08.2014 um 08:09 Uhr
Hallo,

ist ist gut, wenn du beim SBS so weit wie möglich bei der Standardkonfig bleiben will. Auf einige Änderungen reagiert er nicht so schön.

Auch den WSUS hättest du so lassen sollen. Du wirst vermutlich bemerkt haben, dass er nun nicht mehr über die SBS-Konsole verwaltbar ist. Liegt an der manuellen Anpassung. Knackpunkt ist, dass beim SBS der SBS-Monitoringdienst steuert, welche Updates benötigt werden.

Am besten stellst du den Standard wieder her:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg680316.aspx
Abschnitt "To manually recover Windows Server Update Services", Punkt 4

Um den Content aber auch die Datenbank zu bereinigen, bietet sich dieses Script an:
http://bent-blog.de/automatische-wsus-serverbereinigung-mit-tasks-und-s ...
Zur regelmässigen Wartung kann man das auch regelmässig laufen lassen, z.B. einmal pro Woche. Dann bleibt der WSUS schön schlank.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
02.08.2014, aktualisiert um 09:33 Uhr
Hallo makuobb

Ich schliesse mich meinen Vorrednern an.
Der SBS hat es sehr gerne, wenn möglichst viele Einstellungen auf Default belassen werden.

Was die Grösse des WSUS-Contents betrifft: Den wirst Du mit allen Dir zu Verfügung stehenden Bereinigungsmassnahmen nie mehr auf eine vernünftige Grösse bringen. Ich hatte dasselbe Problem, als ich mal etwas am WSUS rumgespielt habe.

Mann kann aber zum Glück den ganzen Content löschen. WSUS merkt dann, dass nichts mehr da ist und beginnt wieder mit den Downloads.
Vorher sollten natürlich die entsprechenden Einstellungen getätigt werden, so dass der WSUS dann nur noch runterlädt was auch wirklich geladen werden sollte, also die Default-Einstellung des SBS.
Der Workaround ist hier beschrieben: http://www.lukecjdavis.com/how-to-clear-out-your-wsuscontent-folder/
unter dem Titel "I Found My Issue – How Do You Do a Reset?" ist beschrieben wie der WSUS-Content gelöscht wird.

Ich konnte meinen WSUS-Content so von ~ 50 GB auf angenehme ~ 15 GB runterbringen.

Grüsse
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Andre.Heisig
04.08.2014, aktualisiert um 10:24 Uhr
Moin,

Man kann unter "Dateien und Sprachen aktualisieren" die Option "Updatedateien nicht lokal speichern, Computer installieren von MS Update" aktivieren; mit dieser Änderung an der Standard-Konfiguration hat der SBS 2011 (!) keine Probleme, auch nicht die Konsole. Zumindest konnte ich bei nunmehr 7 Installationen mit dieser Konfiguration keine Probleme feststellen. Ich meine der 2008er nahm das noch krumm, mag jetzt zum Testen aber keinen produktiven verbiegen.

Dann gibts im Netz diverse automatisierbare Wartungs-Scripte für den WSUS, damit bekommt man die SUSDB (trotz "alle Produkte und Klassifizierungen") auf gute 3GB geschrumpft, und den Content-Folder quasi leer.

Bei bzw. ab welcher Anzahl Clients die Option "Updatedateien nicht lokal speichern, Computer installieren von MS Update" keinen Sinn mehr macht, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
SBS 2011 WSUS deinstallieren (33)

Frage von Moelle zum Thema Windows Server ...

Windows Update
SBS 2011 - WSUS - KLASSIFIZIERUNGEN (2)

Frage von MiSt zum Thema Windows Update ...

Windows Server
Windows Server 2016 als DC in SBS 2011 Umgebung (2)

Frage von moJ090 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
CMS
Lokales Wordpress im LAN - wie aufsetzen? (16)

Frage von Static zum Thema CMS ...

LAN, WAN, Wireless
IP im privaten Netz nicht erreichbar (14)

Frage von guntis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Java
gelöst Net user per script aus txt oder csv für FTP (14)

Frage von OlliPWS zum Thema Java ...