Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Schneller PC für Office und leichte Bildbearbeitung

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Anulu1

Anulu1 (Level 2) - Jetzt verbinden

01.08.2014 um 10:15 Uhr, 3061 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem schnellen PC für Office und leichte Bildbearbeitung. Am besten von der Firma Fujitsu. Wichtig ist mir das Preis Leistungsverhältnis. Der PC ist für einen sehr sehr ungeduldigen Benutzer.Die Frage ist : Was macht den PC schnell (Start und Arbeiten). Ist ein großer Unterschied zwischen SSD Platten oder SATA Platten wenn man nur mit Office arbeitet. Ich tendiere zu einem Esprimo der 700er Serie mit 3 GHZ Intel I5 Prozessor , 8 GB RAM und Windows 7. Der PC soll 5 Jahre auf einem schnellen Niveau bleiben. Gibt es noch andere Faktoren für Geschwindigkeit die ich nicht genannt habe?
Gruß,
Chris
Mitglied: Chonta
01.08.2014 um 10:25 Uhr
Hallo,

Bildbearbeitung mit was für einem Programm und was für eine Bearbeitung?
Z.B. kann Photoshop bestimmte Grafikkarten einbinden, aber diese wird nicht für alles verwendet sondern nur für ganz bestimmte Bearbeitungsschritte und wenn man die nicht macht brauchts nur RAM und die im GPU im i5 tuts auch.
Wenn das Geld für SSD da ist ok, ansonsten 2 HDD damit das Arbeitsverzeichniss von Photoshop nicht auf der Systemplatte ist.
Vor allem sollten ed schnelle HDD sein mit min 7200 und viel Chache.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 10:55 Uhr
Hallo,


ich bin auf der Suche nach einem schnellen PC für Office
Intel i3-xxxx interne Grafikeinheit + 8 GB RAM + SSD

und leichte Bildbearbeitung.
??? Das kann Photoshop sein, das kann Paint.NET sein, das kann Gimp sein,......
Sag mal lieber mit welchem Programm, welchen Plugins und für was genau Du den PC brauchst!
Intel i5-xxxx + 16 GB oder 32 GB DDR3-1600 RAM + zwei SSDs + extra Grafikkarte.

Am besten von der Firma Fujitsu. Wichtig ist mir das Preis Leistungsverhältnis.
Na dann.

Der PC ist für einen sehr sehr ungeduldigen Benutzer.
Intel i7 Socket 2011 + 32 GB RAM DDR3-1860 + zwei Samsung840 Pro + professionelle Grafikkarte

WD VelociRaptor 1 TB als Datenlager


Die Frage ist : Was macht den PC schnell (Start und Arbeiten).
Also wie schnell der bootet ist doch eher zweitrangig sondern wie schnell das alles
von statten geht wenn er gebootet hat und damit arbeitet! und nun wieder die Frage
mit welchem oder welchen Grafikprogrammen arbeitet denn derjenige?

Ist ein großer Unterschied zwischen SSD Platten oder SATA Platten wenn
SSDs haben auch einen SATA Anschluss! Aber generell ist es ein Unterschied
nur hier spielen immer mehrere Faktoren zusammen und dann läuft ein System
schnell und rund!

man nur mit Office arbeitet.
Auch dort starten die Programme mitunter schneller und reagieren etwas freudiger beim
lesen und schreiben von Dateien, aber bei der Verwendung von mehreren Programmen
ist es auch nicht das Gelbe vom Ei wenn man nur an dem einen dann die Leistung bemisst.

Ich tendiere zu einem Esprimo der 700er Serie mit 3 GHZ Intel I5 Prozessor ,
8 GB RAM und Windows 7.
Sollte funktionieren, nur den RAM würde ich höher bemessen denn die meisten
Grafiken werden im RAM hochgerechnet und wenn nicht genug RAM zur Verfügung
steht muss auf die HDD oder SSD ausgelagert werden.

Der PC soll 5 Jahre auf einem schnellen Niveau bleiben.
Wenn sich das OS und die Programme nicht ändern, was aber nun einmal der Fall ist
sollte man den PC immer ein wenig "stärker" einplanen und dann reicht er auch länger
nur was für Anforderungen die nächsten Office bzw. die genutzten Grafikprogramme
benötigen ist heute halt sehr schwer abzuschätzen.

Gibt es noch andere Faktoren für Geschwindigkeit die ich nicht genannt habe?
Ja und zwar das sich nicht alle Geräte und Karten und Mainboard miteinander vertragen,
das sind dann eben Erfahrungswerte, kann aber vernachlässigt werden da Du ja nicht
selber baust und von der Stange kaufst!


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
01.08.2014 um 11:19 Uhr
Hallo,
das Programm heißt Photoshop light Edition.
Danke schon mal für die Tipps
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
01.08.2014 um 11:22 Uhr
Moin!

Für das schnelle Starten von Windows und Anwendungen empfiehlt sich eine SSD und ein Board mit SATA 6G - Schnittstellen. Sind externe Geräte im Einsatz, für die es 64bit-Treiber gibt, dann lohnt sich ein 64bit Windows mit 8 GB oder 16GB jeweils als 2er Kit für den DualChannel - Betrieb.
Für die Daten tut es dann eine leise und sparsame "grüne" Magnetscheiben-HDD. Das hält den Geräuschpegel niedrig, ebenso die Verwendung der internen Grafik (HD 4600) eines z.B. i5-4670, die schon schneller ist, als manch billige Steck-Grafik. Ebenso hilft ein leiser Prozessorlüfter. Das Board sollte auch mehrere digitale Grafik-Ausgänge haben (DVI, HDMI, DP) damit man bei den Monitoren etwas flexibler ist.

Ich vermute mal, der Nutzer ist nicht soo professionell, dass er eine quadro Grafikkarte ausnutzen würde - denn dann wüßte er auch, was er sonst noch braucht.

Um den SSD-Platz nicht unnötig zuzumüllen, sollte Windows 7 komplett neu auf den PC installiert werden. Dann werden auch die SSD-spezifischen Einstellungen gesetzt (Garbage Collection, TRIM, defrag, fetch), und der Werbekram entfällt.

Sollte sich herrausstellen, dass bei der Bildbearbeitung doch soo viel Rechenleistung verlangt wird, dass die interne GPU deutliches Warten verursacht, kann man immer noch eine vom Bildbearbeitungsprogramm unterstützte Karte aussuchen und nachrüsten.

USB 3.0 an der Frontseite ist ganz nett, muss man nicht immer unter den Tisch krabbeln. Alternativ: USB3-Hub bzw. Verlängerung.

Gruß
Holger
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
01.08.2014 um 11:26 Uhr
Zitat von Anulu1:

Hallo,
das Programm heißt Photoshop light Edition.
Danke schon mal für die Tipps

Meinst Du Lightroom oder Photoshop Elements ?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.08.2014 um 11:27 Uhr
das Programm heißt Photoshop light Edition.
Ein würdiger Freitagsfred! Eventuell kann man den ja auch in den Mediamarkt auslagern?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: LostInNet
01.08.2014, aktualisiert um 11:39 Uhr
Da klinke ich mich mit ein.

Oder meinst du etwa doch:
Photoshop Express
http://www.photoshop.com/products/photoshopexpress


PS: Interessant was du für einen ungeduldigen User alles tust. Bei dir möchte ich auch arbeiten.

Des Weiteren solltest du mit dem User mal eingrenzen was ihm stört und warum er ungeduldig ist. Denn das könnte eine absolute Fehlinvestition sein. Denn wenn er auf Netzlaufwerk zugreift, im Internet surft usw. das alles zu lahm findet, musst du ganz woanders ansetzen.

Schränke die Benutzerrechte des Benutzers ein, sodass er sich das auch nicht vollmüllt mit irgendwelchen Schrottprogrammen. Dadurch kann der PC auch langsamer werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 11:53 Uhr
Da klinke ich mich mit ein.
Ein "Hallo" hätte auch genügt.

Oder meinst du etwa doch:
Photoshop Express

Es gibt Photoshop Elements und Photoshop light!
- Light ist mehr wie ein richtiges Photoshop nur mit weniger Funktionen
und auch mehr auf Grafikbearbeitung ausgelegt und für ambitionierte Grafiker
- Elements ist eher eine Version dazwischen für die für Digitale Bildbearbeitung
und/oder Fotoretusche im Heimbereich also Hobbyisten und Privatanwender.

Ich würde aber auch Elements setzen wollen denn light wird von Adobe
nicht weiter gepflegt, so wie es aussieht, und liegt nur noch einigen Scannern
als Beilage bei.

Allerdings ist mir bis dato nicht untergekommen, weder bei dem einen noch bei dem
anderen Adobe Programm, was man nicht mittels einiger anderer Programme auch
erledigen kann und wenn nicht sogar noch besser.
- OpenOffice oder Libre Office
- Scribus
- Inkscape
- yEdGraph

- Gimp + Plugins
- Paint.NET + Plugins
- Blender
- IrfanView
- Google Picasa

Damit lässt sich so ziemlich alles erledigen was im Grafikbereich anfällt
und das noch nicht einmal schlechter als mit anderen Programmen!
Alleine die Pluginvielfalt von Gimp & Paint.NET erledigen fast alles.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
01.08.2014 um 11:55 Uhr
Zitat von Anulu1:
das Programm heißt Photoshop light Edition.

Habs gefunden. War eine Light-Version bis Photoshop 5. Photoshop 5 kam 1997 heraus. Da würde ich mal prüfen, ob das unter WIN 7 überhaupt noch läuft. Möglicherweise muss man es im Kompatibilitätsmodus installieren und ausführen - ähnlich wie Acrobat 5.x. Unterstützt dann wohl keine aktuellen GPU's.

Gruß
Holger
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.08.2014 um 12:24 Uhr
War eine Light-Version bis Photoshop 5. Photoshop 5 kam 1997 heraus.
Immerhin, entwickelt sich, doch der Freitagsfred. Eventuell verbaut Fujitsu ja noch was mit INTEL 8080? Das könnte dann flutschen !

Duck und wech, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
01.08.2014 um 13:17 Uhr
sehr ungeduldiger Benutzer + historisches Werkzeug = http://www.youtube.com/watch?v=s900eis0n5Q
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Vorlagenpfad wird nicht übernommen Office 2013 (5)

Frage von Leo-le zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...