Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Server Angebot für Diskothek

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: mastersp

mastersp (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2010 um 08:53 Uhr, 5033 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo Leute,

hoffe den richtigen Bereich gewählt zu haben.
Bin gerade dabei für eine kleine Diskothek ein Angebot zu erstellen.

Und zwar sollen alle Lieder (Mp3s usw..) auf einen Server abgelegt werden & die Clients können alle darauf zugreifen.
Habe mir jetzt eine teure Variante überlegt - möchte aber zusätzlich was günstiges anbieten.
Teure wäre ein Dell T310 mit Raid 5 und SAS Platten.

Was benötige ich aber wirklich dazu? GBit Anbindung ist bereits vorhanden.
Was würdet Ihr anbieten?

liebe Grüße
Mitglied: nxclass
11.03.2010 um 09:05 Uhr
... ich würde einen guten Anwalt empfehlen.

EDIT:
na viel Rechenleistung braucht er da nicht - ggf. reicht eine Art NAS völlig aus.

2 GHz + 2 GB RAM + PCIe Raidcontroller + 8 HDDs in Raid 5 , 51 oder ....
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.03.2010 um 09:21 Uhr
Moin,

... ich würde einen guten Anwalt empfehlen.
!!

Ansonsten denke ich das ein RAID 1 mit SATA völlig ausreichend ist. (Oder sind's mehr als 1.5 TB MP3s? )

lg
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Houben
11.03.2010 um 09:39 Uhr
Hi,

nim doch eine NAs mit vier HDD slots dann kannste auch ein Raid5 fahren hast gigabit LAN und hast einen geringen verwaltungsaufwand. Des weiteren brauchen die dinger kaum Strom und kaum Platz.

z.B.: http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk_NAS/Buffalo/LinkStation_Q ...


Houben
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.03.2010 um 09:51 Uhr
Moin,

wo soll das Ding denn stehen? Zum einen wegen Diebstahls-Schutz und zum anderen hast du in ner Disco den Sonderfall das du Vibrationen durch die Musik-Lautstärke hast. Stellst du den Server/das NAS als Extremfall AUF nen Bass-Lautsprecher dann wirst du da nicht lange was von haben. Der Bass wird in kurzer Zeit zum Headcrash der Festplatten führen...

Und den Anwalt wg. Musik würde ich auch überlegen -> wenn jeder "DJ" da mit dem Laptop kommt und sich ggf. dann seine Musik auf den Server packt dafür andere Musik von da runterlädt könnte das mal intressant werden ;)

GBit brauchst du bei MP3 wohl eher weniger ;). Ne MP3 mit mehr als 5 MBit Stream-Bandbreite wäre mir noch nicht untergekommen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
11.03.2010 um 10:07 Uhr
Und den Anwalt wg. Musik würde ich auch überlegen. Wenn jeder "DJ" da mit dem Laptop kommt und sich ggf. dann seine Musik auf den Server packt dafür andere Musik von da runterlädt könnte das mal intressant werden.

Das Problem besteht, da stimme ich durchaus zu. Aber:
  • es lässt sich in einer Domäne (und vielleicht dem einen oder anderen Zusatztool) technisch in den Griff bekommen. Ein Ansatz wäre erst mal den Usern/DJs nur Lesezugriffe auf die MP3-Ressourcen zu geben. Dann kann schon mal nichts abgelegt werden, wovon der Verantwortliche nichts weiß. Dann noch die Überwachung auf dem Share für Schreiben einrichten, damit man nachvollziehen kann, welcher Schreib-Berechtigte wann und was abgelegt hat. Und zum guten Schluss die Clients noch zunageln. Also für normale Benutzer kein USB, kein CD/DVD, kein brennen, kein Internet. Hab ich irgendeinen Weg, der nach draußen führen kann vergessen?
  • ach so, man kann entsprechende Rechte ja nicht nur an User sondern auch an Rechner binden. Damit wäre dann auch dem Versuch vorgebeut ein privates Notebook, das nicht zugenagelt ist ans Netz zu hängen und mit den Leserechten eines Users Daten zu ziehen.
  • Und wenn man dann noch 802.1x macht wird's richtig spaßig
  • denkbar wäre auch, dass der DJ nur einen ThinClient hat und von da aus seine Musik abspielt. Und falls die entsprechenden Soundkarten (und sonstiges) in einem Server nicht funktionieren nimmt man halt einen PC, der ebenso wie der Server weggeschlossen ist. Dann machen die DJs halt RDP auf diesen PC.
  • denk- und machbar ist vieles in dem Zusammenhang. Alles nur eine Frage des Willens und des Geldbeutels.
  • es lässt sich rechtlich in den Griff bekommen über eine (von einem Anwalt) als Vorlage verfasste Datenschutz/-sicherheitserklärung, in der ganz klar drin steht, dass nichts unlizenziertes (u.ä.) gespeichert werden darf und auch nichts aus dem Netz kopiert werden darf. Das ganze einschließlich einer Eiinwilligung, dass entsprechende Vorgänge protokolliert werden und eine entsprechend hohe Vertragsstrafe angedroht.
Bitte warten ..
Mitglied: mastersp
11.03.2010 um 10:18 Uhr
WoW

Danke für die vielen, raschen Antworten.
Zwecks Musik:
Es ist eine kleine Disko, wo es auf keinen der Rechner möglich ist, etwas auf einen USB Stick zu kopieren, oder jeglichen externen Datenträger.
(Wurde per Registry Settings angepasst)
Sollten Live DJs (also eher die berühmten) auftreten (passiert ca. 5 - 10x im Jahr) dann nimmt der sein eigenes Gerät bzw. seine eigene Musik mit.

also meint Ihr das ein NAS vollkommen reicht? Es greifen 3 Rechner darauf zugleich zu. (Es gibt in dieser Disko 3 Bereiche - Techno - Stimmung - HipHop)
Dachte sonst an eine Windows-Server Lösung...

liebe Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.03.2010 um 10:19 Uhr
Moin,

ok, wenn man davon ausgeht das man auch die Client-Hardware stellt dann sehe ich das ganze eh relativ unproblematisch. Dann sehe ich die MP3-Sammlung genauso wie die CD-Sammlung der Disco. Vorrausgesetzt der Eigentümer der Disco hat die Musik legal erworben ist das ganze dann kein Thema.

Ich würde dann nen Thin-Client (ohne Festplatte da auch die nur kaputtgehen kann) für die DJ's bereitstellen. Da der nicht zwangsläufig nen Datenträger benötigt (USB-Ports kann man ja abschalten und ne gute alte PS2-Tastatur/Maus anklemmen) wäre das Problem mit dem unerlaubten Kopieren auch schnell vom Tisch. Und ohne Datenträger gibts am TC ja auch keinen Headcrash der Festplatte.

Problem ist halt nur wenn nen DJ meint er muss das eigene Laptop nutzen - dies muss man da ganz klar untersagen (bzw. er muss in dem Fall die Musik auf der eigenen Festplatte mitbringen). Denn in ner Disco wird eher selten nen richtiger Admin arbeiten - d.h. das mit dem richtigen Zumachen von Rechnern ist da eher schwer...
Bitte warten ..
Mitglied: mastersp
11.03.2010 um 10:27 Uhr
richtige DJs spielen mit DJ Playern
Ob die MP3s Legal erworben sind oder nicht ist mir eigentlich egal. Aber zu 99% würde ich ja sagen.

Der "Server" würde im 1. Stock / Büro stehen. - Da ist er im Normalfall vor starken Vibrationen geschützt.
Aber bin jetzt noch am überlegen ob NAS oder Server. - Wobei ein "gutes" NAS kostet auch gleich mal 600€ + 3 Stk. 500GB Platten *grml*
Mp3s bewegen sich im ~1TB Bereich.

lG
Bitte warten ..
Mitglied: kimiko
11.03.2010 um 12:24 Uhr
Hast du schon mal an SATA-Port-Multiplier gedacht, da sind dir platzmässig fast keine Grenzen gesetzt. bzw es ist skalierbar.
Du brauchst nur ein Gehäuse um deine Platten unterzubringen.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
11.03.2010 um 21:05 Uhr
Zum Thema Festplatten und Lautstärke: http://www.youtube.com/watch?v=-0gcbhF-ZoU
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
11.03.2010 um 22:06 Uhr
Hi !

[eigentlich ot]

Zitat von dog:
Zum Thema Festplatten und Lautstärke: http://www.youtube.com/watch?v=-0gcbhF-ZoU

Cooles Video, mich würde mal interessieren, wie das Diagramm aussieht wenn man da nicht reingrölt sondern rein beatbox'd: bumm tschack, bumm tschack, bummbumm tschack

[/eigentlich ot]

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mastersp
15.03.2010 um 20:52 Uhr
Hallo!

Nach langen überlegen (mit den Kunden) wird er denk ich das NAS bevorzugen.
Dachte da an das QNAP TS-439.

Was meint Ihr? Er möchte auf alle Fälle ein "ruckeln" bzw. einen Ausfall vermeiden.
3 PCs greifen darauf zu, die zur selben Zeit Musik vom NAS abspielen.
Gigabit Netzwerk ist vorhanden.

liebe Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
16.03.2010 um 08:45 Uhr
WAHNSINN - da könnt Ihr ja gleich noch eine download Webseite erstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: mastersp
16.03.2010 um 09:11 Uhr
Zitat von nxclass:
WAHNSINN - da könnt Ihr ja gleich noch eine download Webseite erstellen.

??
Bitte warten ..
Mitglied: mastersp
18.03.2010 um 18:45 Uhr
Was meint Ihr wirklich?
Es sollte halt wirklich nichts hängen..??

Besten Dank
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
22.03.2010 um 09:04 Uhr
Es sollte halt wirklich nichts hängen..??
Das abspielen (bzw. kopieren über das LAN) sollte bei der heutigen Technik absolut kein Problem sein. Was wohl eher problematisch werden könnte ist die Menge an Dateien die sich ansammeln wird / könnte. Da sollte man sich vorher über das Dateisystem (Format und Struktur) mal paar Gedanken machen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Revocation Server innerhalb der PKI wird als offline angezeigt (1)

Frage von Snipes zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...