Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Spam filtern zentral hinter Gateway?

Frage Internet E-Mail

Mitglied: Gorse

Gorse (Level 1) - Jetzt verbinden

01.06.2005, aktualisiert 12.09.2006, 6579 Aufrufe, 10 Kommentare

ca. 250 Outlook Express Clients zentral hinter einer Gateway von Spam befreien.

Hallo,

wir haben ein kleines Spam-Problem.
Betroffen sind ca. 250 Clients mit Outlook Express.
Es ist eine Gateway vorhanden auf der ein Mailserver läuft, die aber nicht von uns administriert wird. Wir können nur Postfächer eintragen.
Diese Gateway filtert leider kein Spam. Und laut der Firma die es hegt und pflegt, ist es nicht möglich dort ein Spamfilter zu installieren. Geraten wurde uns auf jeden Client ein Tool zu installieren.

Nun meine Frage:

Ist es möglich hinter der Gateway einen Smtp-Proxy aufzubauen der die Mails filtert?

|Gateway| -> |Proxy| -> |Cleients|

Also das die Mails an einer zentralen Stelle gefiltert werden?
Macht dieses Sinn?
Bin für jeden Rat dankbar!

Gruß

Thomas
Mitglied: makenshi
01.06.2005 um 19:54 Uhr
GFI Mail Essentials kann man als Gateway einsetzen.
Damit kannst du einen Zwischenstop einbauen und die Mails checken lassen was aber mit relativ viel aufwand verbunden ist.
Bitte warten ..
Mitglied: hanswurscht
01.06.2005 um 20:45 Uhr
Hi,

Wäre es bei 250 Clients sowieso nicht mal Zeit an der Überlegung auf eine professionellere Variante als Outlook Express umzusteigen mit richtigem Mailserver, wo man derartige Dinge - Spam, Virenschutz, kein Outlook Express verwenden müssen = mehr Sicherheit - verwenden kann?
Tobit David V8+ oder MS Exchange oder ähnliches?

Nur als Anregung, weil 250 Outlook Express Clients zu überwachen bzw. zu administrieren stelle ich mir im Vergleich zu einer erwachsenen Lösung doch sehr aufwendig vor.

Viel Erfolg!
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
01.06.2005 um 20:47 Uhr
Sehr richtig, gleiches gillt auch für den Mailserver.... es gibt keinen Grund, warum hier nicht vor dem Mailserver bereits eine Filterung erfolgen sollte oder könnte.

Im Internet wird dies ja auch vom Server zu Server weitergreicht über SMTP. Hier kannst du entsprechende Programme einklinken lassen, die sich dazwischen schalten oder wiederum als eigener SMTP Server fungieren und dann das ganze an deinen Mailserver weiterreichen. Das kann alles auf einem Server erfolgen.

Auch wenn euer Mailserver über POP/SMTP das ganze abruft, gibt es dementsprechende Programme.

Hier ist doch allein vom logischen schon sinnvoller, die SPAMmails am Server abzufangen als bei jedem Client einzeln.
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
01.06.2005 um 20:53 Uhr
auch hanswurst muß ich beipflichten.... aber anscheind wird hier mal wieder an allem gespart.....wie so bei vielen Firmen derzeit. Der Produktivitätsausfall, die Probleme mit den Rechnern etc. und damit verbundene Kosten mal nicht dagegengerechnet.


Aber um deine Frage zu beantworten, ja es gibt solche Programme um das auch am Client zu Filtern. Findest du reihenweise im Internet sogar um sonst. Aber macht das wirklich sinn ? Denn alle Spameinträge, die du manuell setzt (du kannst dich nicht nur auf Black/WHitelists, DNSblocking etc. verlassen), mußt du ja an jedem Client einstellen.

bsp für software wie du suchst: http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=4&ukatid=4&si ...

http://members.home.nl/matthijsconradi/softwarema.htm#Antispam
Bitte warten ..
Mitglied: Gorse
02.06.2005 um 10:26 Uhr
Hallo,

@hanswurscht: zufrieden bin ich mit dieser Lösung auch nicht. Nur leider muss ich damit leben das jeder Client Express hat.

@linkit: Programme für die Clients hatte ich schon, nur ist mir der Installationsaufwand zu groß und ich möchte das Pflegen der Programme nicht dem User überlassen.

Deswegen suche ich nach einer zentralen Lösung hinter der Gateway. Wenn ich etwas vor die Gateway setzen würde dann wäre es direkt im Internet.
Internet| <-> |Gateway| <-> |Clients| (so sieht es im Moment bei uns aus)
Und die Gateway wird wie schon oben geschrieben nicht von uns gepflegt. So das ich dort nichts installieren kann.

Gruß

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Gorse
02.06.2005 um 10:50 Uhr
Hallo,

@makenshi ,linkit:
Also müsste der Jetzige Gateway so konfiguriert werden das die Mails an einen zweiten Mailserver weitergeleitet werden und ich dort die Mails filtere und die Clients bediene.
Bsp.: Internet| <-> |Gateway| <-> |Mailserver| <-> |Clients|

Also lässt es sich so wie ich es vorhatte nicht realisieren?
Alles was ich gefunden hatte musste auch vor dem Mailserver (in diesem Fall unsere Gateway) gesetzt werden. Ist irgendwie ja auch plausibel, da ich mich ja auf der Gateway anmelden müsste via Smtp / POP3 um die Mails abzuholen, dann zu filtern. Dann müssten sich die Clients ja an dem ?Server? der die Mails vom Gateway holt anmelden und abholen. Wäre doppelt gemoppelt und ein zusätzliche Netzlast. Deswegen hatte ich gedacht es gibt so etwas wie ein Proxy der die Mails am Datenstrom scaned und killt.

Vor das Gateway kann ich nicht, da wie unten schon beschrieben, ich direkt im Internet wäre.
Und der Aufwand das zu sichern ja weitaus höher wäre als etwas nach der Gateway zu setzen.

Ich hoffe es ist alles verständlich. Bin nur Azubi und das Wissen in unserer Firma ist leider nicht auf dem aktuellsten Stand.

Gruß

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
02.06.2005 um 13:31 Uhr
naja, das wird so nicht gehen, außer du hast ein Spamprogramm, daß gleichzeitig auch Mailserver ist, damit deine Clients wieder abrufen können.

Es wäre ja auch dann eine Konfiguration die so aussieht:

Mailserver == Spamfilter == Mailserver ???


Dann doch gleich Spamfilter und danach Mailserver
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
02.06.2005 um 13:33 Uhr
@Gorse:


Warum mußt du damit leben ????


Der externen Firma würde ich auf die Füße steigen, entweder die machen das möglich oder gibt kein Geld....


wenn es in der eigenen Firma ums Geld geht, dann verzichte auf Exchange und Konsorten und richte dir selbst einen Spamfilter ein und installiere dir auf einem Rechner den Mercury Mailserver.... dazu noch Pegasus Mail und fertig....

ist zwar nicht ideal, aber alles besser als Express
Bitte warten ..
Mitglied: Gorse
02.06.2005 um 15:55 Uhr
Hallo,

@linkit:

Es geht um die eigene Firma und ob ich Pegasus durch bekomme ist eine andere Sache.
Es ist halt bei mir in der Firma nicht alles einfach! :P

Nur wenn ich es so mache:

|Gateway| == |Spamfilter| == |Mailserver|

Würde es heißen das der Spamfilter andauernd mails vom Gateway abrufen muss.
Wie schaut das denn dann mit der Auslastung aus?
Auf der Gateway ist ja auch der Webproxy.
Exchange ist nicht vorhanden. Ist ein Linux Gateway. Ich verstehe auch nicht das dort nicht möglich ist den Spam zu sortieren.
Die einfachste Lösung wäre ja wenn man selber einen Mailserver aufsetzt und das Gateway automatisch die mails an den Mailserver weiterleitet.

|Gateway| -> <= |Mailserver + Spamfilter|

Wäre eigentlich von der Administrattion für uns besser, da man flexibler ist was die Postfächer angeht.

Gruß

Gorse
Bitte warten ..
Mitglied: guru80337
12.09.2006 um 09:00 Uhr
hi du,

warum machst du es nicht so

SPAMFILTER ---> GATEWAY --> MAILSERVER

möglich unter www.spam-mail-blocker.de ... den benutzen wir auch und läuft seit jahren wunderbar .... 0,0 % SPAM ... funktioniert mit DNS MX Änderung

Grüße
Guru
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
E-Mail
Spam Filter Zywall USG40W
Frage von simu88E-Mail1 Kommentar

Hallo Zusammen Jeder kennt das, man erhält regelmässig Spams. um gegen das Problem anzugehen, habe ich und mein Chef ...

Peripheriegeräte
Kaufempfehlung Z-Wave Gateway Zentrale
gelöst Frage von AndroxinPeripheriegeräte1 Kommentar

Moin, ich möchte mich ein wenig näher mit Z-Wave befassen und bin nun auf der Suche nach einem passenden ...

Exchange Server
Spam Gateway für Exchnage Server 2010
Frage von CortexA8Exchange Server10 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein eigentlich kleines Problem was mich allerdings momentan in die Schranken weist: Ich habe einen ...

UMTS, EDGE & GPRS
PC als Gateway mit zentralem Internetanschluss via Mobilfunk
gelöst Frage von donnyS73lbUMTS, EDGE & GPRS6 Kommentare

Hallo, ich habe vor, ein zweites Netzwerk aufzubauen, mit einem PC, der als Router/Gateway fungiert. Der PC "INT001" soll ...

Neue Wissensbeiträge
Apple

IOS 11.2.1 stopft HomeKit-Remote-Lücke

Tipp von BassFishFox vor 13 StundenApple

Das Update für iPhone, iPad und Apple TV soll die Fernsteuerung von Smart-Home-Geräten wieder in vollem Umfang ermöglichen. Apple ...

Windows 10

Windows 10 v1709 EN murkst bei den Regionseinstellungen

Tipp von DerWoWusste vor 18 StundenWindows 10

Dieser kurze Tipp richtet sich an den kleinen Personenkreis, der Win10 v1709 EN-US frisch installiert und dabei die englische ...

Webbrowser

Kein Ton bei Firefox Quantum über RDP

Tipp von Moddry vor 19 StundenWebbrowser

Hallo Kollegen! Hatte das Problem, dass der neue Firefox bei mir auf der Kiste keinen Ton hat, wenn ich ...

Internet

EU-DSGVO: WHOIS soll weniger Informationen liefern

Information von sabines vor 1 TagInternet4 Kommentare

Wegen der europäische Datenschutzgrundverordnung stehen die Prozesse um die Registrierung von Domains auf dem Prüfstand. Sollte die Forderungen umgesetzt ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
RODC kann nicht aus Domäne entfernt werden
Frage von NilsvLehnWindows Server18 Kommentare

HAllo, ich arbeite in einem Universitätsnetzwerk mit 3 Standorten. Die Standorte haben alle ein ESXi Cluster und auf diesen ...

Windows XP
Windows XP Aktivieren geht nicht
Frage von tetikmiroWindows XP13 Kommentare

Hallo Ich habe einen Windows XP mit einen vCenter Converter umgezogen auf eine ESXI. Soweit funktioniert dies auch ohne ...

Blogs
Immer wiederkehrende PHP Fehlermeldung bei Wordpress UTF-8 - ASCII
gelöst Frage von vcdweltBlogs11 Kommentare

Hi, seit einiger Zeit wird mein error_log meines Wordpress Blogs mit immer der gleichen Fehlermeldung überschwemmt. 14-Dec-2017 08:18:05 UTC ...

Switche und Hubs
Redundante L2 LWL Leitung über 2 Standorte - Spanning Tree - HP Equipment
gelöst Frage von ResolvSwitche und Hubs10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Herausforderung eine Redundante L2 LWL Leitung über 2 Standorte herzustellen. Grundsätzliches Switching Know How ...