Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Erfahrungen beim Einrichten eines eigenen Exchange 2k3 unter Win2k3 auf T-DSL Business (6000 mit fester IP)

Frage Internet Hosting & Housing

Mitglied: azubaer

azubaer (Level 2) - Jetzt verbinden

22.01.2006, aktualisiert 19:26 Uhr, 9004 Aufrufe, 7 Kommentare

Welche Erfahrungen habt ihr über den aktuellen Stand mit Problemen im Routing der Email-Domänen bei SMTP und den Records? Hat T-Com es geschafft sowas problemlos zu regeln.

Hallo allerseits,

da wir immer öfter in letzter Zeit Probleme mit unserem 1&1 Web/Mailpostfächern haben und die Firma eine bessere EDV-technische Organisation braucht habe ich mich jetzt dazu entschloßen, die Mailserver zukünftig inhouse zu hosten und den Exchange 2003 zu nutzen. Ich habe bei der Telekom soweit auch schon einiges abgecheckt (Infos über Realisierung des Mailempfangs, feste IP besorgt, Bandbreite angepasst, etc). Die Techniker erklärten, ich könne auch beliebig viele Domänen dann auf meine IP routen lassen und für den Mailserver müsste T-Com dann nur noch die MX/A-Records setzen und schon würds gehen.

Da ich denen erstmal glaube (vielleicht leichtsinnig? keine Ahnung...) frage ich mich ob das wirklich so problemlos geht. Ich kann mir vorstellen, dass nicht jeder eine Standleitung und stattdessen lieber ne T-DSL Business Flat mit Web-Starter Paket (für die Domain) und fester IP hat. Daher die Frage, wie schauts bei euch mit Erfahrungen in diesem Bereich Exchange mit T-DSL Business aus?

Wenn ihr den Exchange mal aufgesetzt habt und T-DSL Business nutzt, sagt mir doch mal eure Erfahrungen. Auch wenn ich wohl erst 1-2 Testdomänen connectieren werde, würde ich doch gern Sicherheit haben wollen, wenn ich von 1&1 zur T-Com wechsle. Schließlich hab ich sonst 100 Leute im Nacken die keine Emails bekommen.

Also...Schreibt mir mal!

Gruß
Martin
Mitglied: CouchCoach
22.01.2006 um 09:38 Uhr
Erfahrung mit der T-Com

Ich hatte sehr oft die Erfahrung gemacht, daß die T-Com DNS Server nicht erreichbar oder ganz abgeschaltet waren. Dann mußte ich immer wieder bei der DNS weiterleitung einen neuen Server suchen (das ist witzig ohne Internet!).
Also so oft wie die Jungs das was geändert haben oder denen was abgeschmiert ist, nein danke, absolut un-pro IMHO oder die hams einfach nicht richtig drauf, ich weiß es nicht.
Eine Anbindung über Arcor oder 1und1 scheint mir die bessere Wahl, zumal du hier wahrscheinlich auch erheblich weniger bezahlen mußt.

Noch was zum Inhouse Server Betrieb. Sende nicht direkt mit deinem Exchange an die anderen Mailserver sondern gehe am besten über den SMTP wo deine domain gehostet ist.
Viele große Provider und Mailanbieter (AOL, WEB.DE, etc..) nehmen keine Mails von Servern die nicht offizel als Mailserver bekannt sind an (Spam etc.).

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Appel
22.01.2006 um 11:45 Uhr
Hallo,
T-com aus Erfahrung: Besser lassen.

zu 2. vom Kollegen Couch:
Mit nem Reverse DNS Eintrag beim Provider ist dies zu lösen


Gruß
Appel
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
22.01.2006 um 12:11 Uhr
Servus Appel,

wie Reverse Eintrag im DNS bitte mal um Aufklärung, dann könnte ich mir die ganzen SMTP routen sparen.

Thanx
Bitte warten ..
Mitglied: Appel
22.01.2006 um 13:22 Uhr
Servus Couch,
nun wenn man Probleme mit der E-Mail Belieferung zu z.B. AOL hat, ist es bei mir der Fall gewesen das mein Mailserver keinen Reverse DNS Eintrag beim Provider hatte.Den habe ich dort setzen lassen und schon funktioniert das.Oder meintest Du noch was anderes.


Appel
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
22.01.2006 um 13:48 Uhr
a beim Zielprovider,

das war mit unklar, Problem ist das man bei einer Variablen IP solch einen Eintrag erst garnicht bekommt.
Außerdem bräuchte ich dann auch eine Liste welche Provider nur von bekannten Servern Mails entgegenehmen.

Trotzdem Thanx
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
22.01.2006 um 15:46 Uhr
Hi ihr!

Erstmal Besten Dank für eure Feedbacks.

Wie ich das verstanden habe geht eure Kritik gegen deren Routing-Politik. Ich habe vor nem halben Jahr auch mitbekommen, dass die ziemliche Probleme hatten mit der Umstellung der Kennwörter für die Business Accounts.
Oder gibts auch Probs bei der Internetanbindung? Habe mirr mal die Standleitungspreise angesehen, die ja erheblich von den DSL Kosten abweichen (600% mehr) daher bleibe ich beim T-DSl 6000. Andere bieten ja auch ohne weiteres keine feste IP soweit ich informiert bin, oder?

Für mich ist nur wichtig, dass...
- ...ich mehr als eine Domain fürs Mailing und Webhosting housen kann.
- ...es keine Probleme im Routuing gibt (sprich wie ihr schon sagtet, dass alles auch bei Web.de und AOL ankommt)
- ...ich keine POP Connectoren nutzen muss (da diese im Exchange ja nen Bug haben)
- ...der Transfer vom jetzigen Provider (1&1) reibungsloß läuft.

Aber vielleicht rede ich nochmal mit 1&1, dass die mir auch den Routing und DNS Service für meinen inhouse Server bieten. Alles was die ja brauchen ist soweit ich weiß ne IP und den Emailservernamen.

Wie seit ihr denn vorgegangen?

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Appel
22.01.2006 um 19:26 Uhr
Hi Couch,
jupp bei ne variablen geit dat nicht.#
bei ne festen IP schon.Dat war aber die Ausgangslage.


Appel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...