Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Terminalserver Lizenzierung - CALs - Office

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: BlackRain

BlackRain (Level 1) - Jetzt verbinden

06.08.2008, aktualisiert 07.08.2008, 5469 Aufrufe, 8 Kommentare

TRM-Server 2000
Clients XP und 2k - 50 Stk
Office 2000 Pro

Hallo,

ich möchte einen TRM-Server 2000 konfigurieren. Auf diesem soll Office 2000 Pro laufen - primär Access.

Meine 50 Clients sollen auf den TRM Server zugreiffen.
Welche Lizenzen muss ich kaufen?

Habe schon mit MS telefoniert und mit diversen Software-Vertriebs-Häusern, aber keiner kann mir eine eindeutige Antwort geben.

Ich benötige 50 CALs auf dem TRM Server - das ist klar.

Ich benötige 50 Office Lizenzen und +1 auf dem Server - muss das Open Lizenz sein? - da nur diese TRM fähig sind?

Brauche ich wirklich für jeden PC noch mal TRM Cals?

Die PCs sollen einfach per RDP Sitzung das Access auf dem TRM-Server öffnen und im Access arbeiten.

Gruß
BlackRain
Mitglied: Arch-Stanton
06.08.2008 um 16:03 Uhr
Was ist denn ein TRM-Server?

Wenn es ein Terminalserver sein soll, dann brauchst Du wohl mindestens zwei Server für die Menge an Clients.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: BlackRain
06.08.2008 um 16:05 Uhr
Ja ein TRM ist ein Terminalserver.
Die 50 Clients sind aber nicht alle gleichzeitig aktiv. Ich denke das es immer 30 sind.
Aber eigentlich geht es mir primär um die Lizensierung um die Auslastung mache ich mir später gedanken Projekt ist ja noch nicht umgesetzt und Hardware auch noch nicht bestellt.
Bitte warten ..
Mitglied: alex53842
06.08.2008 um 16:45 Uhr
Hallo,

soweit ich weis musst du bei einem Win 2K Terminalserver folgende Lizenzen haben:

- Windows Server
- 50 Term. Cals
- 50 Office Lizenzen
- falls die User den Server auch als Dateiablage nutzen musst du zusätzlich noch 50 Windows CALs haben.

Um Office auf einem W2K Terminalserver ans laufen zu bekommen brauchst du das ORK.

Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: LennartV
06.08.2008 um 16:48 Uhr
ja es braucht jeder client eine CAL ... wenn ich dir einen Tipp geben darf versucht das mit nem 2008er server zu realisieren da kannste Access als published application laufen lassen und sparst dir dies rdp-gedöns und bekommst ne gehörige portion sicherheit dazu... nicht auszudenken was passiert wenn die user anfangen auf dem server rumzuwerkeln mit rdp. Ausserdem ist das Terminal Services unter 2000 ein bisschen fehlerhaft wir sind dauernd dabei CALs nachzubestellen die sich nicht in den pool zurück gelegt haben nachdem sie nicht mehr belegt waren und nun an irgendwelchen win98 rechnern hängen die wir vor 3 jahren schon entsorgt haben... das nachbestellen läuft zwar unter kulanz bei ms aber es nervt extrem jedes mal durch die telefonschleifen sich bis zu einem supporter vorzuarbeiten der im besten fall grade mal versteht das du ne neue CAL brauchst...
Was die officelizenzen angeht musst du mal ausrechnen was günstiger ist
Ne andere Alternative zum Terminal Server wäre n Citrix allerdings ist das sauteuer und bietet viel fehlerpotenzial...
Bitte warten ..
Mitglied: BlackRain
06.08.2008 um 16:54 Uhr
ORK ist ne software die ich mir bei MS runterlade und dann klappt die Office Installation?

Nur wenige Clients nutzen den Server als Dateiablage. Dann brauch ich nur Lizenzen für diese Clients?

Mir erzählen die Leute was von wegen nur Open Lizenz sind TRM fähig, kann das einer bestätigen?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
06.08.2008 um 17:02 Uhr
Es reicht doch schon der 2003-Server. Wenn es wirklich nicht mehr als 30 Leute gleichzeitig sind, dann reichen im Prinzip 30 Lizenzen. Ansonsten gilt s.o., für jeden Mitarbeiter eine Windows CAL und eine TSCAL. Ein teures Vergnügen ist das. Für 30 Leute brauchst Du wohl zwei Terminalserver.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: alex53842
06.08.2008 um 17:02 Uhr
Ja, ORK kannst du dir bei MS runterladen ORKtools nennt sich das. Wenn die User nur Access nutzen sollen kannst du in der RDP Konfiguratin sagen das beim Anmelden nur Access gestartet werden soll. Dann hast du eine Quasi Published Application. Open Lizenzen können billiger sein, da solltest du mal mit dem Systemhaus deines vertrauens reden, die können dir ja ein Angebot machen. Aber wie mein vorredner schon sagt, wenns ein "richtiger" Terminal Server werden soll, wür ich auf Citrix zurückgreifen. Wir haben das seit Jahren hier auf 8 Servern im einsatz und keine Probleme.

Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: BlackRain
07.08.2008 um 08:49 Uhr
OK. danke für die Antworten!

Jetzt noch mal was zur Umsetzung.

1. Variante (die ich selber nicht kenne)
In der Hauptverwaltung sind die 30 User und auch hier steht der Server auf dem Access liegt. Die Leute starten ihre lokale Access-Installation und öffnen die DB auf der Share. Auf dem Server soll dann auch der Terminalserver laufen und ein externer Standort greift via RDP auf den Terminalserver zu und startet Access.

2. Variante (so kenne ich es)
Alle Hauptverwaltung und externer Standort greifen via RDP auf dem Terminalserver zu und starten Access in der Sitzung.

Was für Vorteile/Nachteile habe ich bei den unterschiedlichen Varianten? Wenn Variante 1 keine Probleme macht würde ich es gerne so machen.
Spart mein Budge und Konfigurationszeit an den Clients in der Hauptverwaltung.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst Lizenzierung Office auf Terminalserver (7)

Frage von Mejestic12 zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft
Exchange Lizenzierung - Nur gemeinsames Postfach - Office 365 (2)

Frage von mr.pat.bateman zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst Office 2010 Lizensierung bzw. Aktivierung auf Terminalserver 2012 R2 (8)

Frage von JULIUSCC zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...