Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Tool zur Datensicherung, welches auch defekte Dateien kopiert?

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: UNeverNo

UNeverNo (Level 1) - Jetzt verbinden

09.09.2005, aktualisiert 13.09.2005, 10365 Aufrufe, 3 Kommentare

Ich habe ein Archiv, welches eingescannte Bilder enthält. Dieses wurde bisher regelmäßig einfach über das Netzwerk gesichert.
Seit einiger Zeit bricht die Datei jedoch bei 90% ab, d.h. sie läßt sich nicht mehr sichern.
Ich vermute, daß es ein Fehler auf der Festplatte ist; Scandisk mag ich jedoch nicht laufen lassen, da ich mir nicht sicher bin, ob das Archiv dadurch nicht vielleicht noch mehr zerstört wird. Außerdem wandern noch immer Daten in das Archiv -_-

Gibt's da irgendeine Software, die

a) entweder die Datei wiederherstellt (und diese zu 100% weiterhin fehlerfrei zu lesen ist)
b) es mir erlaubt den Fehler mitzukopieren, um dann Scandisk zu testen

Zur Not könnte ich sicher auch was programmieren, das mir alles bis auf den Fehler kopiert und den fehlenden Bereich dann mit irgendwas auffüllt; bin jedoch skeptisch ob das Archiv nach der Aktion noch lesbar ist...
Mitglied: Karo
09.09.2005 um 09:26 Uhr
z.B. Unstoppable Copier

schau mal bei google

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: hitazcl
09.09.2005 um 09:30 Uhr
Wenn die Datei fehlerhaft ist, dann gehe ich davon aus, dass er neue Daten immer direkt hinten dran schreibt, aber auch nie eine Prüfsumme erstellt, ja?!
Vielleicht ist der Fehler ja auch ein Dateisystem-Fehler! Daher unbedingt mal ScanDisk oder CheckDisk auf der HDD laufen lassen. Stark zu empfehlen! Mehr kaputt gehen als bisher kann's eh nicht mehr.
Zum kopieren, hast da mal den Windows Total Commander genutzt? Ich glaube, der kann solche Fehler überspringen bzw. ignorieren.

MfG [hitazcl]
Bitte warten ..
Mitglied: ybBln
09.09.2005 um 09:36 Uhr
zu a: Keine Recoverysoftware wird Dir zu 100% wiederhergestellte Daten garantieren - und ich werde mich hüten, sowas zu empfehlen. Alle Recoverytools versuchen aus den defekten Daten wieder solche zu machen, dass die Prüfsumme wieder stimmt. Smart-Recovery fällt mir da für Bilder ein, aber ohne Gewähr.

zu b: Du nimmst am Besten eine 2. Festplatte (Achtung, alle Daten dort werden zerstört), die mind. gleich groß ist und bootest von cd Knoppix (oder jedes andere Live-Linux). In der Shell kannst Du dann mit dem Befehl "dd" die gesamte Festplatte auf die Andere kopieren. Dauert verständlicherweidse einige Zeit (Richtwert: Löschen mit dd hat bei einer 120GB-HD bei mit etwa 14 Std. gedauert)

Wenn Du dann kopiert hast, kannst Du auf der OriginalHD folgendes ausführen (CMD)
Angenommen die beschädigten Bilder sind aud e:
fsutil dirty set E:
chkntfs E:
Dann checkst Du mit Bordmitteln.
Alles ohne Gewähr.
Gruß - ybBln
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste
Encfs als mal wieder defekte Dateien (8)

Frage von blade999 zum Thema Cloud-Dienste ...

Backup
Tool zur Überwachung der Datensicherung (9)

Frage von mcneilli zum Thema Backup ...

Erkennung und -Abwehr
Überwachen welche Dateien auf USB Stick-Festplatte kopiert werden (4)

Frage von daniel.buchner77 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(2)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (26)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (23)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (10)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...