Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Total unterschiedliche Backupzeiten - warum?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: JohannLechner

JohannLechner (Level 1) - Jetzt verbinden

07.04.2011 um 14:47 Uhr, 2926 Aufrufe, 14 Kommentare

Ich bedanke mich im voraus für die Antworten, thanks god it's administrator.de

Hallo Zusammen!

Also sowohl in meinem alten Unternehmen als auch in meinem neuen ist mir etwas aufgefallen (stellt sich hier allerdings noch gravierender dar).

Wie es in Unternehmen so ist wird jede Nacht ein Backup der verschiedenen Server auf Band gemacht. Hier sind das Ultrium 4 Tapes. Die hier eingesetzte Software ist von Symantec. Zu 99% kein Betrieb herrscht in der Zeit von 20:30 bis 06:30.

Jetzt hab ich mal alle reports durchgearbeitet und folgendes festgestellt: Die gesamtdauer des Backups - variabel zwischen 12 stunden und 19 stunden - hängt hauptsächlich von einer Platte des Fileservers ab. Dessen Sicherung beginnt stets gegen 21:00 (also sehr betriebsarme Zeit). Nun, obwohl sich binnen 2 Wochen die Datenmenge kaum verändert, dauert das Backup dieses Teils in einer Nacht bis 02:00 (also 5 Stunden), beim nächsten mal dann überhaupt gleich bis 13:00 (also 16 Stunden). Ich versteh absolut nicht wie das sein kann und stehe mit meinem Latein am Ende.

Mir ist auch schon in der alten FIrma aufgefallen dass auf mysteriöse Art und Weise immer wieder etwas anders an der Backupdauer ist, jedoch hab ich dort festgestellt dass es an den Postfächern im Exchange liegt - hier nicht der Fall.

VIelen Dank für die Infos!!

Mit freundlichen Grüßen

Johann Lechner
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 14:51 Uhr
Hi Johann,

wenn das Backup wirklich 16 Stunden dauern sollte und es sonst nicht so lange braucht, schau Dir mal das Log genauer an. Immer wenn ich das bei uns sehe, gab es sehr viele Schreib- und Lesefehler auf dem Band (übrigens auch LTO4). In dem Fall LTO-Laufwerk reinigen und das betreffende Band besser nicht mehr verwenden.

Weitere Möglichkeit: Netzwerkprobleme, nächste Anlaufstelle also Switch-Logs.
Bitte warten ..
Mitglied: JohannLechner
07.04.2011 um 15:10 Uhr
Hi Coreknabe (nice nick !

Danke für die rasche Antwort!
Punkt eins kann ich aus folgendem Grund ausschließen:

Montags und Donnerstags werden der lieben Vorsicht halber ohne Aufforderung die Cleaning-Tapes eingelegt UND zusätzlich haben wir diesen Montag ein neues Band verwendet. Das Backup auf Dienstag dauerte 18:55.
Das Backup von Dienstag auf Mittwoch hingegen, mit einem sechs Monate alten Band (also laut unseren Definitionen an der Obergrenze) dauert allerdings nur 12:05.

Ich werd mir jetzt mal die Switch-logs vorknöpfen, ich hoffe nur meine lieben Kollegen haben hier darauf geachtet dass die sauber abgelegt und konserviert werden

Mit freundlichen Grüßen

Johann Lechner


Edit: eigentlich ist es ja so dass diese Zeitdifferenzen bei der Datenplatte des Fileservers auftreten, welcher ja eigentlich auch das Bandlaufwerk direkt speist, kann das dann überhaupt was mit dem Netzwerk zu tun haben? Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 15:25 Uhr
Was das Band angeht: Das muss gar nicht mal so alt sein, habe ich schon mit einem zwei Monate alten Band erlebt, in dem Falle wohl Qualitätsprobleme bei der Produktion.

Was mir noch einfällt: Habt Ihr da Datenbanken laufen? Kann schon vorkommen, dass es mal länger dauert, sowas zu sichern, evtl. werden Shutdown- und Startbefehle vorm Sichern abgesetzt, weil es keinen Agenten gibt (Oracle *urks*). Oder, trotz Agent, wird empfohlen die DB vor der Sicherung manuell zu stoppen (DATEV!). Auch bei Exchange dauert es bei uns ab und an ewig, wenn der Server mal runtergefahren / neugestartet werden muss. Können schon mal 15-20 Minuten sein, bis die Kiste endlich unten ist (trotz aktueller und schneller Hardware).

Und was das Netzwerk angeht: Da laufen doch sicher BEXEC-Agenten auf zu sichernden Servern? Deshalb dieser Ansatz.
Bitte warten ..
Mitglied: JohannLechner
07.04.2011 um 15:36 Uhr
Thanks again.

Also, dass es Produktionsfehler sind befinde ich für unwahrscheinlich, weil (ich bin zwar erst ein paar Wochen hier) ich die Backup-Logs lange zurückverfolgt habe und dieses Mysterium schon lange anherrscht. Einen Produktionsfehler bei einem von 10 Bändern würde ich verstehen, aber nicht bei 9 von 10 (außerdem würden dann vermutlich die Wochentage an denen es länger/kürzer dauert ident sein, sind sieaber nicht).

Datenbanken haben wir schon, aber die liegen auf eigenen Servern, deren Sicherungszeit eigentlich - verwunderlicherweise - recht konstant ist.

Zum Thema Bexec wie gesagt ist Symantex Backup Exec im Einsatz, weiß jetzt nur nicht genau wo du da drauf hinaus wolltest.

Danke die für deine Bemühungen!
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.04.2011 um 15:44 Uhr
Hallo,

noch geöffnete Dateien sind auch eine schöne DaSi-Bremse, da das Backup dann ggf. mehrmals versucht die Dateien zu sichern und so viel Zeit verbrät . Und was auch sein kann, das eine verifiziert des Backups am Ende läuft. Das wird auch mit in die Backupzeit mit eingerechnet.
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 15:49 Uhr
Zitat von JohannLechner:

Zum Thema Bexec wie gesagt ist Symantex Backup Exec im Einsatz, weiß jetzt nur nicht genau wo du da drauf hinaus wolltest.

Aaaaaaalso: Du hast einen Backupserver, hier liegen Backup-Jobs und Backup-DB. Auf den zu sichernden Servern installierst Du die Agenten, damit der Server wen zum Quatschen hat. Deshalb Netzwerkverkehr....
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 15:50 Uhr
noch geöffnete Dateien sind auch eine schöne DaSi-Bremse, da das Backup dann ggf. mehrmals versucht die Dateien zu
sichern und so viel Zeit verbrät .

Nö. Die Backupsoftware nutzt ja gerade dafür VSS.
Bitte warten ..
Mitglied: JohannLechner
07.04.2011 um 15:55 Uhr
Hallo nobody,

danke für deine Teilnahme.

Noch geöffnete Dateien würden - wenn nicht zufällig zwischen 21:00 und morgens jemand diese schließt - im Log einen Fehler mit sich bringen - wenn ich mich nicht irre. Die Verifizierung wird bei symantec am Ende gesamt durchgeführt, außerdem sollte die ja normalerweise auch immer annähernd gleich lange dauern.
Ich gehe also davon aus, dass es auch davon nichts ist.

Ist es in euren Unternehmen immer annähernd konstant mit der Backupzeit?
Bitte warten ..
Mitglied: JohannLechner
07.04.2011 um 15:58 Uhr
Zitat von Coreknabe:
> Zitat von JohannLechner:
> ----

> Zum Thema Bexec wie gesagt ist Symantex Backup Exec im Einsatz, weiß jetzt nur nicht genau wo du da drauf hinaus
wolltest.
>
Aaaaaaalso: Du hast einen Backupserver, hier liegen Backup-Jobs und Backup-DB. Auf den zu sichernden Servern installierst Du die
Agenten, damit der Server wen zum Quatschen hat. Deshalb Netzwerkverkehr....

Tschuldige wenn ich mich jetzt ein bisschen dumm stelle, aber ich glaub doch dass das Bandlaufwerk in beiden Unternehmen von denen ich spreche direkt in den Fileserver integriert ist und die Backupsoftware auch direkt auf dem läuft - ich hoff ich irr mich jetzt nicht. Es sind ja keine Großunternehmen, wir reden von je 6-14 Servern und ca. 150 Clients. Von einem eigenen Backupserver hätte ich bis dato jedenfalls nichts mitbekommen.

Thx again...
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 16:05 Uhr
Kommt sicher auf die Datenmenge an, kann also schon so sein, wie Du sagst. Aber normalerweise habe ich bei so extrem großen Datenmengen dann eine Tape-Library und weiterhin nur einen Backupserver. Alles andere finde ich ein wenig halbseiden. Kostet schließlich auch mehr, weil die eigentliche Backup-Software mehr kostet als einzelne Agenten...

Aber Deine Umgebung wirst Du eher kennen als ich
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 16:06 Uhr
Ist es in euren Unternehmen immer annähernd konstant mit der Backupzeit?

Meistens, die Male, wo es nicht so war, hat das Protokoll haufenweise Schreib- / Lesefehler angezeigt. Oder, gaaaaanz doof, die Einstellungen für den Job waren falsch und der Server wartet übers Wochenende auf ein weiteres Band
Bitte warten ..
Mitglied: JohannLechner
07.04.2011 um 16:10 Uhr
Also ich vertschüss mich jetzt vorzeitig ins Wochenende. Ich bedanke mich auf jeden Fall für die Konversation und werde auch auf jeden Fall wenn ich eine definitive Lösung habe darüber informieren was los war.
Ich wünsche den Kollegen aus aller Welt ein schönes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

Johann Lechner
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
07.04.2011 um 16:15 Uhr
Der Dank geht zurück *verneig*

Dir auch ein schönes Wochenende, Erfahrungsberichte werden gern genommen!
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
07.04.2011 um 16:43 Uhr
Moin,
nur mal so ganz nebenbei: kann es sein das ein paralleler Index/Defrag oder sonstiger Job da startet?
Dann wäre es ganz natürlich das die Performance in den Keller geht ...
Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...