Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie ist der typische Aufbau eines Netzwerkes für eine kleine Firma ?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Guinnes

Guinnes (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2013 um 21:52 Uhr, 4297 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

Mich würde interessieren wie der typische Aufbau eines Netzewerkes (OS Windows) für eine kleine Firma heutzutage grob aussieht?
Welche Hardware (Server, Firewall, Switche....) sind sinnvoll ?

Dabei soll der finanzielle Aspekt mal keine Rolle spielen. Jedoch soll nicht alles aufgezählt werden was heute geht, sondern was sinnvoll und üblich ist.

Kann man diese Frage so pauschal stellen oder kennt jemand eine gute Quelle im Web wo mal so ein typisches Netzwerk beschrieben/erklärt wird so nach dem Motto:

Wollen sie in ihrer Firma einen Internetzugang brauchen sie an Hardware/Software.....wollen sie eine zentrale Antivirenlösung brauchen sie an HW/SW das und das, ist ihre Firma in 2 Gebäuden untergebracht, brauchen sie an HW/SW dies und jenes.....

GGf. hat jemand ne gute Infoquelle für mich, möchte mich einfach mal schlau machen was heute so in kleinen Unternehmen an IT Lösungen üblich ist....eventuell mit Erklärunegn wie die einzelnen Komponenten dann zusammenspielen.

Wann reicht zB. ein normaler DSL Zugang oder ab wann macht eine Standleitung Sinn, was braucht man an KnowHow für VPN Zugänge (Stichwort Home Office)?usw.

Sorry für meine etwas wirren Gedanken aber ist wohl ein sehr komplexes und weites Feld....

Danke euch,

Guinnes

Mitglied: tikayevent
20.01.2013 um 22:13 Uhr
Es gibt keine passende Lösung. IT-Systeme sind so unterschiedlich, wie die Firmen selbst. Selbst wenn zwei Unternehmen das gleiche anbieten, sieht die IT dahinter anders aus, weil die Prozesse ansich anders aussehen.

Es gibt nur so ein paar Rahmenbedingungen, die gegeben sein sollten: Ein zentraler Raum, der verschlossen werden kann, in dem alle Netzwerkleitungen zusammenlaufen und in dem auch der Übergabepunkt für die Telekom liegt. Nichts ist nerviger, als wenn man sich die Leitungen zusammensuchen muss.

Die Richtwerte für den Betrieb von verschiedenen Softwarelösungen, z.B. deine angesprochene zentral gesteuerte AV-Lösung, kommen vom Hersteller, da hier einfach von Hersteller zu Hersteller die Anforderungen zu unterschiedlich sind. Ebenso kann beim Unternehmen F die Software A auf Hardware S eine super Performance hinlegen, während die gleiche Software beim Unternehmen W auf der gleichen Hardware aufgrund von Unterschieden bei den internen Prozessen total beschissen laufen. Hier kann nur der Hersteller in Verbindung mit Erfahrungswerten Empfehlungen geben.

Als Systemhaus sollte man sich auf eine Lösung aus jedem Bereich spezialisieren. Also LANCOM als Router/WLAN-Anbieter, HP Proliant für Server, ESET als AV-Lösung und sowas, welches man dann auch seinen Kunden empfiehlt und in dem man dann auch durch Erfahrung glänzen kann. Nichts ist peinlicher als wenn man selbst für Basics rumbasteln muss.

Bei Internetanbindungen gibts das gleiche, wobei man hier auch grundsätzlich den geografischen Faktor einrechnen muss. Unternehmen, die viel mit Mediendaten arbeiten, benötigen eine entsprechende Außenanbindung, also mit DSL1000 kommt man hier nicht weiter und so muss man dann auch so flexibel sein, dass man auch auf eine andere Technologie wechseln kann. Wenns nicht anders geht, dann muss halt eine SDSL-Verbindung her oder das Unternehmen muss damit leben, dass es Ewigkeiten dauert, bis die Daten bei der Druckerei oder sonstwo sind.

Wie gesagt: es gibt keine immer passende Lösung, sondern man sollte sich eine Schiene zulegen, dem Kunden die Stärken anpreisen, dabei aber die Schwächen kennen und flexibel damit umgehen können.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
20.01.2013, aktualisiert um 22:53 Uhr
Hi!

Ein wenig kommt es wohl auch darauf an was du haben willst bzw. brauchst. Ich fantasiere mal ein wenig:

Du hast 6 Windows-Rechner unterschiedlichen Alters, Xp uns W7 gemischt auf 5 Räume verteilt
Du möchtest für alle Rechner Internet mit wenig Datenvolumen welches du aber bei Bedarf zentral einschränken kannst
Du hast 2 Netzwerkdrucker auf denen jeder drucken können soll
Du wills zentral Daten ablegen können (nicht am Rechner) auf die du auch Berechtigungen vergeben kannst
Du willst eine Art- Terminalserver auf dem eine SW läuft die zwar nur sporadisch genutzt wird, aber dafür von jedem Mitarbeiter (eventuell eine SW für Autoteile oder sowas)

Was du brauchst:

Wie mein Vorposter schon meinte: Ein Raum wo alles zusammenläuft wäre toll ist aber kein muss. Kaum jemand hat sowas. In gewachsenen Strukturen stehen die Teile wo Platz ist und wo sie sicher sind.
Vom Vorhandesein eines solchen Raumes mal ausgehend steht dort natürlich mal dein Router, die Schnittstelle nach Außen von der A1 oder sonst eine ISP.
Da sich solche Router tlw. nicht ausreichend absichern lassen und der nette Berater vom ISP nichts im Netzwerk zu suchen hat brauchst du dahinter nochmal einen Router den du nach deinen Wünschen konfigurierst. Am besten wohl mit WLAN (mindestens WPA2).
Da Router selten mehr Anschlüsse haben als 6 brauchst du noch einen SWITCH an dem deine Clients (alle Rechner und Drucker und sonstige Hardware mit Netzwerkfunktion) hängen und damit du auch für die Zukunft gerüstet bist nimmst du einen GigaBit-Switch mit mindestens 5 Slots mehr als du gerade brauchst.
Für die Software die du allen User zur Verfügung stellen willst brauchst du einen zusätzlichen Rechner. Wie den Rechner nutzen? Via ganz normaler RDP, oder VNC, oder NetSupport, oder, oder, oder.
Damit du Daten zentral ablegen kannst brachst du ein NAS und damit die Daten nicht verloren gehen sollte es eines sein das mindestens 4 Festplattenslots hat damit du ein RAID 5 einrichten kannst. Natürlich soll es auch User und Rechteverwaltung unterstützen.
Das ganze dann noch verkabeln. Fertig ist das Firmennetzwerk. HAst du größere Wünsche, steigen natürlich auch Aufwand und Kosten.

Kosten meiner Schätzung und Vorliebe nach: ~2000.-- für die Hardware. Geht natürlich auch günstiger und sicherlich teurer. Kommt auf deine Wünsche an.


Das wäre das klassische KleinfirmenNetzwerk! Bei richtigen Netzwerken würde ich mich beraten lassen.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.01.2013 um 23:15 Uhr
Zitat von mayho33:
Das wäre das klassische KleinfirmenNetzwerk!
Mist - ich muss jetzt total umplanen ...!
Bei richtigen Netzwerken würde ich mich beraten lassen.
Das macht Sinn

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
20.01.2013 um 23:18 Uhr
Zumindest sehen 90% der Netzwerke so aus, wenn Firma XY anruft und uns um Hilfe bittet.

Bitte warten ..
Mitglied: Philtaer
21.01.2013 um 07:45 Uhr
Ihr habt die meistens nicht vernünftige oder garincht vorhandene Backupmöglichkeit vergessen
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.01.2013 um 08:39 Uhr
Zitat von Philtaer:
Ihr habt die meistens nicht vernünftige oder garincht vorhandene Backupmöglichkeit vergessen
Moin,

back ..., ach, was für 'ne Möglichkeit ??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
21.01.2013 um 10:47 Uhr
Backup von was? W7 legt eh von allem Schattenkopien an. Daten werden am NAS gespeichert (Kann per Folderredirection realisiert werden. Dafür brauche ich keinen Server, geht per Klicki-Klicki an Rechner (Wäre halt die Supereinfach-Variante)

Und volle OS-Backups? Naja, wozu?

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.01.2013 um 10:59 Uhr
Zitat von mayho33:
Backup von was?
Ja eben! Sag ich doch ... von was eigentlich?
W7 legt eh von allem Schattenkopien an. Daten werden am NAS gespeichert (Kann per Folderredirection realisiert
werden. Dafür brauche ich keinen Server, geht per Klicki-Klicki an Rechner (Wäre halt die Supereinfach-Variante)
Endlich mal ein wirklich hilfreicher Post. Klicki-Klicki! Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen . Ich investiere eine Arschkohle in die verka..te Sicherungsumgebung, und übersehe das Einfachste: Klicki-Klicki
Und volle OS-Backups? Naja, wozu?
Wenn Du mich so fragst ... echt keine-ahnung!

Kann man Dich eigentlich mal engagieren? Ich glaube, Du kannst mir mein Netz wirklich schick vereinfachen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Netzwerk für kleine Firma als Laie aufbauen - bitte um Hilfe
Frage von stephan902Netzwerkmanagement40 Kommentare

Hallo, ich muss für eine kleine Firma ein Netzwerk aufbauen. Prinzipiell werden aktuell nicht viele Personen das Netzwerk benutzen ...

LAN, WAN, Wireless
Aufbau kleines Netzwerk mit VLAN und WLAN
gelöst Frage von hyperpacLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo, ich habe folgende Anforderungen an ein kleines Netzwerk und würde gerne wissen, wie man das optimal "baut". - ...

LAN, WAN, Wireless
Aufbau eines W-Lan Netzwerkes in einem kleinen Hotel ohne Netzwerkkabel
Frage von zumerkerLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum. Wir haben ein kleines Hotel und auch ein W-LAN Netzwerk seit ...

Netzwerkgrundlagen
Neuausrichtung EDV in kleiner Firma
gelöst Frage von andisauspNetzwerkgrundlagen14 Kommentare

Hallo an alle hier im Forum, ich bin neu hier und habe mich bereits ein wenig umgesehen. Habe zwar ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 102 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 1 TagInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GPO nur für bestimmte Computer
Frage von Leo-leWindows Server13 Kommentare

Hallo Forum, gern würde ich ein Robocopy script per Bat an eine GPO hängen. Wichtig wäre aber dort der ...

Windows Server
KMS Facts for Client configuration
Frage von winlinWindows Server13 Kommentare

Hey Leute, wir haben in unserem Netz nun einen neuen KMS Server. Haben Bestands-VMs die noch nicht aktiviert sind. ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

Windows Tools
Software-Tool zum Entfernen von bösartigem Windows
Frage von emeriksWindows Tools11 Kommentare

Hi, siehe Betreff hat das jemals irgendjemand schonmal sinnvoll eingesetzt? (MRT) E.