Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ubuntu als Windows Server

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: bahnhof

bahnhof (Level 1) - Jetzt verbinden

27.03.2012 um 13:45 Uhr, 3874 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo,
ich möchte gerne ein Windowsnetz einrichten mit Windows xp Profesional für die Clients und Ubuntu oder anderem Linux Server als Server. Nun ist meine Frage ob ich dann wenn ich eine Software in dem Netz installieren möchte das auf jedem PC seperat machen muss oder es übers Netzwerk möglich ist. Außerdem möchte ich gerne wissen ob ausser den Windows xp licensen noch irgendwelche kosten für die Grundinstallation aufkommen würden?
Mit freundlichen Grüßen
bahnhof

P.S.
Das Netz soll für eine Schule sein die momentan Skolelinux hatt aber der Server hatt einen Software fehler und daher soll eventuell das Netz umgestellt werden.
Computer und ein Server sind vorhanden.
Mitglied: Obererpel
27.03.2012 um 14:03 Uhr
Ich meine mich daran erinnern zu können, in der Ausbildung mal ein Suse-Linux als Domänencontroller aufgesetzt zu haben, was mit XP auch ganz gut funktioniert hat.
Wäre dann kostenlos, wenn du keinen speziellen Supportvertrag abschließen möchtest.

Es gibt auch spezielle Distributionen, die für einen Domaincontroller/AD-Server ausgelegt sind. Die sind meines Wissens nach allerdings kostenpflichtig, wenn du Updates erhalten möchtest. Kann mich allerdings auch irren.
Mir fällt leider der Name auch gerade nicht ein, aber Google ist dein Freund!

Nebenbei: Gibt es für Schulen keine günstigen Windows-Server-Lizenzen?
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 14:07 Uhr
ist es denn so das dann die Software beijedem PC selber installiert werden muss oder ist das von einem Rechner möglich?
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
27.03.2012 um 14:07 Uhr
Hallo,

Ubuntu als Server einzusetzen kostet dich nichts.

Bezüglich Deployment könntest du dir mal Opsi1 von UIB anschauen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 14:25 Uhr
Danke so etwas ist eigentlich genau das was ich gesucht habe. Aber diese Software kostet glaube ich. Gibt es soetwas auch kostenlos?
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
27.03.2012 um 14:33 Uhr
Moin,

Danke so etwas ist eigentlich genau das was ich gesucht habe. Aber diese Software kostet glaube ich. Gibt es soetwas auch
kostenlos?
Afaik _ist_ das Open Source.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: lenny4me
27.03.2012 um 14:48 Uhr
Hallo,

Opsi kostet nur sehr viel Zeit...
Ich empfehle Baramundi oder Matrix42. Das kostet Geld funktioniert aber einwandfrei.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
27.03.2012 um 15:01 Uhr
WPKG ist ebenfalls Opensource und funktioniert auch einwandfrei... sollte auch problemlos auf einem Linuxserver laufen, da lediglich Freigaben benötigt werden.
http://wpkg.org/
Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 15:48 Uhr
Zitat von bahnhof:
Hallo,
ich möchte gerne ein Windowsnetz einrichten mit Windows xp Profesional für die Clients und Ubuntu oder anderem Linux
Server als Server.
Samba4 sollte dir an dieser Stelle weiterhelfen können. Gibt's diverse HowTo's im Samba4 Wiki.

Nun ist meine Frage ob ich dann wenn ich eine Software in dem Netz installieren möchte das auf jedem PC
seperat machen muss oder es übers Netzwerk möglich ist.
Jepp - das kann auch Samba4 mit der GPO Funktion. Gib einfach mal bei Google "samba 4 gpo software deploy" ein - der 2te Treffer beschreibt die Anforderungen dafür. HowTo dürfte es auch im Samba4 Wiki geben.

Außerdem möchte ich gerne wissen ob ausser den
Windows xp licensen noch irgendwelche kosten für die Grundinstallation aufkommen würden?
Leider ja. Du brauchst ja schließlich die Professional Lizenzen - gibt's aber schon für teilweise 20 - 30€ bei einem großen Online-Auktionshaus

Mit freundlichen Grüßen
bahnhof

P.S.
Das Netz soll für eine Schule sein die momentan Skolelinux hatt aber der Server hatt einen Software fehler und daher soll
eventuell das Netz umgestellt werden.
Computer und ein Server sind vorhanden.

Gruß
FrEaK55
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 15:54 Uhr
Danke für die Zahlreichen Antworten. Mit den Informationen werde ich das wohl hinbekommen.
Mit Professional meinst du xp professional? Das wusste ich schon vorher und habe ich für 16€ gefunden

Danke an alle.
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 16:07 Uhr
Zitat von bahnhof:
Danke für die Zahlreichen Antworten. Mit den Informationen werde ich das wohl hinbekommen.
Mit Professional meinst du xp professional? Das wusste ich schon vorher und habe ich für 16€ gefunden
Richtig. Microsoft Windows XP Professional x86 Retail/OEM/Systembuilder - sorry - Unser CTO sagt immer: die Jugend heutzutage redet nur noch in Stichpunkten und Abkürzungen -WTF ROFL LOL ^^

Danke an alle.
Bitte bitte.

Gruß
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.03.2012 um 16:33 Uhr
@bahnhof
Du musst auch das Rad nicht neu erfinden. Mit dem SME Server:
http://wiki.contribs.org/Main_Page/de
http://www.sme-server.de/
Hast du eine Plug and Play fertige Server Lösung !
Outlook kompatibel. Web basierender Kalender mit der Kronolith Erweiterung, Web basiertes Email, VPN Support, Backup usw. usw.
Einfach ISO Image auf CD brennen und fertig ist der Lack.
Die gesamte Konfiguration geschieht dann Web basierend über den Server Manager...also kein Thema für Windows Knechte.
Einfacher gehts wirklich nicht ! Und vor allen Dingen kostenfrei ! (Außer das bischen zum Installieren was Zeit kostet )
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 16:49 Uhr
Was ist eigentlich mit den Benutzern? Ich kann doch für jeden Schüler ein eigenes Benutzerpasswort erstellen hinter dem er seine Sachen speichern kann. Kann ich auch dann einfach das Programm mit einem Passwort installieren und alle können es nutzen oder wie geht das mit dem installieren von Programmen?+
Bin halt noch etwas neu in dieser Server Dimension
Grüße Bahnhof
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.03.2012 um 16:52 Uhr
Jeder individuelle Benutzer hat natürlich seinen eigenen Usernamen und Passwort für den Server Zugriff. Auch sind das Zusammenfassen von Benutzer in Benutzergruppen wie z.B. Leher und Schüler usw. möglich.
Ausführbare Programme pro User werden in der Regel NICHT auf einem Server installiert sondern immer auf den User PCs selber.
Einzige Ausnahme du arbeitest mit sog. Thin Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 17:03 Uhr
Zitat von bahnhof:
Was ist eigentlich mit den Benutzern? Ich kann doch für jeden Schüler ein eigenes Benutzerpasswort erstellen hinter dem
er seine Sachen speichern kann.
Du kannst jedem User ein sog. Homes-Verzeichnis anlegen. Das bedeutet das jeder Benutzer ein Netzlaufwerk bekommt in dem er seine Dokumente und Dateien ablegen kann und nur er oder ein Administrator zugriff auf diesen Ordner hat.
In der Regel werden diese Ordner automatisch angelegt bzw. sollten angelegt werden.
Dort werden nämlich bei Roaming Profilen (z.B. Windows Vista, Windows 7) viele benutzereigene Konfigurationsdateien und Ordner abgelegt.
Damit ist es möglich an jedem PC in der Domäne die gleiche Arbeitsumgebung zu haben(sollte *hust*).

Kann ich auch dann einfach das Programm mit einem Passwort installieren und alle können es
nutzen oder wie geht das mit dem installieren von Programmen?
Programme werden bei Clientseitiger Nutzung immer auf dem Client direkt installiert (Client ist in diesem Fall der Computer an dem der User arbeitet).
Es gibt noch die Möglichkeit einen Remotedesktop-Dienst(Terminal-Dienst) zu nutzen. Das bedeutet das der User sich per Remotedesktop Protokoll auf einen Server verbindet der eine Arbeitsfläche für ihn bereitstellt.
Hat den Vorteil das du immer die gleiche Arbeitsumgebung für jeden User hast und auch der Wartungs- und Administrationsaufwand enorm schrumpft.


Bin halt noch etwas neu in dieser Server Dimension
Das waren wir alle mal aber da bist du bei uns hier richtig!

Grüße Bahnhof

Gruß
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 17:03 Uhr
Ich möchte ja nicht auf jedem PC alles einzeln Installieren sondern auf einem Installieren und bei den andern wird es übernommen und am besten das ganze noch auf Deutsch
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 17:15 Uhr
So weit ich weis gibt es aber eine Möglichkeit das der Client jedesmal wenn er hochfährt schaut ob es neue Software gibt die für ihn installiert wurde und Sie dann rüberkopiert. Gibt es soetwas wirklich?
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 17:20 Uhr
Zitat von danielfr:
WPKG ist ebenfalls Opensource und funktioniert auch einwandfrei... sollte auch problemlos auf einem Linuxserver laufen, da
lediglich Freigaben benötigt werden.
http://wpkg.org/
Gruß Daniel

Auch wenn es Englisch ist ich glaube das ist das was ich gesucht habe oder? klärt mich doch mal eben auf. Funktioniert das jetzt mit einem Linux Server?Welchen würdet ihr mir empfehlen?
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 17:21 Uhr
Zitat von bahnhof:
So weit ich weis gibt es aber eine Möglichkeit das der Client jedesmal wenn er hochfährt schaut ob es neue Software gibt
die für ihn installiert wurde und Sie dann rüberkopiert. Gibt es soetwas wirklich?

Jo - das lässt sich per Gruppenrichtlinie regeln.
Während des Anmeldeprozesses wird geschaut welche Programmversion installiert ist und welche auf dem Server liegt.
Wenn diese unterschiedlich sind wird diese mit der vom Server ersetzt.

Das ganze wird mit MSI-Paketen gemacht. Die musst du aber zuvor erstellen oder lädst sie, wenn der Publisher das anbietet, direkt runter.

Gruß
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 17:30 Uhr
kann ich daführ denn auch das nehmen? Das klingt einfacher. Was soll ich denn dann als Server Installieren.
http://wpkg.org/
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 17:40 Uhr
Zitat von bahnhof:
kann ich daführ denn auch das nehmen? Das klingt einfacher. Was soll ich denn dann als Server Installieren.
http://wpkg.org/

Das schaut ganz gut aus. Die Installation davon findest du gut beschrieben im Wiki von wpkg.

Als Server würde ich Debian bevorzugen - ist aber nur meine Meinung - jeder hat da so seine Vorlieben.
Debian + Samba4 dürfte gut laufen.
Hast du denn Linux Erfahrung?

Der SME-Server hat soweit ich sehe keine Domänen-Controller Funktion oder irre ich mich da?
Da es RedHat ist denke ich lässt sich hier Samba4 auch nachinstallieren.

Such dir was schickes aus:

Entweder du baust dir deinen Server selbst im Baukasten-Prinzip ( Debian + WPKG + Samba4 )
oder
du nimmst die SME-Server-All-in-One Lösung wie sie aqui vorgeschlagen hat und versuchst da Samba4 nach zu installieren.

Dürfte aber ein spannendes Projekt werden (und vieeeeeeeeeeeeel Energy Drinks verschlingen)

Gruß
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
27.03.2012 um 17:41 Uhr
WPKG finde ich pers. sehr gut, habe es mal bei einem Kunden eingeführt, ein Kollege betreut es jetzt aber schon länger weiter.
Für Schulen gibt es noch PaedML-Linux (und auch Windows):
http://www.support-netz.de/leistungen/technische-plattform/paedml-linux ...
http://lehrerfortbildung-bw.de/netz/muster/linux/
Womit ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Das erfordert alledings Einarbeitungszeit, bzw. die IHK Kurse sind ganz gut.
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 17:49 Uhr
OK danke das du mir gesagt hast wie ich dran gehen muss. ich glaube ich werde das im Baukastenprinzip machen. Das Problem ist das sollte bis nach den Osterferien laufen also 2,5 Wochen in denen ich aber auch noch teils im Urlaub bin. Das wird knappppppppppppppppp.
Ich habe das alte Linux netz 2 Wochen betreut und hatte vorher aus spass auch zuhause mal kurz(bis ich die CPU)Platine geschrottet habe) einen LInux Server. Werde ich wohl hinbekommen (hoffe ich)
Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe viellleicht kann mir da noch jemand helfen ist wie ich da dann die Software so installiere das Sie von den Windows PC's genutzt werden kann.

Danke schon mall für eure Bemühungen.
Bitte warten ..
Mitglied: FrEaK55
27.03.2012 um 18:17 Uhr
Zitat von bahnhof:
OK danke das du mir gesagt hast wie ich dran gehen muss. ich glaube ich werde das im Baukastenprinzip machen. Das Problem ist das
sollte bis nach den Osterferien laufen also 2,5 Wochen in denen ich aber auch noch teils im Urlaub bin. Das wird
knappppppppppppppppp.
Ich habe das alte Linux netz 2 Wochen betreut und hatte vorher aus spass auch zuhause mal kurz(bis ich die CPU)Platine geschrottet
habe) einen LInux Server. Werde ich wohl hinbekommen (hoffe ich)
Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe viellleicht kann mir da noch jemand helfen ist wie ich da dann die Software so
installiere das Sie von den Windows PC's genutzt werden kann.

Mit WPKG. WPKG besteht aus 2 Teilen. Der 1. Teil ist der Server - der wird auf deinem Host (dem Linux Server) installiert. Dort hinterlegst du dann die Software in MSI-Paketen. Danach erstellst du eine Regel oder so (ich weiß es leider nicht genau wie es bei wpkg ist) wem diese Software zugeordnet werden soll.

Der 2. Teil ist ein Agent (ein Dienst) der auf dem Client läuft. Dieser nimmt in regelmäßigen Abständen kontakt mit dem Host auf und fragt ab ob es etwas neues für ihn gibt. Falls ja bekommt er vom Host das neue Paket und den Auftrag es zu installieren.

Sorry wenn ich da nicht zu 100% richtig liege da ich die Software nicht kenne nur kurz die Doku überflogen habe.
Aber eigentlich funktioniert diese Host & Agent Geschichte immer gleich.

Danke schon mall für eure Bemühungen.

Gruß
Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: bahnhof
27.03.2012 um 18:20 Uhr
Danke werde es bestimmt herrausfinden.
Bitte warten ..
Mitglied: jechiel
27.03.2012 um 23:12 Uhr
Hallo zusammen.

Ich habe nichts und wirklich überhaupt nichts zu diesen Thema hinzufügen.
Weder Erfahrungen oder sonst einen guten Tipp. (weil ich keine habe)

Aber ich bin sehr überrascht und wirklich happy diese Frage durchzulesen.
Ich habe Respekt an alle die hier geschrieben haben!!!
Niemand schreibt "Besuch einen Kurs." oder sonst irgendwelche Beleidigungen.
Sondern die sind alle so hilfsbereit, und helfen auch einem, der "eigentlich" noch nicht zu der Administratoren gehört. So wie ich auch


Ich bedanke mich bei Euch allen, die so höflich und anständig step by step alles erklären und wie gesagt, sich sehr nett Benehmen.

Gute Nacht 2 all.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...