Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Umgebungsvariablen per Loginscript

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: meto

meto (Level 2) - Jetzt verbinden

13.10.2005, aktualisiert 18.10.2012, 12143 Aufrufe, 7 Kommentare

Es soll ein Wert für Temp sowohl für System als auch für den user gesetzt werden. Ausßerdem soll ein Pfad an PATH angehangen werden.

An alle Batch Spezialisten.

Auf das Problem ist wohl schon fast jeder gestoßen. Setze ich eine Umgebungsvariable gilt diese nur für die CDM-Sitzung. Das heist auch, dass die Einstellungen in Temp und Path die über eine Batch gesetzt werden ebenfalls verschwinden.

Bei Path lässt sich das ja noch durch PATHMAN.EXE bewerkstelligen. Schwierig wird es, wenn ich jetzt aber versuch nur einer bestimmten Gruppe (mit ifmember) diesen zusätzlichen Pfad zuzuweisen. Denn was geschieht wenn der Beenutzer die Gruppe wechselt.

Bei Win98 gings noch so in einer Batch: set path=%path%;d:\ . Wenn es einen Ähnlichen Befehl auch im W2K bzw. WinXP gäbe, der diese Einstellung nur für den Lauf einer Sitzung vornehmen würde wäre das klasse. Ich vermute aber das geht wohl nich? Der Eintrag erfolgt ja in der Registry.

Noch schwieriger wirds mit TMP bzw. Temp wie ist das denn das realisierbar?

Bin gespannt ob es da Lösungsansätze gibt.

Danke schon mal
Gruß
meto
Mitglied: 4794
13.10.2005 um 10:54 Uhr
Hallo,

Schau mal hier rein:

http://www.infionline.net/~wtnewton/batch/batguide.html

http://www.admini.de/batch-infos.htm

Vor allem der zweite link dürfte interessant sein.

Gruß

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 11:15 Uhr
Alles schon klar. Das einzige was mir entfallen war ist SETX. Das scheint aber auch nicht mehr im Ressourcce Kit von W2K3 enthalten zu sein. Das wäre jetzt die Variante für Temp. Mal schaun wie ich da ran komme.

Mein Problem mit dem Path löst das aber leider auch nicht.

Aber schon mal danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005, aktualisiert 18.10.2012
@meto

Dieses "bestimmter-Pfad-für-bestimmte Gruppe"-Problem... dafür habe ich auch nur eine nicht-nobelpreisverdächtige Lösung gefunden, nämlich die Überprüfung bei jedem Login.
01.
.... 
02.
echo %path% |find /i ";%mypath2Add%" >nul: 
03.
if errorlevel 1 ( 
04.
(echo Pfad ;%mypath2Add% nicht gesetzt bei %computername%\%username%>%log) 
05.
%Pathmanpath%\pathman.exe /au %mypath2Add% 
06.
... 
07.
)
Diese Überprüfung ist zwar bei 99 von 100 Logins überflüssig, weil der Pfad schon gesetzt ist, aber für den verbleibenden Bodensatz von 1% habe ich eine funktionierende Lösung. (Keine elegante allerdings.)

Umgekehrt - einen überflüssigen Pfad entfernen ginge nach der gleichen Mimik.

Zu PathMan hab ich grad gestern was verzapft: Batch:SET PATH

HTH
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 11:57 Uhr
Hätte jetzt eigendlich DIE Lösung erwartet, aber wenn du da auch keine Patentlösung hast gibts die wohl auch nicht .

Problem mit dem entfernen des Path ist ja, das das voraussetz, das das Loginscrip ausgeführt wird. Wenn dann jemand nicht in der Gruppe ist für die geändert werden soll, kann ich natürlich sagen - nimm den Pfad raus und setze neu.

Blöd ist nur, dass ich am anfang des Skripts schon überprüfe, ob jeman z. b. Admin ist. dann greift das Skript nicht. Der Pfad wird dann auch nicht entfernt.

Ist ja eigendlich auch nur ein Schönheitsfehler und unbedingt entfernen muss man den Pfad den ich einfügen will vielleicht auch nicht. Es wäre nur schön, wenn man solche Variablen einfach nur für die Zeit der Sitzung manipulieren könnte, ohne sich jetzt zu sehr zu verbiegen.

Ich überlege auch, ob ich das über die Gruppenrichtlinien (Login- und Logoutscript) mache. Dann könnte man den eintrag beim einloggen zwischenspeichern, verändern und beim ausloggen zurückschreiben. Das ist mir für das bischen aber zu viel aufwand und zu unübersichtlich. Ne Administrative Vorlage hierfür wär auch recht praktisch. Schön wäre ebend einfach gewesen, das kann aber MS wohl in einigen Fällen nicht ...

Danke und Gruß nach Bremen.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005 um 12:20 Uhr
Hmm, meto,

in einem Nebensatz in dem o.a. Artikel gestern hatte ich es schon geschrieben: Du kannst natürlich ein Autorun-Script je Benutzer aufrufen lassen, welches dann bei jedem Öffnen eines CMD-Prompts "vorgeschaltet" wird.
Das wäre zumindest noch prüfenswert, falls Du den user- oder gruppenbezogenen Pfad nur in der CMD-Umgebung brauchst. Und diese AutoRun-Einträge wiederum, die könntest Du über GPOs abfackeln.

Aber unterm Strich hast Du recht - da wird kein brauchbarer Weg unterstützt von meiner Lieblings-Software-Schmiede.
Ach, M$...... *tiefer Seufzer und von richtigen Betriebssystemen träum

Biber
Bitte warten ..
Mitglied: meto
13.10.2005 um 12:50 Uhr
Das is es ja ebend. Die Variable muss wärend der ganzen Sitzung gesetzt sein und nicht nur für einen CMD-Aufruf. Das ist wohl auch die Sittuation die in den Meisten Fällen eintritt.

Mit manchen Dingen mus man ebend wohl leben. Da hilft dann auch kein tricky Scripting mehr *seufts*
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
13.10.2005 um 13:04 Uhr
*gemeinsam mit meto eine Träne zerdrückt und eine neue Flasche Wermut öffnet...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
gelöst SUSID im Loginscript (1)

Frage von Emheonivek zum Thema Windows Update ...

Windows Server
Bitlocker Key per Batch - Loginscript ablegen (5)

Frage von dgrebner zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...