Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Verbindungsproblem zwischen Outlook 2007 und Exchange 2007 bei der Kontoeinrichtung

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: DonQuichote

DonQuichote (Level 1) - Jetzt verbinden

16.03.2011 um 16:54 Uhr, 10780 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

schwitze hier gerade Schweiß und Blut und komme nicht weiter.

Umgebung:
Server 2008R2 Enterprise als DC
Server 2008 Enterprise mit Exchange Server 2007 (SP3 mit Update Rollup)
Clients= Win7 Pro mit Office 2007 Pro

Das Autodiscover funktioniert auf unserem Exchange 2007 offenbar nicht richtig und ich vermute ein DNS Problem dahinter.
Dummerweise brauche ich Autodiscover aber unbedingt um Outllook automatisch einzurichten, weil sonst knapp 100 Benutzer
nicht mehr auf ihre internen Mails zugreifen können.

Die Benutzer haben bisher über den Webmailer des Providers (1&1) die Mails abgeholt. Jetzt habe ich beim Provider zusätzlich
zu den bestehenden Postfächern ein Sammelpostfach eingerichtet (*@meinedomain.de), was über den POP-Connector unseres
neuen (und einzigen) Exchange 2007 auch abgeholt und korrekt verteilt wird.

Problem:

Ich starte auf den Clients der Benutzer Outlook und klicke mich durch bis auf den Dialog "Konto automatisch einrichten".
Unter "Ihr Name" wird der Benutzer automatisch eingetragen und die eMail Adresse wird auch erkannt (NAME@MEINEDOMAIL.LOCAL"
Jetzt klicke ich auf weiter und komme zum Dialogfeld "Onlinesuche nach Servereinstellungen ..."

Der erste Schritt "Netzwerkverbindung herstellen" wird grün gehakt, also OK
Der zweite Schritt "Suche nach "NAME@MEINEDOMAIN.LOCAL" wird auch grün gehakt, also ebenfalls OK
Beim dritten Schritt "Am Server anmelden" ist Schluss.

Ein Dialogfeld mit dem Wortlaut "Die Aktion kann nicht abgeschlossen werden. Es steht keine Verbindung mit Microsoft Exchange zur Verfügung u.s.w."
Klicke ich hier auf OK, erscheint das Dialogfeld "Microsoft Exchange" mit der Registerkarte "Allgemeines".
Hier steht unter "Microsoft Exchange Server" der Name unseres Exchange Servers "EXCHANGE",
nicht aber der FQDN "EXCHANGE.MEINEDOMAIN.LOCAL".
Im Feld "Postfach:" steht auch der Name des Benutzers.

Klicke ich hier auf den Button "Namen prüfen", geht ein Dialogfeld mit dem Wortlaut
"Der Name kann nicht aufgelöst werden. Es steht keine Verbindung mit Microsoft Exchange zur Verfügung".
Wenn ich jetzt mit "OK" quittiere und dann die IP des Exchange Servers statt seines Namens oder auch seines FQDN eintrage,
läuft an dieser Stelle alles weiter und Outllok richtet sich brav ein.

Komischweise funktioniert aber DNS in der Domäne. NSLOOKUP gibt sowohl auf dem DC als auch auf dem Exchange den FQDN und die richtige IP des DC aus.
Einen Ping auf den Namen des Exchange Servers gibt mir auch den FQDN des Servers und die IPV6 Adresse aus.

Hat jemand eine Idee wo es hängt? Wo muss ich nachsehen?


Danke und auf Hilfe hoffend, DonQuichotte
Mitglied: goscho
16.03.2011 um 17:29 Uhr
Hallo DonQuichotte,

ist auf den Clients ein Standardgateway eingerichtet oder ist dort ein Proxy eingestellt?
Bitte warten ..
Mitglied: DonQuichote
16.03.2011 um 18:02 Uhr
Standardgateway, die IP des Routers.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
16.03.2011 um 21:18 Uhr
Hallo,

erste Frage: Vertraut der Client dem auf Exchange hinterlegten Zertifikat (wird beim Aufrufen von OWA mittels Internet Explorer eine Warnmeldung gezeigt)?

Sind Clients & Exchange in dem gleichen Netz? (Wenn nein ist Verbindung wohl nur per RPC-over-HTTPS möglich und dann kommen Dinge wie HTTP-Proxy und Exchange-Proxy in's Spiel)
Sind die Clients & Exchange Mitglieder der gleichen Domäne? (Wenn nein wird Autodiscover vermutlich über "URL-Raten" gemacht, wenn ja werden bei der Exchange-Installation diverse SRV und SCP-Records im DNS angelegt)
Ist Exchange aus dem Internet erreichbar? Dann hilft vielleicht https://www.testexchangeconnectivity.com/ weiter.
Die Fragen bisher zielen primär darauf ab, ob AutoDisc überhaput etwas liefert. Dann ist natürlich noch die Frage, ob das korrekt ist.
Wenn du Autokonfiguration testen machst gibt es einen Reiter "Protokoll" und einen "XML" - was steht da?
Was gibt get-outlookprovider aus?
Ist der DNS-Suffix des Exchange in der Suchliste auf den Clients (das könnte ansonsten einen einfachen Workaround schaffen)?

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: DonQuichote
17.03.2011 um 11:20 Uhr
Hallo Filipp,

DC, Exchange und Clients sind im gleichen Netz und alle sind Mitglieder der gleichen Domäne.

OWA ist über das Internet ist (testweise) möglich, allerdings habe ich noch kein Zertifikat dafür.
OWA funktioniert auch problemlos nach Quittieren des Zertifikatsfehlers im Browser.

... gibt es einen Reiter "Protokoll" und einen "XML" - was steht da?

Wo finde ich diesen Reiter?


get-outlookprovider in Shell des Exchange gibt das hier aus:

Name: EXCH / Server: leer / CertPrincipalName: leer / TTL: 1
Name: EXPR / Server: leer / CertPrincipalName: leer / TTL: 1
Name: WEB / Server: leer / CertPrincipalName: leer / TTL: 1

Ist der DNS-Suffix des Exchange in der Suchliste auf den Clients

Wo die steht weiß ich leider auch nicht. Wo finde ich die?


Gruß, DonQuichote
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
17.03.2011 um 21:30 Uhr
Hallo,

OWA ist über das Internet ist (testweise) möglich, allerdings habe ich noch kein Zertifikat dafür.
Bei Testexchange.. kann man angeben, dass die Vertrauensstellung des Zertifikats ignoriert werden soll.
OWA funktioniert auch problemlos nach Quittieren des Zertifikatsfehlers im Browser.
Bei Autodiscover kann man nicht angeben, dass die Vertrauensstellung ignoriert werden soll. So lange im IEx beim OWA eine Fehlermeldung kommt, wird Autodiscover nicht funktioneren.

... gibt es einen Reiter "Protokoll" und einen "XML" - was steht da?
Wo finde ich diesen Reiter?
Outlook starten, STRG gedrückt halten & mit der Rechten Maustaste auf das OL-Icon im Systray -> E-Mai-Autokonfig testen (Haken bei GuessSmart entfernen).

get-outlookprovider in Shell des Exchange gibt das hier aus:

Name: EXCH / Server: leer / CertPrincipalName: leer / TTL: 1
Name: EXPR / Server: leer / CertPrincipalName: leer / TTL: 1
Mindestens einer der Einträge muss einen Server enthalten, sonst kann später kein Server gefunden werden...

Ist der DNS-Suffix des Exchange in der Suchliste auf den Clients
Wo die steht weiß ich leider auch nicht. Wo finde ich die?
ipconfig /all

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: DonQuichote
30.03.2011 um 15:36 Uhr
Hallo Filipp,

melde mich erst so spät, weil ich alle Hände voll zu tun hatte mit der manuellen Einrichtung der Clients.
Bin dem Problem zufällig auf die Spur gekommen:

Hatte die Vermutung dass der Wächter die Exchange Datenbankdatei "Mailbox Database.edb" (auf einem separaten RAID-10 Laufwerk) bei jeder Änderung der abklappert und damit kräftig CPU-Last verursacht. Habe jetzt das Exchange Datenbankverzeichnis auf dem Server in die Ausnahme des Virenwächters (GDATA Business) eingetragen und siehe da:

Plötzlich läuft AuDi! -kopfschüttel-

Weiß zwar nicht warum aber es geht jetzt.


Gruß,
DonQiuchote
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Outlook 2007 speichert Exchange Kennwörter nicht (2)

Frage von stefts zum Thema Microsoft Office ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Online Exchange und Outlook 2007 auf Windows XP (5)

Frage von Markowitsch zum Thema Exchange Server ...

Outlook & Mail
Suche Outlook 2016 Exchange (2)

Frage von schnullerking zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...