Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

W7 - DVD - MAC

Frage Microsoft

Mitglied: nippon-tussi

nippon-tussi (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2012 um 15:45 Uhr, 2772 Aufrufe, 11 Kommentare

Da ich nach wie vor keinen echten Breitbandzugang zum I-Net bekomme bin ich gezwungen meine Kunden mit CDs und DVDs zu beliefern. Dazu werden Dateisammlungen (99,9% TIFF oder JPG) idR. mit CDBurnerXP unter W7 auf ganz normale beschreibbar CDs, DVD-R oder DVD+R gebrannt.

Meist klappt das problemlos. Aber leider kommt es immer wieder einmal vor, dass MAC-User die Medien nicht lesen können: Die MACs finden einfach nur 0 Dateien auf den Medien.

Die Medien werden mit den Dateisystemen IOS9660, Joilet und UDF mit ISO Stufe Level 2 gebrannt und finalisiert.

Kann es denn wirklich sein, dass im 21. Jahrhundert noch immer Umlaute, die in den Verzeichnisnamen gelegentlich vorkommen, Probleme bereiten?

Hat jemand noch eine andere Idee, worin das Problem bestehen könnte?

Danke fürs lesen, Tussi
Mitglied: dog
08.03.2012 um 19:45 Uhr
Macs haben damit keine Probleme - einzig Geräte mit OS9 (und wer heute noch damit arbeitet ist selber Schuld) könnten Probleme machen.
Meine Erfahrung ist nur, dass DVD+R im Schnitt schlechter funktioniert als DVD-R.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.03.2012 um 21:46 Uhr
Full Ack ! DVD-R funktionieren erheblich zuverlässiger. Vermutlich benutzt du hauptsächlich +Rs ?!
Bitte warten ..
Mitglied: nippon-tussi
08.03.2012 um 22:49 Uhr
Danke für eure prompten Antworten!

Ich habe mir den aktuellen Stapel Rohlinge einmal angesehen. Es sind Verbatim DVD-R 16x printable.

Die Frage tauchte heute morgen wieder einmal auf, da eine Kundin nicht nur im Büro, sondern neuerdings auch privat einen MAC benutzt. Fragt mich nicht welchen, aber ich denke er wird wohl neu sein. Genau dieser Kundin hatte ich die DVD nach dem sie schon vor ein paar Tagen "nicht ging" eine Ersatz-DVD gebrannt, die die selben Symptome zeigt. Ich hatte diese Ersatz-DVD nach dem Brennen nicht nur von CDBurnerXP überprüfen lassen, sondern selber noch in zwei verschiedenen PCs ausprobiert und konnte problemlos mehrere Dateien lesen. Die Kundin konnte sie in zwei MACs nicht lesen (0 Dateien gefunden). Nach einem kurzem Telefonat hatte sie dann mit einem alten PC der noch ihrem Büro herumsteht mehr Glück.

Nicht zu wissen, worin das Problem eigentlich besteht ist äußerst lästig und belastet letztendlich das Verhältnis zu meinen Brötchengebern
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.03.2012 um 23:00 Uhr
'N Abend,

Ich würde das ganz pragmatisch lösen:

Einen Mac besorgen und damit die DVDs brennen. Dann sollte sichergestellt sein, daß die DVDs funktionieren. Wenn man damit seine Brötchen verdient, sollten ein parr hundert Euro (ggf gebraucht) drin sein.

lks

PS: Sind es tatsächlich Umlaute, die dieses Verhalen auslösen? Hast Du mal verschiedene Optionen durchprobiert?
Bitte warten ..
Mitglied: nippon-tussi
09.03.2012 um 01:20 Uhr
Moin,

das wäre eine Option, würde aber den Arbeitsaufwand nicht unerheblich vergrößern. Möglicherweise hätte ich dann auch noch immer das selbe Problem, nur mit umgekehrtem Vorzeichen, denn ich habe auch Kunden, die PCs einsetzen. Ich müsste also vor jedem Brennen erst einmal Erkundigungen darüber einholen, für welches Betriebssystem die DVD gebraucht wird ...

PS: Sind es tatsächlich Umlaute, die dieses Verhalen auslösen? Hast Du mal verschiedene Optionen durchprobiert?

Das ist nur ein Verdacht, der sich hoffentlich nicht bestätigt. Heute war es tatsächlich so, das schon das Hauptverzeichnis auf der DVD Umlaute und ein "ß" enthielt. Wenn sich herausstellt, das Verzeichnisnamen mit PC-Umlauten in MACs nicht gelesen werden können, dann wäre es zumindest theoretisch möglich, dass auch andere DVDs von einigen Kunden nicht komplett gelesen werden konnten. Das würde im ersten Moment nicht einmal auffallen. Schließlich wird ein Kunde erst stutzig wenn er eine leere DVD erhält und nicht unbedingt wenn eine DVD nur teilweise gelesen wird. Von dem Verlust den ich dann möglicherweise erlitten habe könnte ich mir eine ganzen Apple-Zoo kaufen.

Sollte sich der Verdacht mit den Umlauten allerdings bestätigen, wäre es ein leichtes DVDs ohne Umlaute zu erstellen. 2-3 Zeilen in einem Exportscript meines Workflows sollten dafür reichen. Genau diesen Weg werde ich erst einmal vorsorglich gehen.

Wenn ich tatsächlich Zugang zu aktuellen MACs hätte, würde ich hier einen Erfahrungsbericht posten und brauchte nicht zu fragen

Ich finde es seltsam, das dieses Problem offenbar nur selten auftaucht. Es gibt doch sicher sehr viele User, die DVDs über Betriebssystemgrenzen hinweg einsetzen müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
09.03.2012 um 03:21 Uhr
Hi !

Mir ist sehr wohl klar, dass das jetzt aus rein fachlicher Sicht (zumindest für die erfahrenen Admin Kollegen) sehr seltsam, ja sogar etwas laienhaft klingt und CDBurnerXP auch ein bekanntermaszen gutes Brennprogramm ist aber ich hatte schon ein paar seltsame Effekte damit, die ich mir aus dem Stand heraus auch nicht erklären konnte und aus Zeitgründen auch nicht weiterverfolgt hatte. Diese Effekte traten dann mit Nero (gleicher Rechner, Brenner und Rohling) komischerweise nicht auf. Daher meine Gegenfrage: Hast Du schon mal ein anderes Brennprogramm z.B. Nero (es gibt eine kostenlose Testversion) ausprobiert?

Evt. könntest Du auch mal schauen, ob es für deinen Brenner ein Firmwareupdate gibt. Ich hatte mit meinem alten Toshiba Brenner immer wiedermal Probleme bezüglich der Rohlinge und auch der Kompatibilität (ja auch der Lesbarkeit) mancher der gebrannten DVDs in anderen Laufwerken und bei solchen Problemen kann ein Firmwareupdate des Brenners (zumindest kleine) Wunder bewirken.

Und ja, die Aussagen der Kollegen dog und aqui mit den -R Rohlingen kann ich aus meiner Erfahrung ebenfalls bestätigen.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: nippon-tussi
09.03.2012 um 08:48 Uhr
Ich habe tatsächlich bis vor etwa 2 Jahren eine uraltes Nero 5.5, das mit einem Brenner gebundelt war, zum Brennen benutzt. Aber ob es damit weniger Probleme gab, kann ich nicht einmal sagen. Ich brenne ca. 200 CDs/DVDs im Jahr und verschicke diese an Kunden. Dabei kommt es schon mal vor, das die eine oder andere Scheibe defekt ist. Wenn dann eine Scheibe defekt war, gab es halt eine Neue und dann war Gut.

So deutlich wie gestern, wo auch die Ersatz-DVD, die erst in einem PC lesbar war, obwohl ich sie intensiv geprüft hatte, ist es vorher nie geworden. Ich habe früher auch nie versucht die vermeintlich defekten Scheiben zurück zu bekommen um sie zu prüfen. Ich wollte natürlich meine Kunden schonen und habe sie in einem solchen Fall aufgefordert nach Erhalt der Ersatz-DVD die ursprünglich erhaltene DVD einfach weg zu werfen.

Das CDBurnerXP der Verursacher der Probleme ist, ist also zumindest theoretisch möglich.

Der Brenner ist gerade mal zwei Wochen alt: TEAC DV-W524GSB-K-EU-BT. Ich hatte gehofft damit diesen Fehler endlich los zu werden.

OK, das DVD-R die bessere Wahl ist habe ich jetzt begriffen. Ich habe früher so manches mal im Laden gestanden und mich gefragt welche Spindel ich kaufen soll. Jetzt weiß ich es und werde es hoffentlich nie wieder vergessen

Ich werde zukünftig auch wieder zu Sony greifen, auch wenn die ein paar Euro teurer sind. Beim letzten Einkauf hatte der Laden mit den riesigen roten Reklameblättern keine mehr.

Außerdem brenne ich schon seit Langem nicht mehr full speed, 16x DVDs werden von mir nur mit 12x Geschwindigkeit und 48x-CDs als 40x gebrannt. Alles in der wagen Hoffnung, damit weniger Probleme zu bekommen.


Tussi
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
12.03.2012 um 15:51 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
'N Abend,

Ich würde das ganz pragmatisch lösen:

Einen Mac besorgen und damit die DVDs brennen. Dann sollte sichergestellt sein, daß die DVDs funktionieren.

Ahja... Man soll also einen Mac kaufen, weil Apple es nicht gebacken bekommt CD/DVDs die nach ISO Normen gebrannt
wurden einzulesen um das Problem zu beheben. Ja nee is klar... An Dieser Stelle würd ich persönlich sagen: Fu Apple! ;)
Und nicht so einen Wirrsinn noch unterstützen, gar mit einem Kauf deren Produkte... *rolleyes*

Klar kann der TO das so mit Sicherheit nicht durchziehn denn dann verliert er/sie Kunden, daher spiegelt das Meine ganz
persönliche Meinung zu diesem Sachverhalt wieder, nix gegen Dich LKS. Ich würde da eher den Kunden mal raten Ihre
Lesegeräte zu überprüfen wenn die Scheiben in mehreren PCs und bei verschiedenen Kunden funktionieren.
Aber ich unterstütze doch nicht die Inkompetenz von Apple sich nicht an ISO Normen zu halten?!


@TO: versuch die Scheiben mal mit 2-4x Speed zu brennen, zur Not sogar 1x für die Kunden mit MACs, vielleicht gehts dann besser.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.03.2012 um 17:34 Uhr
Zitat von Phalanx82:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> ----
> 'N Abend,
>
> Ich würde das ganz pragmatisch lösen:
>
> Einen Mac besorgen und damit die DVDs brennen. Dann sollte sichergestellt sein, daß die DVDs funktionieren.

Ahja... Man soll also einen Mac kaufen, weil Apple es nicht gebacken bekommt CD/DVDs die nach ISO Normen gebrannt
wurden einzulesen um das Problem zu beheben. Ja nee is klar... An Dieser Stelle würd ich persönlich sagen: Fu Apple! ;)
Und nicht so einen Wirrsinn noch unterstützen, gar mit einem Kauf deren Produkte... *rolleyes*

a. Es muß kein neuer Mac sein.
b. Dem Kunden ist nicht damit geholfen, auf Apple zu verweisen, Der sagt dann "tschüss".
c. Ich mag inzwischen auch keine Apple-Produkte mehr. Der II/II+ war ja ganz ok. Man bekam auch genug Dokumentation (inklusive Schaltpläne) dazu, aber dann ging es rapide abwärts mit Apple, vor allem nachdem Woz ausgestiegen ist.



Klar kann der TO das so mit Sicherheit nicht durchziehn denn dann verliert er/sie Kunden, daher spiegelt das Meine ganz
persönliche Meinung zu diesem Sachverhalt wieder, nix gegen Dich LKS. Ich würde da eher den Kunden mal raten Ihre
Lesegeräte zu überprüfen wenn die Scheiben in mehreren PCs und bei verschiedenen Kunden funktionieren.
Aber ich unterstütze doch nicht die Inkompetenz von Apple sich nicht an ISO Normen zu halten?!

Sehe ich im Prinzip genauso wie Du, aber wie gesagt, wenn da Kohle dranhängt, wird einem nichts anderes als die pragmatische Lösung übrigbleiben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: nippon-tussi
13.03.2012 um 00:24 Uhr
Nix für ungut, aber bevor ich den Speed von 16x auf 1x runter drehe, kaufe ich mir tatsächlich lieber einen Apple Aber was habe ich dann davon, wenn sich danach die PC-Fraktion beschwert?

Bei mir drehen sich die Scheiben ohnehin nie Full speed. I.d.R. schalte ich einen Gang runter.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
13.03.2012 um 16:30 Uhr
Hallo,

mag ja sein das ich mich irre, aber wenn die Kundin die DVD auf einem PC lesen konnte ist doch die DVD in Ordnung gewesen...

Dann würde ich mal in Richtung des DVD LW im MAC Rechner der Kundin suchen...
Vielleicht kannst du in Erfahrung bringen was für ein MAC es ist und darüber in Erfahrung bringen was für ein DVD LW es ist.
Vielleicht gibt es dafür ja sowas wie einen Serienfehler oder eine aktuellere Firmware.

brammer
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange anmeldung auf Mac nicht möglich (8)

Frage von Dwiens zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...