Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

W98 WLAN Alice-DSL funktioniert?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Midivirus

Midivirus (Level 2) - Jetzt verbinden

07.12.2006, aktualisiert 13.03.2007, 17030 Aufrufe, 8 Kommentare

Kann man unter W98 eine WLAN - Karte installieren und damit über ein Modem eine DSL-Verbindung aufbauen?

Hallo Freunde!

Ich stehe gerade vor einem Gedanken, der mich ein wenig nervend ist:

Mich hat mal jemand gefragt,
ob es mit Windows 98 und einer Funknetzwerkkarte möglich ist und einem Alice-DSL Anschluss eine Internetverbindung aufzubauen?

Wer das mit Alice noch nicht kennt, bitte hier informieren:
Alice schickt ein Gerät, wo Splitter und Modem in einem ist. Dort ist auch ein 4Port Switch eingebaut.
So, unter XP muss dann nur noch unter Netzwerkverbindung eine Breitbandverbindung eingetragen werden und schon kann man ins Netz.
Mit Windows2000 geht das schonmal nicht, da der PPPoE - Treiber fehlt.
Aber mit Windows98 erstmal eine Funknetzwerkkarte zum Laufen zu bringen, das ist auch nicht sooo einfach!

Jetzt die eigentliche Frage:
Ist das überhaupt möglich, ohne Router und LAN-Karte?

Es ist interessiert mich eigentlich auch überhaupt nur. Mehr nicht.

Falls einer der Leser dieses Beitrages etwas weiß und die Zeit findet, möge seinen Kommentar dazu abgeben!

In diesem Sinne:
angenehme Nachtruhe,
Midivirus

PS: Man kann den Beitrag unter viele Bereiche packen,
hab mich aber zu WLAN entschieden, da es der Hauptpunkt ist.

09.12.2006 00:40

Lösung:
wir haben uns darauf geeinigt, dass man die Konstruktion DSL-MODEM nur mit XP installieren sollte. Jedoch bessere wäre ein Router.
W98 kann dann auch so einfach, LAN oder WLAN, für Internetzugriff fertiggemacht werden.

Das Problem, sofern es eins ist, wurde nie umgesetzt, es war nur eine Diskussion.
Mitglied: redfox
07.12.2006 um 08:03 Uhr
ich kenne nur bei Alice die Kombination von DSL-Modem+Siemens-Wlan-Router, aber ein paar allgemeine Hinweise:
1. Wlan funktioniert erst ab Win98B (second Edition)!!!
2. Alice erlaubt nur den Anschluss von einem PC in den AGB- d.h. ich DARF nur auf einem PC mit dem PPOE-Treiber(xpeigener oder cfos oder rasppoe von Schlabbach oder von der AliceCD?) ins Internet- Doppelteinwahl wird von keinem Provider gerne gesehen und ist deshalb bei einigen nicht möglich oder wird abgemahnt bzw. extra pro Minute berechnet(z.B. bei 1&1)

3. Modems mit Hubfunktion haben meist Routerfunktionalität- d.h. die Zugangsdaten werden NUR im Router eingetragen und nicht in jedem einzelnen PC; sollte dies nicht möglich sein - den Haupt-PC über Breitbandverbindung und über Internetconnectsharing (ICS) bzw. Proxysoftware den anderen PC das Internet zur Verfügung stellen lassen

Empfehlung - immer Router mit Zugangsdaten installieren und falls möglich, in diesem DSL-Calltrough-Funktion(Durchwahl von Clienten) abschalten, um doppelte Einwahl zu vermeiden
Bitte warten ..
Mitglied: frost3006
07.12.2006 um 08:46 Uhr
Mit win98se ist sowohl DSL über einen Router sowie per WLAN möglich.

Habe beides zuhause stehen und klappt auch relativ störungsfrei (bei WLAN kommt es ja doch ab und zu mal zu Verbindungsabbrüchen aber das liegt ja nicht am Win98 rechner)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.12.2006 um 10:45 Uhr
Alice (Hansenet) benutzt wie viele andere Carrier leider auch den Ausdruck "Modem" für einen Router mit integriertem DSL Modem !
Das ist zwar technisch gesehen kompletter Unsinn und falsch aber die Provider machen das, damit "Otto Normalsurfer" auch versteht (oder besser meint zu verstehen...) wie die Technik funktioniert.
Leider schafft das immer komplette Verwirrung, da viele diese Beschreibung hier im Forum übernehmen und man erst zig mal nachfragen muss damit der Sachverhalt klar wird.
Erschwerend kommt noch hinzu das viele dieser Router im sog. "PPPoE Passthrough Modus" betrieben werden können und fungieren somit wirklich nur als passives DSL Modem.
Dadurch wird die Grenze Modem - Router noch weiter verwaschen und für Laien undurchsichtiger.
Fakt ist aber das das Gros der DSL Router oder WLAN Router KEIN integriertes Modem hat und das erfordert dann zwingend noch ein passives Modem vom Provider.

Alice schickt einen kompletten Router das sieht man schon an der Aussage "4 Ethernet Ports", was meist auf einen integrierten Switch hinweist. Reine Modems haben lediglich einen Anschluß !
Damit ist es natürlich völlig problemlos mit Win98 eine Internetverbindung sowohl mit Kupfer (Ethernet) als auch per WLAN zu realisieren.
Voraussetzung ist aber das der Win98 PC dafür eine WLAN Karte eingebaut hat und der Alice Router auch WLAN supportet. Ansonsten funktioniert aber immer auch die Kupferverbindung.

Die ALICE Software benötigt man in so einer Konstellation natürlich nicht ! Sie ist komplett überflüssig und unsinnig wie die Zugangssoftware anderer Provider auch !
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
07.12.2006 um 19:37 Uhr
Also vllt verstehen mich manche nicht korrekt.

Man muss sich das von mir beschriebene Gerät wie folgt vorstellen:
Man hat einen 4Port Switch, bzw. 5Port.
Einen Splitter und zusätzlich ein MODEM, ein DSL-MODEM. (nix Router).

Einer hatte auch ein WLAN-Siemens Teil erwähnt.
Natürlich, den gibt es auch dabei. Dies nennt sich Access Point, auch AP.

So, Splitter, 4Port Switch und DSL-Modem in einem Gerät.
Jetzt kann man die PCs dort einstöpseln mit der Option, den DSL-Anschluss zubenutzen.
Mit XP war das ja auch alles kein Thema, hab ich auch schon mal gesehen.
(Arbeite in einem PC-Laden, habe daher 1und1, Tele2, Freenet und auch T-Online schon einrichten dürfen ...)

Aber was ich eigentlich wissen wollte, ob folgendes mit den obigen Geräten machbar ist:
Windows98
WLAN-PCI Karte
DSL-Modem

Kann man damit eine sog. DSL-Verbindung aufbauen?

Ich zitiere:
redfox:
Doppeleinwahl natürlich beachtet...
ich habe von keinem Router geredet und möchte nur wissen, ob das Szenario machbar ist

frost3006:
Öhm, super, das wusst ich auch schon aber wir sprechen von keinem Router, die Verbindung ins Internet wird vom PC aufgebaut, keinem Gerät.

aqui:
Alice schickt keinen Router, wie oben erwähnt.
Falls du es nicht glauben solltest, werde ich gerne ein Foto dessen anfertigen lassen.
Natürlich benötigt man keine Software. Von der T-Com den Kram schon gar nicht.

Jungs,
ich habe seiner Zeit, bis Juni2006, eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration machen dürfen. Bin zwar nich der Freak, aber habe dadurch schon ein gutes Wissen bekommen

So loooong,
Midivirus und thx 4 all.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.12.2006 um 00:06 Uhr
Ooops sorry, da hab ich die Hardware Beschreibung in den falschen Hals bekommen.
Ja eigentlich sollte das möglich sein allerdings verblasst das Wissen über die bordeigenen Win98 Funktionalitäten so langsam....
Dieser Modem-Router Zwitter kann ja mit PPPoE Passthrough als Modem laufen wie du richtig sagst. Ob bei 98 allerdings ohne Zusatz SW PPPoE möglich ist bin ich mir nicht mehr so sicher. Im Fall der Fälle hilft aber:

http://www.raspppoe.com/

in jedem Fall falls 98 es nicht an Bord haben sollte, erfordert aber eine Ethernetkarte aber das dürfte ja mittlerweile Standard sein.
Damit hätte man nun den DSL Teil abgefackelt. WLAN mit PCI geht problemlos sofern die PCI Karte mit den Treibern eine Customizing Utility mitbringt um die WLAN Parameter zu konfigurieren. Das machen aber in der Regel derzeit alle Karten am Markt !
Wenn du die Karte in den "ad hoc" Modus bringst kannst du mit anderen WLAN Geräten im ad hoc Mode über diesen Rechner ins Internet. Ggf. musst du auf dem DSL Link dafür die Internetverbindungsfreigabe aktivieren, denn ich bin mir nicht sicher ob mit 98 eine Routing Lösung wie unter 2000/XP möglich ist. In jedem Falle ist die "Verbindungsfreigabelösung" sicher einfacher vom Setup, erstmal.
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
09.12.2006 um 00:35 Uhr
Tjaaaaaaaaaaaaa, da ist das sorry an richtiger Stelle ;)

Aber vorher fühlte ich mich beim lesen deines Beitrages bei http://www.benutzer.de zuhause.

Ich bin keinesfalls dumm oder sowas, nein!

dein dargestelltes Problem, kürze ich mal so ab:

PPPoE ist NUR bei XP dabei, davor nicht und MUSS nachinstalliert werden.
Das beantwortet die Frage:
>Ob bei 98 allerdings ohne Zusatz SW PPPoE möglich ist bin ich mir nicht mehr so sicher.

So, das WLAN als ad-hoc oder Infrastruktur läuft ist mir auch klar
(referiere auf Systemintegration, Ausbildung)

musst du auf dem DSL Link dafür die Internetverbindungsfreigabe aktivieren
einigen wir uns auf "ICS"

Im Prinzip hab ich diesen Thread nur eröffnet,
weil eine Kundin ankam, dass ich ja nur Mist gebaut haben sollte und ihr altes W98 System nicht an das Netz anschließen konnte.
Vllt fehlen mir die Kenntnisse von WLAN oder mir ist W98 schon entweicht.
Jedenfalls wurde meine Karte nie korrekt erkannt.
Nach einer Weile (30Minuten) habe ich aufgegeben.

Mich hat es einfach nur mal so interessiert,
wie ihr darüber denkt und ob alle schon so komisch denken, dass man ja nur noch den Router kennt, da die Verbindungsdaten einhämmert und gut ist.

Fasse ich zusammen:
DSL-Modem und XP in Kombination ist der niedrigste Anschluss.

Kurz ist das mit 98 eher was zum Frickeln, als dass man sich nen Router kauft!

____________________________________________________

Off Topic:
Was heute ja iwie leider ein Kinderspiel geworden ist.
Aber es gibt noch immer Leute die das nich können oder bei denen man erst das ganze Haus absuchen darf, wo denn tatsächlich der Telefonanschluss ins Haus kommt... .
Schön und interessant finde ich es, wenn man alle möglichen Provider kennen muss und wie sie reagieren. Welche Hardware es gibt und wie die Telefontechnik funktioniert.

Ebenfalls ist genial, was die meisten Leute unter Bezeichnungen verstehen.

DSL-Installation ist bei 90% die Monate des Routers (Monate = Stecker in Steckdose, Kabel in Splitter, Verbindungsdaten in Router, WLAN aktivieren + Verschlüsselung), das andere ist Sache des Kunden!
Hat einer von euch mal das Call & Surf und einen Techniker bestellt? Die machen genau nur das obige, wenn überhaupt.

Damals war auch geil, dass man den NTBA vom Techniker anbringen lassen kann ^^ wo ISDN auf den Markt kam!
Bitte warten ..
Mitglied: 45154
13.03.2007 um 10:39 Uhr
Hallo,
auch wenn die Einträge hier älter sind hoffe ich, dass ihr meinen Post noch lest. Es gibt so viele "Experten" im Netz, dass ich froh bin mal Leute zu finden, die anscheinend Ahnung haben.

Meine Frage:
Eurer Dsikussion entnehme ich, dass man einen Alice DSL Anschluss auch ohne das mitgelieferte "Splitter-Modem-Switch" Teil installieren kann. Man kann einfach die Komponenten einzeln benutzt.
1. Splitter an die Telefonbuchse
2. Modem/Wlan Router (bei mir Sinus 154 Basic3) anschließen - Zugangsdaten eintragen
3. Falls noch ISDN NTBA anschließen
Fertig
Ist das richtig?

Wäre dankbar, über eine Antwort.
In den meisten Foren wird dazu geraten hinter das Alice Modem einen Router (ohne Modem) anzuschließen. Den müßte ich mir aber kaufen .....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
13.03.2007 um 14:29 Uhr
Davon, dass sowas zwar eigentlich simpel ist:

wenn man für einen ISP eine Software installiert werden muss ist das schon schlecht!

Also, du kannst auch eine Fritz!Box verwenden!

Aber ich rate von Alice ab, weil ich die nich so toll finde!!!


Midivirus

THREAD CLOSED!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Netzwerkrichtlinienserver migration Windows 7 funktioniert nicht mehr WLAN (7)

Frage von Nutzungsbestimmung zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Gpupdate funktioniert im Wlan nicht (9)

Frage von tarek13 zum Thema Windows Netzwerk ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst AV-Receiver ins WLAN einbinden funktioniert nicht (9)

Frage von imebro zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
gelöst RDP über VPN - Wlan funktioniert, Kabelverbindung funktioniert nicht (5)

Frage von dannei zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...