Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wechselfestplatten haben unterschiedliche Laufwerksbuchstaben

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: schattenhacker

schattenhacker (Level 2) - Jetzt verbinden

08.07.2011, aktualisiert 18:21 Uhr, 3623 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo allerseits!

Der Kunde hat einen w2003 Server mit Raid 10, 4 x 500 GB.
Zur Datensicherung benutzt 5 500er USB Platten und mit einem batch werden in der Nacht die Dateien darauf kopiert.

Lief 4 Monate ohne Probleme. Bei einem Besuch bemerkte ich, dass eine der Raid Platten ausgefallen war und habe diese dann ersetzt.

Die Wechselplatten wurden immer auf Laufwerk F: gemappt, jeden Tag wird eine getauscht, hat immer geklappt.

Nun mag er diese nur als Laufwerk E: erkennen. Ok habe ich also das Script auf E: geändert. Ging einmal, zweimal, bei der 3. Platte hat er wieder die Platte als F: gemappt.

Die, die vorher E: war, war nun auch F:
Alle Platten durchprobiert, gebootet, es kommt immer mal E:, mal F.
In der Verwaltung den Platten das F: manuell zugeordnet. Alle Platten durch, angehängt F: Die nächste Platte, wieder E: Dann wieder F:
Ich glaube der Rechner mag mich nicht. Was kann das sein?
Ich habe das Script jetzt verändert und er macht 2 Sicherungen, eine ins Nirwana und eine auf E: oder F:, was auch immer grade gemappt wird.
Ist nicht so richtig professionell, aber übers Wochenende....................

Board ASUS, weiß nicht mehr welches,müsste ich nachschauen externe Verbatim 500 GB USB-Platten. Kabel schwarz, Strom 220 V, Anwender verzweifelt.

Dankbar für jede Idee,

Gruß Joachim

P.S. Ach, jetzt fällt es mir ein: Board ASUS P5QL-E
Mitglied: jumilla
08.07.2011 um 18:24 Uhr
Mit USB Drive Letter Manager auf http://www.uwe-sieber.de/usbdlm.html kann man ein bestimmtes USB Laufwerk fest zuordnen. Was den RAID betrifft, was ist das denn für ein Controller?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
08.07.2011 um 19:22 Uhr
[Offtopic]

Hi,

ich will hier mal bei dem Beitrag folgendes zur Diskussion stellen:

Habe mal gegoogled und u.a. folgende (identische) Lösungen gefunden:

http://www.akademie.de/grundlagen-computer-internet/windows/tipps/windo ...
http://www.philognosie.net/index.php/article/articleview/447/

Find ich irgendwie nicht so richtig effektiv...

Was meint ihr?

VG

[/offtopic]
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.07.2011 um 20:34 Uhr
Hallo,

Zitat von schattenhacker:
Zur Datensicherung benutzt 5 500er USB Platten
Oder ein Gehäuse mit USB wo nur die HDD gewechselt wird und dieser Wechsel der Festplatte nicht zu Änderungen der Laufwerksbuchstaben führen kann (Hotswap).

Lief 4 Monate ohne Probleme
Das RAID oder das es immer LW F: für deine USB Platten war?

Nun mag er diese nur als Laufwerk E: erkennen. Ok habe ich also das Script auf E: geändert. Ging einmal, zweimal, bei der 3.
Platte hat er wieder die Platte als F: gemappt.

Ich glaube der Rechner mag mich nicht.
Er mag dich schon

Was kann das sein?
Das, was du beim ändern der Festplatte im RAID sonstnoch am Server irgendwo geändert hast. (Was wurde alles geändert bevor es nicht mehr ging)

Kabel schwarz,
Woh! Du hast ein Schwarzes Kabel

Strom 220 V
Vielleicht fehlen da 10 Volt. Normal ist doch mittlerweile 230V ob wir schon von einem 240V Netz reden.

Anwender verzweifelt.
Verstehe ich.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
08.07.2011 um 21:58 Uhr
Hallo @All!

Vielleicht hilft es ja, mit zB USBDeview klar Schiff zu machen (also nicht nur ansehen, sondern auch löschen) und danach die Platten nochmals mit der von Xaero1982 nicht so sinnvoll empfundenen Vorgangsweise mit dem gewünschten Laufwerksbuchstaben (und B: für "Backup" würde sich ja richtiggehend aufdrängen ) zu versorgen (oder auch einfach dem Schicksal - E: oder F: - seinen Lauf zu lassen ) ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
08.07.2011 um 23:24 Uhr
Hallo schattenhacker,

... oder den richtigen Laufwerksbuchstaben anhand der Bezeichnung der Backupplatten (muss natürlich bei allen 5 gleich sein, kann auch Leerzeichen enthalten) im Backupscript ermitteln lassen.

[EDIT]
Script geändert um von der Sprachversion von Windows unabhängig zu werden.

Achtung!
  1. Groß-/Kleinschreibung muss übereinstimmen.
  2. Der Volumename muss am Ende der 1. Zeile der Ausgabe von VOL X: stehen, mit einem Leerzeichen vorangestellt.

01.
@echo off & setlocal 
02.
 
03.
set "CorrectDriveName=BUFFER" 
04.
 
05.
set "Drives=A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z" 
06.
set "DriveLetter=" 
07.
 
08.
for %%d in (%Drives%) do ( 
09.
  for /f "delims=:" %%l in ('vol %%d: 2^>NUL ^| findstr /n /e /c:" %CorrectDriveName%"') do ( 
10.
    if %%l equ 1 if not defined DriveLetter set "DriveLetter=%%d:" 
11.
12.
13.
 
14.
if "%DriveLetter%" equ "" ( 
15.
  echo Backup-Platte nicht angeschlossen. 
16.
  exit /b 
17.
18.
 
19.
::%DriveLetter% enthält ab hier einen gültigen Laufwerksbuchstaben 
20.
echo %DriveLetter%
[/EDIT]

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
09.07.2011 um 00:07 Uhr
@Friemler
Für ein deutsches Windows sollte es ein
findstr "Laufwerk"
auch tun ...

... und hinsichtlich der Groß-/Kleinschreibung könntest Du ja
if /i "%%v"
verwenden.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
09.07.2011 um 01:17 Uhr
Hi bastla,

ich möchte mit dem Script einen sicheren Treffer finden, egal was sonst noch in der Zeile steht. Deshalb auch bewusst kein if /i "%%v". Unabhängig von der Sprachversion lässt sich das natürlich nicht machen, deshalb der Hinweis.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
09.07.2011 um 10:44 Uhr
@Friemler
egal was sonst noch in der Zeile steht
ist ja nach der Zerlegung (Du vergleichst ja mit %%v) nicht mehr das Thema - es geht nur noch um Groß-/Kleinschreibung ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
09.07.2011 um 14:02 Uhr
Hallo bastla,

ich habe das Script nochmal geändert. Damit müsste es auch von der Sprachversion unabhängig sein.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
10.07.2011 um 00:13 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die div. Antworten.

Naja so ein Skript mit Fehlermeldungen nutzt ja nichts, wenn kein Anwender auf den Bildschirm schaut.
Vielleicht müsste man so einen Boxhandschuh rauskommen lassen.
Im Ernst, ich hatte das durch Zufall entdeckt, dass das seit Monaten nicht geht.
Ich werde dann mal ein wenig mit dem USB Drive Letter Manager experimentieren. Das feste Zuordnen hatte ich ja probiert, ging ja nicht.
Evtl. sollte ich alle Platten nochmal partitionieren?

Danke und Gruß Joachim
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
10.07.2011 um 00:17 Uhr
Am Server wurde gar nichts verändert, ich war Monate lang nicht da und war beim Kunden, weil er mein Zahnarzt ist und ich die Wartezeit damit überbrückte, mal nach dem Server zu schauen.

Die 10 V kaufe ich bei Ebay.
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
10.07.2011 um 00:54 Uhr
Hallo Joachim,

jetzt sei doch nicht so unkreativ . Da, wo im Script die Fehlermeldung ausgegeben wird, kann man ja auch z.B. mit BLAT eine EMail (an Dich) verschicken.

Besser ist es natürlich Ursachenforschung zu betreiben und das Übel von der Wurzel her auszurotten. Das Script ist eher als letzte Option gedacht, wenn alle Stricke reißen.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
11.07.2011 um 12:25 Uhr
Hallo,

nein unkreativ bin ich nicht, aber der Server hat ( mit Absictht )keine Internetverbindung,. daher ist Email usw. keine Option.

Ich werde mal sehen, das Übel an der Wurzel zu packen. Ich poste das, wenn ich etwas herausbekommen habe.


Gruß Joachim
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Festdefinierte Laufwerksbuchstaben von Windows nicht blockieren (4)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Sicherheitsgrundlagen
Datenschutztresor für LTO Medien und Wechselfestplatten (3)

Frage von Nico76 zum Thema Sicherheitsgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...