Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie werde ich Netzwerkadmin?

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: Cyrezz

Cyrezz (Level 1) - Jetzt verbinden

14.09.2011 um 08:58 Uhr, 7583 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo, ich bin neu hier in der Hoffnung dass ihr mir helfen könnt.

Ich bin momentan in einem Sicherheitsdienst tätig, möchte aber unbedingt in die IT branche als Netzwerkadmin einsteigen, aber wie werde ich das? Ich habe bei ILS bereits lehrgänge zu Informatik und zum Netzwerkadministrator gefunden.
Nun ist meine Frage an euch ob mir diese was bringen oder ich mir das Geld sparen sollte. Fakt ist, dass ich meinen momentanen job auf KEINEN Fall noch jahrelang machen möchte und ich hoffe
mit einem solchen Lehrgang die Weichen zu einem vernünftigen Beruf stellen zu können, der mich nicht gnadenlos unterfordert wie es der momentane tut.


Grüße Cyrezz
Mitglied: Cyraxgmx
14.09.2011 um 09:07 Uhr
Hallo

Also bei uns in österreich gibt es die Kurse auch (Wifi) diese werden in der Regel auch von den meisten Firmen anerkannt, und sind in jedem fall Lehrreich.
Nur ohne Berufserfahrung und anderwertige IT Ausbildung dürfte dir der einstig nicht ganz einfach fallen.

Kann nur sagen wie es bei uns ist, und es gibt viele die Gute Qualifikationen haben und lange Job suchen.


Grüsse aus Österreich

Cyrax
Bitte warten ..
Mitglied: derophan
14.09.2011 um 09:27 Uhr
Wie mein Vorrender schon sagte, wird es schwer ohne Ausbildung oder Berufserfahrung.
Ich würde dir eventuell erstmal ein Praktikum empfehlen, damit du schauen kannst ob dieser Beruf wirklich etwas für dich ist. Bei gefallen dann eventuell in diesem Betrieb oder einem anderen eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration beginnen. Je nach Alter und Erfahung im IT Bereich auch verkürzt. Während der Ausbildung in Zusammenarbeit mit deinem Ausbilder dann eventuelle Kurse ermitteln die für dich und das Unternehmen dann hilfreich sind. Bei uns gabs an der technischen Akademie Kurse bzgl. Netzwerkinfrastruktur, Server Administration und Active Directory. Diese waren sehr hilfreich, auch wenn ich anfangs das meiste Wissen noch nicht einsetzen konnte so hat es mir doch zum Großteil die Logik hinter dem Ganzen vermittelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Cyrezz
14.09.2011 um 09:38 Uhr
Ja das war auch meine Überlegung, aber da beginnt mein Problem. Es wäre eine Zweitausbildung und die wird vom Amt soweit ich weiss nicht bezuschusst. Da ich nicht mehr zuhause wohne ist das im Moment das größte Problem
Bitte warten ..
Mitglied: Cyraxgmx
14.09.2011 um 09:47 Uhr
Evtl Gibts ja bei dir ne Stiftung oder sowas die Berufsumsteigern Helfen
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
14.09.2011 um 09:50 Uhr
Hallo,

wie sieht es intern bei euch im Unternehmen aus?

Ichhabe vor Jahren einen ähnllichen Weg genommen.
Vom Sicherheitsdienst in die Einsatzleitung, die Technik mitbetreut, und dann weiter ins Netzwerk Operating.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
14.09.2011 um 10:21 Uhr
Moin,

viele kommen auch über die "Helpdesk-Schiene" (also Usern am Telefon bei Ihren PC-Problemen helfen) in ein IT-Unternehmen bzw. IT-Bereich.
Die Qualifikationsanforderungen sind dort nicht sehr hoch und setzen meistens nur "gute Computerkenntnisse" voraus.
Wenn du dich dort gut machst, dann schaffst du es auch recht schnell zum Supervisor und koordinierst Aktionen mit anderen Bereichen.
Dadurch hast du dann die Möglichkeit auch in andere Bereiche zu kommen und sogar eine feste Position einzunehmen wie z.B. im 2. Level-Support.
Bietet die Firma sogar noch Schulungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, dann kannst du dir deine neuen Fähigkeiten sogar per Zertifikat besiegeln lassen (MOC-Kurs mit Prüfung, etc.).

Gruß und viel Erfolg

PS: Helpdesk-Jobs stehen auch gerne mal in der regionalen Zeitung!
Aber du solltest vorher recherchieren, ob es sich um eine etablierte IT-Firma handelt (auf der Webseite gucken, etc.).
Bei Zeitarbeitsfirmen die nur Call-Center machen hast du weder Spaß noch Aufstiegschancen.
Bitte warten ..
Mitglied: dark3zz
14.09.2011 um 10:49 Uhr
Hoi Cyrezz: Als ITAdmin wirst Du nicht mehr Unterfordert sein, da geht die Post ab, jeden Tag wenn es sein muss

Was ich Dir, nebst allen "offiziellen Sachen" rate: Du brauchst Knowhow. Bau Dir zuhause in der Freizeit ein Netzwerk auf. Learning by doing. Sauge Dir ein Linux, richte es ein, mach einen Fileserver drauf, rumtesten, Installieren, Installieren, VPN Einrichten, Wireless, whatever.....

Du findest alles über Google/Youtube/etc.

Die Frage LINUX/WINDOWS/MAC stellt sich sicher auch. Oder vielleicht auch programmieren ? Musst Du als Admin sowieso, Batchdateien schreiben, Linux Shell....Das musst Du selber herausfinden. Ein IT-Admin kann eigentlich gar nichts richtig, dafür von allem etwas



Wenn Du Glück hast, kommst Du auch ohne irgend einen Lappen eine Stelle (Das gibts) und kannst Dich dann dort Weiterbilden. Die Sache mit dem Supportjob finde ich gut. Oder Du steigst als Verkäufer in einem PC Laden ein, arbeitest Dich dann hoch....wie auch immer.

Viel Glück und Erfolg!


Und denke immer daran:
01.
Vater Microsoft, der du bist auf der Festplatte. 
02.
Geheiligt werde dein Windows. 
03.
Dein Update komme, 
04.
dein Bugfix geschehe, 
05.
wie in Windows als auch in Office. 
06.
Unser täglich MSN gib uns heute und vergib uns unsere Raubkopien, 
07.
wie wir auch vergeben unserer Telekom. 
08.
Und führe uns nicht zu IBM sondern erlöse uns von Lotus und OS2. 
09.
Denn dein ist das DOS und das Windows und NT in Ewigkeit. 
10.
 
11.
ENTER
Bitte warten ..
Mitglied: Cyrezz
14.09.2011 um 15:14 Uhr
Vielen Dank für eure Antworten, meint ihr denn um den einstieg überhaupt zu machen ist ein Lehrgang beim ILS zum Netzwerkadmin hilfreich? Diesen würde ich dann Berufbegleitend machen und dann versuchen um zu satteln
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
14.09.2011 um 16:51 Uhr
Hallo Cyrezz,

ein Lehrgang ohne Berufserfahrung ist relativ witzlos. Versuch lieber auf den oben beschriebenen Wegen irgendwo rein zu kommen. Dann siehst Du was Du brauchst, wie die Perspektiven sind und dann kannst Du entscheiden, ob Du Deinen Lebenslauf um eine Zertifizierung aufwertest.

Das Problem ist, wir bewegen uns in einem sehr weiten Feld. Dir nutzen die schönsten Linux-Zertifizierungen nix wenn Du nur mit Windows arbeitest. Und alle Zertifizierungen sind sinnlos ohne viel Erfahrung in der Netzwerktechnik (welche wiederum weitgehend unabhängig vom Betriebssystem ist).

Sei Dir bewusst, dass die Tätigkeit des Netzwerkadmins nichts zu tun hat mit der Computerfrickelei zu hause, insbesondere Deine guten Windowskenntnisse kannst Du erst mal in die Tonne kloppen.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
14.09.2011 um 21:31 Uhr
Hi,

Zitat:
Sei Dir bewusst, dass die Tätigkeit des Netzwerkadmins nichts zu tun hat mit der Computerfrickelei zu hause...
Zitat Ende:
Damit geh ich mit ... aber:

Zitat:
...insbesondere Deine guten Windowskenntnisse kannst Du erst mal in die Tonne kloppen.
Zitat Ende:

damit nicht. Es kommt ganz auf das Tätigkeitsfeld an ... wenn er z.B. auch im 1st Level Support tätig ist helfen diese Kenntnisse sehr wohl und sind ein Muss!
Auch ein Grundverständnis bietet das alles.

Ansonsten:
Was hast du denn für Kenntnisse bisher @ Cyrezz?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Cyrezz
14.09.2011 um 22:13 Uhr
Hi, habe leider nur die "normalen" Pc kenntnisse, zusammenbau, austausch Installation und Heimnetzwerke, also nur ganz oberflächlich. Nun erwarte ich natürlich nicht dass ich sofort Netzwerkadmin werde und Hammermäßig geld und Aufgaben bekomme, viel mehr möchte ich mir nach und nach den Weg ebnen in diese Richtung
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
16.09.2011 um 18:09 Uhr
Hi !

Zitat von Cyrezz:
mit einem solchen Lehrgang die Weichen zu einem vernünftigen Beruf stellen zu können, der mich nicht gnadenlos
unterfordert wie es der momentane tut.

Wer oder was sagt Dir dass der Adminjob einfacher ist? Der ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken, wie sich das vielleicht manche Leute so vorstellen. Stellt dir das blos nicht so einfach vor: "machen wir halt mal geschwind einen auf Admin...". Das ist oftmals Stress pur!

Und Nein, wir sitzen hier auch nicht herum und die ganzen rothaarigen Praktikantinnen massieren uns den verspannten ähmm Nacken (das hat nur unser Biber und das ist jetzt Neid pur!)... :-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
16.09.2011 um 18:17 Uhr
[OT]

Zitat von mrtux:
Der ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken, wie sich das manche Leute so vorstellen. Das ist oftmals Stress pur!

Und da wir vor lauter Stress keine Zeit haben, hängen wir den ganzen Tag in Foren rum und geben mehr oder weniger gehaltvolle Kommentare ab. :-P

Um auch mal einen gehaltvollen Spruch auf die Frage
Wie werde ich Netzwerkadmin?
loszuwerden, sage ich mal: "Üben, üben, üben".

Schönes Wochenende.
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
16.09.2011 um 18:26 Uhr
Hallo zusammen,

Zitat von Xaero1982:
Zitat:
...insbesondere Deine guten Windowskenntnisse kannst Du erst mal in die Tonne kloppen.
Zitat Ende:
Zitat
damit nicht. Es kommt ganz auf das Tätigkeitsfeld an ... wenn er z.B. auch im 1st Level Support tätig ist helfen diese
Kenntnisse sehr wohl und sind ein Muss!
Auch ein Grundverständnis bietet das alles.
Zitat Ende
Meine Erfahrung geht aber eher dahin, dass Leute, die fest im Windows-Umfeld verwurzelt sind oft die allergrößten Schwierigkeiten haben, wenn Linux ins Spiel kommt....

Außerdem kann ich den Kollegen, deren Bürorechner ich regelmäßig einrichte nicht mit den Sachen kommen, die der Windowsfreak zu hause installiert hat. Im Job geht's doch darum, dass Outlook richtig läuft, dass der Scanner funktioniert, dass ich weiß, mit welchem Programm man gut die gescannten Dokumente bearbeiten kann und solche Dinge. Dazu Tipps zu Office geben.... es ist schon sehr lehrreich, einen Dozenten zu unterstützen, der sich gerade mit dem Umstieg von Office 2003 auf 2007 herum schlägt.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
16.09.2011 um 18:28 Uhr
Hi !

Zitat von 99045:
Und da wir vor lauter Stress keine Zeit haben, hängen wir den ganzen Tag in Foren rum und geben mehr oder weniger gehaltvolle
Kommentare ab. :-P

Ein wahrer Satz und hinter den darfst Du dich auch und im Besonderen stellen... :-PPPP

Ausserdem hab ich heute frei, ich darf herum ähhm hängen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
16.09.2011 um 18:34 Uhr
[OT]
Hi!
Zitat von mrtux:
Ein wahrer Satz und hinter den darfst Du dich auch und im Besonderen stellen... :-PPPP

Nur keine Neid, mein Lieber, ich habe den Stress hinter mir und darf immer hängen! :-P
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Cyrezz
17.09.2011 um 21:09 Uhr
Zitat von mrtux:
Hi !

> Zitat von Cyrezz:
> ----
> mit einem solchen Lehrgang die Weichen zu einem vernünftigen Beruf stellen zu können, der mich nicht gnadenlos
> unterfordert wie es der momentane tut.

Wer oder was sagt Dir dass der Adminjob einfacher ist? Der ist ganz bestimmt kein Zuckerschlecken, wie sich das vielleicht manche
Leute so vorstellen. Stellt dir das blos nicht so einfach vor: "machen wir halt mal geschwind einen auf Admin...". Das
ist oftmals Stress pur!

Und Nein, wir sitzen hier auch nicht herum und die ganzen rothaarigen Praktikantinnen massieren uns den verspannten ähmm
Nacken (das hat nur unser Biber und das ist jetzt Neid pur!)... :-P

mrtux


Lies bitte nochmal, ich glaub du hast da was falsch verstanden, mein momentaner job UNTERfordert mich, und das möchte ich nicht mehr, deswegen möchte ich den weg in richtung Admin gehen
Bitte warten ..
Mitglied: bussi
21.09.2011 um 08:29 Uhr
Hallo,

kommt für Dich vielleicht auch eine Trainee-Stelle in Betracht?
http://www.stellenmarkt.de/stellenangebote/trainee+it

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...