Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win7 64 Bit mit mehr als 8 GB extrem langsam - unbrauchbar!

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: temuco

temuco (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2011, aktualisiert 17:11 Uhr, 13570 Aufrufe, 34 Kommentare

Hallo,

ich habe ein für mich extrem seltsames Problem. Ich habe Windows 7 Prof. 64 Bit mit 8 GB installiert. Alles lief problemlos. Dann habe ich zwei weitere Speicherriegel à jeweils 4 GB eingesteckt, so dass ich auf 16 GB gekommen bin. Das Booten bis zur Anmeldemaske ist genau so schnell wie sonst, aber sobald ich mich anmelde, scheint der PC zu stehen – der Desktop friert fast ein, aber nur fast. Tatsache ist es, dass ein Arbeiten nicht möglich ist. Drücke ich z. B. am PC den Ausschaltknopf, so wird diese Aktion irgendwann registriert und der PC heruntergefahren – Irgendwann heißt hier eine Zeitspanne von 5 bis 10 Minuten! Dasselbe mit jeder anderen Aktion.

Bevor ich weiter erzähle, mein System im Groben:

Board: Asus P5Q Pro Turbo
CPU: Intel Core 2 6700, 2,66 GHz
Speicher: 16 GB (4 x 4 GB Patriot DDR2, PC2-6400, 800 MHz, 5-5-5-12)
Festplattenspeicher: 1 TB, RAID10 (4 x 500 GB, Samsung SpinPoint F3)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9500 GT

Anmerkungen:

  • Das Board verfügt über die neueste BIOS-Version und es werden auch die neuesten Treiber verwendet.
  • Alle vier Speicherriegel sind identisch (Hersteller, Modellbezeichnung, Timing- und Spannungsparameter usw.)
  • Die Timingangaben im BIOS entsprechen den der Speicherriegel.
  • Die Spannung der Speicherriegel habe ich nach Anraten vom Patriot etwas angehoben (von 1.9 V auf 1.98 V bei voller Bestückung)
  • Es ist egal, wie ich die Speicherriegel mische, solange ich nur zwei einstecke (8 GB), ist der PC schnell. Mit drei (12 GB) oder 4 (16 GB) wird der Rechner unerträglich langsam.
  • Bestücke ich den PC testweise mit 4 Speicherriegel à 1 GB (alle Bänke belegt), funktioniert er ebenfalls fehlerfrei.

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Ich habe mich zu Tode gegoogelt, aber entweder bin ich der einzige mit dem Problem oder ich habe stets die falschen Suchbegriffe verwendet. Deswegen hoffe ich auf eure Hilfe, um dem Problem auf die Schliche zu kommen.

In Voraus besten Dank!

René
34 Antworten
Mitglied: Phalanx82
27.02.2011 um 16:34 Uhr
Tjo,

was soll ich dazu sagen? Vorher die QVL für den Speicher lesen
ob der RAM Supportet wird bevor man loslegt und das Board bestückt
vielleicht?

Dein Speicher schlägt dort nicht auf, ergo war das schonmal Fehler Nr.1.
Zum anderen:

Nicht jedes Board kann man einfach so voll bestücken um damit die max.
Menge einzubauen die das Board theroretisch her gibt.
Die meisten Boards können zwar in der Therorie Menge X an Ram, allerdings
nicht automatisch bei Vollbestückung und schon garnicht mit Doublesided DIMMs.

Bei deinem Board im Speziellen fand ich in der QVL nur 4GB (Kits) die man in alle
4 Dimmbänke einbauen kann. D.h. 4x 2GB != 16GB sondern nur 8GB.


Mfg.

PS: Für was brauchst du 16GB Ram eigendlich?
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
27.02.2011 um 17:00 Uhr
Hallo Phalanx82!

Zitat von Phalanx82:
Bei deinem Board im Speziellen fand ich in der QVL nur 4GB (Kits) die man in alle
4 Dimmbänke einbauen kann. D.h. 4x 2GB != 16GB sondern nur 8GB.
Laut dieser Beschreibung sollten 16GB möglich sein?

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 17:12 Uhr
Danke für deine Antwort!

Laut Patriot – ich hatte die Firma per E-Mail kontaktiert –, ist die Bestückung dieses Boards mit diesem Speicher problemlos möglich. Ich sollte lediglich bei Vollbestückung die Spannung etwas anheben, was ich auch getan habe.

Deine Antwort überzeugt mich jedoch nicht zu 100%. Einerseits sagt mit die Herstellerfirma, dass es geht und anderseits habe ich beim Booten die Speicherdiagnose von Windows ausgeführt und konnte keinerlei Probleme feststellen – die 16 GB wurden fehlerfrei und in bei voller Geschwindigkeit adressiert und überprüft.

Die 16 GB brauche ich für meine Arbeit: Ich habe als Entwickler stets mindestens zwei Entwicklungsumgebungen offen – Visual Studio 2010 und Tean Developer von Unify. Darüber hinaus unterschiedliche Datenbanken (zum Teil in virtuellen Maschinen), viele andere Programme wie z. B. MS-Office 2010, die ebenfalls stets gestartet sind, unser ERP-System und mehrere virtuelle Maschinen (VMWARE) mit unterschiedlichen Betriebssystemen für Programmtests. Da ist man schon froh, wenn man auf viel Speicher zurückgreifen kann, ohne dass das System sich ständig zu Tode swapt.

Grüße

René
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
27.02.2011 um 17:39 Uhr
Hallo,

also was Patriot schreibt ist zwar schön und gut, aber hier würde ich eher mal mit ASUS sprechen.
Für mich sieht es so aus, als würde das Mainboard damit nicht klar kommen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 17:45 Uhr
Danke, aber warum findet die Windows-Speicherdiagnose keinen Fehler? Auch das Board erkennt den Speicher zu 100%.

Ich werde den Speicher jetzt mit memtest überprüfen.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
27.02.2011 um 18:18 Uhr
Moin

Was mich an dieser Frage besonders fesselt ist: Wozu überhaupt benötigt man in einem Desktop-PC wirklich 16GB RAM ? Weil's chic is ?
Du kriegst doch noch nicht mal die 8GB voll, die eingebaut waren !

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 18:32 Uhr
Dein Beitrag hilft mir nicht wirklich, aber die Frage habe ich bereits weiter oben beantwortet. Man muss sie nur lesen
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
27.02.2011 um 19:00 Uhr
Hi!

Hast du schon einmal probiert alle autostarts zu deaktivieren, abgesicherter Modus? - vll läuft ein Prog amok im Speicherwahn

hast die 16GB schon mal mit nur 1.9V probiert?

kannst du die VMs nicht auf einen Server auslagern?

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 19:17 Uhr
Autostarts deaktiviert, bringt aber leider nichts – abgesehen davon läuft es mit 4 und 8 GB, ohne dass man etwas abschalten muss.

Im abgesicherten Modus ist der PC mit 16 GB schnell.

Mit 1.9V bei voller Bestückung mit 16 GB (nicht so bei voller Bestückung und 4 GB) hat das Board manchmal Probleme. Das Verhalten ist gerade bei ASUS bekannt und man sollte die Spannung etwas anheben, so wie der Supportmitarbeiter von Patriot es auch empfohlen hatte. Ich habe es auch mit "nur" 1.92V probiert, ohne das es zu Probs gekommen wäre. Habe sie trotzdem auf 1.98V angehoben, wie der Patriot-Mitarbeiter es empfahl.

Die VMs kann ich aus verschiedenen Gründen nicht auslagern. Dann lieber ein neuer PC, was ich aber nicht will, denn der jetzige reicht mir von der Performance, bis auf der Speicher, der trotz 8GB knapp werden kann.

Es würde mich interessieren, ob jemand dieses Verhalten kennt. Ich wüsste nämlich nicht, dass ein PC nur wegen des erhöhten Speichers so dermaßen in die Knie gehen kann. Ach ja, es sind auch keine Fehler im Ereignisprotokoll zu finden – seltsam.

Danke und Grüße

René
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
27.02.2011 um 19:28 Uhr
hi rené

ich hab mal eine frage...

du willst 16gb DDR2 speicher einbauen, hast ein core 2 duo prozi und ne 9500gt?

ich würd dir empfehlen dich mal mit asus auseinader zu setzten

oder einen neuen PC zusammenzustellen (neues MoBo, CPU, GraKa und DDR3 RAM) wird di vermutlich mehr bringen

Grüsse
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 19:43 Uhr
Zitat von 90776:
hi rené

ich hab mal eine frage...

du willst 16gb DDR2 speicher einbauen, hast ein core 2 duo prozi und ne 9500gt?


Ja, das habe ich eingangs beschrieben.


ich würd dir empfehlen dich mal mit asus auseinader zu setzten

Warum? In Bezug worauf? Verstehe ich die Aussage nicht, sorry.


oder einen neuen PC zusammenzustellen (neues MoBo, CPU, GraKa und DDR3 RAM) wird di vermutlich mehr bringen


Ich beschrieb schon a) was ich mache und b) dass die Geschwindigkeit mir ausreicht. Ich will lediglich das Geswape vermeiden, wenn ich wieder den Speicher voll bekomme. 8 GB ist oft grenzwertig und 16 sicher für die nächsten Jahre ausreichend.

Darüber hinaus interessiert es mich auf jeden Fall, warum es zu diesem Verhalten kommt. Ich kann nämlich nicht jedes Problem lösen, indem ich einen neuen PC kaufe. Stelle dir vor, es ginge um ein Auto...

Es sei noch am Rande angemerkt, das die Einrichtung einer neuen Arbeitsstation für Entwicklung und Support sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, bis sie das macht, was die vorige sowieso konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
27.02.2011 um 20:35 Uhr
Zitat von temuco:
> Zitat von 90776:
> ----
>
> ich würd dir empfehlen dich mal mit asus auseinader zu setzten
>
>
Warum? In Bezug worauf? Verstehe ich die Aussage nicht, sorry.

Es gibt ein Problem mit 16 gb RAM

am Arbeitsspeicher liegts nicht, also muss es ja am Board liegen, oder? denn beim Arbeitsspeicher gibt es ja nur 2 Komponenten RAM und Steckplatzt


ich glaube das Problem liegt nicht am Arbeitsspeicher, sondern am ganzen System meine vermutung ist das 16gb den pc einfach "überlasten"
ok das mit dem neuen PC ist schon nicht die perfekte lösung, aber
nehmen wir an du hast einen Trabi, und baust einen Ferrari Motor ein... denn kannst du ja auch nicht ausnutzen

Grüsse
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 21:30 Uhr
Zitat von 90776:
> Zitat von temuco:
> ----
>
> > Zitat von 90776:
> > ----
> >
> > ich würd dir empfehlen dich mal mit asus auseinader zu setzten
> >
> >
> Warum? In Bezug worauf? Verstehe ich die Aussage nicht, sorry.

Es gibt ein Problem mit 16 gb RAM


In der Tat, sonst würde ich hier nicht schreiben.


am Arbeitsspeicher liegts nicht, also muss es ja am Board liegen, oder?


Nicht unbedingt. Mittlerweile habe ich den Verdacht, dass es am Zusammenspiel mit der Grafikkarte liegen könnte. Ich habe ganz genau eine "ZOTAC GeForce 9500 GT ZONE", für die ich gerade neue Treiber suche, auch wenn ich keine all zu große Hoffnung habe.

Und bevor jemand fragt, warum so eine Karte, gleich die Antwort: Ich brauche zwei DVI-Ausgänge für meine zwei Monis, soll Aereo können und kein Geräusch verursachen – sie wird passiv gekühlt. 3D-Leistung und sonstiger Schnick-Schnack ist mir bei der Arbeit ehrlich gesagt ganz schnuppe. Deswegen auch die 4 leisen Samsung-Festplatten im RAID-10-Verbund, die allesamt leiser als eine einzige Seagate ist.

Und bevor vermutet wird, dass der PC zu heiß werden könnte – das ist nicht der Fall. Vorne ein langsam drehender 12 cm großer Lüfter saugt Luft an und hinten ein genau so großer pustet sie wieder raus. Auf der CPU sitzt ein riesiges Ungetüme mit ebenfalls einem 12 cm Lüfter und schließlich das Netzteil mit ebenfalls einen ebenso großen Lüfter. Der PC wird nie heiß und ist dennoch flüsterleise.


denn beim Arbeitsspeicher gibt es ja nur 2 Komponenten RAM und Steckplatzt


Es gibt ein bisschen mehr wie z. B. die Northbridge mit ihrem Speichercontroller und der Anbindung der Grafikkarte. Letztere bin ich mir alledings bei diesem Board nicht zu 100% sicher.


ich glaube das Problem liegt nicht am Arbeitsspeicher, sondern am ganzen System meine vermutung ist das 16gb den pc einfach
"überlasten"


Nein. Alle Speichertests laufen fehlerfrei durch und sonst zeigen alle anderen Werte keine Auffäligkeiten. Ich denke, dass diese Vermutung nicht richtig ist.

ok das mit dem neuen PC ist schon nicht die perfekte lösung, aber
nehmen wir an du hast einen Trabi, und baust einen Ferrari Motor ein... denn kannst du ja auch nicht ausnutzen


Vergleiche sind oft lustig, aber viele hinken hinterher, wie in diesem Fall. Die Systemperformance ist gut und für die gestellte Aufgabe mehr als ausreichend. Es besteht keine Notwendigkeit, etwas anderes zu nehmen.

Ich schaue weiter und versuche zu ergründen, was die Grafikkarte macht. Vielleicht komme ich noch dahinter.
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 21:49 Uhr
Im Übrigen, habe ich gerade eine Kompatibilitätsaussage von Microsoft für die Grafikkarte gefunden, die besagt, dass diese mit Windows 7 64 Bit kompatibel ist.

http://www.microsoft.com/windows/compatibility/windows-7/en-us/Details. ...
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
27.02.2011 um 21:55 Uhr
Hi!
Im abgesicherten Modus ist der PC mit 16 GB schnell.

dann hört sich das nach Treiberproblem an (bzw ev. Autostart, falls du nur den Autostart-Ordner im Startmenü geleert hast)
lösch einmal den Grakatreiber und starte neu - Treiber installation musst du dann gleich abbrechen. Aero und zwei DVI kannst du dann nicht nutzen - aber wenn er PC dann läuft, weißt du wo das Problem liegt.

Speicherprobleme wegen Hitze sollten auch bei den Memtests auftauchen - wenn du sofort nach dem Win start Probleme hast.

16GB sind nicht gerade "neu" - im CAD Bereich waren die schon vor Jahren üblich - schon zu win XP 64bit Zeiten.
wenn du mit paar VMs parallel leben kannst sollt das schon gehen - langfristig wäre ein ESXi sicher praktisch.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 22:33 Uhr
Sieht tatsächlich nach einem Treiberproblem aus. Später/morgen werde ich den Treiber überprüfen, denn jetzt läuft memtest mindestens noch zwei Stunden.

Ich habe einen neueren Grafiktreiber (trotzdem fast zwei Jahre alt) als der in meinem Archiv gefunden und bereits heruntergeladen. Wenn aber bereits der neueste durch das Windows-Update drauf ist, sieht es nicht mehr so gut aus. Die Idee, den Treiber zu deinstallieren, ist auch OK – warum bin ich nicht selbst drauf gekommen? Bestätigt wird das zum Teil durch das Ausbleiben der Probleme beim Booten im abgesicherten Modus.

Speicherprobleme wegen Hitze schließe ich aus. Der Speicher liegt geschickt im Luftstrom und ist mit Kühlrippen ausgestattet (auch wenn dass nicht viel bringt, aber es sieht geil aus ). Darüber hinaus ist die geringe Anhebung der Spannung um 80 mV sicher nicht die Welt. Und wie gesagt, der Fehler tritt immer erst nach dem Anmelden auf. memtest läuft zum zigsten Mal und bisher nie ein Problem – auch die Speicherdiagnose von Windows zeigte keinerlei Fehler.

Mit ESXi kenne ich mich nicht aus. Ich verwende VMWARE Workstation in erster Linie wegen der Performance und der Möglichkeit, auf u. a. USB zugreifen zu können. Ich hatte auch überlegt, anstelle von Windows 7/64 Windows Server 2008 R2 SP1 zu verwenden. Da habe ich auch einen Hypervisor und seit SP1 sogar mit dynamischer Speicherverwaltung, allerdings sind mir die Konfigurationsmöglichkeiten doch etwas zu gering und Hardware wie z. B. USB wird nicht durchgeschleift. Ansonsten wäre der Server ideal.

Ist ESXi ähnlich? Und warum ist das kostenlos? Gibt es irgendwo eine Vergleichsmatrix?

Ansonsten vielen Dank!

René
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
27.02.2011 um 22:59 Uhr
Hi!

naja USB ist nicht gerade die Stärke von ESX & Co - sind ja für Server gedacht. Bin mir jetzt nicht sicher ob es USB seit der 4er gibt.
Aber wenn du mehr als eine USB-HDD oä. anschlieen willst, dann ists wohl eher nichts für dich. Gibt zwar die Möglichkeit USB über Ethernet anzubinden oä. aber ob das funktioniert und sich für dich rentiert musst du selbst herausfinden...

Wenn die Pferformance deines aktuellen PCs passt (excl. dem Treiber Problem), dann lass es so.
Alternativ könntest du auch einen 2. PC nutzen auf dem du VM Workstation laufen lasst. - muss ja nicht ESXi sein.

Die memtests bringen dir glaube ich nicht viel - der Fehler ist ja nicht sporadisch und ist leicht zu reproduzieren.

Ist ESXi ähnlich? Und warum ist das kostenlos? Gibt es irgendwo eine Vergleichsmatrix?
Wie Hyper V? - ja afaik
naja wie jede Freeware - als Werbung (Beschränkung ist eine CPU(2?) und paar Verwaltungstools - für einen Server aber völlig ausreichend.)
zwischen ESXi und ESX - google. ESX und Hyper V - google

sg Dirm
PS: 80 mV sicher nicht die Welt - sind in der MC-Welt schon einiges
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
27.02.2011 um 23:06 Uhr
ok da muss ich dir recht geben

Aber was hat der Grafikkarten Treiber mit dem Arbeitsspeicher zutun bzw. mit dem Arbeitsspeicher von 8 - 16gb

denn dann müsste das Problem doch auch bei 0 - 8gb auftreten

Grüsse
Switcher

PS. ich werd meinen kopf in den sand stecken um nicht noch mehr mist zu erzählen
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
27.02.2011 um 23:12 Uhr
Das mit den 80 mV ist klar, aber in diesem Fall noch innerhalb der Spezifikation. Ich hatte früher Testprogramme für integrierte Schaltkreise entwickelt und kann deine Aussage deswegen voll bestätigen.

Nochmals vielen dank.

René
Bitte warten ..
Mitglied: whatever
28.02.2011 um 13:20 Uhr
Zitat von temuco:
Ist ESXi ähnlich? Und warum ist das kostenlos?

Hallo René,

der "Nachteil" mit ESXi für Dich ist, dass Du auf dem ESXi zwar Deine VMs sauber laufen lassen kannst, aber Du brauchst noch einen zusätzlichen Rechner, um Dich auf die VMs Remote oder per VM-Konsole verbinden zu können.
Der Vorteil beim Workstation liegt quasi im Parallelbetrieb. Du kannst Deine VMs zwischendurch starten oder aus lassen. Sofern Du nichts an der Config ändern möchtest, würde der Player sogar reichen. - Ja, ich weiß, man kann die Configs auch händisch ändern

Warum kostenlos?
Jaaa, weil auch VMware mit seinen Mitbewerbern mithalten muss. Das neue Konzept ist scheinbar: Kostenlosen Hypervisor anbieten, der alle Funktionen von vSphere für 60 Tage bereitstellt. Dann probierst Du wild rum, stellst fest, dass Du ohne die meisten Funktionen nicht mehr leben kannst und BAMM brauchst Du plötzlich eine vSphere Advanced oder gar Enterprise Plus Lizenz.
Quasi erstmal die Leute heißmachen und dann den Sack zumachen.
Wer die meisten Funktionen nicht braucht kann natürlich super mit dem ESXi leben ohne ihn auf eine bestimmte (zu bezahlende) Lizenzebene zu heben.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
28.02.2011 um 13:34 Uhr
Hallo zusammen,

ich würde in diesem Fall mit einer 64bit-Linux-Live-CD booten. Wenn dann alles funktioniert, weiß ich dass die Hardware in Ordnung ist.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 13:47 Uhr
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde allerdings bei der Workstation bleiben, denn ich habe auch ein großes Notebook (eher ein Schlepptop ), auf dem ich auch entwickle und ich möchte nicht darauf verzichten, VMs hin und her zu kopieren – den zusätzlichen Server kann ich nicht einfach mitnehmen, wenn ich wieder unterwegs bin...

Was aber sehr interessant ist, ist tatsächlich Windows Server 2008 R2 SP1. Wenn die VMs nur noch ein bisschen flexibler wären..
Bitte warten ..
Mitglied: Silek
28.02.2011 um 14:18 Uhr
Halo René,

Du schreibst, dass im abgesicherten Modus die Kiste schnell sei.

Was läuft denn da alles mit? Hast Du mal die einzelnen Dienste, die Deine Develop- und Anwender-Progamme mitbringen, Schritt für Schritt gestartet?

Vielleicht liegt es an der SQL-Installation, die ab einer bestimmten RAM-Grenze verrückt spielt.


Besten Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 14:43 Uhr
Mittlerweile bin ich mir relativ sicher, dass es an der Grafikkarte bzw. Kombination Board-Speicherausbau-Grafikkarte liegt. Ich möchte es jetzt aber ganz genau wissen, deswegen habe ich ein Abbild gemacht und installiere nebenher Windows neu.

Gerade fertig und es läuft wie am Schnürchen... Jetzt werde ich den neuesten Grafikkartentreiber installieren, in der Hoffnung, dass es weiterhin läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 15:11 Uhr
Grafikkartentreiber installiert und Aero eingeschaltet – Der PC steht wieder...
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.02.2011 um 16:18 Uhr
such dir bei nvidia einen alten raus, oder ev. gibt es paar Versionen - manchmal gibt es welche die für spezielle Software zertifiziert sind - einfahc mal testen. sonst eine neue graka? um 50€ wirds ja ähnliches geben - nur halt nicht die gleiche familie, sonst hast wieder den treiber...

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Silek
28.02.2011 um 16:25 Uhr
Hast Du nun via WIndows Update oder direkt vom Hersteller die Teriber genommen?
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 17:11 Uhr
Habe eine alte Gigabyte (ATI Radeon) aus meinen Restbeständen aufgetrieben. Hat auch zwei DVIs und sie ist passiv. Ich habe es mit mehreren Treibern von NVIDIA versucht, aber sobald man Aero einschaltet, beginnen die Probleme.

Ich beobachte das Ganze eine Weile und wenn alles läuft, werde ich wahrscheinlich ein eine neue GraKa kaufen – es hat einen Grund, dass ich die Gigabyte-GraKa ausgetauscht hatte
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 17:13 Uhr
Ich habe beides versucht. Egal welcher Treiber, sobald Aero eingeschaltet wird, fangen die Probs an. Jetzt habe ich ersetzweise eine noch ältere GraKa (siehe vorigen Beitrag von mir).
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 17:15 Uhr
Ich glaube, den Fehler gefunden zu haben (sieh meine vorigen Posts) – Es liegt höchstwahrscheinlich an der Grafikkarte. Sobald ich ganz sicher bin, markiere das Thema als gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: Ioan
28.02.2011 um 17:36 Uhr
Hallo René,

ich habe alle Beiträge gelesen. Niemand hat etwas von "msconfig" erwähnt.
Starte msconfig->erweitert. Dort die Einstellungen für CPU und Speicher betrachten ggf. konfigurieren.

Gruß
Ioan
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
28.02.2011 um 21:57 Uhr
Gut, wie bereits berichtet, scheint die Grafikkarte der Verursacher gewesen zu sein. Ich habe jetzt ersatzweise eine ausrangierte Grafikkarte eingebaut, die eine kleine Macke hat und deswegen ich bereits vor zwei Jahren ausgetauscht hatte. Diese möchte ich deswegen nicht unbedingt dauerhaft einsetzen – daher meine Frage:

Wer kann mir eine Grafikkarte empfehlen, die nachfolgende Voraussetzungen erfüllt?

  • passiv gekühlt
  • 2x DVI
  • PCI Express 2.0 x16
  • Treiber für Windows 7 64 Bit
  • Kein Problem beim Speicherausbau auf 16 GB
  • 3D und sonstiges Schnick-Schnack ist nicht notwendig.

Nochmals schönen Dank!

René
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
01.03.2011 um 11:09 Uhr
moin,

hast Du schon überprüft ob zusätzlich Arbeitsspeicher als Grafikspeicher verwendet wird? eventuell besteht hierin ein Konflikt.

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: temuco
04.03.2011 um 15:31 Uhr
Nach Kontaktaufnahme mit Asus, Zotec, Gigabyte und Patriot, will keiner es gewesen sein. Es hat sich gezeigt, dass der Speicher OK ist und das der Fehler nur unter Windows 7 64 Bit mit mehr als 8 GB Hauptspeicher und bei eingeschalteter Aero-Glas-Oberfläche auftritt. Daher markiere ich diesen Thread al gelöst und eröffne einen neuen: "Windows 7 64 Bit mit Aero Glass streikt bei mehr als 8 GB Hauptspeicher"

Vielen dank an euch allen für all eure hilfreichen Beiträge.

René
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
32 Bit CAD Programm und Excel 64 Bit geht nicht (5)

Frage von GrueneSosseMitSpeck zum Thema Microsoft Office ...

Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

Vmware
gelöst Server 2008 R2 in VMware (ESX-Farm) extrem langsam (10)

Frage von YotYot zum Thema Vmware ...

Windows Update
gelöst WSUS-Downloads im LAN extrem langsam seit Win-10-Anniversary-Update 1607 (1)

Frage von departure69 zum Thema Windows Update ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...