Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win7 und Mainboardwechsel - wie?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: DerVolker

DerVolker (Level 1) - Jetzt verbinden

12.11.2011 um 23:48 Uhr, 16685 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

ich bin leider gezwungen bei einem funktionierenden System die Festplatte bzw. das Mainboard zu wechseln.

Status:
-Win7 HP64 funktioniert noch auf dem alten System
-da das Mainboard eine Macke hat muss ich dieses tauschen oder die SATA Festplatte in ein anderes System einbauen
-zum Testen habe ich diese erste einmal mit Acronis TrueImage 10 geklont

Leider startet das neue System nicht:
-WIN7 komt mit einem BlueScreen (STOP 0X0000007B)
-die Reparaturkonsole von HDD meldet "0xc000000e"
-die Reparaturkonsole von CD meldet "keine Fehler"
-Tools wie "bootrec" und "bootsect" bringen keine Änderung
-eine Neuinstallation ist zu vermeiden!!!!
-wie üblich ist es eilig und ein vergleichbares Mainboard ist nicht in Reichweite

Wie kann ich Win7 reparieren (ähnlich wie bei XP)?
oder was ist zu tun?


Schönes Wochenende,

Volker
Mitglied: Camshaft
13.11.2011 um 00:59 Uhr
Besorg dir True Image Home mit Universal Restore (gibt es schon ab 30 Euro afaik). Damit hat es bei mir schon bei verschiedenen Systemen geklappt ...
Bitte warten ..
Mitglied: Seelbreaker
13.11.2011 um 04:25 Uhr
war vorher ahci/RAID/IDE aktiv? wenn ja beim neuen board im bios ahci/RAID/IDE aktivieren.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
13.11.2011 um 07:22 Uhr
Hallo,

hört sich nach dem Controller an. Da irgendwas spezielles drin?
An das AHCI/IDE glaub ich fast nicht. Windows 7 müsste damit umgehen können. Eftl. Raid.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
13.11.2011 um 11:37 Uhr
Du führst folgenden Befehl unter Windows mit dem alten Mainboard aus:
01.
c:\windows\system32\sysprep.exe /generalize /shutdown
nach dem Herunterfahren, baust du die Platte in das neue System ein...jetzt sollte Windows die Hardwareerkennung starten. Du musst auch die Einstellung des SATA-Controllers im Bios überprüfen. Falls es mit der Option "AHCI" nicht funktioniert stell den Adapter temporär auf IDE-Kompatibel starte dann Windows installiere die nativen (AHCI)-Treiber deines Controllers und, überprüfe in der Registry ob dieser Treiber beim Start geladen wird (HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services) und stell dann den Modus wieder um auf AHCI.

Oder: Da das System ja noch funktioniert den Treiber des neuen Controllers installieren und diesen in der Registry so konfigurieren das er beim Start geladen wird. Den Treiber unter 'HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services' suchen und im passenden Unterschlüssel den DWORD-Wert Start auf 0 festlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: DerVolker
13.11.2011 um 13:42 Uhr
Hallo Softmeier,

danke für den Tipp, aber Sysprep meldet "Schwerwiegender Fehler bei der Systemvorbereitung des Computers"


Ich werde mal den Rest probieren.

Danke,
Volker
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
13.11.2011 um 13:55 Uhr
Hi.

http://support.microsoft.com/kb/314082/de geht auch bei Win7 und auch bei SATA. Teste mal damit.
Bitte warten ..
Mitglied: DerVolker
14.11.2011 um 07:54 Uhr
Moin moin zusammen,

ich habe mich für eine Neuinstallation entschlossen, da alle Tipps und Tricks leider nicht geholfen haben ;-(

Abschliessende Frage: Gibt es denn keine Reparaturinstalltion für Win7 (ähnlich WinXP)?
Selbst ein Update kann nicht von CD/DVD ausgeführt werden....


Schönen Wochenstart,

Volker
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
14.11.2011 um 08:05 Uhr
Es wäre vielleicht mal angebracht zu erwähnen, um welches Mainboard es sich handelt, und ob RAID verwendet wird. Ich mache solche Migrationen im Monat bestimmt 3-4 mal und es hat noch nie nicht geklappt.
Führe noch mal Sysprep ohne die Parameter aus und wähle im Dialog die Checkbox verallgemeinern aus und dann unten herunterfahren. Sysprep modifiziert Windows so das es beim nächsten Start die Hardwareerkennung startet. Wenn es trotzdem nicht startet musst du vorher in Sysprep die zweite Option wählen und Windows im Wartungsmodus starten, in dem du dann die Treiber hinzufügst. Danach in Sysprep den ersten Schritt wiederholen und runterfahren...
Eine. Reparaturinstallation gibt es für Windows 7 nicht, höchstens ein sfc /scannow für defekte Systemdateien.

Wenn du es ganz einfach haben willst nehme Paragon Harddisk-Manager , das bietet einen Assistenten zur Anpassung von Windows an andere Hardware ... Aber der kostet eben was.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.11.2011 um 08:33 Uhr
Nein, seit Vista gibt es keine Rep.-Installation mehr von der Setup-DVD aus. Aus dem laufenden Windows heraus schon.
Du solltest die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen, http://support.microsoft.com/kb/314082/de sollte immer gehen, evtl. hast Du nur den SATA-Port nicht auf IDE-Emulation umgestellt. Wenn ja, versuch das noch einmal.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.11.2011 um 18:43 Uhr
Reparatur-Installationen von nicht bootbaren Win6/7-Systemen gibt es leider nicht mehr.

Aber sofern es nur der HDD-Treiber ist, kann man mit einem WinPE-System und einem offline-Registry-Editor die Treiber manuell reinbasteln.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
16.11.2011 um 20:12 Uhr
moin Leute,
ich kann das ganze Thema Hardwarewechsel von Windows nicht mehr hören.
Das mache ich stets und ständig ohne Neuinstallation von irgend welchen PCs ab W2K.
Wenn's mit Acronis nicht klappen sollte, dann testet doch mal Symantec System Recovery.
Kostet auch nur ca. 50,- € für die Desktop-Variante.

Und für alle, die immer alles mit Boardmitteln zu lösen glauben können:

Nein, das klappt eben sehr oft nicht, wenn die Hardware wirklich wechselt.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.11.2011 um 21:16 Uhr
Zitat von goscho:
Nein, das klappt eben sehr oft nicht, wenn die Hardware wirklich wechselt.

Sofern man den Hardware-Wechsel vorausplant, klappt das sogar sehr gut:

  • Treiber vorbereiten, ggf sysprep
  • Image mit live-CD ziehen (ich nehme meist knoppix und ntfsclone)
  • Image einspielen
  • loslegen.

Allerdings ist der umzug etwas schwieriger, wenn die alte hardware hinüber ist und man anschließend den Umzug bewerkstelligen muß. trotzdem kein Hexenwerk. man muß halt genau wissen, wo man "rumfummelt".

Andererseits empfehle ich meinen Kunden beim Hardware-Wechsel grundsätzlich Neuinstallation, weil man damit "Altlasten" loswird.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.11.2011 um 08:29 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von goscho:
> ----
> Nein, das klappt eben sehr oft nicht, wenn die Hardware wirklich wechselt.

Sofern man den Hardware-Wechsel vorausplant, klappt das sogar sehr gut:
Hier können wir sehr schön diskutieren.
* Treiber vorbereiten, ggf sysprep
Wenn du genau weißt, welche du alles haben musst.
Nimm BESR und dir werden die benötigten Treiber angezeigt. Solltest du nicht den richtigen vorbereitet haben, kannst du in weiteren Versuchen andere einspielen.

Allerdings ist der umzug etwas schwieriger, wenn die alte hardware hinüber ist und man anschließend den Umzug
bewerkstelligen muß. trotzdem kein Hexenwerk. man muß halt genau wissen, wo man "rumfummelt".
Ich muss nirgends rumfummeln.
Zumeist sind das Desktop-PCs, die teilweise oder komplett den Geist aufgegeben haben.
Dort wird die HDD (so sie funktioniert) ausgebaut, per USB an einen meiner PCs gehangen, mit System Recovery gesichert und dann an dies Seite gelegt.
Anschließend wird dieses Image auf einer anderen Hardware - wie von mir schon unendliche Male beschrieben - wiederhergestellt.
Booten, fertigstellen lassen, aktivieren und dann in Windows weitere Treiber installieren -> fertig.
Dauert selten länger als 2h.
Andererseits empfehle ich meinen Kunden beim Hardware-Wechsel grundsätzlich Neuinstallation, weil man damit
"Altlasten" loswird.
Ich nicht.
Das mache ich vom jeweiligen Fall abhängig.
Bitte warten ..
Mitglied: Juergen10
27.01.2013 um 11:04 Uhr
Hallo colinardo,
ich habe Deine Antwort bezüglich einem Mainboardwechsel unter Windows 7 gelesen und möchte diesen Hinweis in meinem Fall testen. Allerdings habe ich nicht verstanden was im Nachfolgenden Du mit "Wartungsmodus" meinst:
Kommentar von Dir:
"Wenn es trotzdem nicht startet musst du vorher in Sysprep die zweite Option wählen und Windows im Wartungsmodus starten, in dem du dann die Treiber hinzufügst. Danach in Sysprep den ersten Schritt wiederholen und runterfahren..."

Ich habe genau das Problem, dass ich verschiedene Treiber nachladen muss, damit ich auf das neue Mainboard umsteigen kann.
Für Hilfe wäre ich dankbar.
Grüße Jürgen Rieger
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
27.01.2013, aktualisiert um 12:11 Uhr
Hallo Jürgen,
zuerst mal ist Sysprep ja normalerweise dafür gedacht Images vorzubereiten die dann auf mehreren mit gleicher Hardware versehenen Rechnern eingespielt werden. Dieser Wartungsmodus ist dafür vorgesehen benutzerdefinierte Treiber in das System einzuspielen , die dann nach einem "Generalize" von Sysprep erhalten bleiben. Dieser Modus bleibt aktiv solange bis du ein "sysprep /generalize" ausführst.
Für einen erfolgreichen Start ist es aber zu 95% ausreichend wenn entsprechende Treiber für den Hostcontroller der Festplatte auf der Windows sitzt installiert sind. Andere Treiber lassen sich ja dann im Nachhinein installieren wenn Windows wieder hochgefahren ist. Wichtig ist das der Treiber schon beim Start geladen wird. Wie das geht steht im Link eines Posts von @DerWoWusste weiter oben (http://support.microsoft.com/kb/314082/de)

D.h. nun du wechselst wie oben beschrieben in den Wartungsmodus, und installierst die Treiber für den Hostcontroller deines neuen Mainboards, checkst in der Registry das der Starttyp auf "0" steht und schließt den Vorgang mit einem "sysprep /generalize /shutdown" ab. Jetzt die Platte in das neue System verpflanzen und starten.

Zur Info: Sollte sich das Treiberprogramm weigern den Treiber zu installieren kannst du Ihn manuell in Windows einbauen. Hierbei hilft dir der Befehl:
DISM.exe /Online /Add-Driver /Driver:C:\Drivers /Recurse
Dieser funktioniert aber nur im Wartungsmodus (Englisch "Audit"-Mode)

Hoffe das hilft Dir weiter...

Grüsse Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Juergen10
27.01.2013 um 20:01 Uhr
Hallo Uwe,
vielen, vielen Dank für Deine ausführliche Information. Ich habe alles verstanden. Nur mit Dem Wartungsmodus komme ich nicht klar. Ich weiß nicht wie ich den Wartungsmode aufrufe. Muss ich ich das unter Windows wenn ich hochgefahren bin tun? Oder komme ich beim Start mittels der Funktionstaste F8 in den Wartungsmode?
Für eine Antwort im Voraus vielen Dank.
Grüße Jürgen Rieger
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
27.01.2013 um 21:17 Uhr
In den Audit-Mode kommst du mit Sysprep : auf Deutsch mein ich steht da Systemvorbereitungsmodus
C:\Windows\System32\sysprep\sysprep.exe
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...